5. Gruppenspiel: FC BAYERN - Benfica Lissabon 5:1

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • robbery2409 wrote:

      Ist halt ein Unterschied ob du da jemanden hast der auch spielerisch überzeugt oder einen javi hast der eigentlich nur noch zerstörer ist.
      ...und für diese Erkenntnis hat der 5 Monate gebraucht und zwischenzeitlich den Zerstörer gegen Amateurmannschaften auflaufen lassen. Herzlichen Glückwunsch. Gebt ihm noch 6 Jahre Zeit, dann hat er vielleicht kapiert welchen Fussball man hier spielen lassen muss.
    • torsten66 wrote:

      transferbombe37 wrote:

      Es sind noch ein paar Spiele gegen Gegner, die man schon schlagen kann. Kovac hin und her, es müssen Punkte her um mindestens 4 zu werden, Meister? Eher nicht, zumal da zwei gute Mannschaften vor uns sind. Kann ich dieses Jahr gut mit leben. Wie unter Ancelotti fällt auf, das Spiele schlicht nicht zu Ende gespielt werden, das war gegen Augsburg, Dortmund und Düsseldorf so, gestern hatte man auch aufgrund der Schwäche des Gegners den Eindruck, nur drei Minuten lang.

      Ich habe trotz des Siegs gestern nichts gesehen, was mich von Kovac überzeugt, es war aber ein ganz gutes Spiel, das hatte man im eingeräumt, damit müssen wir uns jetzt erstmal abfinden.

      Ich erwarte jetzt von allen die verbleibenden 6 Spiele zu gewinnen. Das kann man ganz sicher schaffen. Im Winter muss man dann sehen was man macht, im Sommer ein "groß reinemachen" einleiten. Das wurde ja auch angekündigt.

      Wenn ich dann Namen wie Rebic lese bekomme ich aber Angst!
      Wären wir im Umbruch, ok. Aber mit einem 800 Millionen-Kader Ziel Platz 4 in unserer Wiitzliga, da lache ich mich kaputt.
      Natürlich. Ich beziehe das auf die Situation wie sie jetzt ist. Jetzt von der Meisterschaft träumen halte ich für fatal, es geht um Platz 3, alles andere wäre super, aber muss man sich erst mal abschminken, was wenn wir 5 bleiben oder schlechter....nicht auszudenken. Also man sollte den ernst der Lage jetzt erkennen. Das Gesamtbild ist bei dem Kader natürlich sehr dürftig...
      Wenn ihr wüsstet wen wir schon alles haben....
    • mit der gebrachten leistung von gestern, würde ich dir da klar wiedersprechen aber schauen wir mal tatsächlich, was die mannschaft am samstag gegen bremen im stande ist von dem gestern gezeigten erneut auf den platz zu bringen ...

      genau das muss natürlich irgendwann funktionieren (thema: konstanz!) und steht ausser frage ;)
      Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
      (Lorin Maazel)
    • kaba4all wrote:

      genau das muss natürlich irgendwann funktionieren (thema: konstanz!) und steht ausser frage
      Genau. Deshalb sollte man sich auch nicht vom gestrigen Spiel täuschen lassen. Genauso wenig reicht eine halbwegs gute Leistung Samstag, um "den Bock umzustoßen". Das wäre ein kleiner, aber wichtiger Schritt. Aber weil wir da beim Thema Konstanz sind: Konstant ist seit September nur, dass wir grottenschlecht spielen. Ich finde nicht, dass 1-2 Spiele das einfach vergessen machen können. Wir haben von den letzten 8 Bundesligaspielen 2 gewonnen und die schlechteste Heimbilanz seit 1991.

      Eigentlich brauchen wir nun 4-5 gute Spiele in einer Reihe, damit man sagen kann, dass es aufwärts geht nach so einer langen unfassbar schwachen Phase. Und zwar Spiele, in denen wir spürbar unsere Defizite abstellen können. Also nicht nur gute Ergebnisse, sondern gute Leistungen. Unser eklatante Defensivschwäche muss merklich ausgemerzt werden und wir müssen uns gegen kompakte Bundesligisten endlich mal wieder Chancen erspielen. Das sind einfach die riesigen Defizite der letzten Monate. Und da ist Benfica, die offen ins Verderben rennen, nicht mal repräsentativ. Wenn das abgestellt werden kann, geht es langsam aufwärts. Alles andere ist Alibi und Augenwischerei, finde ich. Beste Beispiel ist das Spiel in Mainz: Gewonnen, aber grottenschlecht gespielt. Sowas bringt keinen weiter.
    • Es gilt die offensichtlichen Probleme zwischen Teilen des Teams und dem Trainer zu bearbeiten, zumindest soweit bis eine gute professionelle Zusammenarbeit wieder zu den Ergebnissen führt die man vom FC Bayern erwarten darf. Das diese Ergebnisse mit diesem Team möglich sind, zeigen Spiele wie Gestern oder gegen den BVB...auch mit Kovac.
      Wenn ein Spieler noch weiter rumzickt...dann einfach auf Wiedersehen...welcher Spieler auch immer ..
      »»» Aus Datenschutzgründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Postings. «««
    • Und wenn der Trainer rumzickt und vor den Spielern sagt, dass er gar nichts dafür kann, was sie auf dem Rasen veranstalten und damit jegliche Verantwortung abdrückt, dann ist das natürlich okay.

      Brazzo hat im Übrigen gestern mal wieder bestätigt, dass diese Internas in BILD und SportBILD der Wahrheit entsprechen.
    • robbery2409 wrote:

      das war dann heute mal wieder eine gute und konzentrierte Leistung (das Gegentor mal rausgenommen,da waren wir noch im Halbzeit Modus), hoffe man bleibt jetzt erstmal dabei auf der 6 mit Kimmich zu spielen. Ist halt ein Unterschied ob du da jemanden hast der auch spielerisch überzeugt oder einen javi hast der eigentlich nur noch zerstörer ist.

      Man sollte die letzten Wochen trotzdem nüchtern analysieren und sich nicht von einem guten spiel täuschen lassen. Da gehört jetzt mal alles auf den Tisch.
      Genau so sieht es aus und ich denke auch, dass man dieses eine Spiel auch intern nicht als Dosenöffner sieht.
      Wenn wir in Bremen gut stehen und punkten, könnte man das dann schon eher behaupten. Jedenfalls hat mir die Kombi Kimmich/Goretzka gut gefallen und wenn Rafinha gute Leistungen abruft, kann das auch in Bremen ein Schlüssel sein.
      Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.
    • Exklusiv: Benfica von mysteriösem Jupp H. mit 1.000.000 Euro bestochen, um gegen Bayern zu verlieren


      München (dpo) - Nach dem 5:1-Triumph des FC Bayern in der Champions League gegen Benfica Lissabon sprechen viele Fans und Beobachter von einem Befreiungsschlag. Doch Recherchen von Sportillon zeigen: Offenbar wurde die gesamte Benfica-Elf von einem mysteriösen Schattenmann aus Deutschland bestochen, um die Partie deutlich zu verlieren.

      Dokumente und Zeugenaussagen, die Sportillon vorliegen, legen nahe, dass ein gewisser Jupp H. nur einen Tag vor dem Spiel in einem Hotel in München einen Koffer mit einer Million Euro an den Sportchef von Benfica übergab. Im Gegenzug wurde dem zwielichtigen Geldgeber zugesichert, dass die Portugiesen, die ohnehin kaum noch Chancen auf das Achtelfinale hatten, das Spiel mit einer Differenz von mindestens drei Toren gegen den FC Bayern verlieren würden.

      "Es schien ihm wirklich sehr wichtig zu sein, dass Benfica in dieser Partie haushoch geschlagen wird", so ein anonymer Zeuge aus der Sportabteilung des Vereins. "Er gab sogar detaillierte Tipps, wie sichergestellt werden könne, dass auch die älteren Bayern-Spieler wie Robben und Ribery ein paar Tore schießen."

      Dabei habe der Unbekannte mit dem markant roten Gesicht immer wieder betont, dass es unbedingt so aussehen müsse, als ob Aufstellung und Taktik von Bayern-Trainer Niko Kovac perfekt aufgingen. "Man hatte fast den Eindruck, hier einen absoluten Mann vom Fach vor sich zu haben", so der Zeuge. "Am Ende murmelte er noch irgendwas in Richtung: 'So, das sollte mir zumindest eine Weile Ruhe vor Uli verschaffen'."

      Im Anschluss an das Treffen soll der mysteriöse Mann mit einem während des Treffens vor dem Hotel angeleinten Schäferhund fröhlich pfeifend davonspaziert sein.

      der-postillon.com/2018/11/exklusiv-benfica-bayern.html
    • @moenne

      ich möchte dir in den punkten bei deinem beitrag indem du mich zitiert hast gar nicht gross wiedersprechen und hab das eigentlich auch in meinem beitrag punkt für punkt zusammengefasst.
      vermutlich geht es mehr um die verantworlichkeit dessen, worüber wir streiten ... ;)

      diesbezüglich fand ich erik meijers spielanalyse zum spiel gegen die fortuna und unserem damit verbundenen defensivverhalten gestern abend bei sky sehr treffend!
      Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
      (Lorin Maazel)