Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Das erfolgreichste Team der letzten Jahre und auch historisch ist Real. Ein Team, das exakt 0 durchgängige Spielphilosophie hat und gerne von Pontius zu Pilatus in der Trainerwahl geht.

    Dass so ziemlich alles im Leben multikausal ist, dürfte jedem einleuchten, der einigermaßen sehend durch dieser Welt geht.

    Nie liegt es NUR am Trainer, wenn Erfolg da ist - oder wenn es bloß Niederlagen gibt.

    Nie liegt es nur an den Spielern, wenn ...

    Aber in der Debatte um die Bedeutung einer zumindest mittelfristig gedachten Spielphilosophie auf due Erfolge von RM zu verweisen, ist schon bemerkenswert.

    Glaubst Du, es hätte auch nur einen einzigen der Ttel gegeben ohne CR?

    Manchmal sind es die einzelnen überragenden Spieler, die unter relativ gleichstarken Teams den Ausschlag geben.

    Aber wenn Du den EINEN, den es dazu braucht, nicht hast, dann geradten andere Dinge nach vorn.

    Und ich glaube definitiv nicht, dass die Qualität im Blick auf Spielphilophie eines Trainers egal ist.

    Mit einem qualitativ guten Trainer und einer zu den aktuellen Spielern passenden Spielphilosophie wären nicht nicht armselig an LFC gescheitert.

    Meine Meinung.

    0

  • Dass man mit einer Spielphilosophie die ein Trainer total umsetzen lässt ohne dass völlig überirdische Spieler dabei wären erfolgreich sein kann hat man ja bereits mehrfach gesehen. Ohne dies wäre weder Porto unter Mourinho CL Sieger geworden noch Ajax so gut wie ins CL Finale gekommen. Man könnte auch Griechenland als Europameister anführen, auch wenn das kein positives Beispiel ist. Insofern sind Spielidee und der passende Trainer dafür sehr wohl entscheidend. Dass man dafür die PASSENDEN Spieler benötigt ist aber auch klar. Und je besser diese passenden Spieler dann individuell qualitativ besser sind, umso wahrscheinlicher sind dann auch Erfolge.


    Sorry, ich weiß das ist manch einem Spalter hier deutlich zu differenziert, aber ich wollte es dennoch erwähnt haben. So kompliziert ist es gar nicht.

    Vor allem die nötige Ruhe im Umfeld benötigt man, um solche oben angeführten richtigen Beispiele durchführen zu können.
    Ein krasses Gegenbeispiel dazu: P S G ;-)

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Unter van Gaal hatte man sich eine Top-Offensive zusammengekauft, und duselte sich damit ins CL-Finale. Unter Jupp war dann zunächst die Defensive dran, ehe man ein Jahr später die letzten Schwachstellen im Kader ausmerzte. Zwar gab es auch unter Jupp dann Positionsspiel, aber ein viel defensiveres als unter van Gaal, und das trotz der weit besseren Hintermannschaft. Große Parallelen sehe ich da nicht.

  • #Flick über eine mögliche Zusammenarbeit mit #Tuchel: „Ich kann mir vieles vorstellen, habe auch schon vieles gemacht.“ Und weiter: „Thomas finde ich einen der besten deutschen Trainer. Die Art und Weise, wie er Fußball interpretiert, finde ich sehr gut.“ #FCBayern @BILD_Bayern


    https://twitter.com/kessler_ph…/1202903658859520000?s=21

    Da wird dem laxen richtig schlecht wenn der das liest

    #KovacOUT

  • Scheint so, dass Ajax noch mehr Spieler im kommenden Sommer ziehen lässt als dieses Jahr.

    EtH wird denke ich dann auch gehen.

    Deswegen stehen die Chancen nicht so schlecht wenn man ihn möchte.

    0

  • #Flick über eine mögliche Zusammenarbeit mit #Tuchel: „Ich kann mir vieles vorstellen, habe auch schon vieles gemacht.“ Und weiter: „Thomas finde ich einen der besten deutschen Trainer. Die Art und Weise, wie er Fußball interpretiert, finde ich sehr gut.“ #FCBayern @BILD_Bayern


    https://twitter.com/kessler_ph…/1202903658859520000?s=21

    Aber schon eine ungewohnt offensive Antwort oder? Er hätte ja auch sagen können, dass das alles für ihn aktuell keine Thema ist und er sich voll auf die Arbeit bis zur Winterpause konzentriert oder sowas.

  • Aber schon eine ungewohnt offensive Antwort oder? Er hätte ja auch sagen können, dass das alles für ihn aktuell keine Thema ist und er sich voll auf die Arbeit bis zur Winterpause konzentriert oder sowas.

    da macht einer ganz weit die Tür für Tuchel auf

    0

  • Tuchels Gehalt bei PSG liegt nach der Vertragsverlängerung (vorher 5,1 Mio) nun bei ca. 7,5 Mio € (ohne Prämien etc.).
    Pochettinos Gehalt bei den Spurs lag bei 9,08 oder 9,7 Mio etwa.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • da macht einer ganz weit die Tür für Tuchel auf

    Ist ja nicht seine Entscheidung, ob Tuchel hier als Trainer gewollt wird. Kalle und auch Brazzo wollten ihn ja schon nach Jupp holen, denke vor allem Kalle treibt das an. Umso schöner, dass Flick mit Tuchel arbeiten würde.


    Dass Flick was sagt, bedeutet hoffentlich, dass da was läuft.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Danke, das ist interessant. Und ein Ancelotti hatte hier so ca. 5 Mios, richtig? Sorry, bin in Gehaltsthemen nicht wirklich firm.

    Ancelotti verdiente hier angeblich 15 Mio., Pep sogar etwas mehr. Kovac meines Wissens angeblich um die 5 Mio.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Da bin ich grundsätzlich deiner Meinung. Ich hoffte - und erwartete - dass Kovac aus seinen Fehlern lernt. Hat er nicht, deshalb ist er nicht mehr hier und ein anderer darf sich an der CL-KO-Runde versuchen. Zurecht.

    Ich glaube auch nicht, dass die Spielphilosophie egal ist. Ich glaube nur nicht, dass es zwingend nötig ist, von Trainer A auf Trainer B die selbe Philosophie zu haben.

    Dass es also nicht zwingend notwendig ist, eine durchgängige Philosophie zu haben.

    Ja, Real lebte von Ronaldo. Den haben wir nicht. Aber wir haben andere herausragende Spieler und die meisten von denen haben bereits in unterschiedlichsten Systemen bewiesen, dass sie dort funktionieren können.

    Ich glaube, dass man einen Trainer braucht, der SEINE Idee gut genug umsetzen kann.

    Dann kann man auch problemlos von vG auf Jupp wechseln und hat dennoch Erfolg und kann auch problemlos von dort auf Pep wechseln.

    Deshalb kann man es sich jetzt auch aussuchen, mit wem man weitermacht und ist nicht zwingend auf einen Trainertyp festgelegt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Unter van Gaal hatte man sich eine Top-Offensive zusammengekauft, und duselte sich damit ins CL-Finale. Unter Jupp war dann zunächst die Defensive dran, ehe man ein Jahr später die letzten Schwachstellen im Kader ausmerzte. Zwar gab es auch unter Jupp dann Positionsspiel, aber ein viel defensiveres als unter van Gaal, und das trotz der weit besseren Hintermannschaft. Große Parallelen sehe ich da nicht.

    Man kann auch sagen, dass wir uns unter Jupp ins Finale geduselt haben. Gibt halt stets enge Spiele.
    Heute schreibst du von Dusel, um natürlich alles zu relativieren und damals hast du es wahrscheinlich nicht glauben können, dass wir es ins Finale schafften.

    Aber das war dir natürlich klar, dass diese „Top-Offensive“ völlig ausreicht und ganz logisch ins Finale führt.

    Und es war natürlich nur die Top-Offensive und sonst nichts.

    Führte nicht zur Änderung der taktischen Ausrichtung des FCB und das sorgte nicht zufällig auch für Erfolg. Wie sagte Kalle damals noch: „der FCB wird immer mit einer Doppelspitze spielen.“

    0

  • Man kann auch sagen, dass wir uns unter Jupp ins Finale geduselt haben. Gibt halt stets enge Spiele.
    Heute schreibst du von Dusel, um natürlich alles zu relativieren und damals hast du es wahrscheinlich nicht glauben können, dass wir es ins Finale schafften.

    Aber das war dir natürlich klar, dass diese „Top-Offensive“ völlig ausreicht und ganz logisch ins Finale führt.

    Und es war natürlich nur die Top-Offensive und sonst nichts.

    Führte nicht zur Änderung der taktischen Ausrichtung des FCB und das sorgte nicht zufällig auch für Erfolg. Wie sagte Kalle damals noch: „der FCB wird immer mit einer Doppelspitze spielen.“

    Waren wir da bereits in der Vorgruppe auf Schützenhilfe angewiesen, und wären ohne die gar nicht mehr ins Entscheidungsspiel beim Konkurrenten um Platz 2 gekommen? Sind wir im Achtel- und Viertelfinale lediglich aufgrund der Auswärtstorregel weiter gekommen?

    Haben wir uns jeweils im Achtel- und Viertelfinale fünf Gegentore gefangen?

    Ja, ich bin schon der Ansicht, dass Robbens Sonntagsschüsse gegen Florenz und ManU massiv zum Finaleinzug beigetragen haben. Rausgespielt waren die Treffer jedenfalls nicht.

    Unter Jupp war nur das Halbfinale eng, letztlich glücklich im Elfmeter-Schießen, aber ansonsten bis auf die Niederlage in Basel im Achtelfinal-Hinspiel alles souverän.

  • Ich habe den Thread damals nicht erstellt, um hier über Jupp zu diskutieren.


    Und schon gar nicht dafür, die ewig gleichen Trollthemen durchzugehen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • ohne Trainer da ???

    Wir haben Hansi Flick der es meiner Meinung nach bisher sehr ordentlich macht.


    Die Fussballspiele unter Flick haben Ideen und einen Plan, wie ich es unter Kovac NIE gesehen habe.

    Drum denke ich sollte man mal abwarten was noch so alles unter Hansi passiert.

    Da ich Flick auch mag und die damit verbundene Spielidee, dafür 👍

    Aber auf keinen Fall !!!! können wir bis zum Frühling oder gar Sommer warten, bis wir festgestellt haben, ob HS funktioniert oder nicht.

    Selbst wenn dem so ist:

    Er hätte dann immer irgendwie (gewollt oder ungewollt) den Makel, die Notlösung zu sein und wird dann immer NOCH kritischer beäugt, wie eine klare Lösung, die man im Winter klar macht - was ja Flick nicht ausschließt.

    Ich kann sowohl mi HF als auch mit EtH als auch mit TT sehr gut leben.