1. Spieltag: FC BAYERN - TSG 1899 Hoffenheim 3:1

  • Hallo,

    ja. Warum denn nicht? Müssen wir die nächsten 100 Jahre mit einem Mittelstürmer und 2 Außenstürmern spielen? In jedem Spiel? Von der 1. bis zur 90. Minute? Sehe ich nicht so. Warum denn nicht mal anders auftreten? Mit dominantem kreativem Zentrum (Thiago und James) um dann vielleicht irgendwann im Laufe des Spiels wieder auf 2 Außenstürmer zu wechseln.Ist meiner Meinung nach auch für zukünftige Aktivitäten am Transfermarkt interessant. Wer steht denn als Nachfolger von Franck oder Arjen zur Verfügung? Ich sehe keinen am Markt der bezahlbar und qualitativ ausreichend wäre.


    Ralf

    Ach und weil wir zukünftig dann vielleicht irgendwann mal das Spielsystem ändern müssen, lassen wir jetzt bei einem Kader mit vier (ab Januar fünf) Flügelspielern einfach mal drei (vier) Flügelspieler auf der Bank. Erscheint mir nur logisch.

  • Out of tomorrow's game:


    - Bayern:
    ● Serge Gnabry (thigh)


    - Hoffenheim:
    ● Andrej Kramarić (knee)
    ● Nadiem Amiri (foot)
    ● Benjamin Hübner (concussion)
    ● Kerem Demirbay (ankle)
    ● Lukas Rupp (knee)
    ● Dennis Geiger (ankle)
    ● Florian Grillitsch (thigh)
    • doubt: H.Nordtveit



    verkehrte welt! 8o
    für morgen gibts keine ausreden

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Hallo,

    ja. Warum denn nicht? Müssen wir die nächsten 100 Jahre mit einem Mittelstürmer und 2 Außenstürmern spielen? In jedem Spiel? Von der 1. bis zur 90. Minute? Sehe ich nicht so. Warum denn nicht mal anders auftreten? Mit dominantem kreativem Zentrum (Thiago und James) um dann vielleicht irgendwann im Laufe des Spiels wieder auf 2 Außenstürmer zu wechseln.Ist meiner Meinung nach auch für zukünftige Aktivitäten am Transfermarkt interessant. Wer steht denn als Nachfolger von Franck oder Arjen zur Verfügung? Ich sehe keinen am Markt der bezahlbar und qualitativ ausreichend wäre.


    Ralf

    Puhh... also letzte saison hat man schon recht deutlich gesehen wie toll das ohne bzw. nur mit einem winger funktioniert, der nicht mehr in der lage ist 1gg1 situationen zu lösen.


    Wir brauchen breite in unserem spiel, ansonsten stellt der gegner einfach 8 Leute in den Strafraum, dann fliegen wieder drölfhundert flanken in den strafraum die verpuffen.


    Das ist doch so offensichtlich das ich mich wirklich frage wie so viele das scheinbar nicht sehen können.

  • Hallo,

    lassen wir jetzt bei einem Kader mit vier (ab Januar fünf) Flügelspielern einfach mal drei (vier) Flügelspieler auf der Bank

    nicht immer natürlich, nur um z.B. den Gegner mal zu überraschen, auch während des Spiels mal wechseln zu können, aber das schrieb ich ja bereits. Außerdem sind doch 3 Flügelspieler immer verletzt und unser Kader zu klein lese ich hier immer...
    Ich könnte mir auch vorstellen, mal alle 4 gleichzeitig auf dem Platz zu haben.


    Das ist doch so offensichtlich das ich mich wirklich frage wie so viele das scheinbar nicht sehen können.

    Ich finde es wirklich nicht offensichtlich, dass das einzig erfolgversprechende System aus Mittelstürmer + 2 Außenstürmern bestehen muss. Ich finde es erfolgversprechender situationsbedingt auch mal anders agieren zu können. Beispiel: Warum haben wir im Pokal mit 2 Innenverteidigern begonnen? Warum konnte nicht Leon Goretzka gleich beginnen und bei Ballbesitz Gegner Javi Martinez in die Innenverteidigerposition rücken und Thiago auf die 6?
    Gerade gegen tief stehende Gegner sollten wir meiner Meinung nach auf mehr Variabilität setzen.


    Ralf

  • Hallo,

    Gerade gegen tief stehende Gegner sollten wir meiner Meinung nach auf mehr Variabilität setzen.


    Ralf

    Gerade gegen tief stehende Gegner muss ich doch mit Tempo über außen kommen um die tiefstehenden Reihen auseinander zu ziehen und in der Mitte die nötigen Räume zu schaffen, wenn ich mein Angriffsspiel nur auf ein "kreatives Zentrum" aufbaue renne ich mich doch jedes mal 25 Meter vorm Tor fest.

  • natürlich kann man auch ohne zwei schnelle Außenstürmer spielen .


    Machen andere Mannschaften auch. Und sind trotzdem erfolgreich.

  • Das geht natürlich, war aber nicht Kern der Diskussionen in den letzten Wochen und passt schon gar nicht zu unserer Kaderstruktur.

    Aktuell stimme ich dir da vollkommen zu.


    Nächste Saison kann das aber schon wieder anders aussehen. Ersetzt man Ribery und Robben nicht durch Flügelspieler, sondern durch zentralere Spieler, dann hat man schnell den passenden Kader für ein 3-5-2 mit einem starken Zentrum.


    Das wäre dann aber eher ein Thema für die Kaderplanung und nicht für das Spiel morgen...

    0

  • Gerade gegen tief stehende Gegner muss ich doch mit Tempo über außen kommen um die tiefstehenden Reihen auseinander zu ziehen und in der Mitte die nötigen Räume zu schaffen, wenn ich mein Angriffsspiel nur auf ein "kreatives Zentrum" aufbaue renne ich mich doch jedes mal 25 Meter vorm Tor fest.

    Dir bringt aber der schnelle Außen nichts, wenn der Gegner so tief steht, dass egal was er dann macht, er den Ball nicht an den Mann im Zentrum bekommt.


    Ich habe hier auch zur Blütezeit von Robbery schon genug Spiele gesehen, wo man gegen Mauern spielte und nicht durchkam. Es gibt kein Patentrezept. Der Gegner lässt dann halt die Flügelspieler notfalls ihr Ding machen und macht den Weg nach innen völlig zu.


    M.E. muss das Ziel sein, für diese Spiele eine möglichst große Variabilität der Möglichkeiten zu haben, damit sich der Gegner nicht darauf einstellen kann. Und natürlich auch ein gewisser Speed bereits bei den Seitenwechseln und den Bällen aus dem Mittelfeld nach vorne.

    0

  • Stimme dir zu:
    Es gibt kein Patenrezept, wie man eine tiefstehende Abwehr ausspielen kann.
    Hilfreich ist Spieler zu haben, die im 1-1 sehr stark sind, egal ob auf Grund ihrer Schnelligkeit oder technischen Fähigkeiten. Im Idealfall beides, so wie vor allem FR zu seinen Glanzzeiten.
    Solche Spieler braucht es auf den Flügeln und in der zentralen Position.
    Ein guter Schuss und Abschluss ist auch nicht von Nachteil.

  • Stimme dir zu:
    Es gibt kein Patenrezept, wie man eine tiefstehende Abwehr ausspielen kann.
    Hilfreich ist Spieler zu haben, die im 1-1 sehr stark sind, egal ob auf Grund ihrer Schnelligkeit oder technischen Fähigkeiten. Im Idealfall beides, so wie vor allem FR zu seinen Glanzzeiten.
    Solche Spieler braucht es auf den Flügeln und in der zentralen Position.
    Ein guter Schuss und Abschluss ist auch nicht von Nachteil.

    Du kommst per einfachen 1vs1 auch nicht durch die Mitte. Das ist viel zu riskant, weil du damit Ballverluste an Stellen riskierst, wo der Gegner auf dem direkten Weg kontern kann.


    Du brauchst eine gesunde Mischung aus Spielern mit Stärken ohne Ball, Dribblern, Mittelfeldkünstlern etc. damit du möglichst variabel angreifen kannst - und da kommt es dann auch wieder auf ein Zusammenwirken von Team und Individualist an.


    Es ist aber nicht so, dass wir die Möglichkeiten nicht haben. Wir haben die Dribbler, wir haben die Künstler, wir haben Müller mit seinen Läufen in den Strafraum und als Verstärker für viele Aktionen und natürlich Lewy. Eigentlich haben wir da ein breites Repertoire an möglichen Aktionen. Problem ist dann aber noch die Ballzirkulation im Mittelfeld - da ist Martinez bei einem weniger vertikalen Spiel unsererseits oftmals ein Hemmschuh. Gerade für die Spiele wäre ein Thiago auf der 6 und James auf der 8 wohl die richtige Lösung.


    Da gilt es die richtige Mischung für jedes Spiel zu Offensivstärke und Konteranfälligkeit zu finden. Problem ist ggf. auch, dass bei uns nach Pep die Abstände zwischen den einzelnen Spielen zu groß geworden sind, was eine schnellere Ballzirkulation natürlich schwieriger gestaltet.


    -----------------


    Unter Kovac ist aber erstmal damit zu rechnen, dass er eher pragmatisch mit Martinez spielen wird, damit wir nach hinten sicher stehen. Das macht es uns vorne schwieriger - aber irgendwie sind wir da ja immer irgendwie durchgekommen.


    Für Airlion aufgrund ihrer Statistikliebe einfach noch einmal eine Zahl - mit Müller haben wir im letzten Jahr auf 90 Minuten im Schnitt 2,96 Tore erzielt - ohne ihn 2,14 - Gegentore 0,92 mit ihm, 0,82 ohne ihn. Obwohl ja für ihn keine Graupen spielen, scheint er dennoch einen recht guten Einfluss auf unser Spiel zu haben... ;)


    [Blocked Image: https://pbs.twimg.com/media/DlSOhNuW0AIxGTt.jpg]

    0

  • Es liegt eh hauptsächlich an der Qualität der Spieler.


    Wenn man auf dem Flügel Spieler mit hervorragender Qualität hat, so wie wir die letzten 10 Jahre, dann versucht man es eben hauptsächlich über die Flügel.
    Wenn man diese Qualität aber im Zentrum hat oder hätte, dann geht eben mehr über die Mitte (da hoffe ich sehr auf James).


    Entscheidend ist, dass man Spieler solcher Qualität überhaupt hat. Egal ob auf dem Flügel oder in der Mitte.

  • Stimme dir zu:
    Es gibt kein Patenrezept, wie man eine tiefstehende Abwehr ausspielen kann.
    Hilfreich ist Spieler zu haben, die im 1-1 sehr stark sind, egal ob auf Grund ihrer Schnelligkeit oder technischen Fähigkeiten. Im Idealfall beides, so wie vor allem FR zu seinen Glanzzeiten.
    Solche Spieler braucht es auf den Flügeln und in der zentralen Position.
    Ein guter Schuss und Abschluss ist auch nicht von Nachteil.

    kingsley

  • Ach Geneviere mir sind die Statistiken egal, gegen große bzw gute Gegner liefert er immer weniger


    Er kann sich morgen gern beweisen, wenn es nicht klappt , gehört er auf die bank ..

    0

  • Guardiola hat das Rezept für solche Gegner! Das erfordert allerdings unglaubliche Laufarbeit und Präzision im Passspiel. Selbst gegen die übelsten Mauern hatte man damit am Ende 10+ gute Chancen.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Guardiola hat das Rezept für solche Gegner! Das erfordert allerdings unglaubliche Laufarbeit und Präzision im Passspiel. Selbst gegen die übelsten Mauern hatte man damit am Ende 10+ gute Chancen.

    Gegen kleinere Teams und wenn wir mit genug Risiko spielten - zumindest dann wenn wir alle zur Verfügung hatten - nicht wenn Guardiola auf Kontrolle spielen wollte.


    Unter Guardiola war aber der Vorteil, dass die Abstände zwischen den einzelnen Spielern kleiner waren, die Verteidiger weit aufgerückt und das Passspiel besser. Da konnte man auch schneller spielen.

    0

  • ich denke , Goretzka wird v. Anfang an spielen.


    Neuer
    Kimmich--Boa--Mats--Alaba


    Martinez

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • ich denke , Goretzka wird v. Anfang an spielen.



    Neuer
    Kimmich--Boa--Mats--Alaba


    -------Martinez


    ------Thiago


    Rob.------Goretzka-- Coman--


    -----Lewy-


    und Kovac hat Magen schmerzen. :)


    Bank: Ulrich,Tolisso,James, Rafi,Süle,Ribery , Müller.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • Jetzt muss der Uli schon den Ulreich Backup geben 8o

    #KovacOUT