23. Spieltag: FC BAYERN - Hertha BSC 1:0

  • Es stimmt doch auch in der Mannschaft nicht... da führt man 1:0, Spieler wie lewa und James wollen aufs 2:0 spielen und laufen sich frei und wegen konsequent von Spielern wie Müller ignoriert, weil der schön auf Zeit spielt... Was ist aus der Mannschaft geworden... Ein James bekommt gelb für ein Zeitspiel, Neuerscheinung Zeitspiel Ungestraft... Wann hatten wir das nötig ...

    0

  • Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben das Gefühl, das sich ein Sieg unserer Mannschaft wie eine Niederlage anfühlt.


    Wie wir von Spiel zu Spiel runtergewirtschaftet werden, dass tut mir in meinem Fanherzen so weh. Es ist unerträglich geworden.

    0

  • Jeden Samstag gucke ich mir die Spiele an mit der Hoffnung das sich etwas ändert.
    Jeden Samstag werde ich aufs neue enttäuscht.
    Jeden Samstag hoffe ich das Kovac gefeuert wird.
    Jeden Samstag passiert mal wieder überhaupt nichts!


    Schönes Wochenende!

  • uninspirierter arbeitssieg der teilweise zum einschlafen war. Eine Mannschaft die nicht wollte vs eine Mannschaft die nicht anders kann. :sleeping:
    Wenn du dann die wenigen Chancen die du hast nicht machst (Müller) lässt du jeden gegen am Leben. Passiert uns das gegen Liverpool kriegen wir in Minute 90 das 1-1.


    Das obendrauf sich Coman wieder verletzt ist die Kirsche auf der sahne.


    Hinzu kommt das wir durch diesen Fußball/ knappen Ergebnisse nie dazu kommen jungs wie davies spielzeit zu geben. Auch ein rafinha kriegt keine Praxis im Hinblick aufs Rückspiel.


    Ich hoffe uli und kalle haben die Augen nicht vollkommen verkleistert und ziehen im Sommer einen schlußstrich.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Eine der schwächsten Saisonleistungen, und das will was heißen. Offensiv ging ja fast noch weniger als in Liverpool.


    Aus psychologischer Sicht gut, dass wir nun punktgleich sind. Spielen wir aber so weiter, werden wir noch sehr viele Punkte herschenken.


    Das mit Coman ist sehr bitter. Wenn wir Pech haben, Muskelbündelriss, wenn wir Glück haben Zerrung oder Faserriss. Dann wäre er vielleicht sogar gegen Pool eine Alternative.


    Man sollte ihm aber wirklich die Auszeit geben, die sich sein Körper nun genommen hat. Das kann ja so nicht weitergehen. So Muskelverletzungen nach langen Pausen passieren ja leider häufiger. Dass es nicht wieder das Sprunggelenk war, ist schon mal wichtig. Aber an Javi hat man bspw gemerkt, wie lange das dauert, bis der Körper wieder bei 100% ist und man nicht ständig wegen kleinerer Geschichten ausfällt, nachdem man so lange verletzt war.

  • Wohl gemerkt, in Überzahl!Der Umbruch sollte verschoben werden bis ein Trainer hier ist.
    Der lebt von dem was da ist, bringt aber nicht einen Spieler in seiner Entwicklung voran.
    Schlimmer geht’s nimmer.

    Wollen wir mal ehrlich sein. Egal wer kommt wird immer an Pep "dem Messias" gemessen und wird unweigerlich verlieren. Ancelotti war schon ein Blinder und bei Jupp haben sich viele nur zurück gehalten, weil er das Triple geholt und damit sakrosankt war und ist. Selbst bei Tuchel waren die Meinung hier mehr als geteilt. Das ist ein richtiges Dilemma - Pep oder nix bzw. warten auf Godot.

    0

  • Und Gladbach ist nach dem Punktverlust heute gegen uns dann auch genug motiviert...

    Normalerweise sollte die nach den Klatschen zu Hause eher verunsichert sein. Aber wenn wir wieder so ein uninspiriertes tempoloses Spiel anbieten, bauen wir die auch wieder auf.

    0

  • Eigentlich dürfen solche Leistungen und die „Arbeit“ dieses Trainers nicht noch mit dem Meistertitel belohnt werden.
    Kann man gerne drauf verzichten, was hier seit Kovac gezeigt wird hat mit“ Fußball-Spiel“ nichts mehr zu tun.

    #KovacOUT

  • Wir sind inzwischen also eine Mannschaft, die in Überzahl zuhause beim Stand von 1:0 Zeit schindet. Das ist nicht Bayern-Like! Vielleicht macht man das bei der Eintracht so?!


    Schwaches Spiel, 3 Punkte. Das ist das Erfreulichste. Wir bleiben dran. Gut so.

    0


  • Wollen wir mal ehrlich sein. Egal wer kommt wird immer an Pep "dem Messias" gemessen und wird unweigerlich verlieren. Ancelotti war schon ein Blinder und bei Jupp haben sich viele nur zurück gehalten, weil er das Triple geholt und damit sakrosankt war und ist. Selbst bei Tuchel waren die Meinung hier mehr als geteilt. Das ist ein richtiges Dilemma - Pep oder nix bzw. warten auf Godot.

    Es muss kein zweiter Pep sein, den gibt es sowieso nicht. Aber zwischen Pep und Kovac liegen so viele Stufen, dass es einige Trainer geben würde, die zumindest im Ansatz an Pep heranreichen würden. Was im Vergleich zur derzeitigen Situation absolut reichen würde, um das Potenzial dieser Mannschaft halbwegs auszuschöpfen.


  • Das mit Coman ist sehr bitter. Wenn wir Pech haben, Muskelbündelriss, wenn wir Glück haben Zerrung oder Faserriss. Dann wäre er vielleicht sogar gegen Pool eine Alternative.


    Man sollte ihm aber wirklich die Auszeit geben, die sich sein Körper nun genommen hat. Das kann ja so nicht weitergehen. So Muskelverletzungen nach langen Pausen passieren ja leider häufiger. Dass es nicht wieder das Sprunggelenk war, ist schon mal wichtig. Aber an Javi hat man bspw gemerkt, wie lange das dauert, bis der Körper wieder bei 100% ist und man nicht ständig wegen kleinerer Geschichten ausfällt, nachdem man so lange verletzt war.

    So geht aber niemand mit einem Muskelbündelriss vom Platz, er humpelte ja kaum noch als er an der Haupttribüne vorbei ging. Selbst "nur" mit einem Faserriss kann man nicht mehr ohne Unterstützung gehen.
    Ich vermute allerdings, dass er Spiel gegen Liverpool nicht wirklich bei 100 Prozent war.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Eigentlich dürfen solche Leistungen und die „Arbeit“ dieses Trainers nicht noch mit dem Meistertitel belohnt werden.
    Kann man gerne drauf verzichten, was hier seit Kovac gezeigt wird hat mit“ Fußball-Spiel“ nichts mehr zu tun.

    Wenn wir tatsächlich Meister werden haben wir Kovac ein weiteres Jahr am Hals. Das ist das Problem.

  • Jeden Samstag gucke ich mir die Spiele an mit der Hoffnung das sich etwas ändert.
    Jeden Samstag werde ich aufs neue enttäuscht.
    Jeden Samstag hoffe ich das Kovac gefeuert wird.
    Jeden Samstag passiert mal wieder überhaupt nichts!


    Schönes Wochenende!

    Dem möchte ich mich, wie jede Woche anschliessen.

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • bin mal morgen auf Uli gespannt wenn er im doppelpass erklärt das wir einfach nur schlau sind und Kräfte sparen.


    Gutes Pferd und so.... :rolleyes::whistling:

    rot und weiß bis in den Tod

  • Warte mal ab, wie der Gott vom Tegernsee es den Schlaumeiern morgen gibt und vollkommen zufrieden mit dem tollen Fußball unserer im Umbruch befindlichen Mannschaft mit seinem jungen Trainer ist.

    #KovacOUT

  • Morgen kommt Uli in den Doppelpass und wird von einer Superwoche sprechen und Kovac taktisches Geschick loben. Ich freue mich schon! :thumbup:

    Sollte man ihn mal was fragen?

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Eigentlich dürfen solche Leistungen und die „Arbeit“ dieses Trainers nicht noch mit dem Meistertitel belohnt werden.
    Kann man gerne drauf verzichten, was hier seit Kovac gezeigt wird hat mit“ Fußball-Spiel“ nichts mehr zu tun.

    Stimm dir zu aber 10 der letzten 11 Spiele gewonnen kommt natürlich auch nicht von alleine

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben das Gefühl, das sich ein Sieg unserer Mannschaft wie eine Niederlage anfühlt.


    Wie wir von Spiel zu Spiel runtergewirtschaftet werden, dass tut mir in meinem Fanherzen so weh. Es ist unerträglich geworden.

    Und warum fühlt es sich wie eine Niederlage an? Jeder Sieg bringt uns näher an Platz 1 und bringt Kovac mehr Kredit. Es ist leider ein Teufelskreis.


    Wie will man der breiten Masse verkaufen, dass man einen Trainer nach einer möglichen Meisterschaft rauswirft oder nach einer Serie von 12 Siegen in 13 Spielen (oder ähnlich...)? Die einzige Lösung ist, dass König Uli dem Volk die Gedanken erklärt und sich als Retter hinstellt. Leider ist aber König Uli von der alten Schule und gibt nichts auf Taktik & Co. Ihm reichen scheinbar, wie auch schon in der Vergangenheit, die nackten Resultate...


    Was bleibt? Nur bei einem Scheitern kann der Kopf von Kovac rollen. Aus meiner Sicht ist das die grausame Realität.