Jahreshauptversammlung - Allgemeiner Thread

  • Das stimmt schon zum Teil, wenn man sich aber selbst so für unantastbar hält und wir sind die aller größten überhaupt in jeden Bericht und Rede packt, muss man das ohne wenn und aber aushalten.

    Selbst heute wurde von den Herren die schon über viele Jahre für ausgezeichnete Bilanzen verantwortlich zeichnen angesprochen das man deshalb weiter seriös und ohne arrogant zu werden weiter arbeiten sollte....und dann kommt nun so eine Aussage. :(



    Das war eine MITGLIEDERversammlung.

    nein, zum Ende hin eher nur eine besoffene SK.....

    „Let's Play A Game“

  • henic einigen wir uns doch darauf, dass das von beiden Seiten heute, wenn man es so nennen möchte, zum Teil nicht okay war. Zum Teil war es eben auch Frust der sich über Jahre angestaut hat, der nichts mit der sportlichen Entwicklung zutun hat.

    Man hat das total unterschätzt und ich hätte mir auf Seiten des Podiums ua. mehr Gelassenheit gewünscht.

    Wie passend gerade auf Twitter gelesen, für die heutige scheixx Stimmung, seid ihr(das Präsidium) selbst verantwortlich.

    Wie es songokuxl richtig schrieb, geglänzt hat niemand. Ausser Julian Nagelsmann, der wenn ich das richtig im Blick hatte, sogar bis zum Schluss blieb.


    Befürchte nur, dass der Abend noch ordentlich für Unmut Sorgen wird und das auch für Spaltung innerhalb der Fans führen wird. Das ist schade und kann in keinerlei Interesse stehen.


    An alle hier, hat mich auf jeden Fall gefreut die Jhv mit euch zusammen hier zu verfolgen. Alleine wärs nicht einmal halb so schön gewesen und eine gute Alternative, wenn ich es mal wieder nicht selbst in die Halle schaffe.

    Danke!


    Gute Nacht, schlaft´s gut.

  • Schätze, dass deutlich entspannter gelaufen wäre, wenn man mit der Katar-Frage souveräner umgegangen wäre. Die JHV ist der einzig richtige Ort für so eine Debatte. Ein Thema, das vielen Mitgliedern wichtig ist, sollte man nicht ohne Not unter den Teppich kehren, selbst wenn das juristisch möglich ist.

  • Also ich finde einige Dinge im Verein suboptimal, möchte das auch vorsichtig ausdrücken. Schaffen wir die ab werde ich vermutlich andere Dinge suboptimal finden. Quatar und solche Dinge möchte ich auch kritisch sehen. Nur bei dem was einige da gestern veranstalteten? Warum treten die nicht konsequent aus?


    Sportlich wie finanziell muss man ja sagen. Es bleiben PSG, Man City, Newcastle und ein paar Scheichs, dann kommen aber wir. Ich fand den Kader zu schwach, bisher funktioniert das aber, ich hoffe da bleibe ich im unrecht! Sieht man das dann, mit Gewinn. Das ist dann schon sehr gute Arbeit!

  • Bitte in Zukunft nur noch eine virtuelle Mitgliederversammlung, das wie heute braucht es nicht mehr

    Wieso….zerstört dass Deine schöne, heile Welt wenn Probleme angesprochen werden anstatt sich nur selber zu beweihräuchern 🤦🏻‍♂️?
    Wenn man das möchte kann man gleich zum Geschäftsmodell von RB wechseln….🤷🏻‍♂️

    0

  • Und dafür hast du jetzt gleich zwei Anläufe gebraucht? Respekt. Gute Nacht :)

    Bis zwei zählen kannst du ja schon einmal. Wesentlich intelligenter, wie das, was gestern Abend zeitweilig im Audi Dome unterwegs war. Wünsche dir ein schönes Wochende und drei Punkte gegen Bielefeld.

  • Genau. Alles, was einem nicht passt, bitte entfernen lassen. Kann ja schließlich jeder machen, wie ich möchte. Du heißt den Sinn eines Vereins oder besser einer Demokratie auch vollends verstanden.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Furchtbar schlechte Veranstaltung. Vorstand/Präsidium sehr unsouverän und spröde, was der aufgeheizten Stimmung natürlich noch mehr Nahrung gab. Gerade Hainer hat enttäuscht und Meier war ja der Wahnsinn. Lichtblick war Kahn.

    0

  • Einige hier haben wirklich überhaupt nichts verstanden was ein Verein. Ich lege euch wirklich mal ans Herz unsere Satzung ganz zu lesen und auch mal einen Blick ins Vereinsrecht zu machen und sich damit zu beschäftigen wie ein e.V. funktioniert.

    Das war gestern keine AG Veranstaltung sondern die des FC Bayern München e.V.


    Und da sollten nicht Mitglieder austreten die sich auch mal kritisch äußern, sondern sich Vorstände überlegen ob es sinnvoll ist einen e.V. anzuführen wenn man als AG Vorsitzender alleinige Macht gewohnt ist und dann auf der e.V. JHV wie ein arrogantes ArschIoch auftritt. Ebenso wie Mayer.

    Das war wirklich völlig unsouverän was der Vorstand da gestern abgezogen hat.

    Das sich im Saal dann die Stimmung dagegen hoch schaukelt braucht dann auch keinen zu wundern. Unmut kam erst auf als klar was dass trotz der tausendfachen Dialog Bekundungen mal wieder alles was Katar betrifft abgebügelt wird. Damit meine ich nicht den Antrag, sondern einfach das in den Dialog gehen dazu.

    Erbärmliches Verhalten von unserem Präsidiums mit dem Höhepunkt von Mennekes, den ich ansonsten hoch schätze, mit seien 3 Zeilern aus der Presse, die jederzeit mit anderen Presseartikeln die das Gegenteil aufzeigen widerlegt werden könnte, und der damit anderen Mitgliedern Redezeit nahm obwohl sein Redebeitrag gar nicht auf der Liste stand (aber ist natürlich auch das Recht eines VS Mitgliedes - keine Frage).

  • Einige hier haben wirklich überhaupt nichts verstanden was ein Verein.

    Das hat nichts mit einem Verein zu tun, sondern viel mehr mit der eigenen Geisteshaltung bzw. dem Umgang anderer Meinungen/Ansichten. Aber das Konzept der Meinungsfreiheit haben eh zu viele nicht wirklich verstanden. Dass es keine Einbahnstraße ist, muss man ja immer wieder erklären. Jetzt mal unabh. davon, ob man das Gestrige auf der JHV teilt oder nicht.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Die permanente Politisierung, fast ausschließlich durch moralisierende, linke Fangruppen, gehört sowohl aus JHV´en als auch der Allianz-Arena verbannt.

    So tickt mittlerweile ein kleiner Teil der Gesellschaft denen man aber leider zuviel Gehör schenkt!


    Da nehmen sich gestern ein paar

    Querulanten das Recht raus fuer knapp 300000 Mitglieder entscheiden zu wollen

    🙄.


    Mit ist es Egal woher das Geld fuer den FC Bayern kommt. Hauptsache diesem Verein geht es gut!


    Diese Debatte um Menschenrechte ist Heuchlerei, dann müsste Bayern sofort die Partnerschaften mit Audi, Adidas usw. beenden. Wo werden die Trikots und die ganzen Fanartikel hergestellt? Aja in China, die haben dort super Arbeitsbedingungen👍

    Audi die ab 2030 nur noch E-Mobilität herstellen möchten weil es angeblich so sauber ist, dafür arbeiten in Afrika Kinder in den Minen um das Kobalt aus der Erde mit bloßen Händen zu graben!