3. Spieltag: VfL Wolfsburg - FC Bayern Frauen

  • Saison 2018/2019


    3. Spieltag


    Sonntag, 30. September 2018 - 14:00 Uhr


    VfL-Stadion am Elsterweg - Wolfsburg




    [b]Es gibt auch wieder eine Liveübertragung!


    FC Bayern TV und Telekom Sport Live zeigen das Spiel ab 13:55 Uhr live und in voller Länge!




    FCB-FF auf Twitter: https://twitter.com/FCBfrauen (Dort höchstwahrscheinlich Liveticker)

    0

  • befürchte das wird ne recht deutliche Angelegenheit. Ohne behringer und leupolz fehlt die zentrale. Dazu fallen weiterhin vonkova , rolfö , benkarth und jetzt neu lewandowski aus. Unglaublich, so früh in der Saison so viele Ausfälle.

    rot und weiß bis in den Tod

  • machen es den männern nach.
    war definitiv kein gutes wochenende. zum glück haben wenigstens die amateure wieder in die spur gefunden und ihr spiel gewonnen

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • 0:4 verloren.

    0:4 ?


    Tja, das war dann noch deutlicher wie erwartet. Ohne behringer und leupolz hast du einfach keine mitte. Das kannst du gegen Leverkusen,Duisburg oder vielleicht noch Essen kompensieren aber nicht gegen Wolfsburg.


    Unsere Kaderzusammenstellung eine einzige Katastrophe, gefühlt 5 Abwehrspieler, 3 Mittelfeldspieler und 137 Stürmer. Keine Ahnung wer das zu verantworten hat. Ergibt null sinn.
    Leider gibt es auch in den letzten 2-3 Jahren null Entwicklung, man tritt auf der Stelle bzw läuft rückwärts, was auch am Trainer liegt. Zudem hat man die letzten Jahre viele Leistungsträgerinnen gehen lassen bzw unnötig aussortiert.


    Btw : herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft Wolfsburg, für uns geht es nur um Platz 2 und die cl Qualifikation.

    rot und weiß bis in den Tod

  • gab's schon einen Kommentar vom Trainer? Gestern hatte ja nur zinsberger die eier sich vor die Kamera zu stellen. Auch im spielbericht auf der Homepage kein Kommentar gestern Abend.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wörle überzeugt mich schon lange nicht mehr. Er hat damals, als das Team sehr überraschend Meister wurde, mit einer grundsoliden Defensivtaktik überzeugt. Das war angesichts der Umstände und unserer Rolle als Underdog auch sehr gut.


    Aber das Team taktisch und spielerisch weiterzuentwickeln, ist ihm bislang leider nicht gelungen.

  • Wörle überzeugt mich schon lange nicht mehr. Er hat damals, als das Team sehr überraschend Meister wurde, mit einer grundsoliden Defensivtaktik überzeugt. Das war angesichts der Umstände und unserer Rolle als Underdog auch sehr gut.


    Aber das Team taktisch und spielerisch weiterzuentwickeln, ist ihm bislang leider nicht gelungen.

    zur defensiv Taktik hatte er auch noch das Glück eine miedema zu haben die immer das entscheidende Tor gemacht hat.

    rot und weiß bis in den Tod