1. Spieltag: FC BAYERN - TSG 1899 Hoffenheim 3:1

  • Um dieses Geholze gegen Individualisten abzustellen, braucht es regeltechnische Änderungen. Entweder schneller Gelb-Rot oder, was ich besser fände, eine Sperre nach 3 Gelben. Meinetwegen auch Zeitstrafen obendrein.


    Ansonsten wird man das kaum in den Griff kriegen.

  • In Richtung des SR inkl. VAR wären die aber auch angebracht.

    fcbayern.com: Viel diskutiert wurde nach dem Spiel auch über den Videobeweis.


    Rummenigge: „Grundsätzlich bin ich ein großer Befürworter des VAR. Er macht das Spiel fairer. Ich habe allerdings den Eindruck, dass der DFB bei der Umsetzung professionelle Strukturen aufbauen sollte. Seit zwei Jahren wird nun an diesem Thema gearbeitet und es läuft trotzdem nicht wie gewünscht rund, führt immer wieder zu Diskussionen und Kritik in der Öffentlichkeit. Die Schiedsrichter werden hier im Stich gelassen.“



    fcbayern.com: Was würden Sie vorschlagen?


    Rummenigge: „Es muss so schnell wie möglich Abhilfe geschafft werden, eine Taskforce sollte gebildet werden, die sich darum kümmert, dass hier nun endlich professionell gearbeitet wird. Dazu bedarf es der Eingliederung des Profifußballs und von Spezialisten. Bei der WM in Russland hat man ja gesehen, wie VAR gut angewendet werden kann.“

    rot und weiß bis in den Tod

  • Dann sollte man den VB abschaffen, aber nicht dieAnwendung so definieren, dass sie keinen Sinn mehr ergibt. Aber wie schon gesagt, ich gehe inzwischen sowieso davon aus dass die Schiris das ganze Projekt absichtlich torpedieren. So dumm wie die Deutschen stellt sich keine andere Nation dabei an, und zwar um Längen nicht.

    Dafür sind sie doch selbst verantwortlich, indem sie den Videobeweis so bescheuert einsetzen. Abgesehen davon waren die deutschen Schiris auch schon lange vor dem VB absolute Witzfiguren im internationalen Fussball. Durch den VB haben sie nur blöderweise die Deutungshoheit über ihre absurden Fehlentscheidungen verloren und können sich nicht mehr pauschal - ohne irgendein sinnvolles Argument - über die Schiris anderer Länder erheben.

    Mit Entsetzen hab ich gerade Wolfsburg gegen Schalke angeschaut. Also, der Stark als Video-SR ist für jeden Jungschiedsrichter eine Zumutung. Wie armselig war das bitte? Stark war schon als SR ein Egomane und sah Dinge die keiner außer ihm sah.
    Ich bin von Spieltag zu Spieltag immer kritischer was den VB betrifft. Vermutlich sind wir als Fußballverband dafür intellektuell noch nicht so weit. Der DFB macht mit diesem Artefakt den Eindruck, wie wenn man ein iPhone ins Mittelalter portieren würde.

    Da lach ich mich tot lach ich mich da.

  • Für das ASS war es übrigens absolut richtig, dass das Müller-Tor wegen Handspiels nicht gezählt hat :S War ja zu erwarten, aber bitte.. das ist 0 zu rechtfertigen.


    Halte es da ausnahmsweise mit der BILD:


    ► Das Tor von Thomas Müller nach Videobeweis abzuerkennen, war wiederum ein Fehler. Der Arm war angelegt, geht nicht aktiv zum Ball. Auch hier: Warum greift der VAR hier ein? Und warum wird das Tor nach Studium der TV-Bilder aberkannt? Wo soll Müller den Arm denn hinhalten? Das versteht kein Fan


    Eigentlich kann es da auch keine zwei Meinungen geben. Aber ASS halt..

  • auch hier: wäre das umgekehrt einem reus passiert, würde der zeckensender ZDF sturm laufen. gab es denn ein regeltechnisches argument für das handspiel? außer "absicht" oder nicht, kennen die beim zdf die regeln doch eh nicht. und das kann hier ja wohl kaum unterstellt werden.


    bin (eher aus amusementgründen) gespannt was der dopa heute dazu sagt, wenn es dazu überhaupt kommt nachdem man die gesamtenergie auf die elferszene verausgabt hat. fehlentscheidungen gegen bayern werden dort ja meist komplett unter den teppich gekehrt. und die frage nach dem bayernbons wird helmi jetzt schon mit erigiertem glied einstudieren.

  • In der Sportschau wurde das harte Spiel der Hoffenheimer und die fehlenden Platzverweise auch komplett außen vor gelassen...


    Die Anti-FCB-Propaganda läuft eben schon wieder auf Hochtouren...

    0

  • Gegen Bayern darf man Tore schon mit der Hand machen.


    Man erinnere sich an 2014 Höwedes auf Schalke.


    Fanden übrigens alle gut ------ damals



    Gegen Bayern darf man auch ein Tor schiessen, wenn ein zweiter Ball im Spiel ist. Auswärts gegen Hoffenheim. Fanden alle gut.


    Wehe, solche Entscheidungen wären FÜR Bayern gefällt worden --------> Skandal!!


    Es glaubt doch auch niemand, dass, natürlich mit Ausnahme der Bayen-Anhänger, irgendwer sich über einen identischen Elfmeterpfiff GEGEN Bayern aufgeregt hätte? Da wäre dann schon eine Erklärung zusammenphantsiert worden, wieso die Entscheidung absolut vertretbar war.


    So lief es, so läuft es und so wird es auch in Zukunft laufen, was solls?

  • Genau so ist es! Danke für deinen Post, du sprichst mir damit aus der Seele! :thumbup:

    It is not where you start but how high you aim that matters for success.
    - Nelson Mandela -

  • Quod licet Jovi, non licet Bovi....... wobei wir bei den deutschen Medien leider das letztere sind.

    0

  • ich freue mich für alle die hier das große latrinum haben. aber für diejenigen die den mathematisch-naturwissenschaftlichen zweig gewählt haben und deren lateinkenntnisse sich auf die sprüche aus asterix beschränken wäre es nett wenn man das gleich auf deutsch brächte. gibt ja schon genug die jeden 2. post mit einem englischen zitat beenden.


    just my 2 cents.


    in dubio contra bavaria.