Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Man kann nur hoffen, dass Leipzig jetzt leergekauft wird und Nagelsmann dort seinen Abgang forcieren möchte. Ich selbst würde EtH zwar nicht als zweite sondern als sehr gute Wahl bezeichnen, aber alles andere als Nagelsmann dürfe als zweite Wahl wahrgenommen werden.


    Ferner hoffe ich, dass die Trainernachfolge bis Saisonende geklärt ist. Man war die letzten 2 Jahre schon mit der Kaderplanung an sich überfordert, eine parallele Trainerfindung brauche ich da nun wirklich nicht....

  • Eben. Ein Trainer, der - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr zu 100% für den FC Bayern brennt, hilft uns auch nicht weiter.

    Man hätte ihn halten können, wäre alles geräuschlos abgelaufen.


    So wie Flick das öffentlich inszeniert hat, mit dem heutigen Höhepunkt, kann er seinem Team dann nicht mehr vorspielen, dass er gern geblieben ist. So kannst du nicht mehr optimal arbeiten.


    Mit seiner öffentlichen Kampagne hat er heute endgültig eine weitere Zusammenarbeit verunmöglicht und uns in die Lage gebracht, dass wir ihn ersetzen müssen.


    Wenn der DFB nicht zahlen will, kann Flick aber meinetwegen beurlaubt zuhause sitzen und dumm aus der Wäsche gucken. Da muss man hart bleiben und darf sich nicht erpressen lassen.

  • https://twitter.com/SkySportDE…/1383469073950920708?s=20


    hat nagelsmann nicht gesagt, dass auch mit seinen beratern nicht gesprochen wurde? mein gott lothar!

    Sind doch die üblichen Worte um keine Unruhe reinzubringen. RB ist noch im DFB-Pokal vertreten . Ich bin mir sicher das der FCB in irgend einer Form Kontakt aufgenommen hat. Und möglicherweise hat man deshalb Flick das GO gegeben seinen Abgang verkünden zu dürfen.

  • Klopp, Nagelsmann, Glasner.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Mit seiner öffentlichen Kampagne hat er heute endgültig eine weitere Zusammenarbeit verunmöglicht und uns in die Lage gebracht, dass wir ihn ersetzen müssen.

    Alles lief in den letzten Wochen unter dem Motto "Der DFB ruft". Mit der Aussicht auf dem Bundestrainerjob wurde Flick immer mimosenhafter. Auf einmal wurde aus einem kleinen Feuer ein Flächenbrand. Was man vielleicht noch intern hätte kitten können, war mit Löws öffentlichen Rückzug nicht mehr möglich. Die zeitlichen Zusammenhänge sind bestimmt kein Zufall.

    MINGA, sonst NIX!

  • Alles lief in den letzten Wochen unter dem Motto "Der DFB ruft". Mit der Aussicht auf dem Bundestrainerjob wurde Flick immer mimosenhafter. Auf einmal wurde aus einem kleinen Feuer ein Flächenbrand. Was man vielleicht noch intern hätte kitten können, war mit Löws öffentlichen Rückzug nicht mehr möglich. Die zeitlichen Zusammenhänge sind bestimmt kein Zufall.

    Ist auch kein Zufall, Flick will unbedingt N11 Trainer werden und muss nun sehen wie er aus seinem gültigen Vertrag heraus kommt. Das er zwar recht hat und Brazzo wirklich Pfeiffe ist steht auf einem anderen Blatt Papier.

    0

  • Den ein oder anderen machbaren Spieler auf der Position X, Y und Z. So wurde mir aus der Autostadt zugetragen. Und ausreichend Gespräche miteinander hat es auch gegeben. Wurde mir aus der Autostadt ebenfalls zugetragen.


    In Wob ist es übrigens so, dass Schmadtke letztendlich darüber entscheidet, wer oder was als "machbar" zu bezeichnen ist. Allein deshalb, weil der Geldsegen seitens des Konzerns ja nicht mehr so ist wie damals zu den Magath-Zeiten.


    Und, Nachsatz: Der Flick war vorher auch ein fast-No-Name-Trainer... rein fußballerisch gesehen.

    Der sportliche Anspruch ist dennoch ein anderer. Und genau das wird die Spreu vom Weizen trennen.


    Letztendlich sitzen wir mM grad maximal in der Tinte. Der Kader muss deutlich aufgebessert werden ins mit Upa hat man eigentlich sein Pulver schon verschossen. Man hat sich seit Monaten nach außen hin schlecht und wenig seriös präsentiert. Es kann eigentlich nur besser werden.

    0

  • Wobei sich mit schlappen 7 MioJahresgehalt für nichtstun gut aus der Wäsche gucken lässt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wurde bei Thiago doch auch gefordert

    Spieler und Trainer ist schon nicht ganz dasselbe. Letzterer ist für die Motivierung aller Spieler, die taktische Ausrichtung, die Aufstellung etc. verantwortlich und muss zwangsläufig von den Spielern als Autorität wahrgenommen werden. Das geht nicht, wenn einer nicht mehr möchte. Und man kann dem Trainer auch schlecht ein paar Wochen auf die Bank setzen, wenn er schmollt.


    Bei Spielern ist es auch nicht ideal, aber es geht. Es gefährdet auch nicht gleich alle Ziele, wenn ein Spieler sich nicht mehr wohl fühlt.


    Ribery haben wir ja auch zum Bleiben gezwungen und das hat gut funktioniert.

    0

  • RB ist doch in der gleichen Lage wie wir in den letzten Wochen. Wenn der Nagelsmann dort sagt, dass er den Verein verlassen will, dann wird man ihn nicht halten können bzw. macht es wahrscheinlich auch nicht viel Sinn auf einen bestehenden Vertrag zu pochen. Ergo liegt es allein an Nagelsmann - vorausgesetzt wir wollen ihn haben und sind bereit Geld für die Ablöse in die Hand zu nehmen.

    0