Telekom Cup - Allgemeiner Fred

  • Stimmt so auch nicht, finde ich. Wir spielen das geradliniger, riskanter. Siehe z.B. die Chance vorhin, als Müller mit dem Lauf nach innen (mit Ball) den Raum öffnet, an Süle abgibt und der dann genau dort den Ball durchjagt zu Gnabry. Riesenchance.
    Sowas versuchen wir. Das geht nicht im Minutentakt, aber das ist das Ziel. Ob wir das endlich dauerhaft ordentlich erlernen, werden wir sehen. Aber auch diese Spielweise ist legitim.

    25 Minuten gespielt und wir haben genau eine solcher Aktionen gezeigt. Gegen Düsseldorf. Das ist für mich zu wenig und bestärkt mich darin, das Gezeigte auf dem Rasen als Ideenlosigkeit zu bezeichnen.

    0

  • Ich finde ja auch, dass Kovac einen James als festen Bestandteil des Teams einbauen müsste und nicht nur als Ergänzungsspieler. Aber da wird man die ersten Rückrundenspiele abwarten müssen, um endgültig zu sehen, wohin die Reise mit Kovac und James hingeht.

    viel Vorbereitung gibt es ja nimmer ...

    0

  • Völlig egal wie wir offensiv spielen: Wenn der Gegner weiterhin so bei und durchspazieren kann, gewinnen wir gar nichts.

    Deshalb haben wir ja bereits gegen Teams wie Hertha und Gladbach so schlecht ausgesehen in der Vorrunde. Die sind in der Lage, unser einfallsloses Angriffsspiel im Zaum zu halten und selber mehr als Nadelstiche zu setzen.
    Die Zecken oder Ajax sowieso. An Liverpool wage ich daher erst gar nicht zu denken.

  • @th0mi


    Jetzt haben wir wieder sowas gesehen. Und ansonsten auch. Also dieses schnelle Passen möglichst mit Sprints und schnellem Abschluss. Auf die geniale Art wie in meinem Beispiel haben wir das wirklich sonst nicht oft gesehen.


    Aber grundsätzlich ist das genau das, was versucht wird.


    Und das ist legitim.


    Aber können sollte man es halt irgendwann :whistling:

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Deshalb haben wir ja bereits gegen Teams wie Hertha und Gladbach so schlecht ausgesehen in der Vorrunde. Die sind in der Lage, unser einfallsloses Angriffsspiel im Zaum zu halten und selber mehr als Nadelstiche zu setzen.Die Zecken oder Ajax sowieso. An Liverpool wage ich daher erst gar nicht zu denken.

    Da bleibt nur die Hoffnung, dass die zwei schlechte Tage erwischen. :S

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Das Geflippere teilweise ist schon schwer mit anzusehen. Gut, der Rasen ist teilweise eine Katastrophe. Aber oft ist es auch unserer Hektik verschuldet.

  • Du meinst die Szene, in der Gnabry durch das Mittelfeld spaziert und dann Lewa oder Müller einbindet? Dass ist doch eindeutig eine Einzelaktion.

    0

  • Völlig egal wie wir offensiv spielen: Wenn der Gegner weiterhin so bei und durchspazieren kann, gewinnen wir gar nichts.

    Wieder ein Rückfall in die schlechte Hinrundenphase. Mir fehlt einfach die richtige Körperspannung. Genauso undynamisch wie unsere Abläufe im Angriffsspiel sind, stehen wir auch viel zu passiv in der Defensiv. Zieht der Gegner das Tempo an und kommt schnell vor unser Tor, hat man oft das Gefühl, das wir nur Zuschauer sind und keine Kontrolle bekommen. Nicht sehr ermutigend für eine Aufholjagd in der Rückrunde.

    0

  • Ich sehe es genau so. Ist eine ganz andere Art von Fußball, definitiv aber mit einer genauen Idee. Man kann es nicht mehr mit Pep Fußball vergleichen und es braucht sicher auch noch Zeit... BTW sind wir gegen so eine Art Fußball von 2014-2018 jedes Jahr in der UCL ausgeschieden. Insofern gibt dem mal ein bisschen Zeit.

    0

  • Du meinst die Szene, in der Gnabry durch das Mittelfeld spaziert und dann Lewa oder Müller einbindet? Dass ist doch eindeutig eine Einzelaktion.

    Vielleicht habe ich mich verschaut, aber ich hatte es so gesehen, dass er da den Ball mit einem harten Pass bekommt und dann mit Lewa quasi blank steht. Vielleicht meinen wir ja auch unterschiedliche Situationen.


    Jedenfalls sehen wir in fast jedem Angriff, dass man genau das versucht. Aber es wirkt eben sehr unkoordiniert.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Das Geflippere teilweise ist schon schwer mit anzusehen. Gut, der Rasen ist teilweise eine Katastrophe. Aber oft ist es auch unserer Hektik verschuldet.

    Da paßt ja dann „Werner, der Flipper“ perfekt dazu.
    Dieses lahme und einfallslose Offensivspiel ist nicht zum anschauen.

    #KovacOUT

  • Nicht sehr ermutigend für eine Aufholjagd in der Rückrunde.

    Auf dieses Gequatsche von wegen Aufholjagd usw. gebe ich eh nichts. Die Wahrheit liegt immer auf dem Platz. Wir sollten erstmal unsere Hausaufgaben machen, bevor wieder rumgetönt werden kann...

  • Rensing, der Teufelskerl, spitze gehalten.


    Was taktische Mittel und unsere Offensiv- und Defensivleistung angeht, sollte man schon bedenken, dass es einfach nur ein schnödes Vorbereitungsturnier ist. Das Passspiel ist aber schon etwas, was sich nicht einfach mal so verbessert und da werden einfach viel zu leichte Fehler gemacht, welche den Spielfluss stören und so Tempo rausnehmen.

  • Ich sehe es genau so. Ist eine ganz andere Art von Fußball, definitiv aber mit einer genauen Idee. Man kann es nicht mehr mit Pep Fußball vergleichen und es braucht sicher auch noch Zeit... BTW sind wir gegen so eine Art Fußball von 2014-2018 jedes Jahr in der UCL ausgeschieden. Insofern gibt dem mal ein bisschen Zeit.

    Definitiv Unsinn, dass wir stets gegen einen solchen Fussball ausgeschieden sind.


    Und das als Fussball zu bezeichnen, was wir da zeigen ist auch die Höhe. So optimistisch kann man doch gar nicht sein. Das ist weder Fisch noch Fleisch. Abgesehen davon, dass es abenteuerlich ist, als FC Bayern auf Konter spielen zu wollen. Ist ja nicht so, als dass sich 95% unserer Gegner hinten rein stellen (und besser verteidigen können als wir...)

    0