Fiete Arp

  • Jugend-Nationalspieler Fiete Arp, derzeit noch beim Hamburger SV unter Vertrag, wird spätestens zum 1.7. 2020 für den FC Bayern München spielen. Darauf haben sich Arp, der FC Bayern und der HSV geeinigt. Die Vereinbarung enthält flexible Wechselzeiträume: So kann der 19-Jährige Stürmer schon im Sommer 2019 nach München wechseln, oder er wird erst zur Saison 2020/21 Profi des FC Bayern. Die Entscheidung, wann er den Hamburger SV verlassen wird, trifft nur Fiete Arp.


    https://fcbayern.com/de/news/2…-fc-bayern?shortURL=XURsz

  • Dann hat man es aufgrund der Medienberichte wohl nun doch schon mal bekanntgegeben. Die PM wirkt auch etwas hastig zusammengebastelt. Der HSV hat es eben schon dem NDR bestätigt. Nun also auch die Bestätigung von uns.

  • da bin ich ja mal gespannt wie das mit ihm weitergeht.
    in der 2. liga kommt er kaum noch zum einsatz in dieser saison. ob er dann hier auf genug spielzeit kommt, wage ich zu bezweifeln. eine leihe wäre wohl das beste für beide seiten, sollte der hsv nicht in die 1. liga aufsteigen.


    aber erstmal herzlich willkommen

    ONE LIFE - ONE CLUB - ONE LOVE - FCBM <3

  • Willkommen beim FC Bayern Fiete!


    Flexible, neue Transfermodalität. Fiete (=wir) entscheiden, ob er im Sommer kommt, oder noch ein Jahr (im Aufstiegsfall) beim HSV bleibt, oder ob er in einem der Sommer ganz woanders hin verliehen wird. Und das alles für 2,5 Mio. Ablöse. Solche Wetten können wir gerne öfter eingehen!

    0

  • Dann hat man es aufgrund der Medienberichte wohl nun doch schon mal bekanntgegeben. Die PM wirkt auch etwas hastig zusammengebastelt. Der HSV hat es eben schon dem NDR bestätigt. Nun also auch die Bestätigung von uns.

    Wirkt sehr hastig zusammengeschustert die Meldung. Hat man auch noch nicht erlebt, dass der abgebende Verein sowas spontan bei einem ÖR wie dem NDR bestätigt :D

    0

  • Es wäre schon wünschenswert, wie an sich bei uns üblich, zweigleisig zu fahren: junge Spieler mit Potential, die uns aktuell nicht voranbringen, aber eine echte Vestärkung ist nicht ausgeschlossen, kann bei guter Führung erwachsen.
    Und gestandene Spieler, die adhoc was bewegen - wie Lewandowski, James oder Thiago.
    Dumm wäre, nur in die eine Richtugn zu denken, dann werden wir spüren, was uns fehlt, wenn die Säulen wegbrechen.

    0

  • dann mal herzlich willkommen, ich bleibe bei dem Transfer aber sehr skeptisch. Wahrscheinlich wird er der nächste petersen, baumjohann, schlaudraff etc.


    Aber bei der Summe kann man es mal probieren.



    Für ein eigenes Talent wie zirkzee ist der Transfer wohl eher weniger gut.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Jetzt muss er wohl nur noch einen kleinen Shitstorm naiver HSV-Fans ertragen, die dachten, das im Sommer aus heiterem Himmel angesetzte Testspiel hätte nichts mit ihm zu tun und seine Vertragsverlängerung um 1 oder 2 Jahre hätte nur stattgefunden, weil er den HSV so liebt. Danach kann er sich dann schon mal überlegen, wann er denn gerne zu uns käme ;)

  • ein 2.Liga Bankdrücker soll unsre Zukunft sein...
    willkommen beim FCB.

    richtig, ein Spieler der selbst in der 2. Liga kein Bein auf den Rasen bekommt...soll bei einem Verein wie Bayern Spielpraxis bekommen und sich entwickeln? Macht der Transfer wirklich Sinn? und bei meiner Frage geht es weder um die ablöse noch um seinen Verdienst...

    0

  • ein Spieler der selbst in der 2. Liga kein Bein auf den Rasen bekommt...soll bei einem Verein wie Bayern Spielpraxis bekommen und sich entwickeln?


    Das glaube ich nicht. Wir haben eher die Hand drauf für den Fall, dass er die Entwicklung beim HSV (oder woanders per Leihe) schafft.

    0

  • Grundsätzlich sollte man ihn schon losgelöst vom HSV betrachten. Talente haben halt auch immer schlechte Phasen, in denen man sich fragt, wieso sie jemals hoch gehandelt wurden. Ganz normal. Ich meine, Kuntz hätte beim Telekom Cup auch explizit über Arp gesprochen und gemeint, dass seine Leistungen (bzw. Nicht-Leistungen) nicht ungewöhnlich wären.


    Die Frage ist letztlich, ob er in der Jugend so gut war, weil er körperlich überlegen war und eigentlich gar nicht so talentiert ist oder ob er wirklich so talentiert ist und nur seit Monaten in einem Loch steckt. Ich will das jetzt auf jeden Fall nicht final beurteilen. Der Druck beim HSV ist riesig, der Verein ist Chaos pur. Die Rahmenbedingungen sind also weit weg vom Optimum.


    Sollte er dann letztlich scheitern, weil er komplett überhypt war, dann ist es halt so. Für 2,5 Mio Ablöse etwas, das man auf jeden Fall probieren kann. Ob er letztlich wirklich 5 Mio Gehalt kassiert, werden wir dann sehen. Wird er noch mal verliehen, werden wir da auch erstmal nicht den vollen Betrag zahlen müssen. Warten wir mal ab, alles in allem ist es ein kleines Risiko und durchaus ein Transfer, der nachvollziehbar ist.

  • hat nix mitm HSV zu tun. Talent blabla sind alle Jugendspieler. Ausnahmetalente sind mit 18, 19 schon reif genug unabhängig vom Chaos im und um den Club.
    und bei uns sind unausgereifte Talente von Haus aus an der falschen Adresse ausser man hat mal durch Zufall einen Trainer zur Hand der sich derer bissl annimmt.


    ja das Risiko ist gering, das ist schon alles was für Arp spricht.

    0

  • Noch ein Jahr Leihe. Entweder bei einem Verein wie Hoffenheim, wo er vielleicht zu wenig Spiele bekommt. Oder zu einem Zweitligisten.


    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und schlage einen vor: SC Paderborn.


    Baumgart ist ein Trainer, der sehr gut mit jungen Leuten kann. Die Spielweise ist sehr offensiv. Und auf der 9 hat Paderborn bei aller Offensivpower durchaus Bedarf. Düker ist weg, Guye nicht der absolute Kracher und der neue Amerikaner fällt gleich die ganze Saison aus. Von den ganz starken Außen (Michel als hängende Spitze), Antwi-Adjej bzw. Pröger und Tekpetey könnte er Bälle ohne Ende kriegen.


    Der SCP nimmt gerne Leihspieler und das Umfeld ist angenehm ruhig.

  • arp geht die party und die party geht arp... :D


    das beste bisher am transfer ist, dass cho ihm jetzt folgt :whistling:

    ONE LIFE - ONE CLUB - ONE LOVE - FCBM <3