Fiete Arp

  • Hallo,

    eine Renato Sanches hat gemessen an seinen gezeigten Leistungen viel zu viele Einsatzminuten bekommen. Da kam doch nichts, gar nichts.
    Ralf

    Das macht es nicht besser für Kovac... im Gegenteil!

  • Das macht es nicht besser für Kovac... im Gegenteil!

    Das macht es nicht besser für Arp!


    Kovac ist das sowieso völlig egal - so wie bei allen anderen Spielern auch.
    Sein Verhältnis zu den Spielern macht er doch bei jeder PK deutlich!


    Und er sprach nicht von Spielanteilen - er sprach von Minuten!
    So wie bei Jeong: 4 in der 1. Liga und 9 in der CL gegen Benfica.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Fiete präsentiert sich für alle offensichtlich in guter Verfassung in den ersten Wochen hier beim FCB.
    Kovac läßt ihn als Linksaußen gegen Arsenal ran und gegen Real als Rechtsaußen.


    Falls wir tatsächlich noch jemanden auf den Außen holen (Kategorie Malcolm, Depay, etc.) dann wird Fiete dort aber gegen Coman und Gnabry und Mr. X realistisch gesehen null Chancen haben. Die Jungs sind einfach 3-4 Jahre weiter als er.


    Fiete hätte als direkter Backup von Lewandowski eine deutlich größere Chance auf Spielzeit zu kommen. Lewandowski wird nicht jünger und wird seine Auszeiten brauchen.


    Dort stellt Kovac aber Müller. Und der bringt als Mittelstürmer-Backup gar nichts. Den kannst Du nur hinter den Spitzen bringen. Dort ist er am stärksten. Das sieht hier eigentlich jeder, der die Spiele des FCB und von Müller verfolgt. Dort wird Müller auch spielen, wenn es gegen Hertha geht.
    D.h. wenn Lewandowski ausfällt, wird dort nicht Arp spielen sondern Müller.
    Wenn Müller ausfällt im offensiven Mittelfeld wird dort nicht Fiete reinkommen, sondern eher Renato Sanches.
    Wenn Gnabry oder Coman ausfallen, rückt Müller raus auf den Flügel.


    Kovac!! Gib Fiete eine echte Chance! Stell ihn mal als Mittelstürmer auf. Auch wenn dann die Gefahr besteht, dass der Junge dort eine Bude macht.
    wenn nicht in einem dieser TESTSPIELE, wann denn dann ?

  • arp wird hier ne Mischung aus winger nr4 (da davies LV backup wird) und backup für lewandowski.
    Zudem dürfte er wohl auch bei den Amateuren aushelfen sollte wriedt da ausfallen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • @BreitnerPaule2


    Arp hat zwar als nomineller Außenspieler begonnen aber im Spiel dann auch mehrfach mit Müller rochiert, so dass auch Arp mal im Zentrum zum Zielspieler wurde. Ich denke mal niemand sieht ihn beim fertigen Kader dann als Winger (genauso wie Müller), nicht mal als Alternative.

    0

  • Es war die Szene des Spiels.
    Im NRG Stadium in Houston läuft die 38. Spielminute, als sich Bayern-Neuzugang Jann-Fiete Arp beim Stand von 1:0 für die Münchner ein Herz fasst, Real-Superstar Marcelo an der Strafraumkante vernascht, zum Tor zieht, aber nur das Außennetz trifft.


    Das Bemerkenswerte daran: Linksverteidiger Marcelo (vierfacher Champions-League-Sieger) reicht Offensiv-Talent Arp (18 Bundesliga-Spiele) daraufhin anerkennend die Hand. Arp schlägt ein.
    Wer allerdings denkt, dass sich Arp mit dieser Szene rühmt, liegt falsch. Im Gegenteil.


    "Bis dato war es meine einzige gute Aktion. Ich bin instinktiv auf den rechten Fuß gegangen, leider war der Ball nicht drin. Wenigstens irgendwas Positives, was ich aus dem Spiel mitnehmen kann", sagte Arp später selbstkritisch im Gespräch mit SPORT1.
    Der Ex-Hamburger erklärte offen und ehrlich: "Heute habe ich gemerkt, wo momentan noch meine Grenzen sind. Ob jetzt mit Ball oder ohne. Das Tempo war für den Moment noch eine Nummer zu hoch für mich."


    Weil er selbst so unzufrieden war, will er sich seine zweiten 45 Minuten im Bayern-Dress nochmal genau anschauen.
    "Aus solchen Spielen lerne ich am meisten, weil ich jetzt gesehen habe, wie es auf höchstem Niveau gemacht wird. Die Analyse des Spiels wird mir sehr weiterhelfen", meinte Arp, der sich nach dem 3:1-Sieg kein Trikot von Marcelo sicherte, aber augenzwinkernd hoffte, dass "ein gutes Foto" von ihm und Marcelo geschossen wurde: "Das würde mir für den Moment schon helfen."


    https://www.sport1.de/fussball…t-mit-trick-gegen-marcelo

    rot und weiß bis in den Tod

  • Hätte nicht gedacht, dass er jetzt doch so positiv auffällt.


    Ich hätte auch eher auf unteres Mittelmaß getippt, aber insgesamt liest sich das alles positiv!

    0

  • Ich habe immer betont, wenn man so einen Spieler fördert und ihm Einsätze gibt, dann kann das bei Stürmern schon nach 2-3 guten Spielen eine richtige Eigendynamik werden. Er braucht Selbstvertrauen und Spiele, zusätzlich das ein oder andere Erfolgserlebnis und dann kann das hier richtig was werden. Aber wie gesagt, dazu gehört nicht nur der Spieler, der Trainer muss das erkennen.

  • Seine Moral stimmt auf jeden Fall. Finde ich vor allem deshalb beachtlich, weil ihm in Hamburg am Ende ja durchaus Defizite in diesem Bereich zugeschoben wurden. Da weiß man aber natürlich auch nicht, ob er sich hängen lassen hat, weil der Wechsel bereits feststand (Pavard äußerte sich ja über ähnliche Probleme) oder ob man beim HSV einfach keinen Bock hatte, ihn noch groß zu fördern, weil eh jeder wusste, dass er wechseln wird.


    Bei uns macht er das ja bisher sehr ordentlich. Die zwei Testspiele waren ja in weiten Teilen vielversprechend, die Aussagen außerhalb des Platzes stimmen derzeit auch. Dazu stieg er freiwillig erstmal bei den Amas ins Training ein. Der will es auf jeden Fall wissen. Gefällt mir, ich hoffe, er bekommt auch unter Wettbewerbsbedingungen seine Chance.

  • Auch wenn ich mich wiederhole, den Jungen hat man doch beim HSV schon fast gezielt demontiert.
    "Der geht zum Saisonende, warum soll man den fördern".
    Also schiebt man ihn dauernd zwischen zwei Mannschaften hin und her.
    Dann "darf" er wieder zur 1., trainiert da mit, bekommt ein paar Spielminuten, wird zum Sündenbock erklärt und wieder abgeschoden.
    Die 2. Mannschaft ist natürlich auch völlig begeistert von so einem Spieler!
    Und das Spiel geht dann im Wechsel die gesamteSaison so weiter.


    Nur der Junge ist kein gestandener Profi, der mit sowas - wenn überhaupt -vielleicht noch umgehen kann, der Junge is,t als der Zirkus los ging, gerade mal 18 gewesen.
    Sehe wir uns doch mal um - ein Boateng wird unbedingt gebraucht und darf nicht gehen - und dann sitzt er auf der Bank. Und wie hat er reagiert - relativ angepi**t. Und der ist 30.


    Der Junge ist ein Talent und wenn man dem eine echte Chance gibt, dann klappt das.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Niko Kovac lobt schon vor dem Abschluss der US-Reise Fiete Arp: „Er hat es in beiden Spielen sehr gut gemacht. Wir wollen die Vorbereitung nutzen, ihn auf verschiedenen Positionen auszuprobieren. Sein Engagement ist sehr groß, er macht es gut.“

    rot und weiß bis in den Tod

  • Er macht nicht den Eindruck, als hätte er nun bereits alles erreicht. Finde auch die Einschätzung von ihm gut, dass hier gefühlt eine andere Sportart betrieben ist und das Tempo auch ein ganz anderes ist und er auch daher überall noch eine Menge Luft nach oben ist.


    Wenn ich da an Weiser zu Beginn seiner Zeit bei uns denke oder gar Sinn Kurt...

    0