Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • theresa24 wrote:

      Denni_Woods wrote:

      Also ich dachte an soetwas wie das womöglich Der Löw in den naechsten Jahren hier aufschlaegt.

      Oder haben die zwei sich damals getrennt weil sei Zoff hatten?
      Wie kann man das auch nur denken?!!!
      Wieso nicht? Ich spreche hier nicht von nächster Saison sondern in 3-4 Jahren.
      Das der Löw hier nicht mehr aufschlägt solange Uli und Kalle auf dem Thron sitzen sollte auch klar sein.

      Das Kamel wollen hier nach wie vor noch genug Leute und das ist was, was ich niemals verstehen werde. Der wettert bei jeder Gelegenheit (abgesehen vom Duell dieser Saison) gegen uns und war eine Zecke. Wenn das Kamel immer wieder mal als Trainer hier auftaucht dann auch ein Löw.



      STL wrote:

      robbery2409 wrote:

      etwas älterer aber interessanter artikel über flick
      spox.com/de/sport/fussball/dfb…urg-urs-siegenthaler.html


      Unzählige Daten und Fakten
      Fast triebhaft sucht Flick alles über den Fußball zusammen. Weil er es für das schwierigste Spiel von allen hält. "Ich bin der Meinung, dass man möglichst alles wissen sollte. Fußball ist das komplexeste Spiel, das es gibt. Du hast 22 Mann auf dem Platz, jeder mit seinen eigenen Problemen, Stärken und Schwächen. Von daher ist Fußball unglaublich schwer vorhersehbar", sagt er.
      Als ich das desöfteren schrieb online, hielten mich alle für bescheuert und lachten.Find ich beruhigend, das Siegenthaler/Flick dies bestätigen.

      Es ist übrigens noch viel schlimmer heutzutage als damals ;)
      Richtiger Schwachsinn. Da kannst du jede Sportart nehmen wo ein Team ist und wenn es rein nach der Anzahl der Spieler + Bank gibt, sowie die Launen der Spieler gibt es einige Sportarten, wo es viel mehr auf einzelne Spieler ankommt als beim Fußball.
    • Denni_Woods wrote:

      theresa24 wrote:

      Denni_Woods wrote:

      Also ich dachte an soetwas wie das womöglich Der Löw in den naechsten Jahren hier aufschlaegt.

      Oder haben die zwei sich damals getrennt weil sei Zoff hatten?
      Wie kann man das auch nur denken?!!!
      Wieso nicht? Ich spreche hier nicht von nächster Saison sondern in 3-4 Jahren.Das der Löw hier nicht mehr aufschlägt solange Uli und Kalle auf dem Thron sitzen sollte auch klar sein.

      Das Kamel wollen hier nach wie vor noch genug Leute und das ist was, was ich niemals verstehen werde. Der wettert bei jeder Gelegenheit (abgesehen vom Duell dieser Saison) gegen uns und war eine Zecke. Wenn das Kamel immer wieder mal als Trainer hier auftaucht dann auch ein Löw.



      STL wrote:

      robbery2409 wrote:

      etwas älterer aber interessanter artikel über flick
      spox.com/de/sport/fussball/dfb…urg-urs-siegenthaler.html


      Unzählige Daten und Fakten
      Fast triebhaft sucht Flick alles über den Fußball zusammen. Weil er es für das schwierigste Spiel von allen hält. "Ich bin der Meinung, dass man möglichst alles wissen sollte. Fußball ist das komplexeste Spiel, das es gibt. Du hast 22 Mann auf dem Platz, jeder mit seinen eigenen Problemen, Stärken und Schwächen. Von daher ist Fußball unglaublich schwer vorhersehbar", sagt er.
      Als ich das desöfteren schrieb online, hielten mich alle für bescheuert und lachten.Find ich beruhigend, das Siegenthaler/Flick dies bestätigen.
      Es ist übrigens noch viel schlimmer heutzutage als damals ;)
      Richtiger Schwachsinn. Da kannst du jede Sportart nehmen wo ein Team ist und wenn es rein nach der Anzahl der Spieler + Bank gibt, sowie die Launen der Spieler gibt es einige Sportarten, wo es viel mehr auf einzelne Spieler ankommt als beim Fußball.
      DU willst das jetzt ALLES besser wissen und hast mehr Ahnung als Leute, die sich jeden Tag damit auseinandersetzen. Was hast du für Ausbildung ? Zertifikate ? Was ist dein Spezialgebiet ?
      Sportmanagement, Sportbiologie, Spielanalysist bei einem TOP-Klub ?

      Schwachsinn, allein diese Begriffsverwendung ist schon respektlos. Unglaublich sowas.
      Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -
    • STL wrote:

      DU willst das jetzt ALLES besser wissen und hast mehr Ahnung als Leute, die sich jeden Tag damit auseinandersetzen. Was hast du für Ausbildung ? Zertifikate ? Was ist dein Spezialgebiet ?
      Sportmanagement, Sportbiologie, Spielanalysist bei einem TOP-Klub ?

      Schwachsinn, allein diese Begriffsverwendung ist schon respektlos. Unglaublich sowas.
      ICH schaue Sport seit 30 Jahren UND nicht nur Fußball. ICH denke daher das ich dazu meinen Senf geben kann, wie jeder andere auch.

      Und was du mit deinem Zertifikat und Managment willst, weißt wohl nur du.

      Hat dieser Flick denn auch andere Sportarten unter die Lupe genommen wie den Fußball, um so eine Aussage tätigen zu dürfen? Wohl kaum. Also erzähl mir nichts. Man sollte daher sich schon in gewissen anderen Mannschaftssportarten auskennen, um so eine Aussage zu tätigen und das hat er sicher nicht.

      Ich will nicht sagen das er keine Ahnung davon hat aber sicher habe ich mich mit dem Football und Basketball mehr auseinander gesetzt wie er in den letzten 30 Jahren und durch mein Fan sein in diesen 2 anderen Sportarten, neber Fußball, darf ich meine Meinung Kundtun das es Schwachsinn ist, zu sagen das Fußball der komplexeste Sport ist, denn das ist schlicht und ergreifend Schwachsinn. Jeder der sich mit Amerikanischen Football beschäftigt, seit Jahrzenten, weiß das!

      Dort kann man sich nämlich nicht die Mannschaft zusammenkaufen und den Sonnengott spielen. Dort kommen gewisse Faktoren zum tragen, wo jedem Fußball Otto schwindelig wird und Football ist nur eine Sportart wo dem Fußball weit vorraus ist.
    • Jeder, der sich mit American Football beschäftigt, weiß auch, dass die Aussage mit dem komplexesten Sport von amerikanischen Sportwissenschaftlern kommt. Damit begründet, dass es ungewöhnlich für eine Sportart ist, wenn Positionen und somit die Aufgaben eines einzelnen Spielers mehrere Funktionen umfassen, es keine Auszeiten gibt, Spieler nicht durchweg ausgetauscht werden können und all das auf einem derart großen Spielfeld. Dies macht die Saisonvorbereitung beim Fußball so speziell, da es eben der komplexeste Sport ist.
      Flick hat das übrigens nur von den amerikanischen Physios übernommen, die Klinsmann damals mitbrachte. Die haben auch Bücher geschrieben und sind/waren im US-Sport tätig. College und Profibereich (NBA, NHL und NFL) Das ist ihre Heimat im Sport. Und ich glaube doch sagen zu können, dass die das besser beurteilen können als du und ich. ;)

      Post by stefan2206 ()

      This post was deleted by the author themselves ().
    • Rangnick war ja bei uns scheinbar auch schon als SpoDi im Gespräch. Das brächte eine zusätzliche Brisanz rein. Nicht zu vergessen, Werner... wenn beide im Doppelpack kämen, wäre das schon heftig.

      Auf der anderen Seite steht da ja die Aussage, wonach der neue Trainer bereits bei uns gewesen sei.

      Wie dem auch sei, es fällt auf, dass Rangnick nicht wirklich wieder in die Rolle des Managers wechseln möchte und ob man ihn mag, oder nicht, aber der Mann ist Profi durch und durch und vermutlich der beste deutsche Trainer/Kaderplaner.

      Es gäbe schlechtere Kandidaten.
      "When life gives you lemons, go murder a clown."
    • dreydel wrote:

      Auf der anderen Seite steht da ja die Aussage, wonach der neue Trainer bereits bei uns gewesen sei.

      Wie dem auch sei, es fällt auf, dass Rangnick nicht wirklich wieder in die Rolle des Managers wechseln möchte und ob man ihn mag, oder nicht, aber der Mann ist Profi durch und durch und vermutlich der beste deutsche Trainer/Kaderplaner.

      Es gäbe schlechtere Kandidaten.
      1. Absatz: Ist das nicht nur ein wildes Gerücht eines tm-Nutzers? Wenn ja, sollte man das nicht als vollwertiges Argument mitnehmen. Völlig spekulativ, ich würde überhaupt nichts draufgeben. Da muss kein Fünkchen Wahrheit dran sein.

      2. und 3. Absatz: Es gibt immer schlechtere Kandidaten. Mich zum Beispiel. Allerdings reicht das nicht fürs Jobprofil aus. Kann doch nicht sein, dass wir jetzt Rangnick holen sollen, weil er so ein Profi ist. Der Mann hat einen völlig gegensätzlichen Stil. Profi zu sein alleine reicht nicht. Den Job woanders in völlig anderer Weise gut gemacht zu haben auch nicht.

      Rangnick mag auf seine Art ein guter Trainer sein, der passt damit aber genau wie Werner super nach Leipzig und nicht hierher.
    • Rein fachlich ist Rangnick ein klassischer Fussballlehrer im positivsten Sinne.
      Ihm traue ich es 100%ig zu, mit jedweden Spielermaterial etwas erfolgreiches UND attraktives zu schaffen.

      Ich teile auch nicht eure Abneigung gegen Rangnick oder Klopp. Ich finde es stark und wichtig, wenn man sich nicht alles gefallen lässt. Das ist eine gute Charaktereigenschaft, die wir hier nur negativ wahrnehmen, da es gegen unseren FCB geht. Diese Charakatereigenschaft hätte uns aber auch z.B. gegen Liverpool geholfen.

      Das ist für mich auch ein Bestandteil des Mia san Mias.

      Wie habe ich den Vidal in Spielen gegen uns verflucht, insgeheim aber auch bewundert.
      Und als er sich dann für uns genauso reingeworfen hat, war alles vergeben und vergessen.

      Ist aber auch nur meine Einstellung und kann die Gegenseite auch verstehen.
    • ollee wrote:

      Rein fachlich ist Rangnick ein klassischer Fussballlehrer im positivsten Sinne.
      Ihm traue ich es 100%ig zu, mit jedweden Spielermaterial etwas erfolgreiches UND attraktives zu schaffen.

      Ich teile auch nicht eure Abneigung gegen Rangnick oder Klopp. Ich finde es stark und wichtig, wenn man sich nicht alles gefallen lässt. Das ist eine gute Charaktereigenschaft, die wir hier nur negativ wahrnehmen, da es gegen unseren FCB geht. Diese Charakatereigenschaft hätte uns aber auch z.B. gegen Liverpool geholfen.

      Das ist für mich auch ein Bestandteil des Mia san Mias.

      Wie habe ich den Vidal in Spielen gegen uns verflucht, insgeheim aber auch bewundert.
      Und als er sich dann für uns genauso reingeworfen hat, war alles vergeben und vergessen.

      Ist aber auch nur meine Einstellung und kann die Gegenseite auch verstehen.
      Erklär mir mal bitte was da für dich mia san mia ist?

      Klopp damit allein in verbindung zu bringen tut schon weh, was hat der früher immer rumgejammert und den hass gegen uns geschürt.

      Wie kann man das ernsthaft alles vergessen?
    • Mia san Mia heißt für mich auch, sein Ding durchzuziehen. Nicht einknicken, egal was oder wer da kommt.
      Unbedingt gewinnen wollen.

      Was heißt vergessen. Die Dinge von Klopp oder auch anderen sehe ich eher sportlich. Wer austeilt, muss auch einstecken können. Und dass Klopp grundsätzlich nichts gegen uns hat, davon gehe ich durch die damalige Einigung mit Hoeneß aus.
    • Klopp ist eine Sache, aber was gegen Rangnick als Person sprechen sollte, sehe ich nicht. Wenn niemand mehr zu uns darf, der sich irgendwann mal zu uns geäußert hat, ohne vor dem FCB in den Staub zu kriechen, dann können wir Kovac auch behalten.

      Ob Rangnick Ballbesitz kann, ist eine Frage, aber klar ist, dass der Mann definitiv ein guter Trainer ist. Dass er zu uns wechselt, bezweifle ich, aber negativ werten, würde ich das dann auch nicht. Im Gegensatz zu vielen anderen hat der über viele Jahre bewiesen, dass er ein verdammt guter Trainer ist und das Maximum aus seinen Spielern rausholen kann. Allein damit wäre ich ja inzwischen schon zufrieden. Traurig, dass man das als FCB so sagen muss.
      "When life gives you lemons, go murder a clown."