Jahreshauptversammlung - Allgemeiner Thread

  • Schau dir das Transparent nochmal an, makaber ist es, aber auch kein Fadenkreuz, keine Beleidigung oder Drohung.

    Ansichtssache, mMn haben Kahn und Hainer nur wenig mit dem Deal zu tun, allenfalls erst, wenn sie ihn verlängern.

    Ich glaube auch, dass genug Zeit war, sich Gedanken zu dem Thema zu machen und ggf. zu dem Entschluss zu kommen, den Vertrag nicht zu verlängern.

    Beides trat nicht ein, das bestätigte man mit dem Auftritt vom Donnerstag auch nochmal deutlich und somit kann ich nach wie vor die Mitglieder und Fans verstehen, wenn man sich dann Gedanken macht, was man noch tun kann, um Aufmerksamkeit zu erzeugen.

    Aufmerksamkeit von anderen Mitgliedern, anderen Fans und die Diskussion vielleicht auch intern zum Thema gemacht werden muss.

    Ist eben auch die Frage, ob diese Forderungen mehrheitsfähig sind, auch unter den Mitgliedern. In meinen Augen sind sie das nicht, und dann soll es trotzdem beendet werden? Wie schon gesagt, für mich ist eine Möglichkeit zur Online-Abstimmung bei vielen Themen für alle Mitglieder längst überfällig, denn die JHV halte ich nicht in ausreichendem Maße für repräsentativ, gerade nicht in diesen Zeiten.

    Eine Online-Abstimmung gab es in der Vergangenheit nicht, wo es um noch viel wichtigere Themen ging. Stadionbau, Ausgliederung, Wiederwahl von Hoeneß etc. Wieso also jetzt? Wenn es der Großteil der Mitglieder für legitim hält das Geld aus Qatar anzunehmen, dann können sie es ja für ebenso legitim halten, wenn der Vertrag wegen dem und dem Grund ausläuft.

    Ah, weil es in der Vergangenheit nicht umgesetzt wurde, braucht es das jetzt auch nicht, alles klar. Mir wäre lieber, man hätte auch bei jeder dieser Entscheidungen möglichst viele Mitglieder einbezogen. Und beim Stadionbau durfte doch der Münchener Bürger abstimmen, soweit ich mich entsinne?!

  • Hoffen wir dass beide Seiten aus der Jhv etwas mitnehmen und beide Seiten das analyisieren was gut und was schlecht lief. Auch auf Seiten der Fans.

    Das ist definitv so.


    Heute fand das erste Gespräch statt und es war auf jeden Fall ein großer Wille zur Dialogbereitschaft vorhanden.


    Auch wurden Argumente ausgetauscht und auch ernst genommen.


    Eine Entscheidung über eine Verlängerung mit Katar ist noch lange nicht gefallen. Die Gespräche könnten aber schon einen Einfluss haben.

  • Merkst du eigentlich wie du immer tiefer ins Wörterbuch greifst? Etwas weniger Theatralik würde der Diskussion sicher gut tun.

    Schau dir das Transparent nochmal an, makaber ist es, aber auch kein Fadenkreuz, keine Beleidigung oder Drohung.

    Das Problem ist leider, dass den Fans ja nichts anderes übrig bleibt. Hätte man statt der Karikatur ein einfaches Spruchband "Wir bitten, die Partnerschaft mit Qatar Airways zu beenden." hochgehalten, hätte es medial niemanden interessiert und die Vereinsführung hätte es totschweigen können.

    So hat man das Problem bewusst in die Öffentlichkeit gebracht, sodass die Verantwortlichen damit konfrontiert werden.

    Man fasst es nicht!

  • Das sollte jetzt aber auch wirklich kein Thema sein. Ist doch klar, dass so ein Transparent überspitzt sein muss, um Wirkung zu erzielen.


    Dass es dafür Grenzen gibt, wissen wir ja inzwischen alle. Aber die waren bei der Aktion nun wirklich nicht überschritten. Der Rest ist Geschmacksache.