Jahreshauptversammlung - Allgemeiner Thread

  • Keine Ahnung von den rechtlichen Gegebenheiten, aber eine Meinung. Das ist natürlich immer hilfreich. Aber Meinung ersetzt ja allgemien immer mehr Kenntnis. Warum sollte das bei Bayern München anders sein.

    Klar. :)

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Warum setzen sich die nicht vor die Säbener Straße. scool streik for Katarrhh...


    Ach so, die sehen sich bei Daddy im Wohnzimmer gerade die Quali-Spiele für die Wüstenshow an. Ja dann.

    Cuando todo te va mal recuerda que siempre se puede estar peor :evil::evil::evil:

  • Keine Ahnung von den rechtlichen Gegebenheiten, aber eine Meinung. Das ist natürlich immer hilfreich. Aber Meinung ersetzt ja allgemien immer mehr Kenntnis. Warum sollte das bei Bayern München anders sein.

    Es ging ja nicht um rechtliche Gegebenheiten sondern um eine Grundsätzliche Diskussion.

    Natürlich muss bei so einem Thema darüber diskutiert werden.

    Es ist halt immer die Frage wo zieht man die Grenze.

    Das müsste diskutiert werden.

  • Damals hat man mit klarer Mehrheit über die Augliederung der Profiabteilung in eine AG gestimmt. Und nun wundert man sich darüber, dass Aktienrecht auf eine AG Anwendung findet. So blöd muss man erstmal sein. Natürlich hat der Verein keine Möglichkeit mehr das operative Wirken der AG zu beeinflussen, dafür sind die Entscheidungsträger der AG verantwortlich. Und damit war jeder Antrag, der genau das fordert, auch offensichtlich nicht zuzulassen, da der Verein ja nichts beschließen kann, was er aktienrechtlich in der AG gar nicht umsetzen kann. Hätte man sich halt vorher informieren müssen, was die Umwandlung in eine AG für Folgen hat.

    Da hat ja wieder einen den Antrag überhaupt nicht verstanden - unglaublich. Lest halt den Antrag bevor Ihr hier so einen stuß schreibt!

    katar-antrag.de

  • Nestbeschmutzer wird es immer geben. Und Profilierungssüchtige auch.


    Der Verein tut gut daran, diese Leute nicht zu Märtyrern zu machen. Einfach ignorieren das Volk.

    Cuando todo te va mal recuerda que siempre se puede estar peor :evil::evil::evil:

  • Hallo Herr Ott und dessen Fangemeinde:

    wenn unser Verein doch so sch e i ß e ist.... sucht Euch doch einen andren...

    so einfach ist das.....

    :!:

    Herr gib mia die Gelassenheit Dinge zu ertragen die ich nicht ändern kann :thumbup:

  • Da hat ja wieder einen den Antrag überhaupt nicht verstanden - unglaublich. Lest halt den Antrag bevor Ihr hier so einen stuß schreibt!

    katar-antrag.de

    Der Antrag besagt, dass der eV auf die AG einwirken soll, das Sponsoring zu beenden. Der eV hat diesbezüglich aber gar keine (!) Einflussmöglichkeit gegenüber der AG. Daher könnte auch niemals eine Rechtsfolge aus dem Antrag ergehen und ein Antrag ohne Rechtsfolgen ist offensichtlich umwirksam. Stuß ist, wenn man rechtlich null Ahnung von Aktien- und/oder Vereinsrecht hat, aber trotzdem meint sich dazu äußern zu können.

  • Ich glaube auch dass Quatar von ihrer Seite aus auch das Sponsoring nicht verlängern werden.

    Sie haben das Gegenteil erzielt von dem was sie eigentlich vor hatten. Die Sache ist schon Geschichte.

    Jetzt sollte man schleunigst den Ball auf den Boden bringen und keine Kluft zu den Fans entstehen lassen. Die paar Jährchen sind auch schnell vorbei.

  • Hallo Herr Ott und dessen Fangemeinde:

    wenn unser Verein doch so sch e i ß e ist.... sucht Euch doch einen andren...

    so einfach ist das.....

    :!:

    Suchst du dir auch eine andere Familie, wenn dir irgendwas nicht passt?

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Es ging ja nicht um rechtliche Gegebenheiten sondern um eine Grundsätzliche Diskussion.

    Natürlich muss bei so einem Thema darüber diskutiert werden.

    Es ist halt immer die Frage wo zieht man die Grenze.

    Das müsste diskutiert werden.

    Es geht immer um die rechtlichen Gegebenheiten. Anträge sind dazu da um rechtliche Folgen zu erwirken. Eine JHV ist kein Diskussionskreis, sondern eine Veranstaltung, bei der über Dinge entschieden wird.

  • Für mich sehr erstaunlich, dass der Vorstand so dünnhäutig auf die Kritik betreffend das Qatarsponsoring reagiert hat. Es musste doch allen klar sein, dass dies das Thema sein würde, das am kontroversesten diskutiert wird. Da hätten die Herren deutlich besser vorbereitet sein sollen.


    Ich fände es besser, wir würden uns von dem Sponsor trennen. Es gefällt mir nicht, dass wir uns indirekt von einem Unrechtsstaat bezahlen lassen, verstehe aber natürlich auch die Gründe, welche dafür sprechen, es zu tun. Offensichtlich haben sehr viele Mitglieder Mühe mit dem Sponsoring, da muss der Vorstand halt abwägen, inwiefern ihm das wichtig ist. Ist es ihm gar nicht wichtig, kann ich damit zwar leben, aber es ist natürlich auch ein Statement: Geld und sportlicher Erfolg über (fast) alles. Das wäre ja auch gar nicht mal absurd für einen Sportverein.


    Zum Schluss noch dieses: Ich finde die Argumente so sinnlos, wonach jemand nur gegen das Qatarsponsoring sein darf, wenn er gleichzeitig nie mit der betreffenden Fluggesellschaft fliegt und auch kein WM-Spiel schaut. Das ist einfach ein Totschlagargument. Es geht doch nicht darum, dass man sich jederzeit perfekt verhält und eine gute Tat durch eine möglicherweise weniger gute Tag wertlos ist. Wenn wir uns gegen das Sponsoring entscheiden, ist das auf jeden Fall ein m.E. positives Statement, auch wenn wir dann gleichwohl die WM verfolgen. Halt ein bisschen wie ein Teilzeitveganer, der ab und an doch Fleisch isst. Nur weil man nicht perfekt ist, heisst das noch lange nicht, dass eine gute Handlung nichts wert wäre. Zumal ich schon noch einen Unterschied zwischen den Sachverhalten sehe, Geld von einem ungeliebten Staat anzunehmen oder eine WM zu schauen, bei der ich nun mal gar keinen Einfluss geltend machen kann, wo sie stattfindet.

    0

  • Ich für meinen Teil habe eine WM das letzte Mal intensiv 2014 verfolgt. Die Qatar WM werde ich aus Prinzip nicht sehen oder nur minimal. Da kannst du dir sicher sein. Solchen Lug und Trug unterstütze ich nämlich nicht.

    oh Jammer, oh Not;(;(;(

    Cuando todo te va mal recuerda que siempre se puede estar peor :evil::evil::evil:

  • Hallo Herr Ott und dessen Fangemeinde:

    wenn unser Verein doch so sch e i ß e ist.... sucht Euch doch einen andren...

    so einfach ist das.....

    :!:

    Genau, aber warum machen die das eigentlich nicht? Weil sie schönen Kick sehen wollen und auch keine Loser sein wollen!

    Cuando todo te va mal recuerda que siempre se puede estar peor :evil::evil::evil:

  • Ich glaube auch dass Quatar von ihrer Seite aus auch das Sponsoring nicht verlängern werden.

    Sie haben das Gegenteil erzielt von dem was sie eigentlich vor hatten. Die Sache ist schon Geschichte.

    Jetzt sollte man schleunigst den Ball auf den Boden bringen und keine Kluft zu den Fans entstehen lassen. Die paar Jährchen sind auch schnell vorbei.

    Ball flachhalten heißt das....;)

    Cuando todo te va mal recuerda que siempre se puede estar peor :evil::evil::evil:

  • Demokkratie heisst andere Meinungen zu hören und auch zu akzeptieren.

    Wenn mir etwas in "meinem Verein" nicht passt, habe ich sehr wohl das Recht dies anzusprechen und mir braucht niemand nahezulegen den Verein zu verlassen !!

    Auf gehts ihr roten

  • ich habe irgendwie den Eindruck bei der Katar-Sponsoring Frage sind Fans und Forumsteilnehmer ähnlich wie bei der Impfdebatte wieder komplett gespalten.

    Ich für mich finde dieses Katar-Sponsoring Thema nicht so interessant.
    Absolut komplexes Thema, Menschenrechte usw.
    Wo fangen wir hier an, wo hören wir hier auf?
    Ich finde die WM in Katar auch nicht so prickelnd, aber weniger wegen der klaren Menschenrechts Verstöße dort, sondern wegen der fehlenden Atmosphäre und dem Winter-Termin.
    Werde diese WM aber trotzdem anschauen wie bisher jede WM, soweit ich die Spiele beruflich gesehen überhaupt verfolgen kann.

    Zum FCB:

    Zumindest sollte die Diskussion darüber, und die später erfolgende Entscheidung zur Verlängerung oder nicht des Katar-Sponsoring dem Fußball Verein FC Bayern München nicht mehr schaden als nutzen.
    Der Verein steht bei mir noch über allem.
    Und ich lasse mir lieber Vorwürfe von ein paar FC Bayern Fans machen, dass ich dem Katar-Sponsoring zu wenig Abneigung entgegen bringe, als jetzt von all denen, die uns eh schon die Pest an den Hals wünschen, ewig lang überall lesen und hören zu müssen, was für ein Chaos bei uns herrscht.


    Ich respektiere natürlich jede Meinung hierzu, ohne Frage.

    Aber jede Diskussion muss immer auch von allen Seiten "anständig" geführt werden.
    Wahrscheinlich war es nicht so glücklich zu versuchen das Thema auf der JHV gar nicht aufkommen zu lassen.
    Trotzdem muss jeder Erwachsene sich auch erwachsen bei so einer Veranstaltung benehmen.

  • Suchst du dir auch eine andere Familie, wenn dir irgendwas nicht passt?

    hahaha... Familie... was hat das denn damit zu tun???

    wenn einem etwas nicht passt, redet man drüber.... aber was der Ott macht ist reiner Populismus... und das mit den 70 bzw. 75% habt Ihr noch nicht kapiert??? genauso wie das ist mit interaktiver JHV... 300.000 Mitglieder können gar nicht anwesend sein... und dann verabreden sich 500 Leute um dem Verein zu zeigen wie "stark" sie sind.... im Übrigen, wenn man ne sche i ß Familie hat, lässt man sich scheiden, passiert täglich, tausendfach... ich halt nicht... aber wünsche schönes Wochenende....

    Herr gib mia die Gelassenheit Dinge zu ertragen die ich nicht ändern kann :thumbup:

  • Hallo Herr Ott und dessen Fangemeinde:

    wenn unser Verein doch so sch e i ß e ist.... sucht Euch doch einen andren...

    so einfach ist das.....

    :!:

    Ich denke nicht, dass Ott und Konsorten den Verein so scheisse finden, sonst würde man sich nicht die viele Arbeit machen. Wenn einem die Entwicklung beim eigenen Herzensverein nicht passt und man als Vereinsmitglied das Recht (!) hat, einen Beitrag anzumelden und eine Diskussion zu starten, dann sehe ich daran nicht verwerfliches.

    Kunden wie du, die alles abnicken, was der Verein tut ohne eigene kritische Meinung, passen nicht zu einem Verein wie dem FC Bayern, sondern zu einem seelenlosen Club wie Leipzig, PSG etc.

    Man fasst es nicht!