Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Warum sollte er dann zum DFB wechseln?

    Dort wird er nicht mehr verdienen.

    Es würde ihn und dem DFB schon ankotzen wenn er hier bis 23 festsitzt.

    Warum - alle 2 Jahre ein Turnier, maximal 4 Länderspielpausen a' 2 Wochen pro Saison.

    Ansonsten Spiele ansehen, in allen Stadien Europas hofiert werden; immer die besten Plätze und die beste Betreuung;

    und nebenbei noch 4 Mio Gehalt im Jahr; das ist sicherlich stressfreier als der Stuhl beim FCB.

    Kann man mit 56 doch mal drüber nachdenken. Zumal man für das erste Turnier ja erstmal Narrenfreiheit haben wird.


    Oder halt 2 Jahre bezahlten Urlaub - aber das wird bei seinen Erfolgen für den Verein der FCB nicht machen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ein Kandidat, der überhaupt noch nicht genannt wurde, ist vermutlich Klose. Medial ist sein Name diese Saison kaum gefallen, aber ich nehme an, dass das genau der Trainertyp ist, den Hoeneß jetzt gern hätte: jung, mit FCB-Vergangenheit, maximal beeinflussbar. Ein Weltmeister und Ex-Bayernspieler ließe sich den Fußballjournalisten zudem auch gut verkaufen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass Klose von sich aus ablehnen würde, wenn er glaubt, noch nicht so weit zu sein, was für ihn spricht.


    Dass hier im Sommer ein breitbeiniger Trainer mit genauen Vorstellungen und Transfer-Veto-Recht aufschlägt, glaube ich nicht. Damit würde Nagelsmann ausscheiden, ten Hag kann ich diesbezüglich nicht gut einschätzen. Daher glaube ich im Moment eher an Klose oder einen anderen Ex-Spieler ohne große Trainererfahrung. Wäre allerdings froh, völlig falsch zu liegen.

  • Ein Kandidat, der überhaupt noch nicht genannt wurde, ist vermutlich Klose. Medial ist sein Name diese Saison kaum gefallen, aber ich nehme an, dass das genau der Trainertyp ist, den Hoeneß jetzt gern hätte: jung, mit FCB-Vergangenheit, maximal beeinflussbar. Ein Weltmeister und Ex-Bayernspieler ließe sich den Fußballjournalisten zudem auch gut verkaufen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass Klose von sich aus ablehnen würde, wenn er glaubt, noch nicht so weit zu sein, was für ihn spricht.


    Dass hier im Sommer ein breitbeiniger Trainer mit genauen Vorstellungen und Transfer-Veto-Recht aufschlägt, glaube ich nicht. Damit würde Nagelsmann ausscheiden, ten Hag kann ich diesbezüglich nicht gut einschätzen. Daher glaube ich im Moment eher an Klose oder einen anderen Ex-Spieler ohne große Trainererfahrung. Wäre allerdings froh, völlig falsch zu liegen.

    Maximal beeinflußbar? Ich erinnere mich noch daran, wie man einen Miro Klose einfach mal so "per Order Mufti" auf einen Trainrstuhl setzen wollte.

    Da hat dann der Beeinflußbare mal kurz NEIN gesagt. Und da war auch nichts mit Überreden oder Beeinflussen.

    Entweder ein Klose traut sich das zu, was ich nicht weiß, und sagt Ja - aber dann ziehr er es so durch, wie er es für richtig hält.Oder er traut es sich nicht zu und dann lehnt er ab.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Matthäus und Köhler werfen gerade mit den Millionen um sich, laut LM seien 15Mio. ja O.k. und der FCB würde das sofort zahlen.


    Ich persönlich muss da kotzen, die finden keinen Weg, mit dem Sixtupeltrainer zusammenzukommen in der Personalpolitik, die Personalpolitik (siehe Boa) ist eh "verbesserungswürdig" und wird teils in der Öffentlichkeit (UH) ausgetragen, dann ist Flick mit Riesenärger weg, wir gehen derzeit mehr als offensichtlich personell am Stock, müssen mit diesem ganzen Krempel an Außendarstellung dann jetzt einen Trainer finden der sich das gerade antun will, und hauen dafür dann auch noch (in diesen Zeiten) kräftigst Kohle nur für die Ablöse Kohle raus.

    0

  • Da ist aber noch was anderes.


    Was eint die aktuellen BuLi Plätze 1-7 ?


    Trainerwechsel.


    Wären das die Plätze 12-18, würde ich sagen "Normal", aber hat es das schonmal gegeben, dass sich jetzt im Sommer aller Voraussicht nach durch die ersten 7 der Bundesligatabelle so eine Lawine walzt? (ist ja zum Teil eigentlich eine Kette, wo es den einen auf den Platz des nächsten schiebt...). Und dabei gehen Trainer teils von Vereinen weg, bei denen sie nicht nur den größten Vereinserfolg seit Langem, sondern auch teils ihren eigenen größten Erfolg gerade hatten und möglicherweise am neuen Wirkort eher Feuer bekommen dürften als Ihnen lieb sein wird. Zum Teil können sie nicht mal die Früchte ihrer Arbeit genießen, also irgendwie...


    Alles sehr seltsam im Moment...

    0

  • Ein Kandidat, der überhaupt noch nicht genannt wurde, ist vermutlich Klose. Medial ist sein Name diese Saison kaum gefallen, aber ich nehme an, dass das genau der Trainertyp ist, den Hoeneß jetzt gern hätte: jung, mit FCB-Vergangenheit, maximal beeinflussbar. Ein Weltmeister und Ex-Bayernspieler ließe sich den Fußballjournalisten zudem auch gut verkaufen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass Klose von sich aus ablehnen würde, wenn er glaubt, noch nicht so weit zu sein, was für ihn spricht.


    Dass hier im Sommer ein breitbeiniger Trainer mit genauen Vorstellungen und Transfer-Veto-Recht aufschlägt, glaube ich nicht. Damit würde Nagelsmann ausscheiden, ten Hag kann ich diesbezüglich nicht gut einschätzen. Daher glaube ich im Moment eher an Klose oder einen anderen Ex-Spieler ohne große Trainererfahrung. Wäre allerdings froh, völlig falsch zu liegen.

    Du liegst falsch..;)

  • Tuchel wirst du nicht bekommen,er ist jetzt erstmal an Chelsea gebunden. Da hat er momentan auch Erfolg und wird da auch noch mindestens 1 Jahr bleiben. Wäre aber auch nur ein Trainer für 2 bis maximal 3 Jahre und denke das ein Trainer wie Tuchel gerne seine Spieler selbst aussucht zwecks seinem System und Taktik. Da bin ich aber sehr sicher das da auch ein Klopp oder Nagelsmann nicht mitspielt,beide sind auch Erfolgsorientiert. Das musst du auch sein bei einem Verein wie der FCB. Willst du einen Trainer holen nach den jüngsten Ereignissen musst du ihm viel viel mehr Freiheit und Verantwortung sowie Mitspracherecht geben was Kaderplanung angeht. Ob das aber ein OK und Brazzo mitmachen,weiss ich nicht!? Persönlich ist meine Meinung das Klopp und auch Nagelsmann Trainer wären die dem FCB sehr sehr gut zu Gesicht stehen würden. Beide sind hervorragende Trainer, menschlich sehr gut,erreichen immer die Mannschaft,sind gute Motivatoren und reagieren sehr gut auf den Gegner was Spielsystem und Taktik angeht. Beide können ebenfalls sehr gut mit gestandenen wie auch mit Talenten umgehen. Ist nur die Frage ob Klopp nach dieser Saison die nicht so gut läuft für ihn, bereit ist nach München zukommen ohne sein angekündigtes Jahr Pause?! Bei Nagelsmann kommt es darauf an ob er sich eine Zukunft bei RB vorstellen kann, wie der Ausverkauf weitergeht bei RB und ob er nicht doch noch erst weiter Erfahrung sammeln will bei einem ausländischen Topverein bevor er zu seinem Herzensverein FCB kommt. Denn ich denke er will in München dann den maximalen Erfolg. Wären aber beide auch auf längere Sicht die richtigen Trainer für den FCB. Mit beiden könntest du wirklich eine sehr gute und erfolgreiche Ära prägen,da bin ich mir sicher.

  • Trainer mit denen ich gut leben könnte:

    ten hag, nagelsman, tuchel, (klopp)

    Du hast zwischen deinen beiden Zeilen wohl versehentlich die Zeile „(in Klammern der Trainer, mit dem ich gar nicht leben könnte)“ gelöscht.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“