Champions League 2018/19

    • Neu

      Dienstag, 10. Juli 2018:
      Torpedo Kutaissi/Georgien - Sheriff Tiraspol/Moldau 2:1 (1:1)
      FC Flora Tallinn/Estland - Hapoel Be’er Sheva/Israel 1:4 (0:2)
      F91 Düdelingen/Luxemburg - Videoton FC/Ungarn 1:1 (0:1)
      FC Alaschkert Martuni/Armenien - Celtic Glasgow/Schottland 0:3 (0:1)
      Vikingur Gøta/Färöer - HJK Helsinki/Finnland 1:2 (0:2)
      KF Shkendija/EJR Mazedonien - The New Saints/Wales 5:0 (2:0)
      KF Drita/Kosovo - Malmö FF/Schweden 0:3 (0:2)
      Cork City/Republik Irland - Legia Warschau/Polen 0:1 (0:0)
      Mittwoch, 11. Juli
      FK Astana/Kasachstan - FK Sutjeska Niksic/Montenegro 1:0 (1:0)
      Suduva Marijampole/Litauen - APOEL Nikosia/Zypern 3:1 (3:0)
      FK Spartaks Jurmala/Lettland - FK Roter Stern Belgrad/Serbien 0:0
      Spartak Trnava/Slowakei - Zrinjski Mostar/Bosnien-Herzegowina 1:0 (0:0)
      Ludogorez Rasgrad/Bulgarien - FC Crusaders/Nordirland 7:0 (2:0)
      FK Kukesi/Albanien - FC Valletta/Malta 0:0
      Olimpija Ljubljana/Slowenien - Qarabag Agdam/Aserbaidschan 0:1 (0:0)
      Valur Reykjavik/Island - Rosenborg Trondheim/Norwegen 1:0 (0:0)


      na da sind doch paar leckerbissen dabei :D :D :D
      rot und weiß bis in den Tod
    • Neu

      Mal eine kurze Zusammenfassung was sich alles ändert zur neuen Saison:

      Die Play-off-Spiele, Spiele der Gruppenphase sowie der Achtelfinals, Viertelfinals, Halbfinals und das Endspiel der Königsklasse werden künftig um 21:00 Uhr angepfiffen. In der Gruppenphase beginnen am Dienstag und Mittwoch je zwei Spiele schon um 18:55 Uhr. Alle Partien des letzten Spieltags beginnen zeitgleich. Ausnahmen von dieser Regel können durch die UEFA-Verwaltung beschlossen werden.

      Ab der K.o.-Phase kommen in der Champions League auch andere Regelungen für die Spielerkader zur Geltung. Kommt es ab dem Achtelfinale zu einer Verlängerung, können die Teams eine zusätzliche Auswechslung vornehmen.

      Ausschließlich für das Finale dürfen zudem künftig 23 Spieler (anstatt der 18 Spieler für alle anderen Partien) auf dem Spielbogen stehen. Damit dürfen in diesen Finals zwölf Auswechselspieler (anstatt sieben) auf der Bank sitzen.

      Ebenfalls neu: Nach der Gruppenphase können die Klubs in der Champions League drei neue Spieler ohne Einschränkung nachmelden - bis zu drei Wintertransfers können demnach für ihren neuen Klub in der K.o.-Runde zum Einsatz kommen, auch wenn sie zuvor bereits in diesem Wettbewerb für einen anderen Verein gespielt hatten.



      Quelle:
      fcbayern.com/de/news/2018/07/d…ur-neuen-saison-2018-2019
      Gegen eine Klopp Verpflichtung? Abstimmen - koan-klopp.bayern