Champions League 2018/19

  • Mal allgemein zu dieser „individuelle Fehler“-Geschichte:


    Man kann individuelle Fehler sicherlich dem Trainer anlasten, wenn man Regelmäßigkeiten erkennt, weil bspw die Abstimmung oder das Stellungsspiel der Mannschaft total schlecht ist. Passieren dann häufig individuelle Fehler, liegt das Problem sicherlich auch zu einem großen Teil im System begründet, weil ein fehlerhaftes System nun mal die Rahmenbedingungen für individuelle Fehler verschlechtert bzw diese provoziert. GANZ ausschließen kann man diese Fehler als Trainer aber natürlich sowieso nie. Genauso wie es keinen Trainer gibt, der für alle individuellen Fehler in einer Mannschaft verantwortlich ist.


    Sowas wie heute von Buffon oder letztes Jahr Rafi/Ulle, würde ich keinem Trainer anlasten. Oder passiert Buffon sowas öfter in dieser Saison und Tuchel hätte es wissen müssen? Schaue PSG nie live. Der Fehler war wohl eher, dass PSG nicht früher auf ein zweites Tor gegangen ist und das 1:2 nach Hause schaukeln wollte. Aber dass dann so ein Fehler plus so eine Schiri-Entscheidung in einem Spiel passieren, puh. Gefühlt würde ich sagen, das passiert sonst nur uns :S

  • Das hat TTT vercoacht. Zuhause in der Weltstadt Paris, mit der halben Stadt dahinter, als PSG mit Etat zu den Sternen, da stellt man sich nicht wie ne Wichtelmannschaft in der 2. HZ her, auch wenn man scheinbar alles kontrolliert. Tuchel wollte ein 2:1 rauscoachen, damit alle sagen, wie toll und ruhig er das gemacht hat.
    Wenn der Gegner nun aber schon zwei Tore irgendwie reingemurkst hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit in einem Ko-Spiel durchaus da, dass der dritte, gerade bei Regen noch irgendwie reingedrückt wird.


    Ob der Elfmeter ein Witz war oder nicht, ist was anderes. Fehlentscheidungen gibts doch in der CL jedes Jahr. Ist doch schön wenn es mal die großen trifft.


    Kovac wäre für so einen Fail gelyncht worden.

    Bist Du's Uli?


    Wieviele Chancen hatte PSG?


    Und wieviele Geschenke verteilte ManU?

  • Quote

    Aktuell deutet viel darauf hin, dass dieser Grundsatz nicht eingehalten wird. Auch Brych gibt zu, dass sich die Regelauslegungen dem Zeitgeist anpassen - durch Videoschiedrichter und Super-Zeitlupen würden einem "Kontakte im Strafraum unter die Nase gerieben".

    süddeutsche.de


    》》》 Das meine ich damit, dass der VR die Theorie in den Vordergrund drängt und praxisnahe Entscheidungen somit leider weniger werden.


    In Porto leider gerade erneut ein Beispiel für diesen scheixx Videobeweis. Macht dann wohl wirklich den Fußball kaputt. Wegen eines Minizupfers, hörts mir doch auf!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Der Fehler war wohl eher, dass PSG nicht früher auf ein zweites Tor gegangen ist und das 1:2 nach Hause schaukeln wollte. Aber dass dann so ein Fehler plus so eine Schiri-Entscheidung in einem Spiel passieren, puh. Gefühlt würde ich sagen, das passiert sonst nur uns :S

    Gegen dieses schwache ManU hätte man Cavani wahrscheinlich früher bringen sollen. Das stimmt. In der letzten Minute kann so was immer passieren. Erinnere mich da an ein Spiel in der AA im Juni 2012...

  • Mal allgemein zu dieser „individuelle Fehler“-Geschichte:


    Man kann individuelle Fehler sicherlich dem Trainer anlasten, wenn man Regelmäßigkeiten erkennt, weil bspw die Abstimmung oder das Stellungsspiel der Mannschaft total schlecht ist. Passieren dann häufig individuelle Fehler, liegt das Problem sicherlich auch zu einem großen Teil im System begründet, weil ein fehlerhaftes System nun mal die Rahmenbedingungen für individuelle Fehler verschlechtert bzw diese provoziert. GANZ ausschließen kann man diese Fehler als Trainer aber natürlich sowieso nie. Genauso wie es keinen Trainer gibt, der für alle individuellen Fehler in einer Mannschaft verantwortlich ist.


    Sowas wie heute von Buffon oder letztes Jahr Rafi/Ulle, würde ich keinem Trainer anlasten. Oder passiert Buffon sowas öfter in dieser Saison und Tuchel hätte es wissen müssen? Schaue PSG nie live. Der Fehler war wohl eher, dass PSG nicht früher auf ein zweites Tor gegangen ist und das 1:2 nach Hause schaukeln wollte. Aber dass dann so ein Fehler plus so eine Schiri-Entscheidung in einem Spiel passieren, puh. Gefühlt würde ich sagen, das passiert sonst nur uns :S

    Die Fehler kannst Du keinem Trainer anlasten. Aber gegen United rauszufliegen kann man dem Trainer schon anlasten, denke ich.


    Die Diskussion, wie das passiert ist, finde ich immer schwierig. Lasse es nicht soweit kommen, dass Du vom Schiri abhängig bist.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."