Fiete Arp

  • Er hat nun auch ein Instagram-Statement rausgehauen:


    Liebe HSV Familie,
    nach 9 Jahren ist es nun Zeit auf Wiedersehen zu sagen. Der heutige Tag, gepaart mit den letzten Wochen bzw. der gesamtem Saison ist sinnbildlich für meine Zeit in diesem großen Verein. Wir haben gefeiert, wir haben gelitten, gelacht und geweint.. aber vor allem eines: Wir haben immer wieder einen Weg gefunden uns gegen das ganze Gelaber aufzustellen und zu sagen ‚Trotzdem HSV‘. Das ist für mich auch das, was mich dazu bewegt hat 9 Jahre hier zu verbringen und meine Emotionen zu fast jeder Sekunde mit euch zu teilen, weil ich immer wusste jeder fühlt genauso wie ich. Bleibt stark HSVer, dieser Verein wird immer besonders bleiben und ‚sind die Zeiten auch oft schwer‘ der Erfolg wird den Weg zurück nach Hamburg finden. Sorgt dafür, dass jeder Spieler, jeder Mitarbeiter und jeder Tourist der unser Gelände betritt von eurer Liebe mitgerissen wird, zeigt weiterhin jeder Menschenseele wie geil dieser Verein ist.


    Ich werde jeden einzelnen dieses Vereins vermissen und ich bin mehr als Stolz seit 9 Jahren ein Teil von des HSV zu sein. Natürlich wartet jetzt die nächste enorme Herausforderung auf mich, aber ich werde immer ein Teil von euch sein, wie ihr immer ein Teil von mir sein werdet.


    Ich hoffe durch die enorme Liebe die ihr mir gegeben habt gestärkt zum FC Bayern München gehen zu können, um zu zeigen dass Hamburger Jungs auch bei den Größten überzeugen und erfolgreich sein können.


    Einfach nur Danke, Danke für alles, danke für die Ausbildung, für das öffnen der Tür zum Profibereich, für die enorme Unterstützung & vor allem Danke für eure Liebe. Es tut mir Leid euch nicht das Geschenk gemacht zu haben, für das ich meine Zeit hier verlängert habe & es tut mir leid euch nicht mehr gegeben zu haben. Ich wünschen dem HSV eine rosige Zukunft, den Aufstieg in der kommenden Spielzeit und vor allem wieder ein Verein zu sein, der für die Dinge steht die ihn immer ausgemacht haben!In Hamburg sagt man Tschüss, auf ein baldiges Wiedersehen.. Hummel Hummel Mors Mors ⚓️


    https://www.instagram.com/p/BxqBxShnqzf/?igshid=d3crj21fy8ed

  • Ich habe meine Zweifel, ob er hier sportlich Fuß fassen wird. Nicht aufgrund des fehlenden Talents, das ist zweifellos da- Aber was auf den Jungen bisher eingeprasselt ist und welche Charakterstärke er jetzt bis zum Abschied gezeigt hat, fand ich beeindruckend. Der Kerl ist auf jeden Fall mit dem Herz und Hirn dabei.


    Für mich trotz der schwierigen Vorzeichen und der Saison zum Vergessen eine absolute Wundertüte. Vom Kaderrandnotiz bis zum Shootingstar ist alles drin...

  • Direkt hier Fuß zu fassen, halte ich für unmöglich. Dafür ist die Konkurrenz bei uns im Sturm einfach zu groß bei seinem jetzigen Leistungsstand.
    Ähnlich wie bei Gnabry muss er in der 1.Liga verliehen werden.
    Hoffenheim hat sein Sturmtalent Otto z.B. gerade nach Heidenheim in die 2.Liga verliehen.
    Also sollten wir Arp an Freiburg verleihen. Ich denke mal das ist das Level, wo er zur Zeit Spielzeit bekommt.

  • Einige Spieler sind in der Vergangenheit nicht in München gelandet weil sie angeblich nicht diesen Ehrgeiz nach Titeln hatten...
    Bei Arp macht man aber eine Ausnahme und zahlt nebenbei noch 5 Mio. im Jahr!?

  • Wie bitte soll sich Arp in Freiburg durchsetzen?
    Wenn dann braucht man einen Verein bei dem er auf der MS Position spielen kann.
    Und Bremen wird sicher einen vernünftigen Ersatz für Kruse holen.

  • Schön die Millionen für Arp und Davies rauskloppen, damit wir eine einigermaßen fähige 2. Mannschaft in der 3. Liga haben, läuft.

    klingt fast nach einem Plan wenn man die Gerüchte einbezieht. :) Wobei, eigentlich sind es ja keine Gerüchte mehr, sondern ein kolossaler Bretterzaun.

    0

  • Schön die Millionen für Arp und Davies rauskloppen, damit wir eine einigermaßen fähige 2. Mannschaft in der 3. Liga haben, läuft.

    Sebastian Hoeneß gefällt das.


    Die dritte Liga halte ich für den völlig falschen Weg, um Talente für den FCB zu entwickeln. Im Grunde ist das doch eine Niko-Kovac-Ehrenliga. Kloppen, beißen, kratzen, Kampf und Leidenschaft. Aber wenig Taktik und noch weniger Gelegenheit, um Spieler wie Davies oder Coman, oder auch Zirkzee und vor allem OBM zu entwickeln.

  • Die dritte Liga taugt um die größten Talente der Jugend im Erwachsenenbereich zu testen und anschließend in die erste oder zweite Liga zu verleihen.


    Quasi das Lahm Modell.


    Der ist mir 17 zu den Amas gekommen, hat dort 2 Jahre gespielt (was eher schon lange ist) und wurde mit 19 verliehen.


    Mit 21 zurück gekommen, sich ein Jahr die Position mit Liza geteilt und dann mit 22 Stammspieler geworden.

    0

  • Kimmich ist auch in Liga 3 bei RB Stammspieler geworden, dann mit in die 2. Liga aufgestiegen. Erheblich besser, als weiter in der Bayern-Liga umher zu tingeln, ist es allemal.

  • Grundsätzlich ist die 3. Liga super um Spieler zu entwickeln die aus dem Jugendbereich kommen.
    Da können Sie sich in ruhe ein Jahr lang an die neue Spielweise gewöhnen und danach den nächsten Schritt machen.


    Das man jetzt aktuell 2 Spieler hat mit Arp und Davies für die man viel Geld ausgegeben hat und die eigentlich nichts bei uns in der ersten zu suchen haben ist ein ganz anderes Problem.
    Wobei ich bei Davies zumindest die Bundesligatauglichkeit aktuell sehe.
    Bei Arp passt die Liga 3 aktuell ganz gut.

  • Grundsätzlich ist die 3. Liga super um Spieler zu entwickeln die aus dem Jugendbereich kommen.
    Da können Sie sich in ruhe ein Jahr lang an die neue Spielweise gewöhnen und danach den nächsten Schritt machen.


    Das man jetzt aktuell 2 Spieler hat mit Arp und Davies für die man viel Geld ausgegeben hat und die eigentlich nichts bei uns in der ersten zu suchen haben ist ein ganz anderes Problem.
    Wobei ich bei Davies zumindest die Bundesligatauglichkeit aktuell sehe.
    Bei Arp passt die Liga 3 aktuell ganz gut.

    Gut, wir wissen jetzt ja, dass für Dich Arp eine komplette Null ist.
    Andere (unter anderem auch ich) sehen das anders.
    Ob der sich tatsächlich so wie Kovac behauptet zum Nationalspieler entwickelt oder so wie Du behauptest in der Kreisklasse enden wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt mit Sicherheit niemand sagen.
    Bei einem bin ich mir jedoch total sicher:
    Unter einem Trainer Kovac und einem gesunden Lewandowski in unserem Kader, wird sich Arp bei uns garantiert nicht zum Nationalspieler entwickeln.
    Siehe Entwicklung von Davies, siehe Sanches, etc.
    Selbst wenn er sich zur Tormaschine in Liga 3 entwickelt, kommt er in den nächsten 2-3 Jahren doch niemals an Lewandowski vorbei.
    Und erst recht nicht unter einem Trainer wie Kovac.
    Für mich ist der einzig sinnvolle Weg ihn in der Bundesliga auszuleihen.
    Und wenn Christian Streich dort Talente wie Luca Waldschmidt in die Spur und auf Einsatzzeit bringt, schafft er das auch mit Fiete Arp.

  • Da kann ich nur zustimmen!
    Wenn bei uns auch in der nächsten Saison der oberste Grundsatz lautet "Immer volle Kapelle", dann wird es für alle jungen Spieler sehr schwer werden. In Zeiten einer Dreifachbelastung kann das aber auch sehr schnell dazu führen, das die "Volle Kapelle" relativ früh "auf dem Zahnfleisch" geht.
    Das wird noch spannend werden.

    „Der Fan am Freitag war wahrscheinlich von außen gesteuert, der hat ja gar keine Fragen gestellt.“ (Uli H.)8)

  • Siehe Entwicklung von Davies, siehe Sanches, etc.

    Und bei Sanches hat die Leihe genau was gebracht? Da waren dann überall die Trainer Nichtskönner. Davies ist gerade mal ein halbes Jahr hier, und volljährig. Nächste Saison 3. Liga bei den Amas fände ich nicht verkehrt für ihn, für Arp auch nicht unbedingt, wenn sie beide hin und wieder bei den Profis reinschauen können.

  • Und bei Sanches hat die Leihe genau was gebracht? Da waren dann überall die Trainer Nichtskönner. Davies ist gerade mal ein halbes Jahr hier, und volljährig. Nächste Saison 3. Liga bei den Amas fände ich nicht verkehrt für ihn, für Arp auch nicht unbedingt, wenn sie beide hin und wieder bei den Profis reinschauen können.

    Arp und Sanches vergleichen, ist doch Äpfel mit Birnen vergleichen.
    Ein Sanches kommt mit gerade einmal 18 in ein fremdes Land, wo er kein Wort versteht und auch den Fußball nicht kennt. Dazu als Trainer den Jugendförderer CA. Und nach einem Jahr wird er dann ins nächste Land abgeschoben, wo er wieder keinen versteht und deren Fußball auch nicht kennt.
    Ein Arp kennt Sprache, Bundesliga, 2. Liga - da dürfte es schon etwas einfacher sein.

    „Der Fan am Freitag war wahrscheinlich von außen gesteuert, der hat ja gar keine Fragen gestellt.“ (Uli H.)8)