Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Zwischen Sympathie und völliger Ablehnung (weil A******** und Bayernhasser) gibt es noch viele Abstufungen, die ausreichen können.


    Wie du das alles wieder herumdrehst....


    Person A:

    Hasst Klopp aus bekannten Gründen.


    Du, in Wirklichkeit komplett an der Sache vorbei und Dinge in den Mund legend:

    Muss man den nächsten Trainer denn sympathisch finden?


    --> Typisches Muster. Die altbekannten und täglich sichtbaren, billigen Trollmethoden.

  • Dein ewig gleiches Trollgejammer nervt so dermaßen.

    Wenn du nicht in der Lage bist, andere Meinungen als solche zu erkennen (von akzeptieren will ich ja gar nicht reden, das wäre vergebene Liebesmüh), dann click doch bei allen, die nicht im schönen Eternal-Meinungssumpf mitschwimmen, auf „ignore“ und gut ist. Dann musst du deren Beiträge nur noch dort lesen, wo ich auch deine lesen muss, nämlich in Threads, die sie selbst erstellt haben.

    Und auch das wird bestimmt irgendwann behoben...

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Habe ich irgendwo geschrieben, dass er mir sympathisch ist?


    MIR ist Klopp sympathisch.


    Aber ob wir nun jemanden sympathisch finden oder nicht, sollte nun wirklich nicht das Kriterium sein!


    Nur muss einem klar sein, dass wir uns nicht Klopp aussuchen können. Der sucht sich seinen Verein aus. Hab's schon vor dem CL-Titel gesagt, und heute gilt das mehr als damals: Klopp ist die Nummer Eins seiner Zunft. Für uns aktuell also gar nicht machbar.

  • Habe ich irgendwo geschrieben, dass er mir sympathisch ist? Zweifellos wäre es keine Liebesheirat, aber das war sie bei Hitzfeld auch nicht, aber hinterher gehörte er zur Bayern-Familie. Ist den Tuchel-Befürwortern der Thomas eigentlich nennenswert sympathisch? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

    Die Sprüche von Klopp in unsere Richtung werden ja immer als völlig normal und nur aufgrund der sportlichen Rivalität zwischen uns und Dortmund dargestellt. Das der selbst als Trainer von Liverpool nichts besseres zu tun hat als sich öffentlich über eine Niederlage von uns zu begeiern spricht da einfach Bände.


    Warum du schon wieder irgendwo Tuchel ausgräbst verstehe ich nicht, aber ohne gehts bei dir scheinbar nicht.

  • 6 Stammspieler verletzt, zu kleiner Kader...

    Wo ist EtH entzaubert und wo ist seine Mannschaft abgenutzt?

    Sehe ich komplett anders herum. Wenn man sieht mit welcher Erwartungshaltung man an Ajax heran geht.

    Da hat EtH enormes bewirkt.

  • 6 Stammspieler verletzt, zu kleiner Kader...

    Wo ist EtH entzaubert und wo ist seine Mannschaft abgenutzt?

    Hinzu kommt ja, dass ein Team nach so einem dramatischen CL-Aus auch mal in ein Loch fallen kann. Haben wir ja selbst unter Don Jupp zuletzt erlebt.

  • Dein ewig gleiches Trollgejammer nervt so dermaßen.

    Wenn du nicht in der Lage bist, andere Meinungen als solche zu erkennen (von akzeptieren will ich ja gar nicht reden, das wäre vergebene Liebesmüh), dann click doch bei allen, die nicht im schönen Eternal-Meinungssumpf mitschwimmen, auf „ignore“ und gut ist. Dann musst du deren Beiträge nur noch dort lesen, wo ich auch deine lesen muss, nämlich in Threads, die sie selbst erstellt haben.

    Und auch das wird bestimmt irgendwann behoben...

    Habe genau dort ja eben auch direkt angemerkt, was daran Trolling ist. Ist es nun mal. 1A Trolling. So alt wie das Internet.

  • Wundert wohl niemanden hier.

    Aber auch wieder bezeichnend.

    Es geht ja außerdem nicht darum, Trainer aus Sympathie zu holen (was er ja ablehnt). Es geht darum, dass Klopp sich wie ein Bayernhasser verhalten hat (bis in die Pool-Zeit hinein), d.h. darum, jemanden wegen der Persönlichkeit abzulehnen. Geht also nicht darum, einen Trainer aufgrund Sympathien zu holen, sondern einen ganz bestimmten abzulehnen, weil er hier wegen seiner Aussagen eine persona non grata sein muss.


    Aber das sind eben die alten Ablenkungs- und Verdrehungsmuster. Einfach mal das Thema verwurstet. Das Traurige ist ja, dass er dabei dann noch mehr Unfug drauflegt und nicht irgendwo hinlenkt, wo man ihm Recht geben könnte. Wozu er also alles verdreht, ist nicht wirklich verständlich.

  • Ich würde Klopp als Trainer und so als Typen etc. ja sogar nicht mal ablehnen. Gäbe es da eben diese Vorgeschichten aus seiner Dortmunder Zeit nicht. Er ist eben auch nicht so ein Waschlappen wie anderen Trainer, er hat seine Meinung, das finde ich gut. Leider war seine Meinung aber vor einigen Jahren mal, dass er verbal mit dem FC Bayern auf Kriegsfuß stehen muss und das disqualifiziert ihn eben.

  • Wundert wohl niemanden hier.

    Vor allem ist es kein Geheimnis. Schreibe ich schon seit Jahren.


    Klopp ist halt spätestens durch seine Zeit als Co-Kommentator Sympathieträger. Nicht umsonst stürzt sich die Werbeindustrie auf ihn wie auf keinen zweiten. Kann mich davon halt auch nicht ganz freimachen.


    Aber ist das denn wirklich so wichtig, ob man jemanden nun für sympathisch hält oder nicht?

  • Ich würde Klopp als Trainer und so als Typen etc. ja sogar nicht mal ablehnen. Gäbe es da eben diese Vorgeschichten aus seiner Dortmunder Zeit nicht. Er ist eben auch nicht so ein Waschlappen wie anderen Trainer, er hat seine Meinung, das finde ich gut. Leider war seine Meinung aber vor einigen Jahren mal, dass er verbal mit dem FC Bayern auf Kriegsfuß stehen muss und das disqualifiziert ihn eben.


    Das trifft es meiner Meinung nach ziemlich gut. Eigentlich wollen wir doch solche Typen, die uns das Gefühl geben, Fußball zu leben. Eben so, wie WIR das doch auch machen. Weichgespülte Typen gibt's in dem Geschäft zur Genüge.


    Klar reibe ich mich an solche Äußerungen, aber ich würde ihm gerne die Chance geben, auch mal in die andere Richtung zu feuern.

  • Warum hatten wir letztes Jahr ne starke Saison?

    Herrje, für Kovac war das schon nicht so schlecht. Sicherlich nicht megatop, aber dennoch insgesamt stark. Nur stark ist für Bayern nicht das Optimum.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -