Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Ich kann mir a nicht wirklich vorstellen, dass ein Wenger den Übergangstrainer gibt - schließlich befindet er sich ja noch nicht im Ruhestand, sondern sieht sich noch voll im Geschäft, hat daher wohl andere Pläne als eine Kurzanstellung. Aber selbst wenn, bin ich auch unsicher, ob dass bei ihm wirklich so schnell ginge mit der Vermittlung. Immerhin war er ewig bei Arsenal und es wäre für ihn schon etwas völlig Neues nach so langer Zeit. Zudem glaube ich, dass er auch eher einen langfristigen nachhaltigen Ansatz verfolgt.


    Das bringt mich wiederum dazu, dass man ihn vielleicht zu einer Art Teamchef machen könnte, der hier Anfangs auch die Arbeit auf dem Platz übernimmt, dann durch Ten Hag - Tuchel wäre mir noch lieber, aber ich weiß... - abgelöst wird und fortan den FC Bayern Fußball als Ganzes koordiniert.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich kann mir a nicht wirklich vorstellen, dass ein Wenger den Übergangstrainer gibt - schließlich befindet er sich ja noch nicht im Ruhestand, sondern sieht sich noch voll im Geschäft, hat daher wohl andere Pläne als eine Kurzanstellung.

    Aber Wenger hat bisher auch noch keinen anderen Job und ob er im nächsten halben Jahr einen bekommt steht in den Sternen. Der Mann ist 70 Jahre alt und es gibt sicher schlechter Optionen als den FCB ein halbes Jahr zu trainieren um wieder einen Fuß in die Tür zu bekommen. Ich habe bisher jedenfalls nicht den Eindruck, dass die Vereine bei ihm Schlange stehen.

  • Aber Wenger hat bisher auch noch keinen anderen Job und ob er im nächsten halben Jahr einen bekommt steht in den Sternen. Der Mann ist 70 Jahre alt und es gibt sicher schlechter Optionen als den FCB ein halbes Jahr zu trainieren um wieder einen Fuß in die Tür zu bekommen. Ich habe bisher jedenfalls nicht den Eindruck, dass die Vereine bei ihm Schlange stehen.

    Richtig.


    So ein Meistertitel und als Zuckerl noch der ein oder andere starke Auftritt in der CL wären ja auch keine schlechte Bewerbung für andere Vereine.

    0

  • Das ist sicherlich richtig. Dennoch stellt sich mir eben - unter Anderem auch WEIL er eben noch gar keinen Job hat - die Frage, ob er es nicht lieber lässt, als etwas zu übernehmen, was in seine Planungen nicht passt.


    Aber natürlich kann ich mich auch täuschen. Ein kurzfristiger Wenger wirkt für mich trotzdem komisch.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • "Ten Hag sagt Bayern ab" ist ja auch nur ein Teil der Wahrheit. In der Saison wird er gar nicht von Ajax rausgelassen und wenn die Klausel erst im Sommer greift, kann Ten Hag auch frühestens für den 1.7.20 zusagen.

    0

  • Sollte Wenger das machen wollen, fände ich das stark. Er hat die Erfahrung mit Stars, er steht für ansehnlichen Fußball und für die Förderung von Talenten. Wenger bis Juli und dann ten Hag - das wäre absolut genial.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Für Wenger ist das eine geniale Chance auf ein sehr erfolgreiches Intermezzo. 4 Punkte nur bis zur Tabellenspitze, im Pokal weiter und Erster der CL Gruppe - also einen besser dastehenden "Krisenklub" muss man erstmal finden. Dazu ist der Kader top, im Winter kommt vielleicht noch Sane dazu.

    0

  • Wenger bis Sommer und frühzeitig ten Hag klarmachen für 2020 und ich würde direkt unterschreiben. Die Basics, die Kovac raugezüchtet hat, kann Wenger uns wieder einimpfen. Und dann könnte ten Hag übernehmen.


    Wäre, zusammen mit Flick/Tiger bis Sommer und dann ten Hag, meine favorisierte Lösung. Meinen Segen hätten sie. Wichtig wäre nur, dass man mit Wenger 100%ig klar ist, dass es nur bis Sommer geht (mehr als eine Übergangslösung darf er bitte nicht sein) und dass ten Hag im gleichen Atemzug klar gemacht wird, damit da nichts mehr schiefgehen kann. Mit Ajax wird es keine Probleme geben, vermutlich auch nicht mit deren Fans, und wenn man das frühzeitig plant, können beide Vereine auf die neue Situation hinarbeiten. Bitte machen!

    Würde ich sofort unterschreiben!

    Ich kann mir a nicht wirklich vorstellen, dass ein Wenger den Übergangstrainer gibt - schließlich befindet er sich ja noch nicht im Ruhestand, sondern sieht sich noch voll im Geschäft

    Wenger ist 70. In dem Alter hast du nunmal keine langfristige Perspektive. Für ihn gibts die Optionen Übergangstrainer oder ein Nationalteam bei einem Turnier betreuen

    Man fasst es nicht!

  • Wenger soll ja vor 20 Jahren schonmal Wunschtrainer von Hoeneß gewesen sein. Ich meine, das bei der Klinsmann-Entlassung gelesen hat, dass Bayern München schon um 1996 rum mal an ihm interessiert war. Reputation im Verein hat er sicherlich.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • "Ten Hag sagt Bayern ab" ist ja auch nur ein Teil der Wahrheit. In der Saison wird er gar nicht von Ajax rausgelassen und wenn die Klausel erst im Sommer greift, kann Ten Hag auch frühestens für den 1.7.20 zusagen.

    Was glauben die Leute eigentlich das Ten Hag sein Team einfach mal so in Stich lässt??? Was ein Schwachsinn.. Aber Hauptsache nach dem Motto 'Absage am FCB'

    0

  • Als Übergang zu EtH wäre Wenger nahezu optimal.


    Er hat Erfahrung, ist ein anerkannter Fußball-Fachmann, könnte der Mannschaft wieder die Grundlangen des Ballbesitzspiels beibringen, hätte als Deutsch-Muttersprachler plus fließendes Französisch und Englisch sowie Kenntnisse in Spanisch und Italienisch keinerlei Verständigungsprobleme, weder mit der Mannschaft noch mit den Verantwortlichen und gegenüber der Öffentlichkeit.


    Dazu kommt der Vorteil, dass aufgrund seines Alters jeder verstehen würde, dass wir ihn nicht langfristig verpflichten. Holt man einen jüngeren Trainer als Übergang, dann würde bei einem erfolgreichen Saisonverlauf sofort die Frage aufkommen, ob man wirklich EtH braucht oder man nicht besser den Übergangstrainer behält.



    Eine bessere Übergangslösung wäre wohl höchstens Jupp und den soll man um Himmels Willen bloß in Ruhe lassen.

    0

  • Also jetzt Flick für 2 Spiele, dann Wenger bis zum Saisonende und ab der nächsten Saison ETH oder TT, damit könnte ich super leben und das hört sich nach langer Zeit mal wieder nach nem Plan an.


    Wenger steht in etwa für den Fußball den wir hier sehen wollen, sollte Respekt bei den Spielern haben und hat mehr als die nötige Erfahrung. Darauf kann dann der nächste Trainer (ich würde fast sogar TT noch lieber hier sehen) aufbauen.


    Wenn es tatsächlich so kommen sollte, schaue ich seit langer Zeit mal wieder positiv in die FCB Zukunft

    0

  • Dass ten Hag schon vor dem nächsten Sommer verfügbar ist, war für mich persönich eh nicht vorstellbar. Daher hoffe ich, dass sich der Verein nicht zu einer anderen langfristigen Lösung entscheidet, sondern ten Hag zur nächsten Saison klarmacht und lediglich bis dahin eine weitere Lösung bis zum Düsseldorf-Spiel präsentieren wird. Ob das dann weiterhin Flick/Gerland sind oder jemand anderes, finde ich nicht so wichtig. Für den Rest der Saison gibt es sicherlich Kandidaten, die das erflolgreich gestalten können. Falls Wenger für so ein Kurzzeit-Engagement zu haben wäre, fände ich das gut. Aus seiner Sicht gibt es sicherlich schlechteres, zumal er hier eine reelle Chance hat, diese kurze Zeit auch mit Silberware zu veredeln.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Wenger soll ja vor 20 Jahren schonmal Wunschtrainer von Hoeneß gewesen sein.

    Das letzte was wir hier brauchen ist ein weiterer Wunschtrainer von Hoeneß. Erst recht wenn der Wunsch schon älter ist als unsere halbe Mannschaft.


    Also mit Wenger kann ich überhaupt nix anfangen. Mache mir da aber auch keine Sorgen, der wird sicher keinen Notnagel-Job annehmen. Da hat ja selbst Labbadia keinen Bock mehr drauf.


    Ich wäre dafür mal zu kucken was Flick hier kurzfristig ändern kann. Wird natürlich nicht viel sein, das geht nicht von heute auf morgen. Aber wenn positive Signale zu erkennen sind, spricht für mich nichts dagegen ihn bis Saisonende zu behalten und dann in Ruhe die Zeit zu nutzen um einen guten Trainer zu holen (ja ich weiss, aber vielleicht hat ja doch irgendwer etwas aus dem Charmeoffensive-Fiasko gelernt).

    0

  • Dass ten Hag schon vor dem nächsten Sommer verfügbar ist, war für mich persönich eh nicht vorstellbar.

    Jep. Hab diesen "Aufschrei" gestern auf Twitter und in vielen Portalen auch nicht verstanden. Hab nie in Betracht gezogen, dass er jetzt kommt und die Chance auf einen Winterwechsel auch nur minimal gesehen. Von daher: Alles gut. Viel wichtiger ist nach wie vor, sich jetzt nicht die Chance auf ten Hag/ Tuchel/ Pochettino/ Allegri zu verbauen, indem man einem alten Haudegen einen längerfristigen Vertrag gibt. Ich traue uns da leider mittlerweile sämtlichen Blödsinn zu nach der Farce um die Jupp-Nachfolge. Auch, dass wir Mourinho jetzt mit einem Dreijahresvertrag ausstatten...

    Von daher: Flick/Gerland bis Saisonende und dann ten Hag oder Tuchel (dem müssen wir dann allerdings noch die seltsame Transferpolitik abgewöhnen...), meinetwegen auch Wenger für den Rest der Saison, wenn er das wirklich macht.

    Bitte bitte keine Schnellschüsse auf große Namen oder Verpflichtungen, die nach persönlichen Befindlichkeiten entschieden werden. Diese Entscheidung für den nächsten Cheftrainer ist so immens wichtig und vielleicht die letzte Chance, auf den Weg von vor 2016 zurückzukehren. Fühlt sich ein bisschen nach Scheideweg an. Entweder, wir kommen zur Vernunft, oder wir zeigen endgültig, dass wir uns wieder aus den europäischen Topclubs verabschiedet haben und bei uns der Wahnsinn regiert.

  • Dass ten Hag schon vor dem nächsten Sommer verfügbar ist, war für mich persönich eh nicht vorstellbar. Daher hoffe ich, dass sich der Verein nicht zu einer anderen langfristigen Lösung entscheidet, sondern ten Hag zur nächsten Saison klarmacht und lediglich bis dahin eine weitere Lösung bis zum Düsseldorf-Spiel präsentieren wird. Ob das dann weiterhin Flick/Gerland sind oder jemand anderes, finde ich nicht so wichtig. Für den Rest der Saison gibt es sicherlich Kandidaten, die das erflolgreich gestalten können. Falls Wenger für so ein Kurzzeit-Engagement zu haben wäre, fände ich das gut. Aus seiner Sicht gibt es sicherlich schlechteres, zumal er hier eine reelle Chance hat, diese kurze Zeit auch mit Silberware zu veredeln.

    Sehe ich auch so.

    Langfristig halte ich nichts von Wenger, aber als Interim sehe ich wenige, die ich höher einschätzen würde und denen ich zutrauen würde, es besser zu machen als er.

    Wichtig wäre mir, dass man keinen der aktuell verfügbaren „großen“ Namen holt, um dann ten Hag im Sommer zu verpassen.

    Rangnick geht für mich gar nicht, Mous letzte Stationen waren alles Andere als überzeugend und gegen Allegri spricht mE die Sprachbarriere.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Prinzipiell kann ich mir Wenger als Interim auch nicht vorstellen. Einfach weil der ja nun mal DAS Musterbeispiel für eine nachhaltige Trainer-Entscheidung ist.


    ABER: Im juppschen Sinne eines neuerlichen (gleichwohl hoch dotierten) Freundschaftsdienstes - um einerseits Wengers Rückzug ins Privatleben hinauszuzögern und andererseits für uns die Zeit bis zu ten Hag zu überbrücken - warum nicht? Halte inzwischen fast alles für denkbar. :)


    Auch weil es eine Lösung wäre, die Ulis Emotionalität ebenso ansprechen würde wie Kalles Eitelkeit.

  • Bitte bitte keine Schnellschüsse auf große Namen oder Verpflichtungen, die nach persönlichen Befindlichkeiten entschieden werden. Diese Entscheidung für den nächsten Cheftrainer ist so immens wichtig und vielleicht die letzte Chance, auf den Weg von vor 2016 zurückzukehren. Fühlt sich ein bisschen nach Scheideweg an. Entweder, wir kommen zur Vernunft, oder wir zeigen endgültig, dass wir uns wieder aus den europäischen Topclubs verabschiedet haben und bei uns der Wahnsinn regiert.

    Meine Hoffnung beruht hier auf den Meldungen, nach denen Kalle wohl Ten Hag zurückholen will. Und darauf, dass er jetzt vom Sonnengott möglicherweise wieder die Entscheidungsbefugnis bekommen hat, nachdem dessen Blutstrainer hier gerade entlassen werden musste und er sich ja eigentlich zurückziehen will...


    Ich mache mich aber trotzdem mal auf das Schlimmste gefasst.

    0

  • Na ja, es spricht einiges dafür, dass das auf ten Hag hinauslaufen könnte. Unterstütze das auch zu 100 Prozent, weil das, was ich insbesondere hier im Forum über ihn lese, wirklich sehr, sehr gut klingt. Fast zu gut.


    Nur wenn es so kommt - bitte, bitte vergesst nicht, wie sehr ihr aktuell für ihn eintretet! Macht ihn nicht fertig, wenn bzw. falls es dann doch nicht so wie erwartet läuft! Seine Verpflichtung wäre ein Versprechen an die Zukunft, ja. Aber eben auch der Griff in eine Wundertüte.

  • Wenger bis Saisonende und dann ten Hag würde ich sofort unterschreiben!

    Aber gerade die Lösung ten Hag ist fast schon zu offensichtlich. Ich will mich noch gar nicht mit dem Gedanken anfreunden, bevor dann die Enttäuschung groß ist wenns ein Überraschungs Trainer wird.