Alphonso Davies

  • sry das kann ich nicht glauben.


    Da würde doch KHR oder irgendjemand mit Verstand reagieren.

    Außerdem kann ich mir nicht vorstellen das das Davies ohne weiteres geschluckt hätte.

    In so einem Fall würden wohl die wenigstens die Geldstrafe akzeptieren und Notfalls vor Gericht gehen.

  • Also das ein Spieler, der angeblich wegen höherer Gewalt ein Training verpasst und deswegen eine 20.000€ Geldstrafe bekommt kann ich nur als Schmarrn abtun.


    Andernfalls müsste man bei jedem der die Entscheidung mitträgt an der geistigen Zurechnungsfähigkeit zweifeln und das macht das ganze für mich so unwahrscheinlich.

  • Unterm Strich war das auch eine gute HZ von ihm. Sein Problem heute war das Stellungsspiel.


    Es gibt aber so gut wie keine Eigenschaft im Fußball, die man durch Erfahrung mehr lernen kann als das Stellungsspiel.


    Ich fand das Zusammenspiel mit Coman zeitweise sogar richtig schick.

  • Muss. Man muss ihn öfter bringen. Er muss m. E. grade gegen die Kellerkinder der Liga die erste Alternative für Alaba als LV sein und zumindest vor Perisic als Winger stehen.


    Wenn man den Jungen keine Einsätze gibt, wäre das fatal. Das ist das mit Abstand größte Talent welches wir seit Alaba haben.

  • seine Partie heute fand ich auch in Ordnung.

    Er ist ein Riesentalent und kann bei uns den Durchbruch schaffen. Nur sehe ich ihn eben nicht als Verteidiger sondern als Außenstürmer. Allgemein gesagt werden bei uns in letzter Zeit für mein Empfinden viele Spieler nicht auf den Positionen eingesetzt auf denen sie ihre stärksten Leistungen bringen können.

    Single-Nick-User.....

  • Wenn bei uns Positionsspiel, Automatismen, Passspiel usw. stimmen würde, könnte man es sich auch viel öfter erlauben, Talente wie Davies einzubinden. Die dürfen auch ruhig Fehler machen. In einem funktionierenden Kollektiv würde das aber kaum negative Auswirkungen haben.

    Wir hingegen sind längst dort angekommen, dass wir selbst gegen die schwächsten Gegner, teils sogar gegen Zweitligisten, stets die volle Kapelle aufbieten müssen, um am Ende des Tages (oft auch knapp) zu gewinnen.

    Das zeigt einfach, was bei uns schief läuft. Dass diese Entwicklung durch die Bosse nicht gestoppt wird, sondern man sich offenbar auch nur an nackten Resultaten orientiert, wird sich irgendwann bitter rächen.

  • Das war alles in Ordnung, persönlich würde ich Ihn aber lieber eine Position weiter vorne sehen, wobei die Konkurrenz da natürlich auch da ist. Auf jeden Fall braucht er Minuten und die hat er heute gekriegt und die hat er heute auch genutzt. Beim ersten Gegentor sah er nicht ganz glücklich aus, seine Schuld war es aber nicht.

    0

  • Dass diese Entwicklung durch die Bosse nicht gestoppt wird, sondern man sich offenbar auch nur an nackten Resultaten orientiert, wird sich irgendwann bitter rächen.

    Wer soll es denn ad hoc machen?

    „Der Fan am Freitag war wahrscheinlich von außen gesteuert, der hat ja gar keine Fragen gestellt.“ (Uli H.)8)

  • Es wird sich ja wohl auf der Welt ein Trainer finden lassen, der in der Lage und bereit ist, einen Verein wie den FC Bayern zumindest als Interimstrainer zu coachen.

    Dass es nie gut ist, wenn man in der laufenden Saison zum Handeln gezwungen wird, ist doch klar - die Weichen hätte man (wie schon einst bei Ancelotti) im Sommer stellen müssen, da wäre die Auswahl an guten Trainer zweifelsohne größer gewesen.