Resterampe 21. Spieltag

  • hast du gerade kovac zitiert? Könnte glatt von ihm stammen

    Kovac und diverse Weggucker, die der Meinung sind, dass Dortmunds Erfolg nur an den Gegnern liegt.


    Das regt mich ehrlich gesagt ziemlich auf, weil das einfach nur Quatsch ist. Denn: Wenn unsere Bosse auch so denken, dann gute Nacht. Stattdessen sollte man einfach akzeptieren, dass die sehr guten Fußball spielen und selber schauen, wie man da wieder hinkommt. Ich verabscheue den BVB und gönnen denen NICHTS. Trotzdem muss man aufhören, sich selbst zu belügen. Immer dieses Suchen von Ausreden ist einfach nur lächerlich. Wir sind ja auch nicht sechsmal am Stück Meister geworden, weil alle Gegner uns zu viel Platz gelassen haben oder plötzlich grottenschlecht gespielt haben. Einfach akzeptieren, dass die im Moment die beste deutsche Mannschaft sind und fertig. Und unser Verein möchte dann bitte schauen, dass wir nächste Saison wieder dort stehen, wo die stehen. Spielerisch und in der Tabelle. Die Augenwischerei unserer Vereinsführung nervt mich schon genug. Möchte ich hier nicht auch nicht ständig lesen müssen.

  • Kovac und diverse Weggucker, die der Meinung sind, dass Dortmunds Erfolg nur an den Gegnern liegt.

    zu mal dass unsere Leistung fer letzen Jahre auch schmälert. Wenn die so bei Dortmund denken, tun sie es auch bei uns

  • weiss nicht, klar, wäre schön, wenn dortmund das verkackt und wir die noch einholen.


    andererseits würde man sich wahrscheinlich bei der uns vorherschenden verblendung dann noch im handeln bestätigt fühlen.


    mittelfristig betrachtet wäre es für uns ganz gut die meisterschaft mal zu verpassne.

    Absolut, schon bei Ancelotti zu bewundern. Anstatt einen Cut zu machen wurde der große Fehler begangen und mit ihm in die neue Saison gestartet.
    Egal was die Saison bringt, ab Sommer muß hier jemand auf der Bank sitzen, der einem Spitzenverein auch gewachsen ist.

  • Hätten lieber den anstatt Kovac holen sollen.

    Ist ja ein Name, den wir hier Anfang des Jahres durchaus diskutiert haben hier. Ich hätte den auf jeden Fall genommen, habe ich auch damals schon geschrieben. Wäre nach Tuchel und Nagelsmann meine Nummer 3 gewesen.


    Aber wer Tuchel nicht will, weil man Angst davor hat, dass er eine eigene Meinung hat und möglicherweise "unbequem" ist, der wird auch Favre nicht wollen. Der ist viel zu kautzig und eigen. Außerdem wäre er ein klarer Kalle-Trainer gewesen. Und das war nach dem Ancelotti-Desaster wohl einfach nicht vertretbar für den ein oder anderen im Verein.


    Wir sollten einfach schnellstmöglich wieder von diesem Stallgeruch-Quatsch und Bequemlichkeitsentscheidungen wegkommen. Favre hätten wir locker haben können und würden nun wohl statt Dortmund an der Tabellenspitze stehen. Unser Kader ist weiterhin deutlich stärker als der vom BVB. Eine weitere vertane Chance.

  • Dortmund ist heute nicht so stark.
    de Hoffenheimer sind wirklich sehr schwach.


    und der Feldreporter v. Sky regt mich richtig auf.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • Ich verstehe auch nicht, wie man bei unseren Vorstellungen ständig noch betonen kann, wie schwach Dortmund ist.


    Ja, die spielen auch nicht alles aus den Schuhen, aber die Tabelle gibt die Verhältnisse da durchaus richtig wieder.


    Schwache Gegner hatten wir auch ne Menge, was Punktverluste nicht verhindert hat.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."