Alphonso Davies

  • Davies ist der erste Jungspieler seit Coman bei dem ich sagen würde dass wir alles falsch gemacht haben wenn der sich hier nicht durchsetzt. Von seinem Talent, seinem Einsatz und seiner Mentalität bringt der alles mit.

    Ja ein toller Typ!

    Das hat Brazzo echt gut gemacht. Talente kaufen sollte in Zukunft sein Metier sein.

    0

  • Kovac in der PK über Davies, er wird noch viel Spielzeit bekommen, weil er unheimlich talentiert ist, Er kann hinten und vorne spielen, für hinten muss er taktisch noch etwas besser werden, gestern musste der Gegner aufmachen und daher war es perfekt ihn vorne zu bringen. Er ist der schnellste Bayernspieler im Moment auf dem Platz.

    0

  • Solche vollmundigen Aussagen verwandeln sich bei unserem jungen Trainer gerne mal in Schall und Rauch, wie uns die Vergangenheit lehrte. Deshalb bin ich da sehr vorsichtig.

    FC Bayern München

  • Solche vollmundigen Aussagen verwandeln sich bei unserem jungen Trainer gerne mal in Schall und Rauch, wie uns die Vergangenheit lehrte. Deshalb bin ich da sehr vorsichtig.

    Ja, aber man darf Sie ja hier mal platzieren und dann bewerten wir das zum Ende der Hinserie nochmal.

    0

  • https://www.bild.de/bild-plus/…tzflug-64368744.bild.html


    Jetzt muss der nächste Bayern-Star blechen!

    BILD erfuhr: Alphonso Davies (18) wurde vergangenen Mittwoch auf dem Trainingsplatz von Coach Niko Kovac (47) zu einer Geldstrafe von 20 000 Euro verdonnert.

    WARUM?


    Der Kanadier flog am freien Montag – erlaubterweise – zu seiner Freundin Jordyn Huitema (18/PSG) nach Paris. Womit der Kanadier aber nicht rechnen konnte: Bei seiner Rückkehr am Dienstag brach am Münchner Flughafen das Chaos aus, weil ein Passagier durch eine geschlossene Notausgangstür ging und das Terminal lahmlegte. Die Folge: Anstatt um 11 Uhr beim Training zu sein, kam Davies erst um 15 Uhr in die Bayern-Kabine. Kovac war darüber erbost. Am Mittwoch folgte die Geldstrafe.

    Der FC Bayern wollte sich auf BILD-Anfrage nicht zu dem Thema äußern.

    Vergangene Saison ließ Kovac Disziplinlosigkeiten noch durchgehen. Nun will der Trainer aber kein Auge mehr zudrücken. Bisher traf seine neue Methode eher kleine Stars.


    Bevor Renato Sanches (22) nach Lille wechselte, musste er Mitte August noch 10 000 Euro Strafe zahlen. Er hatte nach dem Liga-Auftakt gegen Hertha (2:2) über zu wenig Spielzeit gemeckert und schwänzte das Sprint-Training. Nun muss der nächste Star blechen!

    Komisch: Joshua Kimmich (24) hatte am Tag nach dem Hertha-Spiel an der Säbener Straße die späten Auswechslungen kritisiert. Weil er sich bei Kovac später dafür entschuldigte, bekam er keine Strafe...

    Man darf gespannt sein, wie der Trainer beim nächsten Vergehen reagiert. Einen Strafenkatalog gibt es nach BILD-Informationen nicht.



    was für ein lächerlicher Trainer .. an den kleinen Stars seine Macht zu demonstrieren

    0

  • Bild ist ja schon öfter durch abenteuerliche Erfindungen aufgefallen - siehe Vidals Sauftouren in Katar - aber wenn das stimmen sollte, wäre es ja an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Bin mal gespannt ob an der Sache was dran ist. 20.000 € scheinen doch extrem außer Verhältnis zum Vergehen zu sein, vor allem, weil Davies dafür überhaupt nichts kann.

  • Hoffe der fcb äußert sich und stellt das richtig, zum einen ist die Strafe unabgebracht und zum anderen darf man wirklich langsam Kovac hinterfragen

    0

  • tja, die Freundin hätte zu unseren Frauen wechseln sollen, Angebot war ja da, dann würde es solche Probleme nicht geben.



    Hoffe lewandowski kommt mal zu spät, dann wirds interessant.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Hm. Sanches SCHWÄNZT das Training und muss 10.000 blechen und Davies verpasst wegen eines Trottels am Münchener Flughafen das Training und soll 20.000 zahlen? Muss man nicht verstehen.

  • Man müsste halt wissen, ob er sich beim Verein gemeldet und Bescheid gegeben hat. Falls nicht, ist das schon daneben und darf auch gern bestraft werden. Sollte er es allerdings gemacht haben, kann man Kovac auch gleich vor die Tür setzen.

  • Vielleicht erwischt den großen Zampano irgendwann auf dem Weg von zuhause zum Training mal eine nette Vollsperrung auf der A8, wo er dann nichts dagegen tun kann außer warten. So 6 Stunden sind da schon lehrreich.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.