Kader FCB Basketball 2018/19

  • dapeda :


    Für mich sind Lo und Hobbs keine reinen 1er. Ich ordne beide eher als Combo-Guards ein und deswegen habe ich sie auch zwischen die 1 und die 2 geschoben. Mir hat Lo nicht immer sonderlich gut auf der 1 gefallen in Bamberg. Natürlich kann er das und wird er bei uns auch primär machen. Trotzdem macht mir Jovic als (in meinen Augen) einziger reiner PG mit seiner Verletzungsanfälligkeit ein bisschen Sorge. Hobbs hat für mich einfach große Defizite in der Defense. Gavel hat die nicht. Ich habe Gavel früher auch auf der 2 gesehen, in den letzten Jahren bei uns ist er aber immer mehr auf die 1 gerutscht und hat das auch nicht so schlecht gemacht. Sein Problem ist, dass er nicht mehr der schnellste ist und das sein Wurf vollkommen weg ist. Aber Gavel hat gerade auch im letzten Jahr immer wieder gut den Aufbau gemacht, gerade als Jovic verletzt war.


    Ist einfach so ein komisches Gefühl, das ich da so bei uns auf der 1 habe. Kann es auch nicht besser beschreiben.


    Klar kann Zipser mal auf die 4 gehen, aber wenn sich wieder einer unserer BigMen verletzt, wie es bei Macvan passiert ist, dann wird das ein großes Problem. Wir haben die Saison mehr Spiele und gerade in der EL extrem starke Gegner. Aber man kann natürlich auch im Laufe der Saison im Notfall nachverpflichten. In der EL ist - wenn ich mich jetzt nicht täusche - das Wechselfenster deutlich länger als im EC.


    Was denkst du denn, was wir neben einem Zipser noch verpflichten sollten? Einen weiteren Guard?

  • Gavel war nie glücklich auf der 1. Aber er ist ein vorbildlicher Profi. Und wurde gut bezahlt. Ob es eine Meisterleistung der Teamzusammenstellung war, ihn zu holen und dann meist auf der „falschen“Position spielen zu lassen, sei mal dahingestellt..


    Und ein Shooting Guard ohne Shooting ist wie ein Center mit 1,70 m. Nachzuschlagen auch im Basketballlexikon unter „J“ wie Jallow, Karim. Dieser ist aber deutlich größer und athletischer und kann deshalb auch sein Glück auf der 3 probieren.


    Selbst die Bayern haben eine Summe X, die sie ausgeben können. Vielleicht gibt es noch einen Puffer bei Verletzungen, von denen man ja nicht weiß, auf welcher Position sie zuschlagen. Deshalb muss man sich entscheiden, ob man primär in Qualität oder Quantität investiert. Die Quantität sehe ich bereits, die bei dem Programm nötig sein wird. Auf der 4 rotieren im Normalfall Booker, Radosevic, Barthel, Macvan. Sehr gute Besetzung. Aushelfen können dort King, Lucic und Zipser. Das passt.


    Neben Zipser kommt noch ein JC oder ein gleichwertiger Nachfolger. Meine Meinung.

    0

  • @ballsportler76


    Maodo Lo ist für mich gegenüber Anton Gavel auf beiden Seiten des Parketts ein klares Upgrade. In der Defense ist Maodo Lo im Moment noch nicht so gut, wie es Gavel zu seiner besten Zeit dereinst war. Das letztjährige Niveau von Gavel in der Defense hat Lo jedoch allemal. Gavel konnte in der vergangenen Saison kaum noch einen Guard vor sich halten. Früher hatte er immer bei kleineren Guards (Tyrese Rice oder David Holston) Probleme. Heute kann Gavel sogar größere Guards im 1on1 kaum noch vor sich halten....


    In Sachen Offense müssen wir Lo und Gavel nicht vergleichen, da Gavel bei diesem Vergleich kein Land sehen würde. Was Hobbs anbelangt, teile ich deine Einschätzung. Für einen echten Floor General ist das Playmaking bei Hobbs zu wild. Teilweise hat Hobbs vogelwilde Plays im Repertoire, so dass Coach Radonjic Hobbs auf der 1 wohl überwiegend nur in der BBL spielen lassen wird. In der Euroleague wird man wohl versuchen die Playmaking-Schwächen bei Hobbs dadurch zu kaschieren, dass man ihn vermehrt als Shooter auf der 2 spielen lassen wird. Ich glaube, dass sich Koponen und Lo in der Euroleague die Minuten mit Jovic auf der 1 teilen werden.


    Ob Zipser wirklich DIE Verstärkung für den FCBB wäre, weiß ich nicht. Nach seinen beiden Spielzeiten in der NBA wäre Zipser beim FCBB vermutlich erheblich unter Druck, da man (insbesondere das Publikum) von einem ehemaligen NBA-Spieler sicherlich konstant gute Leistungen in allen Facetten des Spiels erwarten würde. Daher glaube ich, dass sich Zipser eine Rückkehr zum FCBB sehr gut überlegen sollte.


    Der FCBB braucht unbedingt noch einen Guard, dessen Stärken in der Athletik und Defense liegen. Dieser Guard muss natürlich nicht zwingend Jared Cunningham sein, wobei die Verantwortlichen die Gewissheit haben, dass der Spieler Cunningham beim FCBB bereits unter Coach Radonjic funktioniert hat.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • dapeda :


    Was denkst du denn, was wir neben einem Zipser noch verpflichten sollten? Einen weiteren Guard?


    Ich für meinen Teil sehe Lo und Hobbs klar auf der Eins, weswegen ich, sollte man Zipser verpflichten, zu einem Swingman wie Cunningham oder Redding tendieren würde.


    Wenn man sich den Kader so ansieht, ist er in meinen Augen positionstechnisch schon gut besetzt. Was noch ein bisschen fehlt, sind die Spieler zwischen den Positionen. Da ist wohl die Frage ob man noch einen 2/3 und einen 3/4er will oder einen 2/3 und einen 4/5. Einen weiteren reinen PG oder Center sehe ich da nicht.


    1 Jovic, Lo, Hobbs
    2 Kopponen, Djedovic
    3 Lucic, Amaize
    4 Barthel, Macvan, King
    5 Booker, Radosevic



    ---


    Zu Gegic nochmal: Der Junge hat 2016 einen VIER Jahresvertrag unterschrieben und wird jetzt, nach zwei Jahren, ziehen gelassen. Das ist wohl für beide Seite kein Ruhmesblatt. Zukünftig werden sich solche Talente reiflich überlegen, zu uns zu kommen und wir sollten nach Gegic, Jallow & Co uns auch einfach mal überlegen, ob sowas Sinn für uns macht.

    0

  • Also ich finde ja schon das das mit Gegic ein Ruhmesblatt und eine gute Zusammenarbeit beider Seiten war. Immerhin hat er es von unserer ProB Mannschaft in die Nationalmannschaft geschafft und ist dort glaube ich sogar bester Assistgeber gewesen.


    Auch Jallow und Freudenberg sehe ich nicht als gescheitert an nur weil sie dem EC-Favoriten und BBL-Meisterschaftsanwärter nicht zu Titeln verholfen haben. Aber beide kommen aus der Bayernjugend und sind jetzt in der BBL. Soviel falsch kann da in der Jugendarbeit nicht gemacht worden sein. Ich als junges Basketballtalent wäre erpicht darauf zu den Bayern zu kommen. Es gibt doch kaum einen Standort in Deutschland die so erfolgreich im Jugendbereich waren in den letzten Jahren wie die Bayern.
    Egidin spielt ProA, Kovacevic auch in der BBL. Hasbargen geht glaub ich auch in die ProA. Basti Schmitt spielt ProA. Aus unserer Jugend haben es einige zum Profi geschafft. Ogunsipe spielt auch Nationalmannschaft.

  • Und weil man beiderseitig so zufrieden war, löst man einen Vierjahresvertrag nach der Hälfte der Laufzeit wieder auf? ;)


    Ne, sorry, ich kann Deiner Argumentation nicht folgen. Es kann doch nicht das Ziel des FCBB sein, auf der einen Seite Geld in die Ausbildung junger Spieler zu stecken, die dann für Ludwigsburg oder Partizan Belgrad auflaufen und gleichzeitig in der ersten Mannschaft für teures Geld fertige Spieler ala King und Amaize zu verpflichten.

    0

  • Man muss aber auch sagen, dass es bei keinem der bisherigen jungen Spieler (Schmitt, Hasbargen, Jallow, Gegic, Weidemann & Co.) bislang beim FCBB für einen "richtigen" Kaderspot sportlich gereicht hat.


    Natürlich waren diese Spieler immer wieder im BBL-Roster, aber eher als "Auffüller". Mit Ausnahme von Marko Pecarski hatte der FCBB bislang noch keinen Spieler in der eigenen Jugend, der definitiv das Talent für die erste Mannschaft mitgebracht hat.


    Aufgrund der nunmehr dreijährigen Euroleague-Teilnahme wird sich das Jugend-Problem (= fehlender Durchsatz von den Jugendmannschaften in die erste Mannschaft) sicherlich nicht lösen, sondern eher verschlimmern. Der FCBB wird in der Euroleague in den kommenden drei Jahren sportlich abliefern müssen, wenn man im Anschluss (mit der neuen Halle) eine A-Lizenz bekommen möchte.


    Da wird es sich der FCBB kaum leisten können, pro Saison einen Spieler aus der eigenen Jugend ernsthaft einzubauen. Vielmehr wird man - wie jetzt im Fall Amaize - auf bereits (in der BBL) gestandene junge Spieler zurückgreifen und diese verpflichten.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Ich für meinen Teil sehe Lo und Hobbs klar auf der Eins, weswegen ich, sollte man Zipser verpflichten, zu einem Swingman wie Cunningham oder Redding tendieren würde.

    Okay. Mein mulmiges Gefühl liegt wohl daran, dass ich beide nicht so ganz klar auf der 1 sehe. Aber ich gebe zu, dass ich nicht zu viele Spiele von Lo in der letzten Saison gesehen habe und mir nicht ganz sicher bin, ob er da primär die 1 gespielt hat, oder mit einem Zisis/Hackett zusammen auf dem Parkett stand.
    Ich habe gerade mal geschaut und Lo hatte in der letzten Saison bei Bamberg in 21 Minuten in der BBL nur 2,1 Assists. Hackett 4,4 (27min), Zisis 4,2 (25min). Selbst Hickman hatte in 21 Minuten mehr Assists (2,7).


    Siehst Du Lo mehr als Scoring PG? Aber auch da sticht er nicht aus den Guards bei Bamberg hervor. Vielleicht sehe ich ihn deswegen mehr als 2er.


    Interessant , dass Du als Swingman Cunningham ODER Redding nennst. Sind das nicht zwei grundverschiedene Spielertypen? Meine Sorge bei uns mit der 1 ist eigentlich darin begründet, dass ich neben Jovic keinen Denker und Lenker sehe. Redding konnte recht gut auch mal das Spiel als Point-Forward lenken. Genau das fehlt mir jetzt. Hobbs kann es durchaus, tendiert aber halt auch dazu, dass er überdreht. Seine Stärke war für mich eigentlich mehr, dass er mit seinem 3er aus der Vorwärtsbewegung nicht zu verteidigen ist. Seine crazy No-Look Pässe sind genial zum Anschauen, aber auch brandgefährlich, wenn wir in einem engen, hektischen Spiel sind.


    Aber um das nochmal klar zu stellen: Auch für mich ist Lo ein absolutes Upgrade zu Gavel. Hätte ich schon vor 2 Jahren gerne bei uns gehabt. Ich bin auch insgesamt super happy mit der Offseason bisher.

  • Zu unserem Nachwuchs:
    Unsere 2. Mannschaft hat sich ziemlich stark aufgelöst. Jallow, Beyschlag und Gegic weg. Alle drei waren mit unserer NBBL Deutscher Meister. Von Ogunsipe habe ich bisher auch nichts gehört. Im vorläufigen Kader steht er zumindest nicht. Wir sind in den letzten Jahren 2x NBBL Meister geworden, haben es aber nicht geschafft einen einzigen Spieler für die erste Mannschaft auszubilden. Das hat vielschichtige Gründe. Was man daraus aber lernen muss ist, dass man irgend etwas ändern muss. Jallow auszuleihen ist da zumindest mal etwas. Pecarski ging wohl wegen Heimweh und bei Partizan konnte er in der ersten Mannschaft sogar EC spielen. Bei Gegic dürften dann ähnliche Gründe vorliegen. Ich finde es schade, da ich beide gerne mochte. Mal schauen, wie sich die beiden weiter entwickeln.


    Ach ja, etwas peinlich, aber tagelang stand bei uns ein Nelson Weidermann im vorläufigen Kader. Schon doof, wenn man die Namen der eigenen Spieler nicht richtig schreiben kann.

  • @ballsportler76


    Ich kann Deine Perspektive schon teilen, wenn Du sie aus Sicht eines "Floor Generals" führst. Da hast Du in meinen Augen recht: Das sind weder Lo, noch Hobbs. Die Frage ist: Braucht man zwei Floor Generals in einem Team?


    Zu den Zeiten, als wir keinen PG hatten, ist uns ja jahrelang vorgebetet worden, dass die Positionen sich auflösen und man nicht mehr zwischen PG & SG unterscheiden sollte. Das hat man diese Saison bei Bamberg ganz gut gesehen. Da hat mal der eine, mal der andere den Ball gebracht während der andere auf die zwei geswitcht ist. Bis auf Zisis - mit reduzierten Spielanteilen, gabs da auch keinen klassischen Floor General, der bei jedem Angriff den Ball bringt.


    Lo ist da bei mir auch nicht frei von Zweifeln. In den Spielen die ich gesehen habe, schwankte er noch ziemlich stark zwischen genialen Scoring Fähigkeiten und "hält den Ball viel zu lang in Händen". Schauen wir mal, ob er bei uns den nächsten Schritt machen kann. Alternative mit deutschem Pass hätte es ohnehin keine gegeben.


    Klar sind Cunningham & Redding zwei grundverschiedene Typen, aber sie bewegen sich beide irgendwo zwischen der zwei und drei - und dort werden wir m.E. noch einen Spieler verpflichten. Welcher Typ das dann ganz genau ist - keine Ahnung. Da wird der Trainer schon so seine Vorstellungen haben.

    0

  • Aufgrund der nunmehr dreijährigen Euroleague-Teilnahme wird sich das Jugend-Problem (= fehlender Durchsatz von den Jugendmannschaften in die erste Mannschaft) sicherlich nicht lösen, sondern eher verschlimmern. Der FCBB wird in der Euroleague in den kommenden drei Jahren sportlich abliefern müssen, wenn man im Anschluss (mit der neuen Halle) eine A-Lizenz bekommen möchte.



    Da wird es sich der FCBB kaum leisten können, pro Saison einen Spieler aus der eigenen Jugend ernsthaft einzubauen. Vielmehr wird man - wie jetzt im Fall Amaize - auf bereits (in der BBL) gestandene junge Spieler zurückgreifen und diese verpflichten.

    Genau das verstehe ich nicht bzw. sehe ich genau anders. Jetzt (spätestens) wäre der Zeitpunkt, junge "eigene" Spieler in der BBL ausreichend spielen zu lassen. Man hat die zwei Folgejahre die TReilnahme an der EL sicher. Natürlich ist die Meisterschaft das Ziel. Aber ganz ehrlich, wenn man in der Meisterschaft scheitert, dann hat es bestimmt nicht an den jungen Spielern gelegen. In den PlayOffs ist die EL definitiv schon beendet. Und ob es besser ist, einen erfahrenen und vermutlich insgesamt auch besseren, aber vermutlich alles andere als frischen und vielleicht auch nicht so motivierten Spieler nach einem schweren EL-Spiel mit in die deutsche Basketball-Provinz zu nehmen und ihn 20+ Minuten spielen zu lassen?


    Ich greife mal beispielhaft (fast) blind in den Spielplan:
    1.11. @ Fenerbahce
    4.11. @ Crailsheim


    15.11. vs. ZSKA
    18.11. @ MBC


    17.1. @ ZSKA
    19.1. @ Göttingen


    25.1. @ Khimki
    27.1. @ Bayreuth


    7.3. vs Maccabi
    9.3. @ Vechta


    5.4. vs Gran Canaria
    7.4. @ Frankfurt


    Von dieser Folge mal abgesehen (Tage zum Teil geschätzt, da man nicht auf 2 aufeinanderfolgenden Tagen spielen wird):
    21.12 vs Real Madrid
    26.12. vs Würzburg
    28.12. vs Podgorica
    30.12. @ Bamberg
    2.1. (?) @ Ludwigsburg
    3.1. @ Anadolou Efes
    6.1. vs Bayreuth


    Klar, deshalb will man einen 14-Mann-Kader bilden. Auf SD kann man so etwas nicht schreiben, wäre dann pure Arroganz, aber bei allem Respekt, wer in Vechta oder Crailsheim dem Team nicht helfen kann, braucht von der BBL nicht zu träumen. Wir fahren da ja dann nicht mit der zweiten Mannschaft hin, aber wenn ein Jallow statt Dedovic 20 Minuten spielt, geht deshalb dort das Spiel verloren? Absurd, wenn man bedenkt, dass in Frankfurt oder Ludwigsburg (immerhin amtierender BBL-Dritter) Spieler wie Freudenberg oder Jallow genau diese Spielzeit bekommen. Ja, diese Teams haben ja nicht diesen "Druck" wie die Bayern gewinnen zu müssen. Ach, ach was, die haben aber auch nicht die Qualität im Kader, den jungen Spielern so gute Mitspieler aufs Feld zu stellen. Das Problem ist doch, wenn man nie anfängt, den jungen Spielern zu vertrauen, wird das nie was.


    2 kurze Exkurse:
    1) Thomas Müller wäre vermutlich nie zur WM 2010 gefahren und Dritter sowie Torschützenkönig zu werden, wenn van Gaal nicht im Sommer 2009 gesagt hätte, Müller spielt bei mir immer. Davon profitieren die Fußballer bis heute. Das ist ja etwas ganz Anderes, Müller ist ja im Vergleich viel stärker ......


    Wirklich? Wer hat denn vor van Gaal den Burschen wirklich auf dem Zettel gehabt? Welche "Fachforen" oder Medien haben da Müller gefordert. Niemand. Man hat es einfach gewagt. Und bei den Fußballern ist der Druck sicher nicht kleiner.


    2) Djordevic soll ja auch die Weigerung zum Verhängnis geworden sein, junge Spieler einzubauen. Das entpuppt sich jetzt endgültig als vorgeschobenes Argument. Denn trotz des größeren Programms und der europäischen Planungssicherheit streckt man jetzt gleich die Waffen und schickt Karim nach Ludwigsburg. Die sollen dann ihm vertrauen und ihm Spielzeit geben, obwohl die sich auch gegen Alba, Bamberg, Bayreuth, Ulm, Bonn, Oldenburg etc. behaupten müssen und die wesentlich schlechteren Voraussetzungen haben. Wenn sich ein Team das aber leisten könnte, dann zuallererst die Bayern. Hat Karim denn jemals bei seinen Kurzauftritten enttäuscht, so viele Fehler gemacht, dass man ihn nicht bringen könnte vor der 38. Minute bei mindestens +30? Da fehlt mir einfach der Arsch in der Hose, das mal durchzuziehen. Ich bin mir sicher, Karim wird sich die Seele aus dem Leib rennen, wenn er die Chance dazu bekäme. Und nach 10,15 Spielen, vor allem bei seiner Athletik, warum solle er dann nciht besser sein als Gavel? Gavel einziger Pluspunkt ist doch die Erfahrung und wie sollen die Jungen das aufholen, wenn man sie nicht spielen lässt auf diesem Niveau?

    0

  • @bemha


    Welcher Jungspieler hat(te) denn bisher wirklich die Qualität für die ersten Mannschaft des FCBB?


    Ich sehe keinen Jungspieler, den man bisher hätte richtig fördern müssen. Von den Qualitäten eines Karim Jallow bin ich bis heute nicht wirklich überzeugt. Vielleicht belehrt er mich in Ludwigsburg eines Besseren?!


    Ich würde es verstehen, wenn man den "nächsten Luka Doncic" in der Jugend hätte....


    Der FCBB wird sich gerade in den vielen Spielen gegen die kleinen (ausgeruhten) BBL-Klubs in der kommenden Saison richtig anstrengen müssen, um nicht hier und da - wie Bamberg in der vergangenen Saison - überraschende Pleiten zu kassieren.


    Deshalb sollte man keine Experimente durchführen, sondern sich eindeutig auf die etablierten Spieler bzw. die Stars konzentrieren.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • bemha :
    Jetzt hättest Du fast ein Like von mir bekommen - bis Du mal wieder das leidige Thema SD ausgepackt hast.


    Was unsere Jugend betrifft, so finde ich das alles ebenfalls sehr enttäuschend. Aber ich habe auch keine Lust mehr, das ganze zum igsten Male durchzukauen. Fakt ist, dass keiner unserer Jugendspieler bei uns den Sprung in die 1. Mannschaft geschafft hat. Einige unserer Jugendspieler sind aber nun bei anderen Erstligisten unter gekommen (Freudenberg, Kovacevic, Pecarski und jetzt Jallow). Ganz schlecht ist es sicherlich nicht, was wir da so machen. Ich glaube aber auch, dass ein Jugendspieler extrem gut sein muss, damit er bei einem Top-Club in die 1. Mannschaft durchstarten kann. Luca Doncic ist ein Jahrhunderttalent und kann mit niemanden verglichen werden.
    Ich hätte Jallow sehr gerne in der nächsten Saison bei uns gesehen und ich glaube auch, dass er seinen Job so schlecht nicht gemacht hätte. Auf der anderen Seite glaube ich aber auch, dass es ihm sehr gut tut, wenn er mal aus der Wohlfühloase FCBB raus kommt und sich komplett neu beweisen muss. Wenn er sich in LuBu feste Spielminuten erarbeitet, dann glaube ich auch daran, dass er in der darauffolgenden Saison wieder bei uns ist. Wenn nicht, dann wird man den Vertrag auflösen.


    Insgesamt dürfte die nächste Saison für unsere ProB sehr spannend werden. Da sind jetzt doch einige der wichtigsten Spieler gegangen. Und letzte Saison war schon sehr schwierig. Na, vielleicht spielt King ja doch in der 2. und nicht in der 1. Mannschaft nächste Saison ;);):P

  • Zur Jugend:
    Es wird von den Verantwortlichen stolz hervorgehoben, daß in keinem anderen Verein der Nachwuchs so nahe an den Profis dran ist, wie bei den Bayern - nur ist man - aus diversen Gründen - nicht durchlässig zu den 1. Herren - und das ist ab einem bestimmten Alter entscheidend. Was nützt ein teures Jugendprogramm, wenn man es nicht schafft den Nachwuchs hochzuziehen? Das schauen sich die Jugendlichen dann nämlich genau an. Bamberg sammelt gerade wieder starke Spieler - gerüchteweise wechselt Jason George von Ulm nach Baunach - da lockt die ProA - und daß Olinde letztes Jahr Spielzeit bekommen hat.
    Schlechtes Beispiel? Es gab Mal eine Zeit unter Fleming, da haben die Bamberger souverän gespielt - so souverän, daß in der 2. Halbzeit auch Spieler, die kein Luka Doncic waren - sorry, so einen Spieler zu fordern ist vermessen - satte Spielzeit bekommen konnten - Daniel Schmidt zum Beispiel und der hat sich in der BBL nicht durchsetzen können.
    Ja, da haben sich die Zeiten inzwischen geändert, die Liga ist ausgeglichener und stärker geworden. Und ja, gegen die Bayern ist es für die Vereine immer das Spiel des Jahres in dem 150% gegeben werden und man über dem Limit spielt. Trotzdem stellt sich die Frage, ob, wenn man Mal nicht das 1. Viertel verschläft, man nicht Spielzeit in den anderen Vierteln an den Nachwuchs gegeben kann, auch um den Tacho der Profis zu entlasten. Sonst müssen die wieder, wie letzte Saison, im letzten Viertel, anstatt sich auszuruhen, Vollgas geben, um einen Rückstand noch Mal in einen Sieg zu drehen.
    Nelson wird wohl jetzt den Bankplatz von Karim übernehmen. Die anderen müssen erst noch zeigen, daß sie sich in der ProB behaupten können.
    Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt.


    Zum Kader:
    David Pick ist ab jetzt kein Journalist mehr. Dadurch wird es deutlich ruhiger in der Gerüchteküche werden. Da werden sich einige Sportdirektoren freuen.
    Wartet man auf die Entscheidung von/mit Zipser um dann zu entscheiden, auf welchem Spot man noch verpflichten muß? Wie weit ist er mit seiner Reha? Würde er zum Saisonstart schon fit sein?
    In zwei Wochen geht es los. Bis dahin sollte der Kader komplett sein.

    0

  • Ich sehe junge Spieler wie Jallow ehrlich gesagt nicht nur unter dem Aspekt, dass sie den etablierten Spielern Entlastung bringen, sondern auch den Aspekt, dass sie den etablierten Spielern etwas Dampf unterm Hintern machen weil sie durch ihre (hoffentlich vorhandene) Leistung Spielzeit fordern.


    Jallow wechselt ja auch nicht nach Bremerhaven, sondern zum Dritten der letzten Saison. Schon schwer nachvollziehbar für mich, dass man da einen Amaize verpflichtet und einen Jallow verleiht.


    Um Zipser und um Gavel ist es ja ziemlich ruhig. Wartet da der letztere, was mit dem ersteren passiert?

    0

  • Ein bißchen hat es was von Henne und Ei, was wir hier diskutieren. Ein junger Spieler kann erst/nur dann einem etablierten Feuer unterm Ar*** machen, wenn er auch mal signifikant das Vertrauen geschenkt bekommt, sprich Einsatzzeit erhält, und dieses Vertrauen mit Leistung zurückbezahlt. Wenn ich das als Club nicht hinkriege, steht die Frage im Raum, ob das Nachwuchsprogramm nicht mehr aus Image- denn aus sportlichen Gründen unterhalten wird.


    Amaize aus Bayreuth holen, Jallow nach Ludwigsburg zu verleihen, ist einfach schräg. Zumal es deutlich teuerer sein dürfte, als wenn man Karim jetzt endlich mal wirklich vertraut hätte. Das darf jetzt JP übernehmen?


    Nachdem Paule so gute Erfahrungen mit der medizinischen Abteilung (als er aus Heidelberg gekommen war und nach der schlimmen Verletzung aus dem Spiel in Ludwigsburg), spricht schon sehr viel für Bayern. Wenn er einen Ein-Jahres-Vertrag unterschreibt, verbaut er sich in meinen Augen nichts. Was war mit dem schrägen Sacramento-Gerücht die Tage eigentlich? War das irgendein Spinner, der das gepostet hat oder ist da etwas dran? Wartet Paule noch auf ein Angebot aus der NBA und die Bayern müssen sich gedulden? In der BBL passt Paule wohl nur nach München.


    Und was macht David Pick zukünftig beruflich? Macht er eine Spieleragentur auf? :D


    Zu Anton. Ich mag ihn, als Kerl, als Person, aber ich würde es für fatal ansehen, ihn noch ein weiteres Jahr zu verpflichten. Wo soll da die Entlastung sein und welche Spielzeit soll er bekommen, wenn es für Karim schon nicht langt? Sollte Nelson jetzt den Bankplatz bei den Profis in der BBL von Karim "erben", könnte es in der Zweiten noch enger werden, wenn Nelson mit der Ersten unterwegs ist und es sich mit den Spielen der Zweiten überschneidet. Spielt dann Marvin die erste und auch einzige Geige oder wer soll das Team tragen? Da geht es natürlich auch um Spielzeit und Entwicklungsmöglichkeiten für hochtalentierte Nachwuchsspieler, aber die ProB ist auch keine völlige Operettenliga und da will die Klasse auch erhalten werden. Wer sorgt nächste Saison dafür?

    0

  • Nachdem es mit den Verpflichtungen Schlag auf Schlag gegangen ist, ist es ruhiger geworden.
    Ja, David Pick macht einen auf Agent.
    In seine Bresche springt der Chef von Sportando Emiliano Carchia. Wie gut der in die Bresche springen kann, wird man sehen.


    Gehört hat man noch nix von Benzing (also wo er unterkommt, muß nicht bei den Bayern sein) und Zipser. Das mit Sacramento war ja nur ein Wunsch von einem Fan. Seitdem nix mehr. Der gut informierte madrob meint auf SD, daß der Agent zu sehr auf die NBA schaut. Wenn dem so ist, stellt sich die Frage, wie lange die Bayern zu warten bereit sind, zumal ja niemand weiß, ab wann der Fuß wieder voll belastet werden kann.
    Hat irgendjemand sonst was gehört? Alle im Urlaub?

    0

  • Das mit Benzing wundert mich wirklich. Der löst doch seinen sicheren Vertrag mit Würzburg nicht so fix auf, nur um dann irgendwo auf die Warteliste mit ungewissem Ausgang zu wandern. Da ist wohl (mit Bamberg?) irgendwas schief gelaufen - denn die meldeten gestern schon "Kader komplett" in der Rice Pressemitteilung. Aber vielleicht geht er ja tatsächlich mit Bauermann mit...


    Baiesi war bei der Summer League. Kann mir vorstellen, dass wir noch einen US Boy sehen werden. Wenn JC und Zipser noch auf NBA Angebote warten, sollten wir uns gut überlegen, wie lange WIR warten wollen. Zipser in Ehren, aber er kommt wohl in Deutschland für keinen anderen Verein außer uns in Frage und hat in Europa noch nichts gerissen. Ich denke nicht, dass er nach einer halben einigermaßen ordentlichen NBA Saison schon ganz oben auf den Listen der Top EL Clubs steht.

    0

  • Der gut informierte @madrob schreibt auf SD:
    ch sage es mal ganz simpel. Es werden noch 2 Spieler bei Bayern einen Vertrag unterschreiben. Wiedemann ist nicht Radonjics Nummer 14. Ob es die 1a-, 1b- oder 5c-Lösung wird, muss man sehen. Dabei bedeutet es nicht zwingend, dass es die 1a-Lösung wird, wenn ein Spieler schon Anfang nächster Woche verkündet wird. Die 1a-Lösungen lassen sich aktuell noch bitten.


    heißt, es kommen noch 2 erfahrene Profis
    - man ist an Spielern dran, die noch auf Angebote besserer Teams spekulieren.
    - Falls es mit ihnen klappt, kann es noch dauern bis Vollzug gemeldet wird. Falls nicht, hat man Plan B, C...


    Bedeutet sich in Geduld üben, bei der Hitze abkühlen......

    0