23. Spieltag: FC BAYERN - Hertha BSC 1:0

  • Frust bei Rafinha: „In letzter Zeit ist der Trainer nicht korrekt zu mir. Ich bringe meine Leistung im Training. Es fällt mir schwer, mich zu motivieren. Ich trainiere gut, aber ich spiele keine Rolle.“
    Und weiter: „Vielleicht haben Ancelotti, Heynckes und Guardiola keine Ahnung von Fußball, denn bei ihnen habe ich immer gespielt. Bei Niko in der Hinrunde habe ich gespielt, nun spiele ich nicht mehr. Ich weiß nicht, was ist. Ich bin richtig enttäuscht.“


    Quelle: twitter / 90PLUS

    0

  • Obwohl die Spieler damals recht hatten, waren sie nachher die Blöden. Das werden die auch nicht mehr riskieren. Rummenigge und Hoeness haben die Macht.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • @miasanrot
    Folgen@miasanrot folgen


    Mehr
    1 Tor, 3 Punkte, 0 Unterhaltung: Die Bayern quälen sich zum Pflichtsieg und verlieren dabei wieder mal Kingsley Coman. Unser Bericht zu
    https://miasanrot.de/bayern-hertha-rueckrunde/



    Dinge, die auffielen


    1. Bürokratenfußball


    Unter der Woche waren die Stimmen laut. Von “große Spiele können die Bayern” bis “sie sind wieder da” war alles dabei. In Liverpool noch kurz davor, das glückliche 0:0 auf dem Vereinsbriefkopf zu verewigen, krachte der FC Bayern gegen die Hertha wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.
    Spielwitz, Kreativität oder gar eine taktische Raffinesse? Fehlanzeige. Die wiedergefundene Leidenschaft steckt wohl noch an der Anfield Road im Stau. Insbesondere die erste Halbzeit war so ereignisarm, dass selbst die Bundeskanzlerin ungeduldig geworden wäre.
    Fraglos könnte man ein solches Spiel als Alltag abschreiben, schließlich kann nicht jede Woche ein Feuerwerk gezündet werden. Bei einem FCB, der sich seit Monaten eine Leistungsexplosion erhofft, ist dies jedoch vielsagend. Durch individuelle Motivation und eine pragmatische Spielweise können große Abende weiterhin ordentlich verbracht werden. Von einer akzeptablen Normalform sind die Bayern aber – ausdrücklich trotz der positiven Ergebnisse – so weit entfernt wie die Sechziger von der Bundesliga.
    2. Die kleinste Rotation seit Gerd Müller im Strafraum
    Ribery für Coman (angeschlagen), Goretzka für Thiago (geschont), Boateng für Hummels (erkältet) – ganze drei Wechsel nahm Kovac im Vergleich zum intensiven Defensivkampf unter der Woche vor. Damit bestätigt der Bayerntrainer erneut sein engstirniges Kadermanagement.
    Seitdem die Vereinsführung in aller Öffentlichkeit die Rotation als Krisengrund ansprach, meidet Niko Kovac ebensolche gänzlich. Kurzfristig noch als Stabilisator der Spielanlage zu rechtfertigen, wird diese Art der Kaderführung mittel- bis langfristig zum großen Fragezeichen.
    Auch in dieser Partie hätte man den zweifelnden Thomas Müller bringen können. Der Doppelbackup Rafinha agiert weiterhin mit rationierter Spielpraxis. Renato Sanches, in der Hinrunde noch mit einigen Lichtblicken versehen, mutiert zur talentierten Kaderleiche.
    Alphonso Davies befindet sich in der Ausbildungsphase und bekommt dies Woche für Woche zu spüren. Wie einst Kimmich, Højbjerg und Co. würde man auch dem jungen Kanadier mal eine echte Bewährungsprobe gönnen. Namen wie Mai oder Jeong existieren in der Allianz Arena nur auf dem Papier.
    Stattdessen verkleinert Kovac den bereits geschrumpften Kader weiter auf nur 14 oder 15 Spieler. Dem Trainer hilft dies im Sinne der kurzfristigen Erfolgsmaximierung. Eine Entwicklung über die nächsten 90 Minuten hinaus erreicht man damit aber nicht. Auch kadertechnisch schleppt sich der FC Bayern von Spiel zu Spiel.
    3. Ribery?
    Franck Ribery stand heute in der Startelf. Viel aus der Chance gemacht hat der Franzose nicht. Tempoduelle verliert er verlässlich, kreative Momente sind Mangelware. Als offensiver Zehner könnte er inzwischen geeigneter sein, für das Flügelspiel reicht es zumeist nur noch gegen erschöpfte oder tiefstehende Gegner.
    Die Alterserscheinungen des Franzosen wären nicht so schlimm, wenn Kingsley Coman die heutige Partie nicht nach zehn Minuten verletzungsbedingt hätte verlassen müssen. Eine genaue Diagnose steht noch aus, der erste Eindruck ließ aber auf eine Muskelverletzung schließen. Sein Einsatz im CL-Rückspiel wäre damit gefährdet.
    Da eine Formationsumstellung (zum Beispiel auf ein 5-3-2 mit Gnabry und Lewandowski als Spitzen) unter Kovac nicht wahrscheinlich ist, könnte Ribery somit im bis dahin wichtigsten Spiel der Saison in die Startelf rücken. Gegen das temporeiche, aggressive Liverpool müsste er sich gewaltig steigern.

    rot und weiß bis in den Tod

  • 'Von einer akzeptablen Normalform sind die Bayern aber – ausdrücklich trotz der positiven Ergebnisse – so weit entfernt wie die Sechziger von der Bundesliga.'




    :whistling::D

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • 'Von einer akzeptablen Normalform sind die Bayern aber – ausdrücklich trotz der positiven Ergebnisse – so weit entfernt wie die Sechziger von der Bundesliga.'




    :whistling::D

    ..tja als Hertha Fan (was ich nicht bin) werden das heutige Spiel schwer im Magen liegen, nie was zu einfach Punkte hier zu holen..
    Merkt ihr was ???

  • Den Artikel sollte man dem Hoeneß morgen im Doppelpass mal vorlesen.
    Hoffe wenigstens Marcel Reif greift da einige Themen auf und fragt kritisch nach.

  • Gerade im SportStudio:


    Herr Kovac, sind sie damit einverstanden, dass wir den Bericht mit der 2. Halbzeit starten?


    Ja, Berlin hat das gut gemacht und wir keinen Spielfluss...


    Danach Selke-Chance, Tor, Müller-Chance, Feierabend.


    Einer der kürzesten FCB-Berichte, die ich da je gesehen habe!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Irgendwann heisst es dann, wenn den Fans unser erfolgreicher Fussball nicht gefällt, sollen sie doch nicht zuschauen! :thumbsup:

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Das ist unglaublich, Hertha hat das gut gemacht.
    Augsburg und Freiburg auch, und und und.
    Kein Wort zur eigenen desaströsen Leistung.
    Was eine Pfeife.

  • Arbeitssieg und 3 Punkte, mitnehmen und fertig. Man merkte durchaus das da noch ein vorheriges Spiel in den Knochen steckte, primär auch im Kopf. Danke Javi.


    Nicht mehr klar im Kopf scheinen einige hier mit ihrer penetranten und peinlichen Dauerjammerei, mittlerweile wird sogar schon von Hass gesprochen und der Trainer als Sh.wein betitelt, für alles ist der schon verantworlich....unsäglich sowas... diese kranken Typen, sucht euch was anderes, der Fußball braucht euch nicht und der FC Bayern schon längst nicht, es wird immer noch nur Fußball gespielt.

    Aber dich braucht der Verein noch weniger!!!

    0

  • Also mir hat gestern Abend einer erklärt, dass man unter Kovac sehr wohl eine positive Entwicklung macht. Während man in der Hinrunde noch 2:0 in Berlin verloren hat, hätte man im Pokal nach 90 Minuten unentschieden gespielt und nun sogar gewonnen. Der gute hat das leider nicht als Spaß gemeint.

  • https://www.sport.de/fussball/…-netzreaktionen/#slide=13;


    Amateurcoach Kovac teilt Goretzka nicht mal mit, dass er ausgewechselt wird.
    Tolle mannschaftführung (Spore.de)


    eine billige Kopie von Eintracht Frankfurt(Sport.de)

    Wie gesagt - Sky sagte, dass Goretzka schon für die 2. Hälfte in voller Montur bereit stand. Kovac hat nach dem Spiel erklärt, Goretzka hätte Probleme gehabt und wollte den Wechsel...


    Irgendwer lügt...

    0

  • Wie gesagt - Sky sagte, dass Goretzka schon für die 2. Hälfte in voller Montur bereit stand. Kovac hat nach dem Spiel erklärt, Goretzka hätte Probleme gehabt und wollte den Wechsel...
    Irgendwer lügt...

    ... Goretzka wollte zur HZ den Wechsel. daraufhin ist Thiago zum warm machen nicht mit in die Kabine. zur 2.HZ war nicht klar wie weit Thiago ist deswegen LG nochmal mit raus.


    das ist die ganze Story.

    0

  • Ich habe mir die Wiederholung des Spiels angeschaut. Das ist grausam. Stellungsspiel, Raumvereilung, Kreativität, existieren bei uns nicht. Die Fehlpässe, die Kimmich produziert hat, hätten spielentscheidend sein können. Wir sollten nur Gott danken, dass die BL zur Zeit schwach ist.

    0