Basketball Live Game Thread

  • Katastrophe trifft es wohl nicht ganz. Da fragt man sich langsam ob im Team was gewaltig nicht stimmt, weil die spielen ja einfach fahrig, als ob die was im Tee hatten oder vorher gesoffen haben, aber proffessionell sind die nicht an das Spiel rangegangen, die Frage ist warum.

    0

  • Katastrophe trifft es wohl nicht ganz. Da fragt man sich langsam ob im Team was gewaltig nicht stimmt, weil die spielen ja einfach fahrig, als ob die was im Tee hatten oder vorher gesoffen haben, aber proffessionell sind die nicht an das Spiel rangegangen, die Frage ist warum.

    Die einzig mögliche Antwort auf deine Frage: Abschiedsschmerz wegen Ulli :S

  • Mich wundert diese sportliche Entwicklung nicht. Ehrlich gesagt muss sich doch niemand wundern, warum man in der Euroleague nach 8 Spielen mit einer 3:5-Bilanz unterwegs ist.


    Ohne richtigen Point Guard spielt man halt so, wie man in den letzten Spielen gespielt hat. Maodo Lo spielt zwar bislang eine sehr starke Saison, jedoch ist er kein Point Guard. Er kann dem Spiel des FCBB keine Struktur geben. Das konnte man bereits in der vergangenen Saison gut beobachten.


    Zu Nelson muss ich nichts mehr sagen. Ohne Worte.


    Flaccadori ist sportlich noch nicht reif genug, um auf Euroleague-Niveau wesentliche Minuten zu sehen.


    Und was TJ Bray anbelangt: Auch Bray ist für mich kein echter Point Guard, sondern vielmehr ein Combo-Guard der auch passen kann.


    Ich bleibe weiterhin bei meiner Einschätzung, dass der Euroleague Playoff-Zug bis Weihnachten ohne den FCBB abgefahren ist.


    Die Ausreißer-Spiele sind nicht die Niederlagen zuhause gegen Khimki oder in Spanien bei Laboral Kutxa sowie Valencia.


    Ich bin der Überzeugung, dass der Überraschungssieg gegen Real ein Ausreißer-Spiel war.


    Das wird noch eine laaaaaaange und - sehr wahrscheinlich - recht unerfreuliche Euroleague-Saison für uns als Fans. Für den FCBB wird es in dieser Saison in der Euroleague - realistisch betrachtet - einzig und allein darum gehen, nicht unter den letzten drei Teams zu landen.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Irgendwie so wie letztes Jahr, 3:5 Spiele, Zweifel am Trainer, alles schlecht und alles wird ganz furchtbar werden. Und ja, gestern war verdammt schwere Kost. Aber diese Schwarzmalerei nervt allmählich. Bray und Huestis, verletzt, Lessort dnp, Nihad aus einer Verletzung eingesetzt. Nelson bei weitem noch nicht dort, wo er sein soll. Monroe gestern unterirdisch. Wir haben jetzt 8 von 34 Spielen. Nächste Woche zweimal zu Hause gegen die Griechen, die sich bisher auch nicht mit Ruhm bedeckt haben. Und ja, da erwarte ich zwei Siege! Weil danach zwei Spiele kommen, die verdammt schwer werden. Da gibt es wahrscheinlich auch wieder Gemecker. Die Mannschaft hat Potential, die BBL läuft und die EL ist eine Liga, die weitaus stärker ist als letztes Jahr. Wenn wir mit einem ausgeglichenen Spielverhältnis rauskommen, wäre das schon bemerkenswert. Also, Shit happens, Kopf hoch und weiter...

  • marwahn beschreibt genau das was ich so die letzten Wochen gedacht habe.


    Gestern zwar nicht sehen können aber ich fand unsere Point Guards zuletzt auch unterirdisch. Lo als Scorer sicher sehr gut aber auch er bringt doch keinen Ball unfallfrei in den LP. Pick n Roll findet auch nicht statt.


    Mit Sicherheit wird es um einiges besser, wenn erst mal die volle Kapelle am Start ist aber auch dann könnte ich mir vorstellen, dass es spielerisch zäh bleibt, weil vielen Spielern einfach die Passfähigkeit etwas abgeht.


    Lasse mich aber gerne positiv überraschen;)

  • marwahn sieht vielleicht etwas zu schwarz, aber zufrieden kann man mit Auftritten wie insbesondere gestern im letzten Viertel wirklich nicht sein.

    Dass wir auf der PG Position ein Problem haben, ist wohl unstrittig, auch wenn der Verein es als positiv darstellt, dass man Lo als PG sieht und ihn entsprechend aufbauen will. Es ist nicht nur das Verletzungspech, man hat Jovic leider nicht optimal ersetzen können. Ob Bray das nach seiner Genesung kann? Gut möglich, denn ich sehe einen starken Combo-Guard nicht so sehr als Problem an wie z.B. marwahn. Delaney war doch auch eher ein Combo-Guard, um nur mal ein Beispiel zu nennen. Auch ohne Floor General der alten Schule kann man erfolgreich sein.

  • Das Problem gestern von dem was ich gesehen habe, waren nicht die PG, da war die Tatsache das man garnicht im Spiel war, blind die Bälle zum Gegner geworfen hat, freie Bälle reihenweise weggeschmissen hat, da hat kein PG mit zu tun, wenn der Ball schon frei ist und man trotzdem ihn nicht reinmacht. Valencia wollte, das hat gestern gegen uns gereicht.

    0

  • An den Guards würde ich die Niederlage noch nicht mal unbedingt festmachen. Lo war für mich noch einer der besseren Spieler. Da sind ganz andere abgetaucht. Zipser? Barthel? Monroe? Dann hast Du einen noch nicht richtig fitten Djedovic und einen noch weniger fitten Lessort und dann kann so ein Spiel auch mal den Bach runter gehen. Paar Tage zuvor hat die Mannschaft gegen Berlin noch gekämpft und gewonnen. Ich sehe da kein strukturelles Problem.


    Schade ists allemal, weil Dir solche Spiele am Ende der Saison fehlen werden...


    Nächste Woche gegen Panathinaikos wirds nicht einfacher. Dir haben gerade ihren Trainer rausgeschmissen, da wird sich jeder im Team zeigen wollen.

    0

  • Bin mir nicht ganz sicher, aber Monroe hatte doch zu Beginn 3 - 5 Würfe, die allesamt knapp daneben gingen - das zehrt sicher am Selbstvertrauen der ganzen Mannschaft.


    Trotzdem stimmt, dass auch Zipser, Barthel nicht positiv aufgefallen sind. Wo war King? Der Top-Mann gegen Alba!


    Ist einfach schrottig, dass das Team immer noch, auf leider längere Sicht, nicht komplett spielen kann. Liegt es wirklich nur an Geld, dass man nicht wenigstens versucht auf der 1 einen freien Top Mann für überschaubare Zeit zu verpflichten?


    Um was ging es bei dem kolportierten Dissens zwischen Ulli und Pesic? Kann mir gut vorstellen, dass UH eher die FanSeite favorisiert.

  • Ja, das habe ich mir auch gedacht, oder andersrum, Pesic mit der Meinung wir folgen dem was alle machen und holen jemanden und Hoeneß mit der Meinung so nicht, das ist nicht unser Stil. Aber egal wie, das Thema hätte ich jetzt auch als Streitpunkt vermutet.

    0

  • ...Liegt es wirklich nur an Geld, dass man nicht wenigstens versucht auf der 1 einen freien Top Mann für überschaubare Zeit zu verpflichten?


    Naja, das dürfte auch der Tatsache geschuldet sein, dass es den verfügbaren Top Mann auf der Eins momentan nicht gibt? Für Spieler die jetzt noch ohne Vertrag sind, gibt es meist auch Gründe, warum das so ist. Allenfalls ein NBA / G-League Borderliner käme noch in Frage, aber bei allem individuellen Talent funktionieren die halt auch nicht immer gleich in Europa - schon gar nicht auf EL Level.

    0

  • Heute ist das einen Tick besser, aber nicht mehr. Die Refs gehen mir aber auf den Sack, gefühlt alles was 50:50 ist geht gegen uns in der Verteidigung auf der anderen Seite können die schieben soviel sie wollen. Die lassen Bayreuth leben.

    0

  • Na die Performance gegen Bayreuth hat schon gepasst. Souveräner Sieg ohne Djedovic & Lo und die weiße Weste bewahrt, während Bamberg & Berlin schwächeln und beide bereits zwei Niederlagen auf dem Konto haben.

    0

  • Dass Berlin und Bamberg schwächeln ist ja schön und gut, aber das macht unsere Performance nicht besser. Ich finde immer noch, dass wir insbesondere mit Nelson schlecht auf der PG-Position aufgestellt sind. Hinzu kommt, dass einige andere Spieler, wie zum Beispiel Lessort, noch nicht wirklich bei uns angekommen sind. Dass man dann trotzdem ohne Huestis, Bray, Lo und Djedovic gegen Bayreuth gewinnt, ist dann natürlich positiv zu sehen.

  • Beim Spiel gegen Bayreuth hat letztlich nur das Ergebnis gestimmt. Spielerisch war das wieder einmal eine ziemlich blutleere Veranstaltung.


    Ob man jetzt zwei Siege Vorsprung auf ALBA hat, ist letztlich egal, da es sich hierbei um eine Momentaufnahme handelt. Der FCBB muss auch noch in Berlin und in Ludwigsburg antreten. Danach kann es schon ganz anders aussehen.


    Ich finde die Leistungen der Mannschaft schon seit Wochen extrem einschläfernd. Es läuft zu viel im 1on1-Modus. In der BBL geht dies aufgrund der regelmäßig höheren individuellen Klasse oftmals gut. In der Euroleague hingegen nicht.


    Zudem vermisse ich gerade in der Offense "Wow-Momente". In den letzten Jahren gab es immer wieder spektakuläre Aktionen (z. B. Alley Oop-Plays mit Cunningham, Booker, Williams oder Lucic). Das fehlt heute fast komplett. Das liegt einerseits daran, dass man keinen Point Guard hierfür hat und andererseits mit Booker und Williams auch sehr viel Athletik im Frontcourt verloren hat.


    Derzeit finde ich es wirklich schwer, mir ein Spiel des FCBB über die volle Spielzeit anzusehen. Der FCBB hat zu keiner Zeit unter Coach Radonjic wirklich begeisternden (Offensiv-)Basketball gespielt, aber ein deutlich kreativerer Offensiv-Basketball als derzeit darf es dann doch sein.


    Was macht Tranchieri eigentlich im Moment? Ich weiß, er coacht derzeit Partizan Belgrad. Der Basketball, den er seinerzeit in Bamberg hat spielen lassen, war grandios.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Ja, da pflichte ich euch leider bei.


    Freue mich natürlich über die positiven Ergebnisse - ansehen bei Magenta macht derzeit eher keine Freude (klicke ich oft weg). Beruhigender ist der Liveticker bei easycredit oder Kicker.

  • Wir sind aber anspruchsvoll! :-) Mir gehts genauso:

    Richtig "schön" spielen die Bayern tatsächlich nicht. Weder besonders schnell, noch besonders spektakulär, noch mit irgendwelchen anderen Attributen, wie beeindruckendem Team Play oder ähnlichem.

    Dafür stabilisieren sich die Ergebnisse, zumindest in der BBL wird jetzt auch recht nüchtern gewonnen, obwohl etliche Leistungsträger fehlen. (Alex King!!!)

    Individuell ist es zuweilen schon schön, Leuten wir Monroe, Zipser, Lo oder Kopponnen zuzusehen. Auch was der vielgescholtene Radosevic in der Defense veranstaltet ist hin und wieder großes Kino. Aber ingesamt gehts mir wie euch: So richtig emotional wills noch nicht werden.

    trotzdem: von meinem anfänglichen Genöle will ich inzwischen etwas Abstand nehmen: Radonjics Arbeit scheint mir sichtbar zu wirken: das Team wird besser, Fehler weniger, individuelle Leistungen sicherer. Ich fürchte zwar auch, dass der Traum vom EL Top8 früh zu Ende gehen könnte, aber da muss man einfach anerkennen, dass wir schon jetzt ohne drei-vier Leistungsträger spielen mussten – es wäre etwas seltsam, wenn sich das nicht auf die Ergebnisse auswirken würde.

  • ...

    Ob man jetzt zwei Siege Vorsprung auf ALBA hat, ist letztlich egal, da es sich hierbei um eine Momentaufnahme handelt. Der FCBB muss auch noch in Berlin und in Ludwigsburg antreten. Danach kann es schon ganz anders aussehen....


    Wie jetzt? Die EL war doch auch schon nach dem dritten Spieltag entschieden? :P


    Wenn ich mir die Kommentare hier so durchlese, frage ich mich manchmal, was passiert wäre, wenn der FCBB tatsächlich die von vielen hier geforderte Jugend- und Nachwuchsoffensive gestartet hätte. Stünde man dann jetzt nicht ohne Niederlage an der BBL Spitze und alle nörgeln herum, sondern wäre wahrscheinlich irgendwo im nichtssagenden Mittelfeld und Champions League und alle wären happy?


    PS: Der völlig nutzlose Flaccadori stand am Sonntag übrigens mit 27 Min. am längsten auf dem Feld und lieferte ein +/- von 22. Scheint, als gäbe es doch eine Verwendung für ihn.

    0