Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Man sollte jetzt Flick mit Gerland bis zur Winterpause durchziehen und dann ETH die Wintervorbereitung machen lassen. In der Länderspielpause ist kaum einer da, er muss ja zumindest die Chance haben, die Mannschaft kennen zu lernen. Sonst floppen die erste Spiele und er steht direkt mit dem Rücken zur Wand. Wäre für mich die sinnvollste Lösung

    0

  • Die ganze Geschichte steht und fällt mit der Grundsatzentscheidung wen man als Dauerlösung haben möchte.


    Will man EtH, dann muss man zur Not eben bis Sommer warten. Die Zeit bekommt man schon überbrückt.

    0

  • Man sollte jetzt Flick mit Gerland bis zur Winterpause durchziehen und dann ETH die Wintervorbereitung machen lassen. In der Länderspielpause ist kaum einer da, er muss ja zumindest die Chance haben, die Mannschaft kennen zu lernen. Sonst floppen die erste Spiele und er steht direkt mit dem Rücken zur Wand. Wäre für mich die sinnvollste Lösung

    So man ihn bereits im Winter bekommen kann. Ja.

    Danger is my business

  • Jetzt erstmal 2 Spiele mit Flick abwarten.. Wenn es bis Weihnachten gut läuft die Rückrunde auch mit Flick zuende spielen.Und dann zur neuen Saison von mir aus mit Ten Haag starten.. Wobei ich ihn eher als Konzepttrainer sehe der Zeit braucht um ein Team aufzubauen..

    0

  • So man ihn bereits im Winter bekommen kann. Ja.


    Meiner Meinung nach spräche es nicht gerade für ETHs Einstellung zum Sport, wenn er sein Ajax-Team mitten in der Saison im Stich lassen sollte.


    Deshalb hoffe ich paradoxerweise, dass wir ihn erst im Sommer holen (können).


    Und genau deshalb ist es nach wie vor schwer zu akzeptieren, dass wir nicht bereits im Sommer gehandelt haben, denn da hätte man sofort eine nachhaltige Lösung bekommen können, ohne irgendwen zu beschädigen.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Meiner Meinung nach spräche es nicht gerade für ETHs Einstellung zum Sport, wenn er sein Ajax-Team mitten in der Saison im Stich lassen sollte.


    Deshalb hoffe ich paradoxerweise, dass wir ihn erst im Sommer holen (können).


    Und genau deshalb ist es nach wie vor schwer zu akzeptieren, dass wir nicht bereits im Sommer gehandelt haben, denn da hätte man sofort eine nachhaltige Lösung bekommen können, ohne irgendwen zu beschädigen.

    Als hätte man sinnbildlich im Auto nochmal runtergeschaltet, das Gaspedal durchgedrückt und mit vollem Karacho Richtung Wand beschleunigt. War schwer anzusehen als Herzblutfan.

    Zumindest konnten wir nun rechtzeitig das Auto bremsen und kamen nur mit einem kleineren Blechschaden davon.

  • Den Plan B zu Kovac müsste man ja eigentlich schon länger in der Schublade liegen haben. Ich gehe zumindest davon aus, dass wir bei den Beratungen jetzt nicht bei 0 anfangen.

    Und welche Ereignisse aus der jüngeren Vergangenheit machen Dich so optimistisch?


    Die langfristige und souveräne Planung der Nachfolge von Jupp Heynckes?

    Der Umstand, dass mit Niko Kovac sofort ein überzeugender Plan B in der Schublade lag, als Tuchel abgesagt hat?

    Der anerkannte Weltklasse-Winger Coutinho als Plan B, nachdem sich der Plan-A-Winger Sané leider verletzt hat?


    Mein Vertrauen in die handelnden Personen, was langfristiges, strategisches Denken anbelangt, hat in den letzten Jahren merklich gelitten. Ich könnte mir genauso gut wie Dein Szenario vorstellen, dass sich nach dem 7:2-Erfolg gegen Tottenham erstmal alle zufrieden zurückgelehnt haben. Dann ist die Situation binnen weniger Wochen so dramatisch geworden, dass man sich kurzfristig für ein Ende mit Schrecken entschieden hat. Für die Entwicklung eines Plans B, C oder D wäre in meinem Szenario keine echte Zeit gewesen.


    Dein Szenario gefällt mir natürlich besser.

    0

  • Da hast du natürlich nicht ganz unrecht. Aber der Umstand, dass Kalle nie von Kovac überzeugt war hat denke ich dafür gesorgt, dass bei ihm die Antennen die ganze Zeit über ausgefahren waren und er zu jederzeit ziemlich genau wusste was der Trainermarkt hergibt und nicht erst heute anfängt zu überlegen wer den Kovacs Nachfolger werden kann.

  • Als hätte man sinnbildlich im Auto nochmal runtergeschaltet, das Gaspedal durchgedrückt und mit vollem Karacho Richtung Wand beschleunigt. War schwer anzusehen als Herzblutfan.

    Zumindest konnten wir nun rechtzeitig das Auto bremsen und kamen nur mit einem kleineren Blechschaden davon.

    das Schlimme ist.. genauso haben wir nach der Ca Entlassung dagestanden,, warum nicht zum sommer schon , warum nicht gleich mit neuem Trainer usw.. damals hat uns Jupp ( und das war wirklich ein Geniestreich) den Hintern gerettet..
    und jetzt , als ob es ein Replay wäre.. eigentlich unfassbar

  • Hallo,

    Meiner Meinung nach spräche es nicht gerade für ETHs Einstellung zum Sport, wenn er sein Ajax-Team mitten in der Saison im Stich lassen sollte.

    genau das hat er doch getan, als er zu Ajax Amsterdam gewechselt ist. In der Winterpause. Beim FC Utrecht sollen nicht alle begeistert von der Entwicklung gewesen sein.

    Daher sähe ich diesbezüglich kein wirkliches Hindernis.


    Für mich stellt sich vor allem die Frage: Ist das der Trainer, den alle Verantwortlichen im Verein akzeptieren und unterstützen. Und nicht durch die Blume oder geneigte Schreiberlinge spätestens bei der ersten schwächeren Phase verlautbaren lassen, dass ihnen Herr xy viel lieber gewesen wäre.


    Ralf

  • ja in ein paar jahren, wenn er seiner steuerschuld abgesessen hat und zuerst bei real war, wo er selbst hin will und der club das auch will.


    dann käme eher schweini oder lahm als trainer infrage in ein paar Jahren bei uns.

    Seit meinem 7ten Lebensjahr, nur meinen Fc Bayern München:!:

    Matthäus ist der beste Fussballspieler aller Zeiten, ein General