3. Gruppenspiel: AEK Athen - FC BAYERN 0:2

  • Schiedsrichter bester Mann. Hat diesen Mist pünktlich abgepfiffen.
    Kann man sich kaum mehr angucken.
    Das tut sehr weh, wenn man bedenkt welchen Ball wir noch vor nicht allzu langer Zeit gespielt haben.

    Man kann aber jetzt auch nicht alles am Trainer festmachen, die Kaderplanung hat ebenso einen Anteil an der aktuellen Situation.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • weiß gar nicht was ihr habt?


    Ich habe ein Spiel gesehen, wo jeder wusste was er zu tun hatte. Wo die Laufwege stimmten. Wo das Positionsspiel stimmte. Wo der Gegner selten ne Chance hatte an den Ball zu kommen. Wo ein klares Konzept zu erkennen war. Wo es Dreiecke gab. Wo es Passstafetten gab. Wo es eine Grundordnung gab. Das war Fußball zum verlieben.




















    Oh Fu...k, das war die Wiederholung gegen ManCity unter Pep. X/

    0

  • wenn man nix anderes zu tun hat. Ich komme gar nicht erst auf die Idee, BVB Spiele zu gucken.

    Ich breche mir keinen Zacken aus der Krone, um mal über den Tellerrand hinauszuschauen und festzustellen, dass anderswo derzeit ein besserer Ball gespielt wird.

    Danke Jungs, für ein unbeschreibliches Fußballjahr!

  • Man kann aber jetzt auch nicht alles am Trainer festmachen, die Kaderplanung hat ebenso einen Anteil an der aktuellen Situation.

    Das hat hier wohl auch niemand gemacht und wurde angesprochen.
    Aber Kovac hat hier trotzdem einen Kader zur Verfügung der mehr als diesen Rumpelfußball bringen muß.
    Es ist doch offensichtlich, daß Kovac überfordert ist und keinen Plan hat.
    Kein System, keine Abläufe, keine Automatismen-Nichts!
    Riesige Abstände zwischen den Mannschaftsteilen, das hat mit Spitzenfußball nichts zu tun.

    #KovacOUT

  • Das hat hier wohl auch niemand gemacht und wurde angesprochen.Aber Kovac hat hier trotzdem einen Kader zur Verfügung der mehr als diesen Rumpelfußball bringen muß.
    Es ist doch offensichtlich, daß Kovac überfordert ist und keinen Plan hat.
    Kein System, keine Abläufe, keine Automatismen-Nichts!
    Riesige Abstände zwischen den Mannschaftsteilen, das hat mit Spitzenfußball nichts zu tun.

    Das stimmt allerdings.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ergebnisfußball hin, Kaderplanung her - Altschäffl, Loddar und Co. bemängeln alle das Gleiche wie viele hier im Forum. Gerade in der Offensive sind einfach nicht ausgebildete Automatismen bzw. Abläufe auffällig. Hier wurde sogar Pep als Gegenbeispiel genannt, unter dem jeder auf dem Platz genau wusste, was er zu tun hat.

  • Hauptsache drei Punkte. Mehr habe ich eigentlich auch nicht erwartet.


    Die Defizite im Spielaufbau, in der Raumaufteilung, sind weiterhin vorhanden. Im Moment mogelt man sich etwas durch. Aber gegen den ersten stärkeren Gegner, der diese Defizite erkennt und aufdeckt, könnte es ein böses Erwachen geben.

    0

  • Ergebnisfußball hin, Kaderplanung her - Altschäffl, Loddar und Co. bemängeln alle das Gleiche wie viele hier im Forum. Gerade in der Offensive sind einfach nicht ausgebildete Automatismen bzw. Abläufe auffällig. Hier wurde sogar Pep als Gegenbeispiel genannt, unter dem jeder auf dem Platz genau wusste, was er zu tun hat.

    Ach, unter Pep gab es doch genügend Sch... Spiele. :)

    #KovacOUT

  • Aber gegen den ersten stärkeren Gegner, der diese Defizite erkennt und aufdeckt, könnte es ein böses Erwachen geben.

    Baum, Dardai, ten Hag und Hecking haben dies ja bereits erkannt bzw. aufgedeckt. Daraus haben wir aber offenbar nichts gelernt.