23. Spieltag: FC BAYERN - Hertha BSC 1:0

  • Wenn wir tatsächlich Meister werden haben wir Kovac ein weiteres Jahr am Hals. Das ist das Problem.

    Ich bin mir sicher, dass dieses Übel uns mit oder oder Meistertitel erhalten bleibt. Man wird Kovac nicht entlassen, da ja die Herren die direkte CL-Quali und den Abschluss der Saison als Vizemeister in einem Jahr des ominösen Umbruchs als Erfolg bewerten werden. Wenn es dann noch im Pokal gut läuft...

    0

  • Dasselbe hast du wahrscheinlich auch unter Ancelotti geschrieben und der war ja kein No-Name. Ich hätte mir auch Tuchel gewünscht aber jetzt haben wir den Niko und damit eben "Frankfurter Verhältnisse" und wenn das gegen Liverpool reicht, dann hör ich mit dem Meckern auf.


    Ich ärgere mich heute noch blau, dass wir gegen Chelsea verloren haben. Kein Mensch fragt noch danach, wie wir verloren und die Maurermeister aus London gewonnen haben. Fussball hat auch eine historische Dimension und sagt mir jetzt keiner "lieber gut gespielt und verloren als schlecht gespielt und gewonnen".

    0

  • Arbeitssieg und 3 Punkte, mitnehmen und fertig. Man merkte durchaus das da noch ein vorheriges Spiel in den Knochen steckte, primär auch im Kopf. Danke Javi.


    Nicht mehr klar im Kopf scheinen einige hier mit ihrer penetranten und peinlichen Dauerjammerei, mittlerweile wird sogar schon von Hass gesprochen und der Trainer als Sh.wein betitelt, für alles ist der schon verantworlich....unsäglich sowas... diese kranken Typen, sucht euch was anderes, der Fußball braucht euch nicht und der FC Bayern schon längst nicht, es wird immer noch nur Fußball gespielt.

    „Let's Play A Game“


  • So geht aber niemand mit einem Muskelbündelriss vom Platz, er humpelte ja kaum noch als er an der Haupttribüne vorbei ging. Selbst "nur" mit einem Faserriss kann man nicht mehr ohne Unterstützung gehen.Ich vermute allerdings, dass er Spiel gegen Liverpool nicht wirklich bei 100 Prozent war.

    Hoffen wir mal, dass du recht hast mit deiner Prognose.


    Gegen Pool war er sicherlich nicht bei 100%, das konnte man auch sehen. Heute ging es ihm wahrscheinlich besser als Dienstag, trotzdem hat er gestern nur individuell trainiert und startete heute nicht. Insofern wird er wohl auch heute nicht bei 100% gewesen sein.


    Naja, alle Spekulationen bringen nichts, warten wir mal auf die Diagnose. So wild sah es nicht aus, aber dass er dann gar nicht mehr weitermachen konnte, lässt einen schon zweifeln.

  • Dasselbe hast du wahrscheinlich auch unter Ancelotti geschrieben und der war ja kein No-Name. Ich hätte mir auch Tuchel gewünscht aber jetzt haben wir den Niko und damit eben "Frankfurter Verhältnisse" und wenn das gegen Liverpool reicht, dann hör ich mit dem Meckern auf.


    Ich ärgere mich heute noch blau, dass wir gegen Chelsea verloren haben. Kein Mensch fragt noch danach, wie wir verloren und die Maurermeister aus London gewonnen haben. Fussball hat auch eine historische Dimension und sagt mir jetzt keiner "lieber gut gespielt und gewonnen als schlecht gespielt und gewonnen".

    Ärgere mich auch noch, das wir uns aber dort Spielstil und Taktik abgucken, das ärgert mich noch mehr...

  • Stimm dir zu aber 10 der letzten 11 Spiele gewonnen kommt natürlich auch nicht von alleine

    Hör doch auf mit dieser Leier.
    Wir wollen zukünftig in Europa weiter oben bleiben, da gehört mehr dazu als die puren Ergebnisse in der Witzliga als Maßstab zu nehmen.
    Wir sind am gleichen Punkt wo wir mit Ancelotti waren, scheinbar hat man nichts gelernt.

  • die saison ist einfach nur wahnsinn.
    dass wir mit dieser grottenleistung auch noch oben stehen, spricht nicht gerade für die bundesliga.


    langsam macht mir unsere offensive einfach nur noch sorgen. coman scheinbar wieder verletzt, robben wird überhaupt nicht mehr fit. ribery ist einfach nur noch schwach und gnabry hat höhen und tiefen. davies würde ich mir mal wünschen, aber dazu fehlen kovac die eier.

  • @moenne Angeschlagen ist er natürlich auf jeden Fall und bis zum Rückspiel kann es m. E. ganz eng werden. Hoffen wir das ich richtig liege, wäre ja zu schön!

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Stimm dir zu aber 10 der letzten 11 Spiele gewonnen kommt natürlich auch nicht von alleine

    Wer erinnert sich nicht an die grandiosen Siege gegen Schalke, gegen Augsburg, dem grandiosen Weiterkommen gegen Hertha im Pokal. Nicht mal der 4:1 Sieg gegen Stuttgart war souverän, geschweige denn die Siege gegen Hoffenheim, Schalke oder Leipzig. Hätten wir in einigen Situationen nicht unfassbares Spielglück gehabt, sähe die Welt wieder anders aus. Ich schlafe als Fan ruhiger, wenn ich weiß, dass unsere Siege auf unserer Souveränität beruhen und nicht auf Glück.


    Nochmal: Resultate sind das eine. Wie wir dazu kommen, das andere.
    Wir sind haargenau an der selben Stelle wie zu CA Zeiten. Dem konnte man aufgrund der Ergebnisse keine Vorwürfe machen. Wir haben uns aber sehenden Auges dem "Abgrund" genähert. Das gleiche Spiel wiederholt sich. Wir sehen wieder keine Verbesserung. Ganz im Gegenteil: Die Leistungen werden gefühlt immer schlechter. Der Kader gibt vielmehr Qualität her, die aber vollkommen ungenutzt bleibt.


    Wir sind mit Glück noch im DFB-Pokal dabei, haben es der aktuellen Dortmunder Schwäche zu verdanken, noch nicht komplett abgehängt worden zu sein und auch in der CL sind wir mit purem Glück auf Platz 1 gelandet. In beiden Spielen war Ajax klar stärker. Ihnen fehlte lediglich die letzte Abgeklärtheit, sonst wären wir auf Platz 2 gelandet.

  • Arbeitssieg und 3 Punkte, mitnehmen und fertig. Man merkte durchaus das da noch ein vorheriges Spiel in den Knochen steckte, primär auch im Kopf. Danke Javi.


    Nicht mehr klar im Kopf scheinen einige hier mit ihrer penetranten und peinlichen Dauerjammerei, mittlerweile wird sogar schon von Hass gesprochen und der Trainer als Sh.wein betitelt, für alles ist der schon verantworlich....unsäglich sowas... diese kranken Typen, sucht euch was anderes, der Fußball braucht euch nicht und der FC Bayern schon längst nicht, es wird immer noch nur Fußball gespielt.

    Na ja, vor dem motzen oder jammern kommt aber immer ein Grottenkick, für den der Trainer verantwortlich ist. Im Ton vergreifen sollte man sich nicht, das korrigieren die Mods hier auch gut. Trotzdem sollte es mit Kovac nicht weiter gehen!

  • Ich hab mir heute Frankfurt gegen Hertha im Stadion angeschaut. Das erwartete Spiel zweier recht biederer Mittelfeldteams. Ich finde, Kovac holt aus seinem limitierten Kader eigentlich was ganz Ordentliches raus. Hinten bis auf zwei (allerdings große) Chancen der Hertha wenig zugelassen. Vorne ein bisschen einfallslos, aber immerhin eine Standardsituation genutzt. Dann das Spiel, vor allem nach dem Platzverweis, recht sicher zu Ende gespielt. Mit dem Abstieg wird die Eintracht dieses Jahr nichts zu tun haben.


    Das Einzige, das mich irritiert hat, war, dass die Eintracht in der Allianz Arena spielt.

    0

  • und bei Jupp haben sich viele nur zurück gehalten, weil er das Triple geholt und damit sakrosankt war und ist

    Jupp hat das aber auch richtig gut gemacht. Das zeigt doch, dass unter CA nicht alles im Lot war. Und so ist es eben auch nun bei Kovac. Aus dieser Truppe kann und muss man deutlich mehr herausholen.


    Jupp sind erst dann die Zügel etwas entglitten, nachdem wir das CL-Halbfinale verloren haben. Da konnte man dann sehen, dass selbst ein Jupp nicht zaubern kann, wenn einmal die Luft raus ist.

  • Kovac über Martínez. Es zeigt das wir mal wieder!!!! alles richtig gemacht haben!!!!!!


    Das Interview ist noch ärmer als das Spiel.

    Wie soll man sich bitte wünschen, dass der Meister wird und sich dann endgültig für Mourinho - nur geiler - hält?


    Ich kann nicht mehr, ehrlich.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich hab mir heute Frankfurt gegen Hertha im Stadion angeschaut. Das erwartete Spiel zweier recht biederer Mittelfeldteams. Ich finde, Kovac holt aus seinem limitierten Kader eigentlich was ganz Ordentliches raus. Hinten bis auf zwei (allerdings große) Chancen der Hertha wenig zugelassen. Vorne ein bisschen einfallslos, aber immerhin eine Standardsituation genutzt. Dann das Spiel, vor allem nach dem Platzverweis, recht sicher zu Ende gespielt. Mit dem Abstieg wird die Eintracht dieses Jahr nichts zu tun haben.


    Das Einzige, das mich irritiert hat, war, dass die Eintracht in der Allianz Arena spielt.

    Sehr gut zusammengefasst.