CL Achtelfinale Rückspiel: FC BAYERN - FC Liverpool 1:3

  • Wer in zwei Spielen nur ein paar Mal aufs gegnerische Tor schießt, hat das Viertelfinale nicht verdient.
    Das schmeichelhafte 0:0 auswärts, welches mit übelstem Catenaccio inkl. Zeitspiel, ermauert wurde, war äußerst trügerisch.
    Spielerisch waren wir in beiden Spielen viel zu schwach. Man konnte erneut sehen, dass es unter Kovac auf CL Niveau kein tragfähiges Offensivkonzept gibt.
    Automatismen? Fehlanzeige.

    Hauptsache im Training paar mal absichtlich falsch pfeifen-Aggressivität ist wichtig. Nicht mal das hat er hinbekommen, war wohl gestern die Pfeife kaputt.

    #KovacOUT

  • Coman kann man nicht zählen, der war noch nicht ganz fit...hat aber gegeben was er konnte. Aber halt zu viele Graupen im Kader... es hat jemand wie Robben gefehlt!

  • Was heißt Schönrednerei? Habe nie behauptet, wir hätten gut gespielt, aber die Entscheidung brachten halt individuelle Fehler. Gegen LFC kann man rausfliegen, war das schwerste Los im Topf, wenn das der Maßstab ist, hätte man Pep in der ersten Saison entlassen müssen.

    Gegentore fallen fast immer durch individuelle Fehler.
    Und man kann gegen Liverpool ausscheiden, aber wenn schon dann mit fliegenden Fahnen und bitte nicht schon vorher so wie Kovac die weiße Fahne hissen!

  • Kovac ist schuld, dass wir


    a) Liverpool stärker durch die falsche Taktik gemacht haben. Wir das MF nicht kompakt dicht gemacht, sondern dem Gegner überlassen. Daraus resultierte unsere eklatante Schwäche.
    b) wir haben uns unseren Stärken selbst beraubt, denn wir kamen nicht als eine geschlossene Mannschaft
    c) wir hatten keinen "Plan"

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Ich saß in der Arena hinter den Trainerbänken.
    Als James ausgewechselt wurde, hat er sich lautstark beschwert, warum er (Kovac) denn nicht Lewandowski vom Platz nehmen würde.


    Da gärt's anscheinend immer noch, nur wurde es von den letzten Ergebnissen überdeckt :whistling:

    „...wäre, wäre Fahrradkette....“, L.M. aus M.

  • Ich saß in der Arena hinter den Trainerbänken.
    Als James ausgewechselt wurde, hat er sich lautstark beschwert, warum er (Kovac) denn nicht Lewandowski vom Platz nehmen würde.


    Da gärt's anscheinend immer noch, nur wurde es von den letzten Ergebnissen überdeckt :whistling:

    Kovac rausschmeißen, Problem 1 gelöst...

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Was heißt Schönrednerei? Habe nie behauptet, wir hätten gut gespielt, aber die Entscheidung brachten halt individuelle Fehler. Gegen LFC kann man rausfliegen, war das schwerste Los im Topf, wenn das der Maßstab ist, hätte man Pep in der ersten Saison entlassen müssen.

    Himmel...was für eine Kindergartenargumentation. Da fehlen einem echt die Worte...

  • Zweimal in drei Jahren den falschen Coach verpflichtet. Den richtigen einfach sausen lassen. Einen Clown als Sportdirektor geholt, ohne Erfahrung, ohne Kompetenz. Den Kader ohne Not überaltern lassen. Verträge verlängert, die nie hätten verlängert werden dürfen. Den Kader ohne Not verkleinert (Bsp. 5 Mio. für Bernat!).


    Jetzt will man das alles auf einmal mit 250 Millionen für Transfers regeln. Dabei bekommen wir Spieler aus der ersten Schublade gar nicht. Haben wir fast nie bekommen (Robben nur wegen vanGaal, Thiago nur wegen Pep). Dann wird einem wahrscheinlich ein Timo Werner als solcher verkauft. Und nach dem heutigen Tag dürften Topspieler keine besonders große Lust haben in die Bundesliga bzw. zu uns zu wechseln.


    Wir haben nicht nur im Kader einen Umbruch vor uns, sondern auch im sportlichen Management und in der Führung. Und das wird dauern. Wenigstens sieht es so aus als sei das Durchmogeln, die Zeit der Bauchentscheidungen, die Zeit der in die Tasche gelogenen "Wunschtrainer zu 100%" langsam vorbei.


    Wenn es zur neuen Saison bei dem Gespann Kovac - Brazzo bleibt und Hoeness weiterhin den Alleinentscheider gibt, gegen jedes bessere Wissen (z.Bsp.das von Jupp, der sofort Tuchel geholt hätte), dann wirds hier für längere Zeit auf sportlich niedrigere Ebenen gehen - siehe ManU, siehe Chelsea, siehe die Mailänder Clubs. Und die hatten mehr Geld als wir.

  • Ich saß in der Arena hinter den Trainerbänken.
    Als James ausgewechselt wurde, hat er sich lautstark beschwert, warum er (Kovac) denn nicht Lewandowski vom Platz nehmen würde.


    Da gärt's anscheinend immer noch, nur wurde es von den letzten Ergebnissen überdeckt :whistling:


    vielleicht meldet sich ja demnächst unser maulwurf wieder :whistling:
    nach dem cl-aus dürfte die stimmung intern wieder auf dem nullpunkt sein

  • zurück aus dem Stadion.
    Muss das erstmal verdauen, aktuell kann ich nur sagen, dass es sehr weh tut, den FC Bayern so chancenlos zu sehen.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Niederlagen gegen größere Mannschaften in der CL Ko-Phase kann man ja immer kassieren, aber so sang-und klanglos?


    Die Offensivstärke, die uns stets ausgemacht hat, haben wir komplett verloren. Stattdessen kassieren wir Tore wie am Fließband und zelebrieren Unfähigkeit was Chancenkreation anbelangt.
    Bin ich der einzige hier gewesen, der selbst nach dem 1:1 das Gefühl hatte: ''neee, das wird trotzdem nix''. Stichwort: Angsthasenfußball, ich habe es oft genug geschrieben und bin es mittlerweile satt.


    Wir können mehr, aber haben einen Klotz am Bein. Und dieser ist auf der Trainerbank

  • Es sind leider mehr Klötze am Bein. Nicht nur ein auf dem Niveau überforderter und sich selbst überschätzender Trainer, sondern auch die Herrschaften, die das sportliche Geschick eines europäischen Top-4 Teams in solch überforderte Hände legen - und das mit Ansage.

  • Leider verdient. Man hat ja gemerkt, was der Trainer wollte. Aber auch, dass die Mannschaft sich damit nicht wirklich wohlfühlte. In meinen Augen hätten wir unser Spiel durchziehen sollte. Ob das dann gereicht hätte, ist eine andere Frage. Die erste Halbzeit war ein Musterbeispiel dafür, was man mit Ballbesitz NICHT macht. Über die zweite brauchen wir gar nicht erst zu reden.


    Spielerisch fehlte vor allem Tempo. Dazu ein obligatorisch in solchen Spielen abtauchender Lewa und ein Torhüter, der wie ein blutigerAnfänger durch den Strafraum segelt...


    Glückwunsch, Pool! Wir waren kein würdiger Gegner.

  • Gegentore fallen fast immer durch individuelle Fehler.Und man kann gegen Liverpool ausscheiden, aber wenn schon dann mit fliegenden Fahnen und bitte nicht schon vorher so wie Kovac die weiße Fahne hissen!

    Neuer macht einen Fehler, und Mané macht es weltklasse. Wir machen noch den Ausgleich, sollen wir da allen Ernstes aufmachen? LFCs Führung dann auch durch einen Standard, wüsste nicht, warum man bis dahin hätte aufmachen sollen.
    Tuchel ist an einem leichteren Gegner gescheitert, aber Kovac will man dann hier einen Strick daraus drehen? Wenn wir noch das Double holen, war es immer noch eine tolle Saison.

  • Wenn es nicht so traurig wäre, müsste ich fast über einige Beiträge hier lachen. Da wird man mit fast 50 Jahren und als FCB Mitglied als Troll bezeichnet und unterstellt, man sei betrunken. Klasse Jungs und so sachlich. Freunde, ich war schon Bayern-Fan, als der 1.FC Nürnberg noch Rekordmeister war. Damals waren der Breitner Paul und Kalle Rummenigge noch unsere Stars und über unseren Keeper Walter Junghans haben sich viele aufgeregt, weil er nicht an das Niveau von Sepp Maier heran reichte. Es hat immer wieder bittere Europapokalabende gegeben und an das letzte Aufeinandertreffen mit Liverpool (1981!) erinnere ich mich auch noch ganz gut. Aber hier geht es selten um Fußball. In jedem Thread immer nur die gleiche Platte: Kovac muss weg. Und dafür ist diesen Foristen jede erdenkliche Demütigung recht (Niederlage gegen BVB, titelfreie Saison...). Hey, seid Ihr sicher, dass Ihr echte Bayern Fans seid? Dieser Verein ist viel größer als einzelne Spieler oder Trainer und nicht geeignet für die Durchsetzung einer Agenda gegen irgendjemanden. Was treibt Euch wirklich? Einer spricht sogar von einer Balkan-Connection, die weg muss. Hallo, geht's eigentlich noch? Rassismus hatte noch nie einen Platz im Verein von Kurt Landauer! Gestern haben wir ein Fußballspiel (verdient) verloren. Meiner Meinung nach auf hohem Niveau, auf dem auch ein paar Fehler (taktische aber auch individuelle) gemacht wurden. So ist es im Sport. Jeder kann doch die Leistung anders bewerten. Aber Respekt gehört auch in der Enttäuschung der Niederlage dazu: vor dem Gegner, aber auch vor der eigenen Mannschaft samt Trainer, die mit Sicherheit auch lieber gewonnen hätten. Und auch wenn es einige um die Hoffnung bringt, dass der Trainer abgelöst wird: es bleibt die gute Chance auf das nationale Double. 17 andere Bundesligisten hätten gern unsere Krise! Und als Fan weigere ich mich einfach, auch nur einen einzigen Titel abzuschenken. Meine Meinung.

    0

  • Die Ursachen für das aus in der CL ist genau das, was hier viele seit Monaten kritisieren. Schlimmster KOVAC-Anti-Fußball und eine katastrophale Kaderplanung.


    Gegen einen Gegner der m.E. auch nicht so überragend war mit gefühlten 0 Torchancen rauszufliegen sollte die limitierten Möglichkeiten des Trainers noch einmal verdeutlichen. Dazu die Wechsel...


    Danach ein hanebüchenes Interview und ein Brazzo der wie immer gar keine Erklärungen hat.


    Wenn man jetzt nicht handelt und die richtigen Weichen stellt für die neue Saison wird die Lücke zu den Top-Mannschaften auf Jahre nicht mehr geschlossen und die Ansprüche werden deutlich sinken.


    Es steht eine Mammutaufgabe an die KOVAC und Brazzo restlos überfordern.

    Alles wird gut:saint:

  • Sagt niemand das Kovac nen toller Trainer ist, aber bei dem Kader, mit all den Lazarett Spielern, hätte uns keiner nennenswert weiter gebracht. Mag sein das man sich das Ende besser schön reden könnte, aber am Resultat hätte dies nichts verändert. Wer reihenweise verletzungsanfällige, schlechte oder alte Spieler gegen ein Rennballteam aufstellen muss, braucht halt mehr Glück als Verstand um weiter zu kommen.

    Schwachsinn. Als wir gestern nur 10 Minuten die breite Brust gezeigt haben, da fiel der Ausgleich und wir waren danach am Drücker und Pool schwamm.


    Dann wurde aber vom „Bessermacher“ wieder Angsthasenfussball befohlen und Pool war wieder im Spiel.

    0

  • Schon lustig, wie jetzt auf den Trainer eingedroschen wird, obwohl wir durch individuelle Böcke und Standards die Gegentore kassiert haben. Mané macht das 1:0 einfach weltklasse.

    Priceless.


    Schon saublöd wenn man wie du die letzten Tage wieder um Tod und Teufel argumentierte, jedes noch so unwahrscheinliche Szenario bemühte und man dann feststellt, dass Kovac es nicht nur nicht kann, sondern wirklich so ein Hosenscheisser ist, dass sein Plan war 180 Minuten zu mauern.


    Wobei man sind unter Mauern eine Abwehrschlacht vorstellt und nicht diese von Kovac verordnete Pussyveranstaltung.

    0