12. Spieltag: FC BAYERN - Fortuna Düsseldorf 3:3

  • Guardiola mit City nichts erreicht? Der zieht in England genau dieselben Register wie mit dem FCB in Deutschland! Zudem ist es auch wieder Guardiola, von dem die jeweilige Nationalmannschaft direkt profitiert!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Liverpool investierte 550 Millionen und City 600 Millionen in den aktuellen Kader. Liverpool über 4 Jahre und City über 3 Jahre.
    Das sind nun absolute Welten, die Klopp zum klaren Außenseiter machen. Klopp hat auch mehr investiert als Mourinho. Dem räumt man den Außenseiterstatus aber nicht ein.

    Transferdefizit seit 2013 bei MC: Rund 740 Mio.
    Transferdefizit seit 2013 bei LFC: Rund 262 Mio.


    Das sind in der Tat absolute Welten, jedenfalls kann von Augenhöhe keine Rede sein.

  • Was interessiert denn das Transfersdefizit? Es weiß jeder, dass City mehr Geld hat. Nach der Logik gibt auch Real nicht viel aus. Denn die verkaufen auch sehr gut und das Defizit ist „überschaubar“.
    Aber Liverpool hat das viele, viele Geld auch in die Mannschaft gesteckt.
    Und wenn der göttliche Jürgen anders als Pep doch keine Investitionen braucht und stets nur Spieler entwickelt, wie kommt es denn überhaupt dazu, dass Liverpool so viele Spieler verkaufte und neue Spieler holte.


    Klopp baute sich die Mannschaft fast zu den Kosten um, die auch Pep für seine Mannschaft brauchte. Ist das falsch?

    0

  • Was interessiert denn das Transfersdefizit? Es weiß jeder, dass City mehr Geld hat. Nach der Logik gibt auch Real nicht viel aus. Denn die verkaufen auch sehr gut und das Defizit ist „überschaubar“.
    Aber Liverpool hat das viele, viele Geld auch in die Mannschaft gesteckt.
    Und wenn der göttliche Jürgen anders als Pep doch keine Investitionen braucht und stets nur Spieler entwickelt, wie kommt es denn überhaupt dazu, dass Liverpool so viele Spieler verkaufte und neue Spieler holte.


    Klopp baute sich die Mannschaft fast zu den Kosten um, die auch Pep für seine Mannschaft brauchte. Ist das falsch?

    Unterm Strich ist es das. Es ist ein Unterschied, ob gleichzeitig wichtige Spieler wieder wechseln (Coutinho, Suarez, Sterling gar zu Pep), oder nicht.

  • City hat auch vor Guardiola alles gekauft. Nur nun haben sie Erfolg! In der CL gegen Liverpool verloren, bis dahin aber dominiert! Meister, Tabellenerster.


    Guardiola ist etwas besonders, diese Kritik, für mich nicht nachvollziehbar. ( Einzig das City oft ohne Verstand kauft!)

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?

  • Zumal da auch Transfers vor Klopp waren und vor der Großinvestition der Investoren bei Liverpool. Die machen auch ordentlich Geld frei für das Ziel Meisterschaft.


    Was ich aber oftmals absurd finde bei der Beurteilung von City ist die Ansicht, dass er nur Topspieler kaufe und daher der Erfolg logisch sei.


    Da reicht schon das Archiv hier im FCB-Forum. Die halbe Stammelf von City war auch mal bei uns im Gespräch und kein einziger Spieler wurde hier ohne größeren Einwand als Weltklasse eingestuft. Nicht einmal de Bruyne. Und die komplette Abwehr wurde ausgelacht. Keeper wurden ausgelacht. Wir haben ja angeblich die beste Abwehr Europas, so der Tenor hier im Sommer 2016.
    Wieso ist dann der Erfolg von Pep ein Selbstläufer, wenn die Spieler eh nicht so toll sind?

    0

  • City hat auch vor Guardiola alles gekauft. Nur nun haben sie Erfolg! In der CL gegen Liverpool verloren, bis dahin aber dominiert! Meister, Tabellenerster.


    Guardiola ist etwas besonders, diese Kritik, für mich nicht nachvollziehbar. ( Einzig das City oft ohne Verstand kauft!)

    Und vor Pep hatten sie keinen? Die Titel, die Pep geholt hat, hat auch Pellegrini schon geholt.


    Wieso Kritik? Ich finde nur, dass diese unterschiedlichen Verhältnisse nicht verglichen werden können, und sie mit Pep die Liga dominieren, wie nie zuvor, es aber durch diese massiven (per Saldo) Investitionen auch ermöglicht worden ist, wie auch bei PSG.

  • Und wenn der göttliche Jürgen anders als Pep doch keine Investitionen braucht und stets nur Spieler entwickelt, wie kommt es denn überhaupt dazu, dass Liverpool so viele Spieler verkaufte und neue Spieler holte.

    Eben, der größteTalentformer des Weltfußballs hat meines Wissens gerade mal einen einzigen Spieler aus der eigenen Jugend im Profikader Trend Alexander Arnold.


    Klopp macht nichts anders als Pep, Mou und wie sie alle heißen. Er kauft und verkauft solange bis es passt. Im Gegensatz zu seinen BVB Zeiten, wo er das auch schon gemacht hat, hat er jetzt genug Spielgeld zur Verfügung um auf einem anderen Niveau agieren zu können.


    Oh wait er hat es doch gar nicht nötig und tritt sofort zurück wenn Geld der einzige Faktor ist :D

  • Guardiola macht mit Sicherheit auch seine Fehler, im Endeffekt aber steht ein Team, das MAL besiegt werden kann, wie von Liverpool. Was Konstants betrifft aber auch keiner nur annähernd das Wasser reichen kann.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Zumal da auch Transfers vor Klopp waren und vor der Großinvestition der Investoren bei Liverpool. Die machen auch ordentlich Geld frei für das Ziel Meisterschaft.

    Und vor Pep gab es die bei City auch, habe ja die letzten fünf Jahre herangezogen, und da hat City nun mal ein Vielfaches reingepumpt.

    Da reicht schon das Archiv hier im FCB-Forum. Die halbe Stammelf von City war auch mal bei uns im Gespräch und kein einziger Spieler wurde hier ohne größeren Einwand als Weltklasse eingestuft. Nicht einmal de Bruyne. Und die komplette Abwehr wurde ausgelacht. Keeper wurden ausgelacht. Wir haben ja angeblich die beste Abwehr Europas, so der Tenor hier im Sommer 2016.

    Das ist mir neu, sofern ich mich entsinnen kann, hatten wir großes Interesse an de Bruyne, Sané und Gabriel Jesus. In ihrer Altersklasse wohl das Beste, was man bekommen konnte. Natürlich noch nicht am Ende ihrer Entwicklung, und Pep hat sie weiter entwickelt und noch besser gemacht, das steht doch außer Frage, aber das KdB bei WOB nicht Weltklasse gewesen wäre, wäre mir neu, da kann es für mich auch keine zwei Meinungen geben. Jedenfalls war keiner dieser Spieler für uns erreichbar zum damaligen Zeitpunkt.

  • Und vor Pep hatten sie keinen? Die Titel, die Pep geholt hat, hat auch Pellegrini schon geholt.
    Wieso Kritik? Ich finde nur, dass diese unterschiedlichen Verhältnisse nicht verglichen werden können, und sie mit Pep die Liga dominieren, wie nie zuvor, es aber durch diese massiven (per Saldo) Investitionen auch ermöglicht worden ist, wie auch bei PSG.

    und bei uns.


    Liverpool ist der grösste Dreck in England. unabhängig vom beKloppten da passt er halt gut hin

    0

  • Wenn du den besten Sportwagen bauen willst, brauchts dafür die feinsten Materialien und besten Teile. Und die muss man dann auch erstmal zusammenbauen können, dass es funktioniert.
    Und wir haben hier nen Pannenschrauber, der mit den feinen Teilen nicht zurecht kommt und lieber was vom Schrottplatz will, wo er herkommt. :cursing:

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Wenn du den besten Sportwagen bauen willst, brauchts dafür die feinsten Materialien und besten Teile. Und die muss man dann auch erstmal zusammenbauen können, dass es funktioniert.

    ...und was hilft der beste Sportwagen , wenn der Fahrer nichts taugt, siehe jetzt N.K.

  • Kovac passt den Wagen seinen fahrerischen Fähigkeiten an. Gänge? Einer reicht, die anderen raus, spart Gewicht. Getriebe, raus. Reifen, 135er Trennscheiben, weniger Reibungswiderstand. Lenkrad, raus. Kurven kann Kovac eh nicht.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • @steveaustin10 Pep reißt bei seinem aktuellen Arbeitgeber auch nicht gerade viel, bei dem Kader und den Ausgaben sollte er eher nicht gegen Lyon verlieren, unter normalen Umständen müsste er die europäischen Fussballvereine mit dieser Mannschaft alle überrennen und in die Knie zwingen.
    Seine Eingewöhnungsphase sollte bei City vorbei sein!

    :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    #KovacOUT