2. Gruppenspiel: FC BAYERN - Ajax Amsterdam 1:1

  • Ribéry und Robben sind bemüht, können aber nicht mehr auf hohem Niveau spielen.

    Arbeitsrechtlich wäre das die Beschreibung für eine glatte fünf.


    Sie stimmt aber nicht. Beide können nicht nur auf hohem, sondern sogar auf höchstem Niveau spielen.


    Aber nicht durchgehend. Und schon gar nicht auf Knopfdruck.


    Die Mannschaft muss verstehen, dass Robbery ein Element ist. In manchen Spielen das entscheidende Element. Aber keines, auf das sie vertrauen darf. Sie muss bereit sein, das Tempo hoch zu halten, statt einfach wieder ins Schema F zu verfallen und darauf zu hoffen, dass einer der Winger den Ball Lewa auflegt.

    Uli. Hass weg!

  • Hallo,

    warum denn das? Ajax spielt doch immer so, wie ca. nach 15 Minuten. Oder war der Plan uns 15 Minuten in Sicherheit zu wiegen, einzuschläfern und dann normal zu agieren? Dann war es in der Tat eine taktische Meisterleistung des Trainers, glaube ich aber nicht dran.
    Ralf


    Wie oft hast du Ajax in dieser Saison gesehen?

    0

  • Hallo,


    gestern haben wir so viele einfache Fehler gemacht, wie schon lange nicht mehr.


    - einfache Pässe über wenige Meter waren zu lasch, zu hart oder zu ungenau. Da ist es sehr schwer einen geordneten Spielaufbau hinzubekommen.


    - wir kommen über außen durch, 3 Mann stehen sich am kurzen Pfosten auf den Füßen, der Ball kommt lang (dort würde normalerweise Corentin Tolisso stehen)


    - In der 88 Minute hat der Gegner einen Freistoß 25 Meter vor dem Tor. Wir stellen eine 2 Mann Mauer, aus der sich Thomas Müller auch noch herausziehen lässt -> Neuer rettet gerade noch an die Latte.


    - Der Gegner kommt mit 2 Mann nach vorne, wir gehen mit 2 Mann hinterher, Arjen (?) geht zum ballführenden, Joshua will auch dorthin und lässt den Gegner in der Mitte völlig allein. Im letzten Moment orientiert sich Joshua anders


    - Nach gefühlt 30 Flanken aus dem Halbfeld in die Arme des Torwarts entscheidet sich Joshua dafür, dass es beim 31. Mal anders laufen könnte...


    Ich kann mir nicht erklären, woher dieser Leistungsabfall praktisch der gesamten Mannschaft kommt. David Alaba, Joshua Kimmich, Jerome Boateng, Thomas Müller, Robert Lewandowski haben die Saison doch gut bis sehr gut begonnen, allesamt im Formtief? Sind es jetzt schon körperliche Defizite? Sieht mir eigentlich nicht so aus.
    Gestern gut begonnen, das Spiel im Griff, Tor gemacht -> von jetzt auf gleich wie abgeschnitten ohne den Schalter noch mal umlegen zu können und wieder Kontrolle über das Spiel zu bekommen.


    Ralf

  • Hallo,

    Gnabry wird sich auch seinen Teil denken.

    Serge Gnabry hatte seine Chancen. Meiner Meinung nach hat er sich dabei nicht aufgedrängt. Ich würde nach den bisherigen Saisonleistungen auch Franck spielen lassen.

    Wie oft hast du Ajax in dieser Saison gesehen?

    Nur 2 Mal + gestern. Sie spielen mutig, es gelingt ihnen nur nicht immer so viel wie gestern. Unser Gegenpressing bei Ballverlust war oft nicht gut genug, da stimmte die Raumaufteilung nicht. Manchmal hatten sie aber auch ein wenig Glück: Die langen Bälle kommen nicht immer so gut in den Lauf des Mitspielers wie gestern.


    Ralf

  • Wie man gegen Ajax spielt hätte man sich vor ca. 2 Wochen anschauen können als sie gegen die PSV 0:3 unter gingen.
    Man sollte auch dazu sagen, dass sie außer gegen Eindhoven und dem 1:1 zu Saisonbeginn immer zu Null gespielt haben!

    0

  • Durch dieses Tal der Tränen muss der Verein durch, um sich zu erneuern. Und wer richtiger Bayer-Fan ist, muss dies auch einmal mit Würde ertragen können. Ich bin schon seit 1966 Fan des FCB. Diese Phasen sind mir nicht unbekannt. Niemand hat den Erfolg auf Ewigkeit gepachtet. Auf geht's.

    Schön und gut, was Du da schreibst. Nur, sollten wir dann auch endlich damit beginnen, uns zu erneuern. Genau das schiebt Sonnenkönig Uli aber seit zwei Jahren vor sich her.


    Noch einmal: Ich habe kein Problem mit Niederlagen, auch muss ich nicht jedes Jahr Meister werden und schon gar nicht die CL gewinnen - wenn sich die Mannschaft in der titellosen Phase denn entwickelt. Tut sie aber nicht, d. h. tut sie doch: nämlich rückwärts.


    Und ich denke, genau damit haben die meisten hier ein Problem, nicht mit einem belanglosen 0:2 gegen Hertha oder einem 1:1 gegen Meister Prop... ähh Ajax.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Schlimm fand ich, dass Ajax einfach die besseren Fußballer in ihren Reihen hatte. Die waren mit dem Ball einfach spielstärker, filigraner und inspirierter. Einziges Manko der Truppe war die fehlende Welklasse-Neun.


    Unser Gebolze war lachhaft wenig. FR auf Linksaußen mit einigen Lichtblicken, ansonsten überhaupt kein Zugriff im Mittelfeld. Es sah aus, als würde eine behäbige Rentnertruppe von einer lauf- und spielstarken Mannschaft hergespielt, die auch noch die besseren Individualisten hatte.

  • Ist doch kein Wunder das es bei Ajax besser ausgesehen hat als bei uns.
    Bei aller liebe, aber Lewa, Müller, Martinez sind alles nur keine Filligrantechniker.
    Damit hast du im kompletten Zentrum Spieler dabei die wenig zum Spielfluss beitragen können.

  • Völlig rätselhaft bleibt mir, warum man zu Hause gegen Ajax nicht mit Thiago-James und dahinter als Defensivabdeckung Martinez beginnt?

    Weil Müller immer spielen muss als Urbayer.

  • Völlig rätselhaft bleibt mir, warum man zu Hause gegen Ajax nicht mit Thiago-James und dahinter als Defensivabdeckung Martinez beginnt?

    wie sehr du Martínez noch gegen solche Gegner gebrauchen kannst, hat man gestern gesehen. Der dreht sich noch 14 Tage im Kreis, so wie der hergespielt wurde.

    0

  • Ich fand sowohl Arjen als auch vor allem Franck gehörten zu unseren Stärksten gestern.
    Warum Thomas Müller nach seinen Leistungen in den letzten Spielen wieder ran durfte, kann ich allerdings gar nicht nachvollziehen.

    Dass Arjen und Franck, die gefühlt seit einer Ewigkeit kein Spiel mehr für uns gewonnen haben, zu den Stärksten gehörten, sagt einiges über den Zustand der Mannschaft aus.

  • Völlig rätselhaft bleibt mir, warum man zu Hause gegen Ajax nicht mit Thiago-James und dahinter als Defensivabdeckung Martinez beginnt?

    Gestern in einem Heimspiel gehört Thiago für den Spielaufbau auf die 6, davor James und Müller- und nicht anders. Das hat schon öfters sehr gut funktioniert.
    Ein Martinez hat da in der ersten 11 nichts zu suchen.

    #KovacOUT

  • Hallo,

    das macht man nicht. Und mit verdienten Spielern schon gar nicht.

    Genau! Und deswegen gurken auch noch Müller und Robbery rum.
    Das hat ja auch nix mit Martinez zu tun sondern das wäre eine taktische Reaktion auf die Umstellung von Ajax gewesen.
    Aber gut - weiter machen. Dann haben wir halt eine beachissene Saison vor uns weil wir nur noch Rücksicht auf die verdienten Spieler nehmen ;(

  • Gestern in einem Heimspiel gehört Thiago für den Spielaufbau auf die 6, davor James und Müller- und nicht anders. Das hat schon öfters sehr gut funktioniert.Ein Martinez hat da in der ersten 11 nichts zu suchen.

    Warum Müller? Da kannst du auch Goretzka einsetzen

    0

  • müller ist der beste spieler in der offensive. er macht alle anderen besser.

    und alle anderen Offensivkräfte profitieren von Müller. Nicht vergessen bitte

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."