DFB Pokal 2. Runde: SV Rödinghausen- FC BAYERN 1:2

  • Also ich erwarte von uns schon das wir einen viertligisten mit 5 - 6:0 abfertigen.
    Ich erwarte gegen einen solchen Gegner mehr von sochen Szenen wie beim 1:0


    und das ein solches Spiel mal vorkommt stimmt zwar prinzipiell, gabs früher sehr wohl auch schon.
    Jedoch war es eins von gefühlten 50 Spielen die so liefen.
    Momentan ist es evt. 1 gutes Spiel von gefühlten 50 solchen Grottenspielen und das muss einen Grund haben den man nicht totschweigen darf.

    Auf gehts ihr roten

  • Wir haben kaum zu spielen angefangen, da steht es - fast - schon 3:0, wobei das Spiel auch nach dem 2:0 schon entschieden war. Und dann schalten wir halt auf Autopilot und finden später den Schalter nicht mehr. Gibt's schon, solange ich Fußball schaue.

    Mir ist klar, dass es nur wenigen gefällt, hier mit "Pep" zu kommen. Aber unter Guardiola waren alle hungrig, bissig und geil darauf, noch ein Tor und noch ein Tor zu machen.
    Lewandowski hätte ja niemals fünf Buden gegen die Autostadt machen können, wenn der "Autopilot" so eine Selbstverständlichkeit wäre.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Und weil das Profis sind, spielt das Wetter keine Rolle? LOL


    Vielleicht solltest du zum Schalke-Fan umschulen. Da stimmt das. Zumindest bei den Heimspielen.

    Das Thena Wetter ist eine peinliche Ausrede. Deshalb hat auch niemand von offizieller Seite unsere schwache Leistung darauf abgewälzt.


    Es spricht Bände, dass ausgerechnet Du dies tust, der als Fan offenbar auch Wind- und Wetter scheut.

  • Es spricht Bände, dass ausgerechnet Du dies tust, der als Fan offenbar auch Wind- und Wetter scheut.

    Ich hab´ schon im alten Volksparkstadion Bayern-Spiele bei Sturm und Regen gesehen, die mit Fußball im herkömmlichen Sinne wenig zu tun hatten. Da gewann dann jene Mannschaft, die den Wind besser berechnen konnte.


    Es ehrt die Spieler, ihre Leistung nicht aufs Wetter geschoben zu haben, zumal die Leistung die ersten 25 Minuten ja trotz des Wetters gar nicht schlecht war.


    Dass ist auch gar nicht meine Argumentation. Ich sage, dass wir bekanntlich erhebliche Probleme mit unserem Spiel haben - und es einfach zu viel verlangt ist, ausgerechnet bei einem Viertligisten unter schlechten Bedingungen die Wende zu erwarten. Wir haben nach der PK alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Das ist für MICH auch Wende genug. Für den Augenblick.

  • Kannst du etwas konkreter werden?

    Ja. Dass ein Spiel formal erst entschieden ist, wenn es abgepfiffen wird, und dieser Pfiff eher nach 90 Minuten+ ertönt als nach 25 Minuten, weiß sogar ich.


    Dennoch soll es Spiele geben, die faktisch schon früher entschieden sind. Jedenfalls wenn´s um die Frage geht, wer es gewinnt. Hab´ ich gehört.


  • Dass ist auch gar nicht meine Argumentation. Ich sage, dass wir bekanntlich erhebliche Probleme mit unserem Spiel haben - und es einfach zu viel verlangt ist, ausgerechnet bei einem Viertligisten unter schlechten Bedingungen die Wende zu erwarten.

    Stimmt teilweise.
    Auch ein 10 oder 12:0 hätte hier nicht die Wende bedeutet.


    .... aber es hätte zur Beruhigung der Nerven geführt

    Auf gehts ihr roten

  • Und das war gestern nach dem 2:0 für dich der Fall? Ich finde, speziell die zweite Halbzeit spricht eine andere Sprache. Ein dummer Fehler, ein Elfmeter, eine Ecke, ein Freistoß, ein abgefälschter Ball - und es steht 2:2.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Dein rein ergebnisorientierter Ansatz in allen Ehren, @fan11885, aber er verschleiert nur teilweise die sichtbare negative Entwicklung. Es gibt eben Gegner, die können aus unseren derzeitigen Schwächen Kapital schlagen, aber es gibt auch Gegner, die selbst dazu einfach zu schwach sind.
    Daher muss man eben nicht nur auf die Ergebnisse schauen, sondern wie sie zustande kommen. Und diese Sicht offenbart eine erkennbare und fortwährende Verschlechterung bei fast allen sportlichen Aspekten unseres Spiels.

  • Stimmt teilweise.
    Auch ein 10 oder 12:0 hätte hier nicht die Wende bedeutet.


    .... aber es hätte zur Beruhigung der Nerven geführt

    ...und mir gefallen.


    Aber ich versuche mich derzeit daran, mich auch über die kleinen Dinge zu freuen. Und sei es nur das Erreichen d. Achtelfinals gegen einen Viertligisten nach insgesamt mieser Leistung und unter zweifelhaften Bedingungen.

  • hätte rödinghausen gestern den assist von müller verwertet, dann wären wir vll am ende in die verlängerung gegangen. jeder andere gegner hätte dieses geschenk ausgenutzt.


    und ribery braucht man überhaupt nicht mehr aufstellen. ob gegen mainz, rödinghausen oder weiß der geier, er spielt den 12. mann für unsere gegner, indem er ständig einen konter nach dem anderen einleitet

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Ernsthaft jetzt? Es lag am Wetter?


    Ist Kloppo schon hier? Der kann gut mit solchen Ausreden!

  • Und das war gestern nach dem 2:0 für dich der Fall? Ich finde, speziell die zweite Halbzeit spricht eine andere Sprache. Ein dummer Fehler, ein Elfmeter, eine Ecke, ein Freistoß, ein abgefälschter Ball - und es steht 2:2.


    Kann immer passieren. Diskutiere ich nicht weg. Keine Unmöglichkeit.


    In solchen Fragen denke ich aber zu statistisch, um mir wirklich Sorgen zu machen. Es war einfach unwahrscheinlich, dass das Glück für die zweimal zuschlägt. Eher hätte ich erwartet, dass einer unserer Bälle mal im Tor landet. Das 2:1 sieht doch viel knapper aus als es war.

  • Ernsthaft jetzt? Es lag am Wetter?


    Ersthaft! Aber auch nur wenn du den Begriff "Wetter" aus dem Kontext reißt. Nirgendwo schrieb ich, dass wir wegen des Wetters schlecht gespielt hätten.


    Viel mehr schrieb ich, dass wir derzeit fast immer unter unseren Möglichkeiten bleiben und das gestern kaum der richtige Ort und die richtige Zeit war, um die Trendwende zu schaffen.

  • Das einzige was bei uns NOCH stimmt, sind aktuell die Resultate! Aber selbst die werden gegen stärkere Gegner bald auch nicht mehr passen.


    Wie sich das hier manche auch noch schönreden können, ist mir schleierhaft. Mit Streich und Co. kommt am Sa. eine Truppe, die uns richtig wehtun kann. Und wenn ich in unserer Verfassung derzeit an das DO-Spiel denke, bekomme ich heute schon ein flaues Gefühl in der Magengegend.

    Doppel-Meister!

  • Mal ne ganz blöde Frage.... ist das Wetter nicht für alle Akteure gleich? Also auch für die Spieler der Gegenmannschaft???


    Muss ich mal demnächst drauf achten, ob die in trockenen Schneisen auf dem Platz unterwegs sind...

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“