Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

    • So sehr Ich MvB auch schätzte - noch hat er nicht das nötige Rüstzeug für einen Großverein wie den FCB.

      Ich habe Sorge, dass er sich in die Riege Klinsmann, Sagnol, Kovac einreiht - Ex-Spieler mit Stallgeruch und wenig bzw. keiner Erfahrung auf gewisser Ebene (wobei man alle drei nicht grundsätzlich über einen Kamm scheren sollte).

      Ein ten Hag, der schon auf höchstem Niveau bewiesen hat, was er kann, wäre da eine ganz andere Hausnummer.
    • van Bommel wäre für mich keine klar erkennbare Verbesserung. Seid mir nicht böse, das wäre das nächste "Experiment", der nächste Trainer mit "Stallgeruch", aber der nächste, bei dem man einfach nicht genau weiß, ob er das bei Bayern München hinkriegt oder für welchen Fußball er genau steht.

      Wenn wir Kovac entlassen, dann sollten wir uns darum bemühen, einen Trainer zu bekommen, der internationales Renommee besitzt. Das hat van Bommel (noch) nicht. Für mich wäre das nicht nachvollziehbar. Sein Name mag gut klingen und zu Bayern München passen, aber als Trainer hätte ich da große Bedenken.
    • denkerundlenker wrote:

      van Bommel wäre für mich keine klar erkennbare Verbesserung. Seid mir nicht böse, das wäre das nächste "Experiment", der nächste Trainer mit "Stallgeruch", aber der nächste, bei dem man einfach nicht genau weiß, ob er das bei Bayern München hinkriegt oder für welchen Fußball er genau steht.

      Wenn wir Kovac entlassen, dann sollten wir uns darum bemühen, einen Trainer zu bekommen, der internationales Renommee besitzt. Das hat van Bommel (noch) nicht. Für mich wäre das nicht nachvollziehbar. Sein Name mag gut klingen und zu Bayern München passen, aber als Trainer hätte ich da große Bedenken.
      Ist eben immer so eine Sache! Ancelotti hatte auch internationales Renomee, was hat es genutzt?
      Die Spielphilosophie ist das, was wichtig ist. Mourinho hat auch internationales Renomee,aber den will auch keiner wirklich hier sehen, weil er destruktiven Fußball spielen lässt.
    • Das beste Gesamtpaket bietet auf jeden Fall ten Hag, da kann Uli ja sogar seinen Stallgeruch noch unterbringen. Deutsch kann er auch. Und - mit Abstand am wichtigsten - er lässt den Fußball spielen, der diesen Verein über Jahre in der Weltspitze des Fußballs gehalten hat.

      Wenn man ihn kriegt, und er ist ja offenbar nicht abgeneigt, muss man ihn um jeden Preis holen.
    • Rauschberg wrote:

      denkerundlenker wrote:

      van Bommel wäre für mich keine klar erkennbare Verbesserung. Seid mir nicht böse, das wäre das nächste "Experiment", der nächste Trainer mit "Stallgeruch", aber der nächste, bei dem man einfach nicht genau weiß, ob er das bei Bayern München hinkriegt oder für welchen Fußball er genau steht.

      Wenn wir Kovac entlassen, dann sollten wir uns darum bemühen, einen Trainer zu bekommen, der internationales Renommee besitzt. Das hat van Bommel (noch) nicht. Für mich wäre das nicht nachvollziehbar. Sein Name mag gut klingen und zu Bayern München passen, aber als Trainer hätte ich da große Bedenken.
      Ist eben immer so eine Sache! Ancelotti hatte auch internationales Renomee, was hat es genutzt?Die Spielphilosophie ist das, was wichtig ist. Mourinho hat auch internationales Renomee,aber den will auch keiner wirklich hier sehen, weil er destruktiven Fußball spielen lässt.
      Ich habe nicht geschrieben, dass Renommee das einzige Merkmal ist.

      Mein Favorit wäre ten Hag, danach Pochettino.
    • Niemand hat Garantien. Es geht immer darum, fundierte Entscheidungen mit möglichst hoher Erfolgswahrscheinlichkeit zum Zeitpunkt der Entscheidung zu treffen.

      Ancelotti ist ein tolles Beispiel dafür, unwissend nach Namen zu wählen. Der Fehler passiert hoffentlich nicht mehr, auch uns nicht, die sagten "ah, der bringt Pep-Fußball mit Umschaltelementen". Es gab keinen Grund dafür, das zu denken und es passierte auch nicht.

      Stand jetzt wäre ten Hag aber der Richtige. Mal sehen, ob er es packt. Probieren sollte man es am Besten mit ihm, bevor man einen anderen (z.B. Kovac) nimmt.
    • Rauschberg wrote:

      Ist ja gut! Und welche Garantie hat man, dass es klappt? Nur darum ging es doch.
      Ein ten Hag hatte auch keins, als er zu Ajax ging - hat aber geklappt.
      Ander haben das Renomme und es klappt trotzdem nicht.
      Hinterher ist man dann schlauer - siehe Ancelotti.
      War nicht böse gemeint. ;)

      Du hast natürlich schon Recht. Aber letztendlich sollte man nach Kovac (wann das auch sein mag) jemanden wählen, der schon gewisse Erfahrungen mitbringt. Das ist keine Garantie für irgendwas, das stimmt natürlich. ;)
    • Was spricht eigentlich für van Bommel? Hoffentlich nicht nur der große Stallgeruch. Hat ihn jemand bei PSV verfolgt? Ich weiß nur, dass sein Vorgänger Cocu sehr gelobt wurde. Hoffentlich macht man sich diesmal mehr Gedanken über das Trainerprofil. Sonst kommen wir schnell vom Regen in die Traufe. Der nächste Schuss muss wieder sitzen.
    • aurelion wrote:

      Was spricht eigentlich für van Bommel? Hoffentlich nicht nur der große Stallgeruch. Hat ihn jemand bei PSV verfolgt? Ich weiß nur, dass sein Vorgänger Cocu sehr gelobt wurde. Hoffentlich macht man sich diesmal mehr Gedanken über das Trainerprofil. Sonst kommen wir schnell vom Regen in die Traufe. Der nächste Schuss muss wieder sitzen.
      habe es ja heute schon zweimal geschrieben, die letzte Saison hat der psv eher umschalt/ pressingfußball gespielt.
      Natürlich hatte van Bommel beim psv nicht den Kader den er hier hätte und er kann sich auch noch weiter entwickeln, momentan traue ich ihm aber nicht zu hier den Umbruch zu vollenden und ein neues Team aufzubauen. In ein paar Jahren kann das schon wieder anders sein.

      Oder kurz gesagt : momentan wäre van Bommel der nettere,sympathischere kovac.
      rot und weiß bis in den Tod
    • robbery2409 wrote:

      aurelion wrote:

      Was spricht eigentlich für van Bommel? Hoffentlich nicht nur der große Stallgeruch. Hat ihn jemand bei PSV verfolgt? Ich weiß nur, dass sein Vorgänger Cocu sehr gelobt wurde. Hoffentlich macht man sich diesmal mehr Gedanken über das Trainerprofil. Sonst kommen wir schnell vom Regen in die Traufe. Der nächste Schuss muss wieder sitzen.
      habe es ja heute schon zweimal geschrieben, die letzte Saison hat der psv eher umschalt/ pressingfußball gespielt.Natürlich hatte van Bommel beim psv nicht den Kader den er hier hätte und er kann sich auch noch weiter entwickeln, momentan traue ich ihm aber nicht zu hier den Umbruch zu vollenden und ein neues Team aufzubauen. In ein paar Jahren kann das schon wieder anders sein.

      Oder kurz gesagt : momentan wäre van Bommel der nettere,sympathischere kovac.
      Für Bommel ist es viel zu früh. Der lernt doch auch noch, hat keine große Erfahrung auf einer Bühne, wo es um Feinheiten geht. Unser Kader spielt sich fast selbst zu Meisterschaft und Pokal. Aber es geht um die Crunchspiele, die Champions League und den Umbruch bzw. die Weiterentwicklung der Mannschaft. Dazu braucht es taktisches Feingefühl, das Bommel offensichtlich nicht hat.

      Wenn man ihn jetzt als Cheftrainer holen sollte, dann setzt man die Schildbürgerphase nahtlos fort, die seit Mitte 2016 beschritten wird (Ausnahme Jupp 2.0 2017/18). Bommel als Co von einem starken Coach? Gerne. Das wird er aber nicht machen. Cheftrainer? Bitte nicht. Das kann nur tenHag oder Lopetegui werden oder, wenn unsere Herren alles in die Waagschale werden, Pocchetino.

      Letzterer wäre der absolute Idealfall. Aber da steht vermutlich Barca, Juve und Chelsea Schlange, vielleicht auch Manu. Gleiches gilt indes für tenHag. Sollte man beide nicht bekommen, dann bitte Lopetegui holen, nicht Bommel. Leider fürchte ich, dass Kovac bei der Mannschaft unten durch ist, man aber mit niemandem ein Gespräch geführt hat, man dringend einen neuen Trainer braucht und deswegen vanBommel der "nächstbeste" ist. Und da für ihn der Job hier ein ebensolcher Lottogewinn ist wie für Kovac - denn kein anderer Top-10 Verein würde ihn holen - wird er sofort zusagen.

      Weiterbringen würde uns das nicht...
    • th0mi wrote:

      jarlaxle2002 wrote:

      LaBestia wrote:

      Jetzt wird für Lewandowski schon eine hohe Ablöse erfunden, hauptsache man kann Pep ans Bein pinkeln :thumbsup:
      Hast du schonmal was von Handgeldern gehört?Irgendwann?
      Und die gab es nur unter Guardiola?Nicht unter Hitzfeld, LvG, Heynckes und Co?

      Du suchst abenteuerliche Argumente, um Pep ans Bein zu pinkeln. Dass dir das selbst nicht zu doof ist.
      Ich hoffe für dich, dass du einfach nur trollst. Wer aber wirklich so verbohrt ist und in einem anonymen Forum stets seinen Unsinn mit noch mehr Unsinn begründen möchte, sollte sich professionelle Hilfe suchen. Gesund kann das nicht sein.
      wo bitte habe ich verglichen?
      Ich habe geschrieben, dass Lewa sicherlich nicht billig war. Da ist kein Bezug zu irgendeinem anderen Trainer. Es war schlicht und ergreifend die Antwort auf das ewige Gejammere hier, dass man dem armen Pep ja kein Geld ausgegeben hätte.
      Das entbehrt aber eben jeglicher Grundlage, wenn man sieht, wen er alles zu dem bestehenden Triple-Kader dazubekommen hat und was die alles gekostet haben.

      Auf den letzten Teil gehe ich nicht ein. Das ist dann halt das, was man hier im Forum ertragen muss, wenn man die Frechheit besitzt eine Foren- mainstreamuntaugliche Meinung zu vertreten.
      Aber das wird natürlich von der werten Moderation nicht als Provokation aufgefasst...

      Post by fan11885 ()

      This post was deleted by wofranz: Netiquette Ziff. 2.3 und Off-topic ().