Alphonso Davies

  • Oder auf der Bank versauern. Manchmal ist es gut, wenn man bei jungen Spielern zu seinem Glück gezwungen wird.


    Und wenn sie dann so zurückzahlen...

    Doppel-Meister!

  • Oder auf der Bank versauern. Manchmal ist es gut, wenn man bei jungen Spielern zu seinem Glück gezwungen wird.


    Und wenn sie dann so zurückzahlen...


    Ich meinte das etwas anders.


    Hätte es die Verletzungen in der Verteidigung nicht gegeben, wäre er dort nie zum Zug gekommen, aber auf der LA Position schon überhaupt nicht!!

    Das hätte sich der Trainerdarsteller nie getraut.

  • Davies hat das Potential, der beste LAV der Welt zu werden. Es ist in einigen Bereichen noch sehr roh, trotzdem liefert er bereits beeindruckende Leistungen in Regelmäßigkeit nach. Wenn er einigermaßen von schweren Verletzungen verschont bleibt und einen Trainer hat, der ihn entsprechend formt, kann man diesen Transfer jetzt schon als 6er im Lotto bezeichnen. Was sein Mindset angeht, da mache ich mir überhaupt keine Gedanken.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Das Gute ist, dass die herausragende Stärke von ihm ja sein Antritt und seine Geschwindigkeit sind. Sofern er sich nicht mehrfach schwerer muskulär verletzt, dürfte er da die nächsten 10-12 Jahre nicht abbauen. Und darauf kann der Gegner sich kaum einstellen. Man sieht das ja immer daran, dass er teilweise Bälle holt, wo jeder andere Verteidiger den Gegner laufen lassen muss, weil er nicht mehr hinterherkommt. Davies holt die unmöglichen Dinger, was man auch immer daran sieht, wie überrascht die Gegenspieler sind, wenn er ihnen dann plötzlich wie aus dem Nichts den Ball abjagt.


    Das ist halt schon eine herausragende Stärke. Und darauf kann man sich als Gegner kaum einstellen. Und das kompensiert häufig auch etwaige kleinere Defizite im Defensivzweikampfverhalten, die er natürlicherweise aufgrund seines Alters und der mangelnden Erfahrung noch hat.

  • Davies wirkt, als würde er hier seit Jahren spielen. Für mich ist er nicht mehr wegzudenken.


    Ich lehne mich mal weit heraus und sage: Der ist einer der besten Transfers der letzten 20 Jahre.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Die Hälfte sind Engländer :thumbsup:

    Ist ne ziemlich absurde Zusammenstellung, das stimmt.

    Zeigt dennoch, was wir da für ein Juwel an der Angel haben und dass das inzwischen auch international Beachtung findet.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ist ne ziemlich absurde Zusammenstellung, das stimmt.

    Zeigt dennoch, was wir da für ein Juwel an der Angel haben und dass das inzwischen auch international Beachtung findet.

    ... aber auch nur, weil die Bundesliga die europaweite Bühne über die letzte Woche für sich hatte. Sonst kräht nach einem Davies international doch kein Hahn.


    "Geschätzte" Transferwerte sind ohne willige Käufer bzw konkrete Anfragen sowieso völliger Nonsens.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Naja, nur weil wir aktuell die europäische Bühne für uns haben, kräht man international nach einem Davies schreibst du.

    Ja, eben. Wann wurde man im Ausland denn auf Phonsie so wirklich aufmerksam? Als er bei Chelsea eine Klassepartie hinlegte. Es ist eben die internationale Bühne, welche diese Fantasiezahlen, genannt "Transferwerte", erzeugt. Sobald die Bundesliga wieder mit der PremierLeague und La Liga konkurriert, wird auch ein Davies international nicht mehr derart im Fokus stehen, weil der Hahn dann woanders kräht.

    Bis wir uns - hoffentlich - mit seiner Hilfe in den CL-KO-Runden durchsetzen.


    Mir persönlich ist es sowieso lieber, wenn junge Spieler wie Davies von solchen Hypes ignoriert werden, damit sie sich in Ruhe entwickeln können.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Ja, eben. Wann wurde man im Ausland denn auf Phonsie so wirklich aufmerksam? Als er bei Chelsea eine Klassepartie hinlegte. Es ist eben die internationale Bühne, welche diese Fantasiezahlen, genannt "Transferwerte", erzeugt. Sobald die Bundesliga wieder mit der PremierLeague und La Liga konkurriert, wird auch ein Davies international nicht mehr derart im Fokus stehen, weil der Hahn dann woanders kräht.

    Bis wir uns - hoffentlich - mit seiner Hilfe in den CL-KO-Runden durchsetzen.


    Mir persönlich ist es sowieso lieber, wenn junge Spieler wie Davies von solchen Hypes ignoriert werden, damit sie sich in Ruhe entwickeln können.

    Das gilt aber auch für jeden anderen Spieler. Egal, ob er in Spanien, Italien, England, Frankreich oder Deutschland spielt. Liefert er nicht auch international das ab, was er national leistet, bekommt er international kaum Anerkennung.


    Von daher sind deine Einwände schon etwas seltsam.

  • Das gilt aber auch für jeden anderen Spieler. Egal, ob er in Spanien, Italien, England, Frankreich oder Deutschland spielt. Liefert er nicht auch international das ab, was er national leistet, bekommt er international kaum Anerkennung.


    Von daher sind deine Einwände schon etwas seltsam.

    Sehe ich anders. Spieler gerade in der Premier League werden schon ganz anders gehypt als beispielsweise in der Bundesliga. Ein Raheem Sterling hat international konkret wenig bis gar nichts geleistet, steht in der obigen Liste aber relativ weit oben. Dito ein Harry Kane über die letzten Jahre, der wenigstens bei der letzten WM performen konnte.


    Stell' dir man vor, ein Thomas Müller oder David Alaba wären in den frühen 2010ern beispielsweise in England aufgeschlagen - meinst du wirklich, dessen Marktwerte wären heute dieselben?

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage