Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Ist doch egal

    Alle müssen per indemnity clause herausgekauft werden.

    Schon merkwürdig das man wie selbstverständlich von Nagelsmann und ETH spricht aber dann bei Alonso und Tuchel Probleme sieht?

  • Ist doch egal

    Alle müssen per indemnity clause herausgekauft werden.

    Schon merkwürdig das man wie selbstverständlich von Nagelsmann und ETH spricht aber dann bei Alonso und Tuchel Probleme sieht?

    Die sind aber schon länger bei ihren Clubs als Alonso und Tuchel.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Flicks und Nagelsmanns Verträge laufen bis 2023, wäre optimal gewesen. Jetzt haben wir den Salat. Ich bezweifle es, dass Leipzig Nagelsmann vorzeitig ziehen lässt, auch für viel Geld nicht.

    MINGA, sonst NIX!

  • Ich hoffe auch auf Nagelsmann als Flick Nachfolger. Alonso fände ich mega spannend, allerdings etwas zu früh.


    Ich halte Nagelsmann aktuell für den besten „jungen“ deutschen Trainer. Im Endeffekt bringt er doch alles mit, er ist jung, taktisch hervorragend und macht auch mal die Klappe auf, wenn ihm was nicht passt. In meinen Augen müssen wir ihn holen, falls möglich.


    Sorgen bereitet mir das Verhältnis vom Trainer zum Vorstand bzw. der Führungsebene. Ich schätze Nagelsmann als einen Trainer ein, der eine klare eigene Meinung hat und sich nicht rumkommandieren lässt, ähnlich wie Flick. Was aktuell bei uns in München passiert, wird auch ein Nagelsmann aufnehmen. Ob seine Lust, den FC Bayern zu trainieren dann weiterhin da ist (?)


    Im Endeffekt muss sich etwas ändern und das ist mit einem neuen Trainer nicht gegessen. Es muss sich jeder hinterfragen, jeder trägt eine Teilschuld zum aktuellen Versagen bei. Es ist zwar leicht einem einzelnen etwas vorzuwerfen, dennoch muss jeder in die Verantwortung gezogen werden. Sollte man so weitermachen wie bisher, wird auch ein Trainerwechsel nichts bringen, da bin ich mir recht sicher.


    Ich bin ehrlich gesagt total verunsichert und hoffe, dass ein Umdenken stattfinden wird.

  • Sorgen bereitet mir das Verhältnis vom Trainer zum Vorstand bzw. der Führungsebene. Ich schätze Nagelsmann als einen Trainer ein, der eine klare eigene Meinung hat und sich nicht rumkommandieren lässt, ähnlich wie Flick. Was aktuell bei uns in München passiert, wird auch ein Nagelsmann aufnehmen. Ob seine Lust, den FC Bayern zu trainieren dann weiterhin da ist (?)

    Genau das habe ich im Flick-Thread auch gerade angesprochen. Jeder Trainerkandidat wird sich bei Flick erkundigen, was hier Sache ist. Zumal man es auch öffentlich sehen kann. Da muss man erst mal jemanden überzeugen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Genau das habe ich im Flick-Thread auch gerade angesprochen. Jeder Trainerkandidat wird sich bei Flick erkundigen, was hier Sache ist. Zumal man es auch öffentlich sehen kann. Da muss man erst mal jemanden überzeugen.

    Darum hoffe ich auf Nagelsmann. Der macht oft Sachen, die sich kein anderer traut und es wäre für ihn der nächste logische Schritt.


    Mal davon abgesehen, dass ich Nagelsmann als den taktisch besten Trainer der Liga sehe....

  • Darum hoffe ich auf Nagelsmann. Der macht oft Sachen, die sich kein anderer traut und es wäre für ihn der nächste logische Schritt.


    Mal davon abgesehen, dass ich Nagelsmann als den taktisch besten Trainer der Liga sehe....

    Wenn der sich Sachen traut die dem Mann mit Bart und seinem Schutzschild nicht passen wird es aber nicht lange gut gehen.

    Keep calm and go to New York

  • Flicks und Nagelsmanns Verträge laufen bis 2023, wäre optimal gewesen. Jetzt haben wir den Salat. Ich bezweifle es, dass Leipzig Nagelsmann vorzeitig ziehen lässt, auch für viel Geld nicht.

    Dann sollten wir eben genauso konsequent sein wie Leipzig

    Man fasst es nicht!

  • Wenn der sich Sachen traut die dem Mann mit Bart und seinem Schutzschild nicht passen wird es aber nicht lange gut gehen.

    die andere Seite ist aber die , dass brazzo wohl von nagelsmann begeistert ist, wie wahrscheinlich auch sein Ziehvater und da macht man wahrscheinlich andere Zugeständnisse...

  • Flicks und Nagelsmanns Verträge laufen bis 2023, wäre optimal gewesen. Jetzt haben wir den Salat. Ich bezweifle es, dass Leipzig Nagelsmann vorzeitig ziehen lässt, auch für viel Geld nicht.

    Ja.

    Normalerweise ist das ziemlich unrealistisch das man Nagelsmann herauskaufen kann. Mateschitz kann da sehr allergisch reagieren- siehe F1. Es kommt wirklich sehr darauf an wer und wie man da an die Sache herangeht oder evtl schon herangegangen ist. KHR kann ja wohl ganz gut mit Mintzlaff.

    Es geht mMn nur wenn man höflich und freundlich darum bittet. Wenn man den starken Max markiert kannst das gleich abschreiben- also Salihamidzic ganz weit weg halten.

  • Solche Abgesänge, dass wir plötzlich Probleme haben werden, Spieler, Trainer wen auch immer zu überzeugen, gab es ja eigentlich auch schon immer. Welcher entwicklungsfähige Spieler will unter Ancelotti spielen? Welchen Spieler will man mit Kovac ködern? Welcher Trainer will unter Allmacht-Uli arbeiten? Im Endeffekt hat uns das nie geschadet, weil wir halt der FCB sind. Die Leute kommen trotzdem.


    Dass Brazzo weiterhin mit unbequemen Trainern zusammenarbeiten wird, wird ihm klar sein, scheint ihn aber auch nicht groß zu jucken, hätte er sich damals doch mit der Tuchel-Verpflichtung anfreunden können. Und Tuchel wäre trotz Brazzos und Ulis Schreckensherrschaft auch gekommen. Insofern sähe ich da auch kein Problem bei Nagelsmann und co.


    Anders gedacht: Vielleicht ist Flick auch einfach unbequemer oder anstrengender als er (meistens) in Interviews den Eindruck macht. Dass er offenbar den Hang dazu hat, hinzuwerfen, könnte man ja schon aus seinen letzten Stationen deuten. Dass er bei Kritik manchmal seltsam reagiert, hat z. B. eternal schon vor Monaten herausgestellt. Vielleicht ist es intern nicht anders.

    Er kann sich gut (und viel besser als Brazzo) verkaufen, aber der nette Onkel von nebenan ist er nicht. Der weiß genau was er will. Zudem darf man nicht vergessen, dass der neue Trainer auch einfach auf der Wellenlänge von Brazzo liegen kann und es somit kaum größere Reibungspunkte geben könnte.

  • So ist es.

    Nagelsmann ist auch ein Mann klarer Worte und klarem Denken.

    Da wird es glasklare Festlegungen geben bevor er zusagt. Er hat ja viele andere Optionen die automatisch auf ihn zukommen, nicht nur Real.

  • Man konnte heute lesen, dass UH Nagelsmann Fan ist und dies nicht erst seit gestern - nur mal als kleine Zwischenbemerkung.


    Wie ich ihn finde, habe ich noch nicht entschieden. Spielt auch keine Rolle. Ich würde mit wünschen, dass Flick bleib. Auch weil ich denke,


    dass sich das die Mannschaft wünscht und weil ich länger als 5 Minuten dankbar bin.


    Wenn nicht und Nagelmann oder ein anderer kommt, dann werde ich ihm Glück wünschen, weil das Erfolg für den Verein bedeutet. .

  • Ja.

    Normalerweise ist das ziemlich unrealistisch das man Nagelsmann herauslaufen kann. Mateschitz kann da sehr allergisch reagieren- siehe F1. Es kommt wirklich sehr darauf an wer und wie man da an die Sache herangeht oder evtl schon herangegangen ist. KHR kann ja wohl ganz gut mit Mintzlaff.

    Es geht mMn nur wenn man höflich und freundlich darum bittet. Wenn man den starken Max markiert kannst das gleich abschreiben- also Salihamidzic ganz weit weg halten.

    ich glaube nicht, dass sich brazzo um den neuen Trainer bemüht, dass wird Chefsache sein

  • die andere Seite ist aber die , dass brazzo wohl von nagelsmann begeistert ist, wie wahrscheinlich auch sein Ziehvater und da macht man wahrscheinlich andere Zugeständnisse...

    das kann schon so passieren, halte aber Nagelsmann für sehr schlau, ob er sich das überhaupt antut

    0

  • Genau das habe ich im Flick-Thread auch gerade angesprochen. Jeder Trainerkandidat wird sich bei Flick erkundigen, was hier Sache ist. Zumal man es auch öffentlich sehen kann. Da muss man erst mal jemanden überzeugen.

    Wir müssen den Teufel aber nicht an die Wand malen. Der Trainerstuhl beim FCB ist einer der interessantesten und größten in der Fussballwelt.


    Völlig Fehl am Platz nun zu glauben, wir müssten darauf hoffen, dass sich jemand für diese Position erbarmt...

  • das kann schon so passieren, halte aber Nagelsmann für sehr schlau, ob er sich das überhaupt antut

    ich denke schon, denn er will auch Titel gewinnen


    ich glaube aber auch, er wird Forderungen stellen, die man ihm weil er der Wunschkandidat ist, erfüllen wird...

  • nagelsmann würde zu fuß nach münchen laufen, wenn er einen trainerjob bei uns angeboten bekäme.

    er hat doch schon zu hoffenheim-zeiten von bayern geschwärmt und dass es ihn sprichwörtlich "alles noch ein bisschen glücklicher machen würde."


    das problem wäre eher leipzig. würden sie ihn vorzeitig aus dem vertrag lassen? nagelsmann ist keiner, der dann stunk macht und den vertrag bricht. der würde dann brav, ähnlich wie damals in hoffenheim, seinen vertrag aussitzen.