CL Achtelfinale Hinspiel: FC Liverpool - FC BAYERN 0:0

  • ...kommt darauf an, wann es fällt, weil so in der 1.Halbzeit können wir immer noch reagieren.

    Wir brauchen dann 2 Tore und müssen hinten aufmachen. Das ist bekannt, oder? Ebenso wie unsere offensive Ideenlosigkeit und die hohen Flanken, auf Kopfballmonster wie Lovren oder vD?

    0

  • https://www.tz.de/leben/geld/r…ller-2018-zr-9230838.html


    Hier verdienen sie anders.

    0

  • ...das ist das erste mal in der Saison wo ich mehr als Stolz bin!Das war mein FCB.Leidenschaft,eine Mannschaft die für einander da ist..MIASANMIA!
    ENDLICH!Wer hat es bisher geschafft das an der Anfield so eine Ruhe zwischen durch herrscht?Taktisch ENDLICH sehr gut.Defensiv stabil (klar das es auch Chancen gab aber Liverpool kannst nicht 90 min komplett still legen)
    Jeder kämpft für den anderen , Martinez Man of the Match für mich!Wie zu Saison des Tripppels.
    Ich hoffe wir nehmen den Schwung mit.Meisterschaft(wer hätte das geglaubt) ist auch greifbarer da der BVB wohl sein Tief hat(hoffen wir es bleibt)Pokal sollte die nächste Runde fix sein und im Rückspiel gegen Pool sollte auch was gehen,freu mach „...wenn die Engländer die Insel verlassen“...


    So heute mal den Tag genießen nach dem was wir denke zu Großteil eigentlich die letzen Woche gestern erwartet haben.

    Ich sah und lese nur noch KAMPF. Ist das ernsthaft Dein FC Bayern?


    Klingt eher nach Arbeiterromantik eines Grubenklubs aus dem Westen.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Chelsea, Inter und Athletico spielen abgezockt. Wir spielen K.ackfussball :thumbsup:


    Kritik an Kovac ist ja absolut berechtigt, aber gestern war das eine richtig gute Leistung. Komplett gegen unsere DNA, die auf Ballbesitz und Angriff aus ist, aber dennoch eine sehr gute Leistung.

    Die spielen abgezockt weil sie neben der Defensive vorne immer die 1-2 Tore gemacht haben, die man braucht.
    Wir spielen 90 Minuten komplett ohne Offensive.

    #KovacOUT

  • Ich sah und lese nur noch KAMPF. Ist das ernsthaft Dein FC Bayern?
    Klingt eher nach Arbeiterromantik eines Grubenklubs aus dem Westen.

    ..immerhin mit fairen Mitteln es gemacht und nicht auf die Hölzer gehauen, muß auch mal erwähnt werden.

  • Ich sehe das Ergebnis für Liverpool deutlich positiver als für uns. Ja, wir haben kein Gegentor gefangen. Aber auf welche Kosten? Offensiv haben wir gar nicht stattgefunden und das bei derer ersatzgeschwächten Abwehr. Ist das neuerdings unser Anspruch? Das Mia san Mia? Wo ist der FC Bayern, der auf das Feld ging, um zu gewinnen, egal wie die Vorzeichen waren? Mit Blick auf das Rückspiel, bei dem Liverpool wieder auf seine Abwehr zurückgreifen kann, gepaart mit dem Vorrücken von Fabinho ins Mittelfeld, wird das schwieriger für uns als gestern. Bei allem Respekt vor den defensiven Leistung gestern, aber wir haben auch das eine oder andere Mal mächtig Bammel, keinen gefangen zu haben. Ich bin mir auch sicher, dass sich Klopp insgeheim über das Ergebnis freut bzw. froh ist, kein Auswärtstor kassiert zu haben. Schenken die uns eins ein, wird das knüppelhart für uns. Zudem merkt man, finde ich, dass wir offensiv nicht mehr die Frische haben. Aber wen wundert es, wenn die Spieler quasi jedes Spiel über die volle Distanz gehen müssen.

    #nichtmeinpräsident

  • Gutes, aber gefährliches Ergebnis. Wir müssen nun gewinnen. Nicht mehr und nicht weniger. Gegen ein Umschaltspiel, das nun komplett seine Linie durchboxen kann. Man sollte sich ein Beispiel an PSG nehmen, um Liverpool zuhause auf Sieg zu bespielen, denn ein Tor wird wohl nicht reichen. Diese Schlussphase willst du gegen ein englisches Team wie Liverpool nicht haben.

    0

  • sicher war die leistung in ordnung - aber es ist trotzdem fragwürdig- dass wir nur darauf bedacht waren das spiel zu zerstören - keine tore zuzulassen. So gut die Arbeit nach hinten war- nach vorn haben wir es nicht mal richtig versucht. Das war gar nichts. Jetzt kann man wie ein chelsea fan sich über jeden gewonnen zweikampf freuen- ich für meinen teil sehe es auch gerne wenn man gefahr vor dem tor schafft und zwar vor dem gegnerischen. Alle sagen wir müssen nur unser spiel zu hause gewinnen. In erster linie müssen wir es zu 0 gewinnen - das wird verdammt schwer. Sobald die einmal treffen , sind wir nur noch im Nachteil. Das 0:0 bringt eigentlich nur Liverpool vorteile und setzt uns unter druck.

    0

  • Eben und deshalb ist es für mich nicht nachvollziehbar, dass hier ein James kritisiert wird , weil nichts nach vorn ging. Gestern hat jeder verteidigt was das Zeug hielt, statt nen schnellen Angriff Zuspielen lieber 10x hintenrum gespielt ,die AV hielten stur ihre Position, gnabry und Coman mal hin und wieder mit ner Einzelaktion in der 1.hz .. aber nein James hat nichts für die Offensive getan - Respekt ..

    0

  • gar nichts nach vorne gemacht ist übertrieben


    so hat Matip fast ein Eigentor gemacht
    wir hatten in Hälfte 1 ein paar Standards durch Ecken
    so hat Gnabry das Abspiel zum freistehenden Lewa versemmelt
    hat wieder Gnabry knapp übers kreuzeck geschossen


    nur so mal..

  • Dann brauchst du erstmal jemand der Tore schießt

    haben wir ja. nur kaum jmd der sie einsetzen kann. Liverpool ist sich unserer Offensivkraft auch bewusst sonst wären die gestern, auch aufgrund ihrer Personalsituation, deutlich forscher aufgetreten. vor diesem Liverpöhl müssen wir auch mit Kovac keine Angst haben.
    die Mannschaft die das erste Tor im Rückspiel schiesst kommt weiter.

    0

  • 0:0 ist überraschend, aber verständlich.


    Liverpool hat mich überrascht, dass sie kein totales und hoheres Pressing angewendet haben. Es ist sehr kraftraubend, wenn man auch in der Liga nicht nachlassen darf und dazu eine neuformierte Abwehr hat. Liverpool hat hinten dicht gehalten und wir auch.


    Man sah deutlich, was man in Thiago und Martinez hat, vor allem den Letzten wurden schon oft die Todesmessen im Forum gelesen. Man braucht so einen Zerstörer in wichtigen Spielen gegen starke Gegner.
    In der Defensive haben wir die Vorgaben glänzend erfüllt, nur Neuer spielte manchmal zu riskant, wenn er die Bälle an die Abwehr weiterleitete. Manchmal nicht ganz sicher anzunehmen.


    James hätte mehr Struktur in unser Offensive bringen können. Das Konterspiel muss geübt werden.
    Die Stürmer müssen lernen allein nach vorn zu marschieren oder nur mit einem Mitspieler den Kampf mit der Abwehr aufzunehmen. Das kann nur Lewa bei uns.


    OK, alles ist noch offen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Die Ausrichtung und fehlende Offensive kann man nicht wirklich kritisieren.
    Wir spielten gegen eine Mannschaft, die verdammt heimstark ist und jeden Gegner zuhause auch einfach mal weghauen kann.


    Uns fehlte in den letzten Monaten die Balance und daher mal lieber nur verteidigen als ein offenes Spiel zu forcieren,
    Das Rückspiel wird nun natürlich eine andere Nummer und da ist auch deren Abwehrchef zurück.


    Aber wir haben damals Ottmar gefeiert für die Defensivschlacht in Madrid und hatten damals noch andere Möglichkeiten und vor allem eine Balance in unserem Spiel. Da kann man das gestern nicht kritisieren.


    Bei all den Defensivproblemen in dieser Saison war das eine gute Option. Aber es gibt eben nun noch ein Rückspiel, in dem wir mutiger agieren müssen. Wir haben aber noch nichts verloren und diese Gefahr bestand bei der aktuellen Konstellation.

    0

  • Wir haben in 90 Minuten keinen einzigen Ball auf den gegnerischen Kasten gebracht. Nur mal so.


    Das gelang glaub ich Werder 2015 mal gegen uns in der Allianz Arena. Spiel ging irgendwie um die 5:0 für uns aus.

    0