Feedback zum Forum

  • Ich soll also erst 39 Seiten durchlesen, bevor ich eine Frage zum Forum stellen darf obwohl ich nicht mal weiss, ob das Problem nur bei mir vorliegt?

    Nein, aber einfach die Suchfunktion nutzen. Grundsätzlich schadet es aber nicht, mal ein paar Seiten zurückzublättern.


    Das Thema ist ja dann jetzt sowieso geklärt.

  • Nein, aber einfach die Suchfunktion nutzen. Grundsätzlich schadet es aber nicht, mal ein paar Seiten zurückzublättern.


    Das Thema ist ja dann jetzt sowieso geklärt.

    Wie wärs, wenn die Mods den Thread als wirklichen Feedbackthread anerkennen und Fragen die sich immer wieder wiederholen auf Seite 1 festpinnen? Seite 1 hab ich zB, mit dieser eben vorgeschlagenen Hoffnung gelesen.

  • ich finde es eine Katastrophe, dass der Beitrag von @duff im Thiago-Thread gelöscht wurde.

    Man muss die Meinung beileibe nicht teilen, aber der Begriff „Fehlpassteufel“ ist nun wirklich nichts, was die Netiquette betreffen sollte und eine Lächerlichkeit im Vergleich zu dem, was über andere Protagonisten des FcB hier regelmäßig und völlig ungestraft geschrieben werden durfte.


    Das hat sehr deutlich was von China. Nur weil einem die Meinung nicht passt (was ich sehr gut nachvollziehen kann), ist das noch lange kein Grund, sie zu löschen.

    Direkt darüber wurde ich von einem User als „Vogel“ bezeichnet. Für mich kein größeres Problem, kann er gerne tun, aber wenn etwas den Herren Moderator hätte auf den Plan rufen sollen, dann so eine Äußerung, die - noch dazu wo sie nichts mit dem Thema zu tun hatte - klar der Netiquette widerspricht.

    Aber nöööö, da meine Meinung natürlich nicht der des Mods entspricht, darf man gerne da ein bisschen draufprügeln.
    Und sicherlich auch ein bisschen mehr.

    Was passiert, wenn man sich dann gegen die Mehrheitsmeinung wehrt, ist ja auch klar.. gibt ja genug Beispiele für.


    So wird dieses Forum immer einseitiger und langweiliger. Wenn das das Ziel ist, so jedenfalls ist man auf einem guten Weg dahin.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Das Problem bei diesem Duff ist wohl weniger seine Meinung (deine von der Mehrheit abweichende Meinung wird ja auch nicht gelöscht) als die Tatsache, dass er ca. einmal pro Woche hier reinschneit, ausschließlich im Thiago-Thread postet und dort maximal einen dreizeiligen Beitrag hinterlässt, der jede Woche ungefähr das gleiche aussagt (nämlich, dass Thiago eine Vollpfeife ist, die schnellstmöglich verkauft werden muss).


    Nach Absetzen dieses Beitrags ist der User dann wieder für 5-10 Tage weg. Interesse an einer Diskussion von duffs Seite: 0,0.


    Das Verhalten kann man durchaus als Trollen oder Spam bezeichnen.

    0

  • ich finde es eine Katastrophe, dass der Beitrag von @duff im Thiago-Thread gelöscht wurde.

    Man muss die Meinung beileibe nicht teilen, aber der Begriff „Fehlpassteufel“ ist nun wirklich nichts, was die Netiquette betreffen sollte und eine

    Fehlpassteufel im bezug auf Thiago? Ernsthaft? Was hab ich da verpasst

  • jarlaxle2002 Wenn ich andere Meinungen aus Prinzip löschen würde, dann würde ich wohl deutlich mehr Beiträge löschen, insbesondere auch von dir. Tue ich aber nicht. Neben dir fällt mir noch ein weiterer User ein, von dem man, wenn man seine von meiner abweichenden Meinung aus Prinzip löschen würde, wohl sogar jeden einzelnen Beitrag im Thiago-Fred löschen müsste. Auch das geschieht selbstverständlich nicht. Genauso wie es in allen anderen Threads auch nicht passiert.


    Ich habe den Beitrag gelöscht, weil ein User von seinen letzten 100 Beiträgen 80 mal den gleichen, provozierenden Quatsch geschrieben hat, auf den leider jedes Mal eine Menge Leute einsteigen. Das Wort "Fehlpassteufel" hatte nichts mit der Löschung zu tun. Irgendwann ist es nichts Anderes als provozierender Spam, ganz einfach.


    Gerade du bist da auch kein Unschuldslamm. Wenn du dich beleidigst fühlst, dann melde den Beitrag und wir editieren es. Wir können nicht in Echtzeit alles editieren und lesen auch oft in Phasen oder Blöcken. Wenn es schneller gehen soll, melden, dann sehen wir es direkt, sobald wir ins Forum reinschauen.

  • Das Problem bei diesem Duff ist wohl weniger seine Meinung (deine von der Mehrheit abweichende Meinung wird ja auch nicht gelöscht) als die Tatsache, dass er ca. einmal pro Woche hier reinschneit, ausschließlich im Thiago-Thread postet und dort maximal einen dreizeiligen Beitrag hinterlässt, der jede Woche ungefähr das gleiche aussagt (nämlich, dass Thiago eine Vollpfeife ist, die schnellstmöglich verkauft werden muss).


    Nach Absetzen dieses Beitrags ist der User dann wieder für 5-10 Tage weg. Interesse an einer Diskussion von duffs Seite: 0,0.


    Das Verhalten kann man durchaus als Trollen oder Spam bezeichnen.

    So ist es, danke! Freut mich aber, dass der Grund anscheinend durchaus erkennbar war :thumbup: dann obliegt das ja immerhin nicht einer vollkommenen Fehleinschätzung meinerseits..

  • moenne


    Klar war das erkennbar. Bei besagtem User war vor allem das

    weil ein User von seinen letzten 100 Beiträgen 80 mal den gleichen, provozierenden Quatsch geschrieben hat

    klar ersichtlich.



    Ich habe absolut nichts gegen Meinungsvielfalt im Forum.


    Aber wenn ein User keinerlei Interesse an einer Diskussion hat, dann trägt er mit seiner Meinung nichts zu einer positiven Diskussionskultur bei. Im Gegenteil. Besagter User ist ja nie auf irgendein Argument eingegangen.



    jarlaxle2002

    Das hat sehr deutlich was von China. Nur weil einem die Meinung nicht passt (was ich sehr gut nachvollziehen kann), ist das noch lange kein Grund, sie zu löschen.


    [...]


    So wird dieses Forum immer einseitiger und langweiliger. Wenn das das Ziel ist, so jedenfalls ist man auf einem guten Weg dahin.

    Schau dir doch einfach mal alle Beiträge von besagtem User an und verfolge, wie der User auf Gegenargumente eingegangen ist (oder eben gerade nicht).


    Siehst du ernsthaft das Wohl des Forums in Gefahr weil dieser User nicht weiterspammen darf?

    0

  • Nein, natürlich nicht.

    Ich dachte, es sei aufgrund der Aussage geschehen.

    Dennoch finde ich die Vorgehensweise falsch, auch wenn ich dank der schlüssigen Begründung die Heftigkeit meiner Kritik bedauere und mich dafür entschuldigen möchte.


    ME sollte man auch solche Beiträge stehen lassen. Es ist eine - wie auch immer geartete - Meinungsäußerung, die niemanden angreift.


    Es wäre weit sinnvoller, die Reaktionen (die dieses Mal ja schon ausblieben) zu sanktionieren, da diese ganz oft ins Persönliche abdriften. Denn so gewöhnen sich bestimmte Leute einfach daran, dass es ok ist, wenn man unter einen Beitrag „du Kasper, du Volltrottel, du...“ schreibt und wenden das immer häufiger an.

    Anstatt dass man sie durch Löschen/Sperren dazu „erzieht“ so etwas entweder sachlich oder wenn wir hier daran kein Interesse besteht, gar nicht zu kommentieren.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Dennoch finde ich die Vorgehensweise falsch, auch wenn ich dank der schlüssigen Begründung die Heftigkeit meiner Kritik bedauere und mich dafür entschuldigen möchte.

    Ist schon okay :thumbup:


    Die konstruktive Kritik in deinem Beitrag nehme ich auf jeden Fall gerne zur Kenntnis. Das kommt auch ehrlich rüber, was ich wichtig finde, weil das zeigt, dass das keine Prinzipien- oder Agendageschichte ist. Wir werden niemals jeden einzelnen User zufriedenstellen können und es liegt ja auch immer irgendwie an den eigenen Präferenzen, was man nun als gerechtfertigt oder nicht gerechtfertigt ansieht. Und wir können und werden ja auch nicht jeden einzelnen Beitrag hier diskutieren, der gelöscht wurde. Aber wenn hier wirklich ernsthaft geäußertes konstruktives Feedback geäußert wird, ist das vollkommen in Ordnung.

  • So ein Bewertungssystem wie bei Reddit wäre gut.


    Nach dem Posten eines Beitrags ist der Beitrag auf genau einem Punkt. Für jeden Downvote geht das um eine Stufe runter (0, -1 etc.) und für jeden Upvote rauf (2, 3 etc.). Wenn 5 Leute hochvoten und 5 runtervoten, ist man eben bei 1. Wer was gevotet hat, sieht man dann nicht und das ist auch gut so. Wie viele Up- und Downvotes es gab würde ich da eben nicht anzeigen, sondern nur die Zahl, bei der man nun ist.


    Mag für manche befremdlich klingen, aber es ist ein bewährtes, gutes System. Falls jemand Reddit nicht kennt: Die Seite hat mehr User als Twitter und dieses System funktioniert dort sehr gut. Ich könnte jetzt länger darüber schreiben, warum ich das besser finde, aber vermutlich würde man das rein technisch schon nie umgesetzt kriegen, falls das mit der Forensoftware überhaupt möglich wäre.


    Mal laut gedacht, kleines Feedback.

  • Gabs hier schon, war die absolute Vollkatastrophe und wurde nach wenigen Wochen auf praktisch einstimmigen Wunsch der Nutzer abgeschafft weil^sich die ewigen Streitparteien ständig gegenseitig runtergevotet haben. Bringt nur Ärger, hat aber praktisch null Nutzen.

  • Das System gibt es auch bei "Jodel" dieser Studentenapp. Nur ist da eben der Vorteil, dass man anonym schreibt. Hier würde das Chaos ausbrechen. Außerdem ist das mMn. schwierig in einem Forum umzusetzen, weil nicht jeder User zu jeder Sekunde online ist. So würden schon einige Beiträge verloren gehen, ehe es der ein oder andere gelesen hat und das nur, weil ein paar Leute einen Beitrag blöd fanden.

  • Gabs hier schon, war die absolute Vollkatastrophe und wurde nach wenigen Wochen auf praktisch einstimmigen Wunsch der Nutzer abgeschafft weil^sich die ewigen Streitparteien ständig gegenseitig runtergevotet haben. Bringt nur Ärger, hat aber praktisch null Nutzen.

    Nein, gab's hier nicht in der beschriebenen Weise. Ich bin schon seit 15 Jahren in den unterschiedlichsten Versionen dieses Forums gewesen und weiß, dass es hier eine andere Variante gab. Aber nicht die, die man von Reddit kennt.