Schweiz - Raiffeisen Super League

  • Das werden hohe Niederlagen und vermutlich ist der dritte Platz schwer zu erreichen. Aber das sind alles sehr attraktive Gegner und YB kann eigentlich ganz ohne Druck aufspielen. Ich freue mich, mal wieder einen anderen Schweizer Verein als Basel in der CL zu sehen.


    Noch schöner wäre für mich, wenn es Zürich wieder einmal schaffen könnte. Aber das dürfte noch viele Jahre dauern bis dahin...

  • Den FCZ mein ich, die Grashüpfer sind eher der Landadel, während der FCZ der Club der Stadt-Zürcher ist. Daher sehe ich die gar nicht wirklich als Zürcher Club. ;)


    Aber schlecht sind sie leider beide, der FCZ musste gerade erst ein Jaht in der zweiten Liga spielen. Und das ist schon fast eine Kunst bei dem schrecklichen Niveau in der Schweiz...

  • Den FCZ mein ich, die Grashüpfer sind eher der Landadel, während der FCZ der Club der Stadt-Zürcher ist. Daher sehe ich die gar nicht wirklich als Zürcher Club. ;)


    Aber schlecht sind sie leider beide, der FCZ musste gerade erst ein Jaht in der zweiten Liga spielen. Und das ist schon fast eine Kunst bei dem schrecklichen Niveau in der Schweiz...

    Haha der war gut...GCZ ist immer der Stadt Club gewesen die Schlachthöfer waren zuerst FC Altstätten. Und GC ist vor FCZ gegründet worden.

  • Das ist korrekt, GCZ gibts tatsächlich schon länger. Aber die Hoppers haben sich dann alsbald in die Provinz, weg von Zürich nach Niederhasli, verabschiedet und haben schon lange deutlich weniger Fans in der Stadt als der FCZ. Aber das muss ja nichts heissen, schliesslich gibt es dieselbe Argumentation ja auch beim FC Bayern München und den Blauen, welche für sich beanspruchen, die Mehrheit der Stadtbevölkerung hinter sich zu haben. ^^


    Der FCZ ist für mich aber eigentlich schon lange von recht geringer Bedeutung. Ich geh ab und an ins Stadion, aber wirklich Herzblut ist nicht viel dabei. Richtiger Fan bin ich seit jeher nur vom FC Bayern.

  • Das ist korrekt, GCZ gibts tatsächlich schon länger. Aber die Hoppers haben sich dann alsbald in die Provinz, weg von Zürich nach Niederhasli, verabschiedet und haben schon lange deutlich weniger Fans in der Stadt als der FCZ. Aber das muss ja nichts heissen, schliesslich gibt es dieselbe Argumentation ja auch beim FC Bayern München und den Blauen, welche für sich beanspruchen, die Mehrheit der Stadtbevölkerung hinter sich zu haben. ^^


    Der FCZ ist für mich aber eigentlich schon lange von recht geringer Bedeutung. Ich geh ab und an ins Stadion, aber wirklich Herzblut ist nicht viel dabei. Richtiger Fan bin ich seit jeher nur vom FC Bayern.

    Klar gehört in Moment die Stadt den FCZ-"Fans", ist ja auch fast klar wenn man jedesmal in Zürich mit Messern bedroht wird als normaler GC Fan.
    Kann mir ein Müncher berichten wie es in München zwischen FCB und Blauen Fans abgeht? Gib es da auch jedes Wochenede Schlägerein oder wird man da auch bedroht und verprügelt wenn man das falsche Trikot anhat?
    Ich rede jetzt nicht über Ultras gegen Ultras. Sonderen normale Fans die von Ultras attackiert werden.

  • Es gab da in letzter Zeit tatsächlich ein paar sehr hässliche Vorfälle mit Angriffen auf GC-Fans, Polizei oder sogar Sanitäter, dass darf man nicht leugnen. Scharmützel gab es immer, aber zuletzt haben sich die Kräfteverhältnisse schon sehr verschoben.


    Dass man jetzt in Zürich jedes Mal mit Messer bedroht würde als normaler GC-Fan, ist natürlich übertrieben. Ich kenne genug Fans beider Lager, die an alle Spiele mit ihren Familien gehen und mit ihren Trikots durch die Stadt marschieren und nie irgendwelche Probleme hatten. Nicht dass jetzt die Leute hier (interessieren dürfte es ja eh kaum jemanden) denken, in Zürich würden Zustände wie in der polnischen oder griechischen Liga vorherrschen. An Basel-Zürich Spiele gehe ich indes nicht mehr, da bin ich in Basel einmal in eine sehr unschöne Szenerie geraten; das möchte ich nicht noch einmal wiederholen.


    Es ist aber leider so, dass sich unter den Ultras des FCZ tatsächlich vermehrt Gewaltbereite befinden, welche sich auch unabhängig von Spielen mit anderen Idioten zusammenrotten und Sachbeschädigungen begehen oder eben sogar andere Fans bzw. die Polizei angreifen. Das sollte schleunigst unterbunden werden, hat aber mit Fussball eigentlich nur am Rande zu tun.


    Ich glaube, in München ist das noch etwas pointierter. Ich hab im Münchner Hauptbahnhof selbst erlebt, wie aggressiv die Stimmung beim Aufmarsch der Möwen gegenüber FCB-Fans war und mein Bayern-Shirt aus Sicherheitsgründen sehr schnell abgelegt. Ohne die massive Polizeipräsenz hätte das doch recht unangenehm werden können. Ich denke, dieses Problem gibt es bei allen Derbys, insbesondere bei konkurrierenden Stadtclubs.

  • Vom HB bis im Schlachthof wurde ich nie mit GC Utensilien gehen, da bin ich schon zu viele male bedroht worden. Als Famillie mit Kinder kann man eher noch mit GC Kleidung unterwegs sein aber nicht wenn man zu zweit oder zu dritt ist zwischen 20 und 30 Jahre alt.
    Naja gegen Basel hast du zumindest alles normalo Fan keine Probleme.
    Ja bei Derbys verstehe ich noch das man Probleme kriegen kann, aber nicht nach einen Spiel zwischen GC und Thun und nach Spielschluss warten 200-300 FCZ id*** vor dem Stadion.