Fiete Arp

  • Kann man drehen und wenden wie man will. Kovac ist nicht der sooo sympathische junge Trainer wie ihn viele immer wieder darstellen. Er ist genau das Gegenteil.


    Sieht man am Kadermanagement. Arp ist ja da nur ein Beispiel. Hummels, James, Boateng, Rafinha, Sanches, Davies, jetzt auch noch Müller und Javi. Und das bei so einem kleinen Kader. Unfassbar wie man da weiter zuschauen kann. Noch dazu mit diesen miserablen Spielen, mit ein paar Ausreissern nach oben, seit er da ist.

    Alles wird gut:saint:

  • Da sagt der Trainer über seinen wirklich noch sehr jungen Spieler, dass er vielleicht zu sehr gehypt wurde, das kannst und willst du dir nicht ausdenken. Geradeaus voll in die Fresse vom eigenen Trainer. Und wir brauchen Geduld meine lieben Freunde, mit 19 kannst du noch keine Bundesliga spielen, Arp muss sicherlich erst mal reifen, um dann mit 26 Jahren mal ne Chance zu bekommen, hier oder IRGENDWO ANDERS, schei? egal wo. Wir brauchen keine Geduld, Arp muss einfach mal ein paar faire Chancen bekommen, sich bei den Profis zu beweisen, aber das kann ja nicht funktionieren, weil wir einen Lewandowski, Coutinho und Coman in jedem Spiel brauchen, um Teams wie Paderborn zu schlagen. Ich kann nicht nachvollziehen wie man bei unserem Verein so blind sein kann und sich das jeden Tag weiter anguckt!

  • Leute, die das Grundgesetz bemühen, hören offenbar nicht so genau hin, was der Übungsleiter so erzählt...


    "Zu gut für die zweite Mannschaft"

    "Wenn Not am Mann ist, dann..."

    "Kommender Nationalspieler, hier oder woanders..."


    Kovacnix versagt auf allen Ebenen. Und für einige hier zählt nur der Sieg und der Tabellenplatz 1... oh, wait...


    8o=O?(

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Arp käme bei der Zweiten nicht mal an Wriedt vorbei, aber bei den Profis soll er dann Einsätze bekommen?

    Das man mit einem Talent mal wieder keinen wirklichen Plan hat, das ist das eine.


    Aber wenn Kovac erst Arp zum künftigen Nationalspieler ausruft (man könnte auch sagen, dass er Arp mit dieser Aussage gehyped hat) nur um kurze Zeit später verlauten zu lassen, dass Arp seiner Meinung nach zu sehr gehyped wird, dann kann man das ja durchaus mal hinterfragen...

    0

  • Na dann machen Verein und Trainer bei der Personalie ja wieder alles richtig

    Welcher Trainer jetzt? MMn hat er die größten Erfolgsaussichten, wenn er sich erst mal bei der Zweiten durchsetzt. Wohin will man ihn denn verleihen, wenn er sich nicht mal bei einem Drittligisten durchsetzen kann?

    Aber wenn Kovac erst Arp zum künftigen Nationalspieler ausruft (man könnte auch sagen, dass er Arp mit dieser Aussage gehyped hat) nur um kurze Zeit später verlauten zu lassen, dass Arp seiner Meinung nach zu sehr gehyped wird, dann kann man das ja durchaus mal hinterfragen...

    Können kann man das immer, aber nur weil er der Ansicht ist, dass Arp eines Tages Nationalspieler wird, kann das ja auch erst in fünf Jahren der Fall sein bspw.

  • Unter Kovac wird Arp in den nächsten 15 Jahren kein Nationalspieler!

    Unter Hannes Wolf und den anderen Trainern in Hamburg hat er sich aber auch nicht entwickelt und saß selbst in der zweiten Liga nur auf der Bank oder Tribüne. Also das Arp keiner ist dafür kann Kovac nix. Das er ihn als kommenden Nationalspieler bezeichnet hat war halt einfach mal wieder nur dumm und voreilig.

    0

  • Arp käme bei der Zweiten nicht mal an Wriedt vorbei, aber bei den Profis soll er dann Einsätze bekommen?

    Bei aller Liebe das sehe ich anders. Wriedt das sieht man in den Spielen ist sehr effizent, aber ich bezweifel das es zu mehr als normaler 2 Liga Spieler bzw. überdurchschnittlicher 3. Ligaspieler reicht. Wenn man sich die Spiele anguckt ist er technisch nicht der stärkste und von der Gedankenschnelligkeit auch. Er hält viel seinen Körper rein, macht fest was ihn ausmacht und so dominiert er auch das Spiel in der 2. Ein Arp hat andere Fähigkeiten ist sicherlich technisch stärker und auch in der Gedankenschnelligkeit. Defizite sind da im Kopfballspiel. Alles in allem ist ein Arp (meine Meinung) stärker und hat vor allem eines noch dazu, weitaus mehr Potenzial.

    0

  • Unter Hannes Wolf und den anderen Trainern in Hamburg hat er sich aber auch nicht entwickelt und saß selbst in der zweiten Liga nur auf der Bank oder Tribüne. Also das Arp keiner ist dafür kann Kovac nix. Das er ihn als kommenden Nationalspieler bezeichnet hat war halt einfach mal wieder nur dumm und voreilig.

    Ist richtig, aber hatte wenn man näher an Hamburg dran ist auch damit zu tun, dass der HSV Arp im Sommer umbedingt loswerden wollte. Erst hieß es auch dort, trainiert super und wird spielen, plötzlich war er aus dem Fokus und nicht Leistungsfähig genug. Die letzte Saison beim HSV würde ich nicht als Maßstab nehmen, das hatte viel mit Politik zu tun, so wie es aktuell hier zu sein scheint mit Müller (anders ist nicht zu erklären warum UH oder KHR sich nicht äußern).

    0

  • Hallo,

    Alles in allem ist ein Arp (meine Meinung) stärker und hat vor allem eines noch dazu, weitaus mehr Potenzial.

    mit Kwasi Okyere Wriedt (8 Tore 2 Vorlagen in 11 Spielen) holen wir die notwendigen Punkte gegen den Abstieg, Jan Fiete Arp verspricht Potential.

    Wen würdest Du denn da aufstellen?


    Ralf

  • Arp käme bei der Zweiten nicht mal an Wriedt vorbei, aber bei den Profis soll er dann Einsätze bekommen?

    Da gebe ich dir vollkommen recht.

    Der Arp Transfer war vollkommen für die Füße.


    Ändert aber nichts daran das ein Trainer solche Aussagen in der Öffentlichkeit nicht machen darf wenn sich der Spieler nix zu schulden kommen hat lassen.

    Außerdem muss man da an den Tainerkompetenen zweifeln wenn da zwischen den Aussagen Nationalspieler und Überhyped und zu schlecht für uns gerade mal ein Monat liegt.

  • Ein Arp hat andere Fähigkeiten ist sicherlich technisch stärker und auch in der Gedankenschnelligkeit. Defizite sind da im Kopfballspiel. Alles in allem ist ein Arp (meine Meinung) stärker und hat vor allem eines noch dazu, weitaus mehr Potenzial.

    Das will ich auch gar nicht abstreiten, aber im Moment ist die Konstellation mMn so, dass Arp an ihm nicht vorbei kommt, was aber nicht heißt, dass man Arp trotzdem Einsatzzeit zukommen lassen könnte. Und ich glaube auch, dass das in der Rückrunde vermehrt passieren wird, sollte er dann nicht woanders hin verliehen worden sein, und die Amas weiter so gepunktet haben, denn dann hat man mit dem Abstieg nichts mehr zu tun, und könnte es sich locker leisten, mehr Geduld mit ihm zu haben.

  • Eigentlich ist es nur noch mit Galgenhumor zu ertragen, welchen Dilettanten wir uns als Trainer geholt haben. Ein Sprücheklopfer, dessen bevorzugte Opfer Spieler ohne Lobby sind. Bei Müller ist er da aber an den falschen geraten und diese Despektierlichkeiten ggü der Mannschaft brechen ihm hoffentlich hier das Genick.

    0

  • Nehmen wir mal, dass Arp wirklich zu schlecht für Bayern München ist. Ich halte das durchaus für möglich und war von Anfang an nicht der Meinung, dass es hier großen Sinn macht, wenn er nicht mal die zweite Liga kaputt geschossen hat wie Nils Petersen damals.

    Ist halt dann so. Vertan, Arp hat hier einen guten Vertrag und noch jede Möglichkeit, seine Karriere wieder geradezubiegen. Dann guckt man sich tief in die Augen, sieht es ein und findet im Winter eine Lösung.

    Alles gut.

    Aber was zur Hölle soll das, einem 19jährigen da noch öffentlich mit Anlauf in die Fresse zu schlagen? Wie weit unten ist das menschlich vom lieben, netten und jungen Herrn Kovac?

    Der Typ ist untragbar. Wer von euch hätte den Bock, länger als unbedingt notwendig mit einer solchen charakterlichen Vollnull zu arbeiten?

  • Wir haben keinen Trainer. Da ist niemand, der eine Mannschaft entwickelt, einen Kader managed. Wir haben jemanden auf der Trainerbank, der seit einem Jahr hier ausschließlich um seinen Job kämpft, das trotz Double. Man sollte endlich aufhören sich, was vorzumachen. Ob Arp nun gehypt wurde oder nicht, seine "große Konkurrenz" heißt halt Lewandowski.


    Übermächtig, gewiss, dafür kann Arp kein Konkurrent sein. Aber dass Lewandowski so übermächtig ist, dass er Kovac auch gegen jeden Luschengegner fast alleine den Arsch retten muss, statt dass man z. B. auch einem Arp mal Einsatzminuten verschaffen könnte, das liegt nicht an Arp oder irgendeinem anderen Spieler, der nicht eingesetzt wird.


    Auch für mich ist es davon unabhängig kaum vorstellbar, dass sich jemand wie Arp beim FC Bayern durchsetzen kann, der das nicht im Ansatz beim HSV schaffte, nicht einmal in Liga 2 - erst 19 hin oder her, ein außergewöhnlicher Spieler macht da auch in diesem Alter von sich reden.


    Man hat ihn dennoch verpflichtet und als Mann hinter Lewandowski hat er da auch nicht wirklich Konkurrenz. Wenn er demnach zu schwach ist, um auch nur eine Minute zu spielen, sollte da eigentlich ein anderer Stürmer sein. Aber egal, wie der hieße und was der könnte. Auch der hätte keine Chance, weil siehe oben.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Ich verstehe eins nicht, da legt arp eine tolle Vorbereitung hin, ist fleißig trainiert mehr, wird in Testspielen auch vom Gegner gelobt und soll nun ein paar Wochen später ne vollpfeife sein... Komisch, dass kein junger Spieler unter kovac so wirklich ne Chance bekommt...


    ich hätte gern einen Arp mal unter Louis oder selbst Jupp gesehen...

    man sollte sich wirklich über den Trainer Gedanken machen... Der darf hier keine zukunft haben

    0