11. Spieltag: Borussia Dortmund - FC BAYERN 3:2

  • nicht schlimm Arjen

    doch, weil das heißt, dass Ribery wieder auf dem Platz rumsteht und gerade gegen den BVB die rote Gefahr massiv ansteigt. Der war doch gegen Athen schon wieder kurz davor die Nerven zu verlieren.

    0

  • doch, weil das heißt, dass Ribery wieder auf dem Platz rumsteht und gerade gegen den BVB die rote Gefahr massiv ansteigt. Der war doch gegen Athen schon wieder kurz davor die Nerven zu verlieren.

    Hier war zu lesen Arjen bringt es auch nimmer ... also alles gut


    Dann gnabry links und Müller rechts und in der Mitte James

    0

  • Wir können ihn ja in Dortmund schonen, das Spiel wurde von der OHL ja ohnehin quasi abgeschenkt.

    Wäre mir sogar recht, zwar nicht aus dem Grund, aber dass er in diesem Zustand nicht wirklich eine große Verstärkung ist, hat man ja leider gesehen.

  • -------------- Lewa-----------------------------------
    ------------------------------------ -Gnabry---------------------
    -------Gorezka- James---Sanches-------------
    ------------------------Martinez--------------------------------
    Alaba------- Hummels------Boanteng----Kimmich



    Kein Artenschutz für die heilige Kuh (Thomas Müller)!


    Nicht die Verdienste der Alt-Stars, sondern ihre aktuelle Form ist entscheidend!


    Nur Flucht nach vorn kann Kovac vor Entlassung retten!


    Jetzt nicht klein beigeben, Nico!

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • ohne torwart ist gewagt

    Es liegt ein tiefer Sinn darin: wenn wir richtig vermöbelt werden und am besten noch 3-4 Mal in Spielen gegen Dortmund, Leipzig etc. , dann kann der Umbruch endlich starten.


    P.S. Neuer spielt wie ein Feldspieler und das ist gewagt. Ich war schon immer dagegen, dass ein Tormann ein Kapitän ist, da er zu weit vom Spielgeschehen ist und kann nicht die Mitspieler an Eiern fassen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • diese ehrfurcht ist sicher bei jedem gegner vorhanden und haben sich arjen und franck auch in all den jahren verdient.
    sollten wir dies aber jetzt als taktisches mittel einsetzen wollen gegen diese derzeit spielstarke dortmunder mannschaft, dann wäre das wohl noch dünner als es realistisch möglich ist ...


    kurz und knapp ... sportlich bringt und diese allgegenwärtige und auch absolut berechtigte ehrfurt vor diesen jungs keinen millimeter weiter.


    nicht dass mich jemand falsch versteht hier!
    ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass arjen uns, sollte er spielen spielentscheidend weiterhelfen kann ...


    ich möchte nur sagen, dass er und auch franck nicht mehr diese konstanz haben, welche sie über viele jahre an den tag legten und die gegner das trotz der gebotenen und sicher auch vorhandenen ehrfurcht sehr gut einzuschätzen wissen ;)


    deshalb wäre es natürlich fatal sich darauf zu verlassen und bei unserer kaderplanung muss man sogar befürchten dass man an verantwortlicher stelle diesbezüglich dachte ...

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Man muss das positiv sehen. Robbery waren viele Jahre unsere Lebensversicherung. Selbst unter Pep, unter dem auch nicht immer alles nach Plan lief. Wenn uns sonst nichts einfiel, war darauf Verlass, dass einer der beiden den Ball dorthin brachte, wo es für den Gegner tödlich wird.


    Ob wir eine vergleichbare Zange auf Sicht erneut bekommen werden, steht in den Sternen. Der schleichende Abgang der beiden zwingt uns, wieder andere Wege zum Tor zu finden. Und im Idealfall retten sie uns eben dann doch noch den A.rsch.

  • P.S. Neuer spielt wie ein Feldspieler und das ist gewagt. Ich war schon immer dagegen, dass ein Tormann ein Kapitän ist, da er zu weit vom Spielgeschehen ist und kann nicht die Mitspieler an Eiern fassen.

    ...aber einen Müller der zuvor seine Frau fragen muß. :D


    ...was bleibt dann , nur ein Kimmich ??

  • Ob wir eine vergleichbare Zange auf Sicht erneut bekommen werden, steht in den Sternen. Der schleichende Abgang der beiden zwingt uns, wieder andere Wege zum Tor zu finden. Und im Idealfall retten sie uns eben dann doch noch den A.rsch.

    sehe ich auch so mit den beiden wegen!
    ich denke man sollte sich halt der einfach halber für einen der beiden wege (vergleichbar/anderer) entscheiden und dies unabdingbar und mit aller konsequenz verfolgen ...


    leider fehlt mir da derzeit die phantasie, dass man einen der beiden geht oder auch gehen will ...

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)