8. Spieltag: VfL Wolfsburg - FC BAYERN 1:3

  • Die Halbwertszeit vom schönen Bruno scheint auch so langsam wieder abgelaufen zu sein.



    Naja, macht nix. Wenn er dann im November gefeuert wird, dann kann er im März wieder als Feuerwehrmann bei seinem nächsten Verein anfangen...

    0

  • Ich verabschiede mich, herzlichen Glückwunsch an die Bayern. Man kann eben nicht nur mit Zauberfussball gewinne. Es muss auch mal mit Kampf sein. Heute spielten sie gegen 12 Mann (incl. Schiri). Weiter so! :D:thumbsup::thumbup:

    Blödsinn. Der Schiri ist nicht schuld am beschissenen Spiel.


    Und "Kampf" bzw. eine motivierte Leistung ist immer Grundvoraussetzung. Nur wenn man scheiße spielt und nur das Bemühen (und die individuelle Klasse) übrig bleibt, redet man vom Kampf. Weil eben keine ordentliche Spielweise vorhanden ist. Und bei manchen schwindet dann sogar der Kampf, so wie bei uns zuletzt teilweise.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Bin auch weg. Gratulation. Verdient gewonnen.

    Klar. Ist halt auch nur Wolfsburg. Wenn wir gegen irgendwen in der Liga mal unverdient gewinnen...oder verdient verlieren...DAS ist problematisch! Das darf eigentlich quasi nie passieren.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • unfassbar, so eine Sturheit.

    Wenn der Schiri uns wirklich in den Abgrund hätte reiten wollen, wäre das mit einem Platzverweis für Süle gleich mal früh im Spiel, problemlos möglich gewesen. Das hätte man nicht revidieren können als Entscheidung.
    Das Glück, das Kovac suchte, war heute in Wolfsburg.

    0

  • Jetzt schauen wir mal was in Athen passiert defensiv hab ich da etwas sorgen

    Ist halt zum Glück nur Athen. Da kann man sich auch schön durchwurschteln ohne Taktik.


    Wir spielen genau so einen Rotz wie vor einem Jahr bei CC.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Die Schwächen sind exakt die gleichen wie in den letzten Wochen. Was heute aber stimmte, war die Körpersprache und die Einstellung. Die war zuletzt ja katastrophal. So reicht es dann auch gegen die meisten Bundesliga-Gegner.


    Ich rate allerdings dazu, nun nicht wieder den Dicken raushängen zu lassen. Wir hatten auch unter Ancelotti zwischendurch Spiele, die man so gewonnen hat. Am Ende brachte es uns nicht viel und wir stagnierten.


    Für die Mentalität war das heute aber extrem wichtig. Ich hoffe, das pusht uns etwas. Und den Anschluss an den BVB haben wir auch nicht verloren. Nun gilt es dort anzusetzen, wo es wirklich hakt. Und da gibt es defensiv wie offensiv seeeeehr viel zu tun. Mentalität alleine wird am Ende nicht reichen.


    Für heute galt aber ohnehin: Hauptsache gewonnen!

  • uiuiui... die Gesichter von Müller, Ribery und Boaten sprechen Bände... hoffe sie aktzeptieren das

    Der Sieg gibt Kovac recht und ich hoffe er lässt jetzt die Rotation
    Gegen Athen kann er links Ribery und und rechts gnabry bringen und gut ist!

    0

  • Das ist halt das Problem: "Hauptsache gewonnen!" macht bei uns langfristig alles schlechter. Ich hoffe, dass man sich wenigstens was für die nächsten Spiele draus zieht. Aber wenn wir erst die Tage uns auf Diagonalbälle konzentriert haben und wenn ich sehe, wie wir unseren Aufbau gestalten, sehe ich absolut keinen Willen dazu, in die richtige Richtung zu gehen.


    Kovac hat ein Ablaufdatum.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Sehe ich auch so. Erstmal gewonnen, nicht zu kritisch. Nun muss man sehen, gerade in Athen. Unterm Strich erst mal gut, der Sieg.

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Das war ein Pflichtsieg. Insgesamt eine solide Leistung gegen einen relativ schwachen Gegner. Ich habe über weite Strecken noch keine Besserung beim Spiel mit Ball gesehen.


    Thiago und Lewy waren heute richtig stark.

    0