BBL Saison 2018/19

  • Ich bin Fan in der Halle/Sitzbereich. Muss ich mich jetzt schämen?

    Nein, und so war mein Post nicht gemeint. Ich wollte damit eigentlich bloß zum Ausdruck bringen, dass man gerade gegen Berlin (aber auch Bamberg und Ulm) eigentlich nicht verlieren mag. Solche Niederlagen tun - zumindest mir - immer sehr weh. In der EL zu verlieren oder auch einfach mal einen schwachen Tag in der BBL zu haben, liegt in der Natur des Sports.
    Eigentlich wollte ich mit den ersten paar Fragen nur auf die Rivalität mit Berlin und Bamberg eingehen, die ich gerade beim Pokal Top4 in Berlin schon recht stark (auch negativ) erfahren habe. Leider habe ich aber die Kurve nicht ganz hinbekommen und es kam falsch an. Sorry dafür.


    Guter/Schlechter Fan gibt es eh nicht. Man geht in Dome, weil man Spaß am Sport hat und sich unterhalten lassen will. Ich hatte früher auch einen Sitzplatz, jetzt stehe ich halt. Manche Fans sind eher ruhig, andere drehen auch mal durch. Solange keine Gewalt dabei ist bzw. man verbal keine anderen Fans beleidigt, soll das jeder machen wie er will.

  • Souveräner Sieg heute mit viel Spielzeit für alle. Gut so. Aber selbst bei so einem Spiel gegen Würzburg wird deutlich, welche Spieler defensive Schwächen haben und warum diese damit nicht so recht zu Radonjic passen. Da fragt man sich als Fan dann halt, warum man bei dem Trainer und der Team Ausrichtung einen Koponen für drei (!!) Jahre verpflichtet, wenn man schon einen Hobbs im Team hat?

    0

  • Mit einem Tag Abstand noch meine kurze Analyse zum gestrigen Sieg gegen Würzburg:


    Das Spiel war für mich eine schallende Ohrfeige für Radonjic. Mag jetzt nach einem souveränen Sieg blöd klingen, vor allem wenn endlich mal alle Spieler ihre Spielzeit bekommen. Aber für mich war das der endgültige Beweis (wenn es eines solchen noch bedurft hätte), dass die Verteilung der Spielzeiten in der bisherigen Saison eine einzige Katastrophe gewesen ist.


    Man mag es kaum glauben, aber Hobbs und Amaize sind tatsächlich BBL-taugliche Spieler. Gut, Hobbs war der eigentliche Starting PG von Ulm in ihrer großartigen Saison. Und Amaize ein fester Bestandteil der BBL-Rotation von Bayreuth in ihrer letzten, exzellenten Saison. Sind also keine Blinden und haben ihre BBL-Tauglichkeit schon unter Beweis gestellt. Daher auch meine Einleitung "wenn es eines solchen noch bedurft hätte"


    Ich verstehe ja in Ansätzen, warum diese Spieler in der EL keine Minuten sehen. Von mir aus muss Radonjic sie auch nicht gegen Alba bringen (auch wenn Hobbs in der Schlussphase vielleicht für die Offensive keine so schlechte Lösung gewesen wäre...). Aber es reicht definitiv, uneingeschränkt gegen Teams von der Kragenweite wie Würzburg. Und davon haben wir schon gegen genug gespielt, ohne dass Hobbs und Amaize echte Spielzeit bekommen hätten. Das ist aus meiner Sicht ein riesiger Fehler von Radonjic gewesen. Denn wenn er Hobbs und Amaize öfter eingesetzt hätte, hätten wir vermutlich nicht einen Sieg weniger und trotzdem unsere Top-Spieler nicht schon ziemlich verbraucht. Viel Konjunktiv, ich weiß, aber glaubt wirklich jemand, wir hätten die Jenas, MBCs oder Göttingens dieser Welt nicht geschlagen, wenn wir ein bisschen durchgewechselt hätten? Und dass unsere "echten" Rotationsspieler auf dem Zahnfleisch daher kommen, war für mich ein Hauptgrund für die Niederlage gegen Alba.


    Sei's drum. Ich hatte gestern mehr Spaß als in vielen anderen Spielen diese Saison. Und die Reaktion des Publikums auf die Auswechslung von Hobbs mit 15 Punkten war herausragend, da gab es von vielen standing ovations. Vielleicht, aber auch nur vielleicht hat Radonjic in diesem Spiel etwas gesehen, was ihn von seiner bisherigen Haltung gegenüber Hobbs und Amaize abrücken lässt. Auch wenn Weihnachtne schon vorbei ist, darf man sich vielleicht ja noch was wünschen...

    0

  • ...Viel Konjunktiv, ich weiß, aber glaubt wirklich jemand, wir hätten die Jenas, MBCs oder Göttingens dieser Welt nicht geschlagen, wenn wir ein bisschen durchgewechselt hätten?...


    Schauen wir uns doch die Fakten einfach mal an, da scheint Dir Radonjic etwas voraus zu sein... :D


    MBC: Hobbs 21Min, King 11Min, Ogunsipe 10Min, Amaize 12Min
    Jena: Hobbs 17Min, King 14Min, Ogunsipe 10Min, Amaize 8Min


    Gegen Göttingen haben wir in dieser BBL Saison noch gar nicht gespielt.


    Hobbs ist am 12. Spieltag in 11 BBL Spielen eingesetzt worden (Infekt hatte er ja auch noch...) und kommt im Schnitt auf 13Min. Einsatzzeit. Das ist jetzt so wenig nicht - und wird sich wahrscheinlich mit zunehmender Belastung noch steigern, nachdem sich das Team jetzt gefunden hat und eingespielt ist.


    Das Radonjic am Anfang der Saison auch in der BBL viel auf die Top Spieler gesetzt hat ist meiner Meinung nach schon nachzuvollziehen. So ein Team muss sich finden. Dafür waren wir von Anfang an da und haben heute in der EL auch die Chance, das Jahr mit einer positiven Bilanz (!!!) zu beenden und in der BBL stehen wir ohne Niederlage da!


    Jeder macht mal Fehler und das Pokalspiel gegen Alba war sicher keine Glanzleistung. Zu Hause aus dem Lehnstuhl lässt sich sowas immer natürlich immer vortrefflich analysieren, aber insgesamt stehen wir doch sehr, sehr ordentlich da, wie ich finde.

    0

  • puuuuhhhhh, was eine schlussphase. irgendwie waren wir gefühlt schon 2-3 mal durch und haben dann jedesmal bamberg wieder zurück gelassen.


    zum glück hatten wir zum schluss noch die puste trotz der doppelbelastung.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Hauptsache gewonnen... Solche Spiele werden wir bis zu den Play Offs immer wieder haben. Wie viele Spiele hatten wir jetzt im Dezember? Das geht nicht spurlos an der Mannschaft vorbei. Wichtig ist, dass man die Dinger trotzdem irgendwie heimbringt! Und Bamberg ist jetzt trotz Übergangssaison auch keine Wald- und Wiesenmannschaft, die werden noch für die ein- oder andere Überraschung gut sein...

    0

  • Unterschreibe ich so. Nach x Spielen in wenigen Tagen, ohne Starting Center und mit einem deutlich gehandicapten Starting PG gegen Bamberg zu gewinnen, ist aller Ehren wert. Da ist mir das "wie" dann relativ wurscht.


    Was mir gefällt: Unsere beiden Topscorer vom Freitag machen anstelle 21/14 Punkten mal eben 5/0. Trotzdem gewinnen wir, weil andere in die Bresche springen. Gestern dann halt v. a. Dedovic, Radosevic und Koponen. Das macht uns schwer auszurechnen.


    Allen einen guten Rutsch!

    0

  • sehr komisches Spiel heute, gefühlt hatten wir das spiel schon paar mal in der Tasche haben aber nie den Deckel drauf bekommen. Am ende muss man sich bei williams bedanken das man heute nicht verloren hat.


    Jovic immer noch“krank“???

    rot und weiß bis in den Tod

  • Lt. FCBB: Jovic weiter nach einem grippalen Infekt nicht dabei. Warum die Anführungszeichen bei „krank“?

    weil ich an eine Krankheit nicht wirklich glaube. Befürchte da steckt mehr dahinter.


    Bei den Fußballer wird aus der Vorsichtsmassnahme auch schnell eine längere Ausfallzeit.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ich meine, dass Jovic nach dem Spiel in Bamberg mit einem Bamberger Spieler gesprochen hat und dabei irgendetwas an seinem (rechten?) Handgelenk demonstriert hat. Es sah nach einer Verletzung aus und wenn es die Wurfhand ist, sollte man es schon auskurieren. Er war in Bamberg ja auch nur 12:52 auf dem Parkett. Selbst Hobbs kam auf 10:29. Das macht Radonjic nicht einfach so. ;)


    Mittwoch geht es nach Athen. Wird auch mit ihm schwierig. Und am Sonntag kommen die gerupften Frankfurter. Könnte 2 Heimsiege geben, mit ihm oder ohne ihm. Im Zweifel auskurieren und ihn maximal am Freitag gegen Milano bringen. Da wäre ein Heimsieg schon wichtig.


    @Khimki ist dann erst am 25.1. und @Vitoria am 8.2.
    BBL wird dann wieder wichtig:
    @Bayreuth 27.1. und @Oldenburg 14.2.


    Also hätte Jovic, wenn Milano nicht wäre, noch fast drei Wochen Zeit. Bis dahin sollte er wiederhergestellt sein.

    0

  • schlechtes erstes viertel. viele dämlich fehler. unheimlich schlechte freiwürfe. aber dann so zu verlieren ist zum kotzen. danke an die schiris :thumbup:

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ach, die Schiris haben nicht gegen uns gepfiffen.


    Für mich sind die Jungs einfach mental platt. Die brauchen jetzt dringend mal ein paar Tage kein Basketball.


    Ich finde es trotzdem stark, dass wir uns da nochmal so ran gekämpft haben.

  • ...


    Ich finde es trotzdem stark, dass wir uns da nochmal so ran gekämpft haben.


    Sehe ich genauso. Das man so ein Spiel in dem von Williams Freiwürfen bis zu Amaize Aussetzern wirklich viel gegen uns läuft beim Tabellenzweiten mal mit einem Punkt verliert - geschenkt.


    Schlimmer sind die strukturellen Probleme. Allen voran fällt da Lo auf, der null Court Vision besitzt. Wie oft hat der heute den Ball als einziger in der Hand bis auf der Shotclock nur noch ein paar Sekunden waren? Mit Lo und Hobbs auf der Eins werden das schwierige Wochen und als ob das noch nicht schlimm genug werden, müssen wir deswegen auch noch Koponen als Ballschlepper verheizen. Das ist Mist.

    0

  • Wie war die Ausgangsposition?


    Mit Booker fehlt seit Dezember der Starting Center (Macvan mal außen vor, dafür haben wir Williams)
    Mit Jovic fehlte der Starting Point Guard, Dreh- und Angelpunkt unseres Spiels
    Mit Dedovic fehlte kurzfristig der über die Saison formstärkste Spieler, die eierlegende Wollmilchsau, Spezialist für Sonderaufgaben in der Defense und zuverlässiger Scorer, auch klarer Starter


    Auswärtsspiel
    Beim Tabellenzweiten


    Wenn wir dieses Spiel unter diesen Vorzeichen mit 20 Punkten gewonnen hätten, hätte man die BBL-Saison an diesem Punkt für beendet erklären können/müssen. Deshalb war eine Niederlage realistischerweise zu erwarten. Sie tut nur etwas weh, weil sie am Ende unnötig war und saublöd zustande kam.

    0