Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

    • New

      brenninger1 wrote:

      N. Kovac / Flick wäre eine Katastrophe.

      Ein Cheftrainer muss seinen Assistenten bestimmen dürfen; da muss absolutes Vertrauen herrschen. Sollte Kovac trotz Abgang Peter Herrmann bleiben, dann wäre das sowieso fatal. Denn vermutlich waren es Peter Herrmanns Ideen, die bei uns überhaupt irgendwie gegriffen haben...

      Diese "Stallgeruch"-Nummer nervt einfach nur noch. Sind wir ein Vorortverein oder eine Weltmarke?
      Hermann war ja nur da um Hütchen aufzustellen und keine Ideen zu entwickeln oder einzubringen.
    • New

      etwas älterer aber interessanter artikel über flick
      spox.com/de/sport/fussball/dfb…urg-urs-siegenthaler.html

      Als Assistent arbeitet er seitdem seinem Chef zu. Wobei die Klassifizierung eher schwammig ist. Als Arbeiter aus der zweiten Reihe muss sich Flick nicht fühlen. Er bewegt sich auf Augenhöhe mit Löw, ist zusammen mit Chefscout Urs Siegenthaler der Tüftler im Hintergrund.
      Unzählige Daten und Zahlen hat er erfasst und auf DVD gebrannt. Jede Entwicklung des Spielers, jeder Leistungsabfall, Laufleistung, Laufintensität, kurze Sprints, lange Sprints, Spiel ohne Ball, Ballverarbeitung, Ballannahme und -mitnahme, selbst die Art des Foulspiels.
      Elektronisch festgehalten, zur Demonstration für den Einzelnen. Dann bittet Flick jeden Spieler zum Studium, zeigt gute Aktionen und Fehler auf. Mit Löw und Siegenthaler trifft man sich auch gerne zu Hause in Bammental.


      Unzählige Daten und Fakten
      Fast triebhaft sucht Flick alles über den Fußball zusammen. Weil er es für das schwierigste Spiel von allen hält. "Ich bin der Meinung, dass man möglichst alles wissen sollte. Fußball ist das komplexeste Spiel, das es gibt. Du hast 22 Mann auf dem Platz, jeder mit seinen eigenen Problemen, Stärken und Schwächen. Von daher ist Fußball unglaublich schwer vorhersehbar", sagt er.




      Fokus auf Offensivformationen

      Er nehme als Assistenztrainer sogar mehr Einfluss auf die Mannschaft als sein Vorgänger, sagt Per Mertesacker. Der muss es wissen, er hat als einer der wenigen in der Mannschaft sowohl Flick als auch Löw als Co-Trainer erlebt.
      Flicks Spezialgebiet sind dabei die Offensivformationen. An den klar strukturierten Pass- und Laufabfolgen vertieft er sich bis ins kleinste Detail. Er fühlt sich letztlich dafür zuständig, "dass im letzten Drittel des Platzes die Automatismen gegen eine kompakte Defensive noch besser greifen."
      Die oft zitierten Automatismen sind nichts anderes als die Vertrautheit mit dem Gewohnten. Und es ist Flicks Job, für das Wohlgefühl zu sorgen. "Ein Blick muss genügen, damit der eine Spieler weiß, genau da will er den Ball hin haben, und der andere ihn dann auch genau dorthin spielt. Man muss sich wohlfühlen, um diesen Pass auch spielen zu können."
      Playbook wie im Basketball
      Hansi Flick ist kein Reformer des Fußballs. Aber er ist ein sehr besessener Arbeiter. Den Faktor Zufall zu minimieren, ist seine Aufgabe.
      Also hat er auch eine Art Playbook für die Nationalmannschaft entwickelt, ähnlich wie in besser zu kontrollierenden und planbaren Sportarten wie Basketball oder Football.
      Hier ist genau vermerkt, was mannschafts- und manchmal auch individualtaktisch nach einem Rückstand, einer Führung oder einem Platzverweis zu tun ist. Trainer wie Hans-Dieter Flick nehmen dem Fußball immer mehr von seiner Anarchie. Er kann damit wohl sehr gut leben.
      rot und weiß bis in den Tod
    • New

      robbery2409 wrote:

      etwas älterer aber interessanter artikel über flick
      spox.com/de/sport/fussball/dfb…urg-urs-siegenthaler.html


      Unzählige Daten und Fakten
      Fast triebhaft sucht Flick alles über den Fußball zusammen. Weil er es für das schwierigste Spiel von allen hält. "Ich bin der Meinung, dass man möglichst alles wissen sollte. Fußball ist das komplexeste Spiel, das es gibt. Du hast 22 Mann auf dem Platz, jeder mit seinen eigenen Problemen, Stärken und Schwächen. Von daher ist Fußball unglaublich schwer vorhersehbar", sagt er.
      Als ich das desöfteren schrieb online, hielten mich alle für bescheuert und lachten.
      Find ich beruhigend, das Siegenthaler/Flick dies bestätigen.

      Es ist übrigens noch viel schlimmer heutzutage als damals ;)
      Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -
    • New

      theresa24 wrote:

      Denni_Woods wrote:

      Also ich dachte an soetwas wie das womöglich Der Löw in den naechsten Jahren hier aufschlaegt.

      Oder haben die zwei sich damals getrennt weil sei Zoff hatten?
      Wie kann man das auch nur denken?!!!
      Wieso nicht? Ich spreche hier nicht von nächster Saison sondern in 3-4 Jahren.
      Das der Löw hier nicht mehr aufschlägt solange Uli und Kalle auf dem Thron sitzen sollte auch klar sein.

      Das Kamel wollen hier nach wie vor noch genug Leute und das ist was, was ich niemals verstehen werde. Der wettert bei jeder Gelegenheit (abgesehen vom Duell dieser Saison) gegen uns und war eine Zecke. Wenn das Kamel immer wieder mal als Trainer hier auftaucht dann auch ein Löw.



      STL wrote:

      robbery2409 wrote:

      etwas älterer aber interessanter artikel über flick
      spox.com/de/sport/fussball/dfb…urg-urs-siegenthaler.html


      Unzählige Daten und Fakten
      Fast triebhaft sucht Flick alles über den Fußball zusammen. Weil er es für das schwierigste Spiel von allen hält. "Ich bin der Meinung, dass man möglichst alles wissen sollte. Fußball ist das komplexeste Spiel, das es gibt. Du hast 22 Mann auf dem Platz, jeder mit seinen eigenen Problemen, Stärken und Schwächen. Von daher ist Fußball unglaublich schwer vorhersehbar", sagt er.
      Als ich das desöfteren schrieb online, hielten mich alle für bescheuert und lachten.Find ich beruhigend, das Siegenthaler/Flick dies bestätigen.

      Es ist übrigens noch viel schlimmer heutzutage als damals ;)
      Richtiger Schwachsinn. Da kannst du jede Sportart nehmen wo ein Team ist und wenn es rein nach der Anzahl der Spieler + Bank gibt, sowie die Launen der Spieler gibt es einige Sportarten, wo es viel mehr auf einzelne Spieler ankommt als beim Fußball.
    • New

      Denni_Woods wrote:

      theresa24 wrote:

      Denni_Woods wrote:

      Also ich dachte an soetwas wie das womöglich Der Löw in den naechsten Jahren hier aufschlaegt.

      Oder haben die zwei sich damals getrennt weil sei Zoff hatten?
      Wie kann man das auch nur denken?!!!
      Wieso nicht? Ich spreche hier nicht von nächster Saison sondern in 3-4 Jahren.Das der Löw hier nicht mehr aufschlägt solange Uli und Kalle auf dem Thron sitzen sollte auch klar sein.

      Das Kamel wollen hier nach wie vor noch genug Leute und das ist was, was ich niemals verstehen werde. Der wettert bei jeder Gelegenheit (abgesehen vom Duell dieser Saison) gegen uns und war eine Zecke. Wenn das Kamel immer wieder mal als Trainer hier auftaucht dann auch ein Löw.



      STL wrote:

      robbery2409 wrote:

      etwas älterer aber interessanter artikel über flick
      spox.com/de/sport/fussball/dfb…urg-urs-siegenthaler.html


      Unzählige Daten und Fakten
      Fast triebhaft sucht Flick alles über den Fußball zusammen. Weil er es für das schwierigste Spiel von allen hält. "Ich bin der Meinung, dass man möglichst alles wissen sollte. Fußball ist das komplexeste Spiel, das es gibt. Du hast 22 Mann auf dem Platz, jeder mit seinen eigenen Problemen, Stärken und Schwächen. Von daher ist Fußball unglaublich schwer vorhersehbar", sagt er.
      Als ich das desöfteren schrieb online, hielten mich alle für bescheuert und lachten.Find ich beruhigend, das Siegenthaler/Flick dies bestätigen.
      Es ist übrigens noch viel schlimmer heutzutage als damals ;)
      Richtiger Schwachsinn. Da kannst du jede Sportart nehmen wo ein Team ist und wenn es rein nach der Anzahl der Spieler + Bank gibt, sowie die Launen der Spieler gibt es einige Sportarten, wo es viel mehr auf einzelne Spieler ankommt als beim Fußball.
      DU willst das jetzt ALLES besser wissen und hast mehr Ahnung als Leute, die sich jeden Tag damit auseinandersetzen. Was hast du für Ausbildung ? Zertifikate ? Was ist dein Spezialgebiet ?
      Sportmanagement, Sportbiologie, Spielanalysist bei einem TOP-Klub ?

      Schwachsinn, allein diese Begriffsverwendung ist schon respektlos. Unglaublich sowas.
      Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -
    • New

      STL wrote:

      DU willst das jetzt ALLES besser wissen und hast mehr Ahnung als Leute, die sich jeden Tag damit auseinandersetzen. Was hast du für Ausbildung ? Zertifikate ? Was ist dein Spezialgebiet ?
      Sportmanagement, Sportbiologie, Spielanalysist bei einem TOP-Klub ?

      Schwachsinn, allein diese Begriffsverwendung ist schon respektlos. Unglaublich sowas.
      ICH schaue Sport seit 30 Jahren UND nicht nur Fußball. ICH denke daher das ich dazu meinen Senf geben kann, wie jeder andere auch.

      Und was du mit deinem Zertifikat und Managment willst, weißt wohl nur du.

      Hat dieser Flick denn auch andere Sportarten unter die Lupe genommen wie den Fußball, um so eine Aussage tätigen zu dürfen? Wohl kaum. Also erzähl mir nichts. Man sollte daher sich schon in gewissen anderen Mannschaftssportarten auskennen, um so eine Aussage zu tätigen und das hat er sicher nicht.

      Ich will nicht sagen das er keine Ahnung davon hat aber sicher habe ich mich mit dem Football und Basketball mehr auseinander gesetzt wie er in den letzten 30 Jahren und durch mein Fan sein in diesen 2 anderen Sportarten, neber Fußball, darf ich meine Meinung Kundtun das es Schwachsinn ist, zu sagen das Fußball der komplexeste Sport ist, denn das ist schlicht und ergreifend Schwachsinn. Jeder der sich mit Amerikanischen Football beschäftigt, seit Jahrzenten, weiß das!

      Dort kann man sich nämlich nicht die Mannschaft zusammenkaufen und den Sonnengott spielen. Dort kommen gewisse Faktoren zum tragen, wo jedem Fußball Otto schwindelig wird und Football ist nur eine Sportart wo dem Fußball weit vorraus ist.