Fiete Arp

  • Dass er ihm Beine macht, war sicher überzogen, aber dass man bei dem Gesamtpaket einen Spieler erwartet, der in der Bundesliga mithalten kann, ist dann schon gerechtfertigt. Leider hat es aber auch dazu nicht gereicht. Für 5 Millionen solltest du eigentlich nahezu überall Stammspieler sein.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich habe ihn letztens getroffen, wohnt mit einem anderen Spieler (Arslan) in einem Haus zusammen, in einem eher ruhigen Stadtteil zwei Straßen neben meinen Eltern. Fühlt sich da aber nicht richtig wohl, weil es eben sehr ruhig dort ist und er „schwer“ ins Zentrum kommt, so ganz ohne Führerschein.

    hast dich hoffentlich als Fahrdienst angeboten

  • Kiels Trainer Ole Werner ist zurückgetreten.

    Das ist keine gute Nachricht für Fiete Arp, denn unter Werner war er ziemlich klar gesetzt und machte auch langsam Schritte in eine positive Richtung.

    Unter einem neuen Trainer werden die Karten wieder neu gemischt.

  • Arp hat bei 11 Freunde etwas Einblick in sein Seelenleben gegeben. Da dieser Artikel hinter einer Bezahlschranke steht, hier ein Artikel von Sport 1


    https://www.sport1.de/news/fus…kende-zeit-beim-fc-bayern


    Unterm Strich finde ich es zwar gut, dass er Klartext spricht, aber dann soll er doch bitte den Vertrag mit dem FCB auflösen. Wir alle würden sehr gerne sehen, dass er vom Verein keine 5 Mios pro Jahr mehr bekommt. Dann muss er sich von der Kohle und den Ansprüchen auch nicht mehr erdrückt fühlen....

  • Arp hat bei 11 Freunde etwas Einblick in sein Seelenleben gegeben. Da dieser Artikel hinter einer Bezahlschranke steht, hier ein Artikel von Sport 1


    https://www.sport1.de/news/fus…kende-zeit-beim-fc-bayern


    Unterm Strich finde ich es zwar gut, dass er Klartext spricht, aber dann soll er doch bitte den Vertrag mit dem FCB auflösen. Wir alle würden sehr gerne sehen, dass er vom Verein keine 5 Mios pro Jahr mehr bekommt. Dann muss er sich von der Kohle und den Ansprüchen auch nicht mehr erdrückt fühlen....

    Wäre zwar löblich, ich selber würde aber auch die Kohle mitnehmen. Das Geld wird er nie wieder verdienen.

    0

  • Wäre zwar löblich, ich selber würde aber auch die Kohle mitnehmen. Das Geld wird er nie wieder verdienen.

    Wäre absolut legitim, wenn er auf den Vertrag bestehen würde. Dann darf er aber nicht öffentlich darüber jammern. Mal davon abgesehen, dass er sich in Kiel wohler fühlt als in München.


    Bei der Kohle, die er bereits verdient hat, dürfte er jetzt schon ausgesorgt haben und bei Kiel dürfte er auch etwas mehr als über Mindestlohn verdienen ;)


    Es liegt nur an ihm selbst, die Situation zu beenden. Es sei denn, unsere Vorstände sind so bescheuert und bestehen darauf, dass er im Sommer wieder zurückkommt....

  • Dieses Interview von Fiete gefällt mir gar nicht.

    Er erhält ein hohes Gehalt und macht hier gerade Negativwerbung für seinen Arbeitgeber.

    Möglicherweise überlegt sich ein Talent dreimal den Schritt hierherzugehen, wenn er diese Äußerungen von Fiete liest.

    Er sollte sich lieber darum kümmern, in Kiel Stammspieler zu werden, als in der Öffentlichkeit rumzujammern, warum es bei uns nicht geklappt hat.

    Ja, wir hatten mit Kovac einen schlechten Trainer und sicher lief hier nicht alles rund bei der Förderung von Arp,

    Aber in erster Linie packt er es hier nicht, weil er selbst nicht die Leistung gebracht hat.

  • Aber in erster Linie packt er es hier nicht, weil er selbst nicht die Leistung gebracht hat.

    Er packt es ja aktuell nicht mal in Kiel.


    In der Startelf stand er das letzte Mal Anfang Oktober.


    Seitdem waren 9 Spieltage. Dabei wurde er 5 mal eingewechselt und hat 4 mal gar nicht gespielt...

    0

  • Er packt es ja aktuell nicht mal in Kiel.


    In der Startelf stand er das letzte Mal Anfang Oktober.


    Seitdem waren 9 Spieltage. Dabei wurde er 5 mal eingewechselt und hat 4 mal gar nicht gespielt...

    Deshalb sage ich ja, dass er sich erstmal drum kümmern soll, wieder Stammspieler in Kiel zu werden, als so ein beknacktes Interview zu geben.

  • Er packt es vor allem deshalb nicht, weil er nie das Potenzial für uns hatte. Das sah man bei den Amateuren, das sieht man jetzt bei Kiel. Ohne das Thema mit der Verpflichtung noch mal komplett aufrollen zu wollen, denn die war bis zu einem gewissen Grad legitim, aber spätestens seit der ersten Amateure-Saison war klar, dass das nichts mehr wird.


    Da geht’s auch nicht mehr darum, dass der sein Potential nicht ausschöpft, oder so. Der hatte nie das Potential, daher gibt es da auch nicht viel auszuschöpfen.


    Wie es jetzt weitergeht, keine Ahnung, am besten zahlen wir ihn aus und lassen ihn gehen. Denn sonst vermute ich, wird der bis zum Vertragsende hin und her verliehen, bis er dann sowieso ablösefrei geht. Und das bindet halt auch Ressourcen bei uns, insofern ist das eigentlich nur unnötiger Stress.

    Muss er aber natürlich mitmachen wollen, damit das klappt. Er hat ja nun mal Vertrag, also ist es auch legitim, wenn er den erfüllt. Aber er ist grundsätzlich ein vernünftiger Typ, daher denke ich mal, dass man vielleicht auch einen Kompromiss finden kann, auch wenn wir da finanziell wohl trotzdem in die Vollen gehen müssen.


    Dass das bei uns nichts mehr wird und er das auch weiß, dürfte nach diesem Interview nun ohnehin klar sein. Die Frage ist nur noch, wie man das nun beendet.

  • In der Tat kein sehr glückliches Interview von ihm, zumal er auch die langen Verletzungen weglässt. Die dürften aber gerade am Anfang eine große Rolle gespielt haben das er in die Negativspirale geriet.

  • Wie es jetzt weitergeht, keine Ahnung, am besten zahlen wir ihn aus und lassen ihn gehen. Denn sonst vermute ich, wird der bis zum Vertragsende hin und her verliehen, bis er dann sowieso ablösefrei geht. Und das bindet halt auch Ressourcen bei uns, insofern ist das eigentlich nur unnötiger Stress.

    Glaube ich irgendwie nicht dran. Klar wäre ein Schlussstrich schön, aber ich denke das wird der Verein nur machen, wenn er einen finanziellen Vorteil davon hätte (sprich Arp sich nicht die beiden ausstehenden Jahresgehälter 100% auszahlen lässt). Und genau darauf wird Arp sich (verständlicherweise) nicht einlassen.


    Also wird man ihn verleihen um wenigstens einen gewissen Teil des Gehalts reinzuholen.


    Wir schauen momentan sehr aufs Geld. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass man Arp im Sommer 10 Mio zahlt, damit er den Vertrag auflöst.

    0

  • Er packt es ja aktuell nicht mal in Kiel.


    In der Startelf stand er das letzte Mal Anfang Oktober.


    Seitdem waren 9 Spieltage. Dabei wurde er 5 mal eingewechselt und hat 4 mal gar nicht gespielt...

    Er hatte es ja noch nicht einmal bei den amateuren gepackt, da war ein Tillman mit 17 sofort eine größere Verstärkung

    rot und weiß bis in den Tod

  • Er hatte es ja noch nicht einmal bei den amateuren gepackt, da war ein Tillman mit 17 sofort eine größere Verstärkung

    Eben. Arp wird hier seinen Vertrag aussitzen und sich danach überlegen, ob der noch ein bisschen durch die dritte und vierte Liga tingelt oder ob er die Karriere beendet und schaut das viele Geld möglichst gewinnbringend anzulegen.

    0

  • Glaube ich irgendwie nicht dran. Klar wäre ein Schlussstrich schön, aber ich denke das wird der Verein nur machen, wenn er einen finanziellen Vorteil davon hätte (sprich Arp sich nicht die beiden ausstehenden Jahresgehälter 100% auszahlen lässt). Und genau darauf wird Arp sich (verständlicherweise) nicht einlassen.


    Also wird man ihn verleihen um wenigstens einen gewissen Teil des Gehalts reinzuholen.


    Wir schauen momentan sehr aufs Geld. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass man Arp im Sommer 10 Mio zahlt, damit er den Vertrag auflöst.

    Stimmt auch wieder.


    Ist halt die Frage, wie viel uns die Vereine dabei wirklich abnehmen bzw. ob sie das überhaupt tun oder ob wir ihn verleihen, damit ein Wunder geschieht, er groß aufspielt und wir ihn dann los sind.


    Was wird Kiel dem zahlen, 100k vielleicht? Macht er da so weiter, wird der nächste Abnehmer wahrscheinlich noch mal deutlich weniger zahlen. Ist halt die Frage, ob uns ein paar 100k den Aufwand wert sind. Kann beim verständlichen Knauserkurs aber natürlich durchaus sein.

  • Stimmt auch wieder.


    Ist halt die Frage, wie viel uns die Vereine dabei wirklich abnehmen bzw. ob sie das überhaupt tun oder ob wir ihn verleihen, damit ein Wunder geschieht, er groß aufspielt und wir ihn dann los sind.


    Was wird Kiel dem zahlen, 100k vielleicht? Macht er da so weiter, wird der nächste Abnehmer wahrscheinlich noch mal deutlich weniger zahlen. Ist halt die Frage, ob uns ein paar 100k den Aufwand wert sind. Kann beim verständlichen Knauserkurs aber natürlich durchaus sein.

    Also mir wären 100.000€ ne Menge Aufwand wert. Und so muss man eben auch als Verein denken.

    Wieviel Arbeit steckt denn wirklich im nächsten Verleihen? Wir werden uns da nicht wochenlang mit beschäftigen, er bzw sein Berater hat ja auch jeden Grund. Einen neuen Verein zu besorgen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind