Feedback zum Forum

  • Traurig, dass wohl einige (Ex)User ihr Ziel erreicht haben und hier negative Stimmung herrscht...

    Ja richtig. Wir haben alle nur darauf gewartet, dass @bayernimherz mit der Diskussion anfängt, die altbekannten dann einsteigen und wir darauf reagieren können. So clever muss man erstmal sein, das alles so zu planen :thumbsup:

  • Auch wenns für einen Weltverein wie den FC Bayern lächerlich ist, kann man Spieltagen die Anzahl der nicht registrierten Besucher bitte auf maximal 10 begrenzen, da hier sonst die Serverinfrastruktur zusammen bricht. Danke!

  • Das Forum ist - in all seinen Problem-Facetten - aktuell ein exzellenter Spiegel des gesamten Vereins. Eine völlig planlos zusammengemurkste Vollkatastrophe.

    0

  • Ich könnte jetzt ja dazu etwas schreiben, aber ich lasse es lieber. :D

    Es ist doch nach Sperrung eines gewissen Users hier inzwischen wieder recht friedlich geworden. Ähnlich wie damals, als Uli im Knast saß und Sammer (der ja eigentlich garnix gearbeitet hat) die Fäden beim FC Bayern gezogen hat.
    Es läuft. Nicht ganz so schön, wie es.... ach, lassen wir das...


    ;):saint:

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Das Forum läuft quantitativ derzeit wohl vor allem deshalb, weil wir kurz davor sind, unseren Trainer in die Wüste zu jagen. Das bringt Spannung, das zieht!


    Auch wenn ich sagen muss, dass der Umganston untereinander trotz der angespannten Situation erstaunlich angenehm ist.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Weil der Wunsch, den Trainer endlich von hinten zu sehen, die sonst hitzigen Gemüter eint. Irgendwie hält man als Fan des FCB doch zusammen, wenn es um die Zukunft des Vereines geht und vergisst dabei mal den Grabenkampf.


    Aber Vorsicht... die Messer werden sicher schon sehr bald wieder gewetzt. Verlass dich drauf...

  • Weil der Wunsch, den Trainer endlich von hinten zu sehen, die sonst hitzigen Gemüter eint. Irgendwie hält man als Fan des FCB doch zusammen, wenn es um die Zukunft des Vereines geht und vergisst dabei mal den Grabenkampf.


    Aber Vorsicht... die Messer werden sicher schon sehr bald wieder gewetzt. Verlass dich drauf...


    ... und dann wird es zum einen auf die Moderation ankommen, zum anderen sind alle Stammuser in der Pflicht, den Kindergarten sein zu lassen und sich endlich mal wieder der gemeinsamen Verbindung bewusst zu werden ;-)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Bin auf deiner Seite, nur der Glaube daran fehlt mir.

  • Gibt ja, anders als bei Pasta-Carlo, auch keine zwei Seiten. Naja ok, eine Handvoll Forentrolle und Uli Hoeneß gegen den Rest der Welt, aber aktuell macht keiner den h*n*c, alle sind sich einig was hier schnellstmöglich passieren muss.

  • Nabend.
    Da es meinen Nick aus unerfindlichen Gründen noch immer gibt, benutze ich ihn mal wieder...*g*
    Der ein oder andere hier mag sich an die Beiträge von bayernimherz hier von vor ein paar Wochen erinnern. Ich habe mich bewusst nicht dazu geäußert.
    Die Kritik war hart formuliert und hat mich getroffen.
    Aber: bayernimherz hat etwas hochanständiges getan und Kontakt mit mir aufgenommen. Das heißt nicht, dass wir jetzt ein Liebespaar sind, aber es hat viel von dem Gemeinschaftsgefühl transportiert, das ich an Forum und Verein mal geschätzt habe.
    Mit seiner Kritik setze ich mich unter diesen Voraussetzungen und ihm gegenüber dann auch gerne auseinander.
    Nehmt es meinetwegen als Beweis dafür, dass es für Erwachsene trotz unterschiedlichster Standpunkte und größter Diskrepanzen meistens möglich ist, zurück zu einer gemeinsamen Basis zu finden. Vielleicht hilft das hier bei der ein oder anderen Endlosdiskussion, und ganz sicher ist es der Beweis dafür, dass die meisten von uns tatsächlich untrennbar durch die Leidenschaft für den FCB miteinander verbunden sind.
    Und darum gibt es auch keinen Grund für einen "Forenkrieg"!


    Schönen Abend.

  • Es ist wahr, was @eddiedean schreibt. Und um mich selbst zu zitieren: "Keine Angst, wir werden hier jetzt nicht Brokeback Mountain nachspielen." ;-) ;-)


    Aber seitdem ich meinen "Ursprungspost" in diesem Thread verfasst hatte, habe ich in regelmäßigen Abständen die Angemessenheit der Art und Weise meiner Kritik hinterfragt. Die Tatsache, dass ich da immer wieder daran denken musste, hat mir gezeigt, dass der gewählte Weg nicht wirklich o.k. gewesen sein konnte.


    Deswegen habe ich mir heute Abend dann ein Herz gefasst, zum Hörer gegriffen und @eddiedean um Verzeihung gebeten. Nicht für den Inhalt -- und das muss auch gar nicht mehr weiter ausdiskutiert werden, denke ich.


    Aber was mir aufrichtig leid tut: Dass ich mein "Avatar" bzw. meine "digitale Fassade" über einen persönlichen Kontakt in der analogen Welt gestellt hatte. Wenn man sich im echten Leben bereits kennengelernt und damit eine private Verbindung geschaffen hat, dann gehört es sich nicht, für Kritik am Gegenüber den digitalen Weg zu wählen. eddiedean hat meine Entschuldigung sofort akzeptiert, was ein sehr feiner Zug von ihm ist und worüber ich mich aufrichtig freue. Ebenso über sein versöhnliches Posting von gerade eben!


    Bei allen Differenzen der letzten Monate / Jahre schätze ich die Leidenschaft, das Herz und das Engagement von eddie für unseren Verein unglaublich. Dies, und dass man im "Reallife" ja eigentlich jederzeit ein Bierchen miteinander trinken könnte, ist das, was zählt. Ja, ich weiß: Erschreckend, dass man das in den digitalen Welten immer mal wieder vergessen kann.


    Ganz gleich, was die Zukunft für dieses Forum bringen wird: Ich wünsche allen Usern des "neuen Forums" nur das Beste, und freue mich über jeden, der parallel auch hier weiterhin seine Meinung posten wird. Und es tut mir leid, wenn viele bei so viel ungewohnter Weichspülerei meinerseits jetzt dann gar nicht mehr wissen, wo unten und wo oben ist :-D


    Ich bin jetzt dann demnächst für einige Zeit über den Jahreswechsel auf Reisen und werde hier bis Mitte Januar nicht oft aktiv sein. Aber freut Euch nicht zu früh, ich bleibe Euch erhalten und würde mich freuen, wenn dieses "kleine, kitschige Weihnachtsmärchen" evtl. den Anstoß zu etwas mehr Zusammenhalt unter uns Bayernfans geben könnte.


    BIs spätestens im neuen Jahr und liebe Grüße!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)