Feedback zum Forum

  • naja, ich finde seinen Beitrag über unsere Schwäche im Frühjahr unter Pep durchaus in Ordnung.

    Und das er deine Frage nicht beantwortet hat nachdem du ihn gesagt hast das ihm "einer abgehen" dürfte Nachvollziehbar.

    Single-Nick-User.....

  • Es ist eigentlich so müßig -

    der eine: "Kovac ist der beste Trainer, der dem FCB passieren konnte!

    für den anderen ist Guardiola der schlechteste Trainer, den der FCB je hatte

    Jede Kritik ist böse und Pep war noch viel schlechter.

    Und der dritte spricht von Herrn B. , der ja angeblich Hoeneß Antisemitismus vorgeworfen hat.


    Und das soll man alles noch ernst nehmen?

    Das kann man eigentlich nur noch irnorieren, dann kommen solche unsinnigen Diskussionen gar nicht mehr zustande.

  • Darf man hier im Forum nach Lust und Laune beleidigen?

    Seit seiner Wiedergeburt zündelt er hier, stets darauf bedacht, nichts fachlich beizutragen, sondern nur Unfrieden zu stiften. Bleib länger und Du erkennst das auch. Ich bin jetzt schon gespannt, wie Du das dann findest...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Deinen Beitrag finde ich Symptomatisch.

    Ich glaube nicht, dass hier jemand Kovac oder Pep so krass beurteilt wie du dies schreibst.


    Ich z.B. finde Kovac als Trainer für uns eine Nummer zu klein, bemängele aber, dass er von einigen in jedem Beitrag total niedergeschrieben wird, unabhängig davon was er macht. Diese Member hier sehen zumindest Kovac zu 100% negativ und greifen noch dazu jeden an, der versucht die Sache ein wenig differenziert zu sehen. Dieses Verhalten macht es z.B. für mich schwer, diese kathegorische Verdammung von Kovac nachzuvollziehen. Kritik ist ja in Ordnung und auch zu verstehen, aber wenn er an einem Tag kritisiert wird weil er A gesagt hat und dann am nächsten Tag kritisiert wird weil er B gesagt hat ist dann halt nicht mehr nachvollziehbar.


    Irgendwie scheinen beide Lager (ich zähle mich im übrigen zu keinem) auf einem hohen Baum zu sitzen von dem sie nicht mehr herunterkommen. Und deswegen schaukelt sich dies hier im Forum immer mehr hoch.

    Single-Nick-User.....

  • naja, ich finde seinen Beitrag über unsere Schwäche im Frühjahr unter Pep durchaus in Ordnung.

    Und das er deine Frage nicht beantwortet hat nachdem du ihn gesagt hast das ihm "einer abgehen" dürfte Nachvollziehbar.

    Ich habe da eher nichts in der Art gesagt. Oder gefragt. Ich war lediglich nur nicht verwundert, dass von ihm nichts kam. Kenne ihn nur als jemanden, der irgendetwas in den Raum stellt, aber nichts weiter belegt. Zündler hält. Passt nicht zu meinem Weltbild.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Ja glaubst du denn, ich habe mir das ausgedacht?

    AArena91 - schau dir mal die Signatur und seine Kommentare an! Den haben sie schon bei Transfermarkt als Jubelperser vergrault - warum wohl!

    Und der andere ist der, um den es sich gerade dreht - der größte Pep-Hasser, der hier vertreten ist. Wenn nichts mehr hilft, werden sogar noch falsche Statistiken präsentiert. Und wenn ein Kovac -ob zu recht oder unrecht - hier kritisiert wird, dauert es nicht lange, bis der erste Kommentar kommt nach dem Motto " ja aber unter Guardiola war das auch und noch viel schlimmer, bla,bla. Da werden dann auch mal Äüfel mit Birnen verglichen, aber egal!

    Und den dritten schenke ich mir.


    Da brauchst du auch keine Lager.

    Da liest du Kommentare, die ich auch nicht immer alle nur berechtigt finde, über die man sicher auch diskutieren kann, aber über die man auch nicht immer diskutieren muss.

    Aber - und das wirst du auch sehr schnell herausfinden - es gibt auch Kommentare, die so eindeutig immer in eine Richtung gehen, dass einem schon nichts mehr dazu einfällt. Und da hilft dann eben nur das ignorieren. Dann bekommst du sie erst gar nicht angezeigt und regst dich auch nicht mehr auf.

    Dann hast du die, die immer Recht haben. Im Zweifelsfall immer neue Argumente bringen, die zwar nicht zu deiner Antwort passen - aber egal. Haben eben immer recht

    Das ist aber in jedem Forum so.

    Bei Miasanrot gibt es einen, der bei jeder noch so leisen Kritik amTrainer sofort aus dem Sattel geht und in rüdester Weise kontert - hilft auch nur ignorieren.

  • auf der anderen Seite der Medaille kommt aber auch unter Pep haben wir so und so gespielt, so "schön" und dominant. knapp 4 Jahre danach interessiert das halt keine Sau mehr, komplett irrelevant. war ne schöne Zeit und fertig.

    auch wenn ich in Sachen Pep und diversen anderen Themen mamches komplett konträr zum laxen sehe, steh es ihm auch zu einen Pep Schaisse zu finden, erst recht wenn er wo anders in fremden Gefilden seiner Tätigkeit nachgeht. genauso darf man auch einen Tuchel, Nagelsmännlein und wie sie noch so heissen schaisse finden.

    0

  • auf der anderen Seite der Medaille kommt aber auch unter Pep haben wir so und so gespielt, so "schön" und dominant. knapp 4 Jahre danach interessiert das halt keine Sau mehr, komplett irrelevant. war ne schöne Zeit und fertig.

    auch wenn ich in Sachen Pep und diversen anderen Themen mamches komplett konträr zum laxen sehe, steh es ihm auch zu einen Pep Schaisse zu finden, erst recht wenn er wo anders in fremden Gefilden seiner Tätigkeit nachgeht. genauso darf man auch einen Tuchel, Nagelsmännlein und wie sie noch so heissen schaisse finden.

    Das steht natürlich jedem frei, irgendeinen Trainer scheixxe zu finden. Aber das ist ja auch nicht das Problem.

    Es ist doch nicht nur hier völliger Mumpitz - das ist doch wie im Kindergarten: "dein Bild ist häßlich!" "Aber das Bild vom Paul ist noch viel hässlicher!"

    Wird das erste Bild davon schöner?

    Und so läuft das doch hier - Das System von Kovac ist schlecht. - Ja aber das System von Pep war auch schlecht, manchmal sogar noch schlechter!

    Wird das Spiel von Kovac dadurch besser, wenn man als Gegenargument immer mit einem Spielkommt, was nach der eigenen Auffassung noch schlechter gewesen ist.

    Wenn wir in der nächsten Pokalrunde ausscheiden - was wir nicht hoffen wollen - kann man die Kritik daran auch nicht damit relativieren, dass man feststellt, Mainz sei ja schon in der ersten Runde ausgeschieden.

  • diese depperten Nonsens Quervergleiche kommen ja von beiden Seiten. wie gesagt der eine beschuldigt den anderen und suhlt sich genauso in der Opferrolle und wirft dann das selbe der Gegenseite vor. kann man nicht ernst nehmen.

    0

  • Der Ton von manchen hier ist wirklich unter aller Sau und so sehr sich einige Moderatoren bemühen unparteiisch zu bleiben, wirkt das leider wirklich etwas unbeholfen.


    Wenn ich sehe was manche hier für eine provokante, nichtssagende Grütze von sich geben (ständig!) und das stehen bleibt, dann fragt man sich schon: warum wird das eine gelöscht und das andere kann bleiben?


    Dass manche sich davon provoziert fühlen: verständlich. Dass man dann persönlich attackiert: geht gar nicht. Kann passieren, aber nicht permanent. Und hier wird von einigen permanent provoziert und beleidigt, sowohl von der Pro-Kovac-Fraktion als auch von der Anti-Kovac-Fraktion.


    Wenn manche sich nicht kontrollieren können: Ignore-Funktion.


    Wäre ich jetzt fies, würd ich sagen: ich mag Kovac eh nicht, ich finde Pep toll, deshalb hat er Pech gehabt und es verdient. Aber so funktioniert das nicht. Bzw. so sollte es nicht sein...

  • naja, ich finde seinen Beitrag über unsere Schwäche im Frühjahr unter Pep durchaus in Ordnung.

    Und das er deine Frage nicht beantwortet hat nachdem du ihn gesagt hast das ihm "einer abgehen" dürfte Nachvollziehbar.

    Immer wieder dieses Märchen von der Schwäche im Frühjahr, köstlich.

    #KovacOUT

  • Wenn man im Frühjahr - so um den 23./24. Spieltag schon zwischen 10 und 20 Punkten Vorsprung in der Liga hat, dann sieht man das ein oder andere Spiel halt nicht mehr ganz so eng. Und wenn man dann mal ein Spiel verliert, sind es immer noch genug Punkte Vorsprung.

    Und genau das kann man in den drei Jahren 13./14. bis 15./16 immer schön in den Tabellen nachvollziehen.

    Und das kann man dann natürlich auch als Schwäche bezeichnen.

    Da loben wir uns doch eine Saison, wo man bis zum letzten Spieltag Streß haben muss, dass es noch klappt-

  • das beschreibt genau unser sportliches Dilemma und Hauptproblem, die Bundesliga.

    Nein, das beschreibt nicht das Hauptproblem Bundesliga, sondern genau das wurde als Argument für die Schwäche im Frühjahr genutzt.

    Das Problem Bundesliga ist ein ganz anderes - der FCB ist über Jahre in der Liga konkurrenzlos, aber plötzlich nicht mehr. Plötzlich ist die Bundesliga konkurrenzfähig? Innerhalb von wenigen Wochen zwischen Ende der Aera Heynckes und der Aera Kovac erstarkt die Liga in unerkanntem Maß.

    Oder der FCB hat im Vergleich zur Vorsaison trotz Gnabry und Goretzka -die ja so schlecht auch nicht waren - völlig abgebaut.

    Oder wie ist es sonst zu erklären, dass der über Jahre jedes Jahr immense Vorsprung plötzlich auf das magere Ergebnis des letzten Spieltags zusammenschrumpft.

    Und dann erzählt uns einer was von den Frühjahrsschwächen unter Pep.

  • natürlich ist die Liga unser Problem. die BuLi ist sicher nicht im Gesamten stärker geworden aber die Spitzenteams haben schon leicht aufgeholt und wir aktuell nicht mehr so absolut ausser Rauchweite. da Kovac nicht gerade die optimale Besetzung ist zum einen und wenn wir schwächeln kanns halt enger werden.


    die Jahre davor war man mit einem Spitzenkader auf ihrem absoluten Zenit. das kannst nicht ewig verlängern und strapazieren. das beste Beispiel war gerade das Cup Finale mit Jupp gg Frankfurt, das ist die Truppe die Niko übernommen hat und nicht die der Jahre unter Pep etc. davor. Diese Ära ist definitiv nach dem Abschied von Lahm, Ribery, Robben vorbei und schon letzte Saison von keinerlei sportlicher Bedeutung gewesen.

    man hat zwar auch jetzt noch eine gute Mannschaft zusammen die allen BuLi Clubs überlegen ist aber international nimma in Top3. Viertelfinale ist sicher Minimum mit Glück, Gegner und Tagesform auch das Halbfinale.

    ich sehe uns diese Saison doch geordneter und stabiler stehen bis jetzt. von spielerischer Leichtigkeit und Eleganz weit entfernt aver den wird es so halt nicht geben unter NK. aber bissl mehr darf's scho sein. Gnabry musst halt dosiert einsetzen, der 1zu1 Nachfolger von Robben und Goretzka ist wie befürchtet derzeit goanixda weil auch verletzt.

    0

  • Ich will ja eure Diskussion nicht stören, aber vielleicht könntet ihr das Thema dann doch in einen passenden Thread verlagern. Dankeschön.

    It´s better to burn out than to fade away! :evil: