Euroleague 2018/19

  • Auri, da hast du recht. Irgendwie schreit es in mir Cunningham.

    Was ich so gehört hab, schreit aber JC, wenn er an unseren Trainer denkt. Oder war es Radonjic, der zu viel geschrien hat?

    0

  • bemha : muß nicht JC himself sein, seine ausbaufähige 3er Quote würde uns offensiv kaum weiterhelfen. Aber so ein Typ, der schnelle Guards verteidigen kann. Irgendwie haben wir keinen im Team, der eine vernünftige Lateralgeschwindigkeit mit guter Fußarbeit hat, jedenfalls nicht unter den Guards, was dringend notwendig ist, um einen Typ Wilbekin/Larkin etc. wenigstens halbwegs vor sich zu halten. ?( Oder übersehe ich da jemanden?

    0

  • sieg


    danke danke danke lucic. wenn der nicht den steal holt befürchte ich verlieren wir das ding noch zum Schluss.



    sehr sehr wichtiger sieg, auch wenn da noch nicht alles geklappt hat. 17 to's dazu viele off rebounds vom gegner.


    dedovic stark, jovic auch gut, lucic mit wichtigen aktionen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Dejan Radonjic, Cheftrainer des FCBB: „Glückwunsch an die Spieler, das gesamte Team und die Fans zum ersten Sieg in der EuroLeague. Ich habe bereits vor dem Spiel gesagt, dass es für uns am wichtigsten ist, besser zu spielen als Gegen Anadolu Efes. Am Anfang hatten wir Probleme bei den Offensiv-Rebounds, in der Defensive hatten wir leichte Vorteile. In den letzten fünf Minuten des zweiten Viertels waren es sechs Turnovers, doch danach haben wir gut weitergespielt. Am Ende war es ein knappes Spiel und wir konnten gegen Panathinaikos, eines der besten Teams in Europa, gewinnen. Heute waren die Intensität, der Fokus und die Gier entscheidend. Ich bin sehr zufrieden. Es war ein wichtiger Sieg.“

    rot und weiß bis in den Tod

  • Was für ein geiles Ding!!!


    Hey, Leute, wir haben unser erstes EL Spiel diese Saison gewonnen und der Gegner war Pana. Ein absolutes Europäisches Schwergewicht. Und das nach der Watschn von Efes.


    ich bin richtig stolz auf das Team. Man hat das Spiel über die gesamte Zeit offen gehalten. Klar, da waren einige TOs, aber die waren bei Pana auch - Calathes mit 4... Und ja, dumme Fehler und Unkonzentriertheiten in der ersten Hälfte. Aber man hat sich nicht hängen lassen.


    Für mich der absolute Top-Mann: Jovic. Beeindruckend, mit welchem Selbstverständlichkeit er spielt. Barthel und Booker noch immer mit viel Respekt vor der EL. Das müssen sie mal ablegen. Und Nihad... Schon gegen Efes stark. Belohnt vom Trainer, in der Starting 5. Hat er bestätigt.


    Barcelona wird sehr schwer werden. Die haben die ersten beiden Spiele verloren und werden jetzt alles geben, um das erste Heimspiel zu gewinnen. Mal schauen, wie unsere Jungs das machen.

  • Sieg auf der Habenseite noch dazu in der letzten Sekunde gerettet - das, woran Bamberg die letzten Jahre so oft gescheitert ist, Sieg bei knappen Spielen über die Linie bringen.
    Panathinaikos nicht auf dem Niveau von Efes. Top4? Da ist noch viel Sand im Getriebe und die 3er Quote geht Mal gar nicht für so ein Spitzenteam.
    Allerdings muß man auch sagen, daß vor allem in der 2. Hälfte die Bayern keinen Spielrhythmus bei Pana zugelassen hat. Das sah defensiv phasenweise stark verbessert aus.


    Bei Jovic beeindruckt die mentale Stärke und die seltenen Aussetzer.
    Djedovic mutiert gerade zur eierlegenden Wollmilchsau, übernimmt Verantwortung in der Offense, bringt den Ball sicher nach Vorne und steht dem Gegner auf den Füßen - da hatte Calathes wenig Spaß. Nice. Es sieht auch so aus, als wäre er mental gereift. Früher hat er ja nach 1 guten Spiel 2 schlechte folgen lassen. Wäre für das Team sehr wichtig, wenn er das jetzt halten kann.
    Hobbs leider auf dem Niveau mit zu viel schlechten Aktionen.
    Hoffe Dangubic kommt noch im Laufe der Saison, sonst sind das 2 Ausländerspots für die BBL.
    Barthel und Booker müssen sich an das Niveau noch gewöhnen und mutiger werden.
    Lucic auf dem Weg der Gewöhnung. Zum Glück am Ende geistesgegenwärtig genug, das Spiel zu retten.
    Williams bei seinem Einstand gleich mit viel Athletik und Spektakel. Aber man merkt ihm die lange Spielpause an und die Umstellung auf die europäische Spielweise. Wurf noch ohne Rhythmus und intensive Defense hat er wahrscheinlich noch nie gespielt. Das wird noch eine Weile dauern, bis er sein Niveau hier umsetzen kann, aber mit seiner Präsenz kann er den Bayern dann auf jeden Fall weiterhelfen. Und er will. Der will endlich wieder spielen und von der Leine gelassen werden.


    Frage, ob gegen Barcelona die Kräfte reichen werden, Jovic und Djedovic schon mit ordentlich Minuten. Barcelona hat die ersten beiden Spiele verloren. Die werden alles tun, um dieses Heimspiel nicht abzugeben.

    0

  • niederlage mit 10 in barcelona. bisschen ärgerlich / schade , denn da war heute mehr drin. leider haben wir viele freie würfe nicht getroffen.


    12 offensiv rebounds von barca sind zu viel
    13 to's , leider ein paar richtig dumme dinger dabei
    maodo lo hat mir heute gut gefallen , warum der so lange draußen saß weiß wohl nur der trainer
    lucic und danilo auch gut
    man merkt das in der el der kader dann doch nicht ganz mithalten kann.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ich bin verwirrt. Okay, Radonjic wird sich erst um die Defense kümmern und dann um die Offense. Aber daß man dermaßen einfallslos spielt und auf den Gegner mit dem riesigen Coachingstaff nicht reagiert, läßt mich dann doch etwas ratlos zurück.
    Man hat echt nicht einmal einen Spielzug geübt, um eine Ganzfeldpresse zu überspielen? Ist doch kein Hexenwerk, man muß es nur üben.
    Man hat in der Euroleague zu kleine Center, weiß das vor Saisonstart und läßt dann so langsam spielen, daß die langen Tomic' und Pleiß sich in der Zone gemütlich ausbreiten können?
    Man holt einen Spieler wie Koponen, der Systeme braucht, um erfolgreich zu sein und gibt sie ihm nicht an die Hand? Bzw. ist der nicht ganz fit? Der scheint recht schnell zu pumpen.


    Hm, Barcelona hat die besseren Spieler, aber sooooo überzeugend war das jetzt auch nicht. Das Spiel hätte man tatsächlich gewinnen können, aber da wurden in den entscheidenden Phasen zu viele Fehler gemacht. Schade.

    0

  • Naja, letztlich kannst dus ganz einfach auf die Offenserebounds runterbrechen. Wenn du deinem Gegner derart viele zweite und dritte Chance zubilligst, dann gewinnst du nicht, nirgendwo.


    Gerade, dass da immer wieder kleine Guards den Ball aus dem Getümmel fischten, fand ich unerträglich. Auf der anderen Seite haben die Bayern ihren eigenen Offenserebound auffällig ignoriert, oft ist nur der Shooter seinem Wurf nachgegangen, alle anderen machten sich schon in Richtung Defense auf den Weg.


    Ich fands trotz der Rebounds und der Stärke des Barca Frontcourts erstaunlich knapp – nur diese vergebene letzte Chance (Bookers Freiwürfe) war dann wohl eine zuviel, danach war die Luft raus und Barca konnte sich erstmals befreien.


    Egal, Mund abwischen und trainieren!
    (Koponen muss schnellstmöglich integriert werden – aktuell wirkt der erschreckend ineffektiv)

  • "man muss es nur üben" Wie jedes Jahr kann ich nicht wirklich glauben dass es in diesem Profisport scheinbar Usus ist, mit einem total uneingespielten und taktisch völlig unvorbereitetem Team in die Saison einzusteigen. Ist noch kein proficlub auf die Idee gekommen das Trainingscamp mal drei Wochen früher zu beginnen? (Ja, auch gegen mehr Geld für die Spieler)


    Bei Bayern ist es tatsächlich eklatant. Defense läuft noch gar nicht rund, Offense gibt es quasi nicht, und einzelne Spieler, wie Koponen, laufen rum wie verlorene Kinder im Einkaufszentrum.


    Freilich kenn ich die Problematik mit den Saisonverläufen der Basketballer. Aber da es in dem geschäft ja um zacken-viel Geld geht wundert es mich einfach so, das man zwar irre Gehälter für leistungsfähige Spieler bezahlt, aber scheinbar gleichgültig in Kauf nimmt am Saisonanfang scheinbar vermeidbare Niederlagen zu kassieren weil man nicht gut vorbereitet ist.... Erscheint mir irgendwie sehr irrational...

  • 77 - 71 sieg gegen baskonia.


    gutes spiel , wenn man was kritisieren will dann das wir den deckel nicht früher drauf gemacht haben. natürlich hatten wir auch etwas glück das baskonia kaum 3er getroffen hat.


    williams mit starkem spiel
    lo gefällt mir von spiel zu spiel besser.
    dedovic mit wichtigen szenen


    koponen kriegen wir irgendwie nicht eingebunden, wirkt wie ein fremdkörper für mich.


    dann für mich die größte frage im kader : dangubic. sehe ehrlich nicht was er uns bringen soll. für mich ein verschenkter kaderplatz.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wobei man bei Dangubic heute sagen muss, dass er in der Defense sehr gut gearbeitet hat. IT für einen Ausländerspot natürlich immer noch zu wenig, aber immerhin...


    Barthel m.E. gehandicapt, Booker eher mäßig, aber das war auch schon gut, was Baskonia unter dem Korb aufgefahren hat.


    Dedovic und vor allem Lo klasse. Und Williams ist einfach ein Tier. Möglicherweise der beste Spieler, den wir bislang bei uns im Team hatten.

    0

  • Williams unglaublich gut. Wenn das erst der Anfang ist, dann.....
    Lo wirklich von Spiel zu Spiel besser.
    Dangubic hatte heute ein paar richtig starke Szenen. Der wird auch immer besser. Nicht so schnell wie Lo, aber bei ihm merkt man auch, dass EL für ihn nix neues ist. Keine Punkte, aber stark in der Defense.
    Bei Booker scheint da so richtig extrem Respekt vor der EL zu sein. Er kommt irgendwie nicht in sein Spiel. Immer wieder verweigert er Würfe/Dunks und zieht zurück. Ich hoffe, er hat bald mal sein Durchbruch-Spiel.
    Barthel heute nicht auf Normalniveau. Lag sicherlich auch an seiner Verletzung.
    Djedovic bisher wirklich super stark. Ich hatte ihm einiges zugetraut vor der Saison, aber so gut... Nicht wirklich.
    Schön auch heute wieder, dass der Coach zu uns Fans kommt und abklatscht. Gefällt mir.
    Insgesamt muss man sagen, dass unser Team durchaus in der EL mithalten kann. Natürlich machen wir noch viele Fehler und für einige Spieler ist das noch ungewohnt, aber mir gefällt, wie wir bisher uns geschlagen haben. Wenn das so bleibt, dann ist das für mich schon über den Erwartungen.

  • Übrigens haben die "Halbblinden" von Efes gestern das Derby gegen Final-Four-Kandidat Fenerbahce gewonnen. Das sollte man bei Beurteilung des ersten Spiels auch miteinbeziehen. Das Spiel der Bayern war damals sicher nicht gut, aber vom letztjährigen Abschneiden von Efes (Platz 16, nur 7 Siege) auf das diesjährige Team zu schließen, ist ein fataler Irrtum. Man hat nach 4 Spielen schon fast die Hälfte (3) der Siege aus 30 Spielen der letzten Saison erreicht.


    Die Bilanz der bisherigen Gegner:
    Siege:
    7. Panathinaikos 2-1
    14. Baskonia Vitoria 1-3
    Niederlagen:
    6. Anadolou Efes 3-1
    10. FC Barcelona 1-2


    Selbst ist man mit 2-2 aktuell 8.

    0

  • Ich denke, dass man Veseley als Team verteidigen muss. Wichtig wäre, dass Radosevic wieder spielen kann. Der kennt diese EL Hallen und bei Booker habe ich etwas das Empfinden, dass er noch sehr, sehr viel Respekt vor der EL hat. Bei Barthel wird das deutlich besser.


    Auf Melli freue ich mich auch. Fand den immer als super genialen Spieler. Mal schauen, wie wir das Duo Veseley/Melli verteidigen.

  • Eurohoops hat nun nach 4 Spieltagen nochmal sein Power Ranking überarbeitet:


    https://www.eurohoops.net/en/t…gs-by-eurohoops-vol-2/15/


    Interessant dabei der Vergleich mit dem ersten Power Ranking:


    https://www.eurohoops.net/en/t…ngs-by-eurohoops-vol-1/4/


    Wir wurden von 13 auf 12 angehoben. Die beiden Siege haben uns etwas Respekt entgegen gebracht :-)


    Efes wurde übrigens von 11 auf 6 angehoben. Da haben wohl einige Leute nicht so wirklich an den Kader geglaubt. Wenn man allerdings mal schaut, was die da neu geholt haben, dann war eigentlich schon vor der Saison klar, dass die in keinster Weise mehr mit dem Team der Vorsaison vergleichbar sind und in dieser Saison mindestens ein Playoff Team sind.


    Auch schön: Eurohoops sagt "Willkommen Derrick Williams" und betitelt ihn mal als MVP der Runde 4.


    https://www.eurohoops.net/en/t…lkommen-derrick-williams/


    Zitat daraus: "His presence makes Bayern a different team."

  • ein geiles spiel , leider verloren. Da war wirklich was drin. Vorne 1-2 Fehler weniger, hinten 1-2 mal besser gereboundet. Sehr ärgerlich.


    Versteh nicht warum williams zum Schluss draußen saß.


    Lo heute komplett verunsichert.
    Jovic gewohnt stark.
    Booker besser im Spiel wie zuletzt.
    Koponen besser aber als Aufbauspieler brauche ich ihn nicht
    Dangubic trifft endlich mal.
    Lucic mit gutem Spiel

    rot und weiß bis in den Tod