Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Und da siehst Du auch den Fehler.... reicht diese bisherige Karriere als Trainer wirklich für den FCB 🤔

    Wie schon oft geschrieben, man muss nicht jeden ehemaligen Spieler einen Job anbieten.... da sind wir ja gleich wieder auf der Stallgeruch Schiene des UH 🤮

    Das ist absolut richtig. Ich verstehe diese ewige Sehnsucht, die alten Idole in neuer Position beschäftigen zu wollen, auch nicht. Meine Tendenz geht da eher zu frischem Blut!


    Unabhängig davon traue ich Alonso sehr viel zu, ob das dann hier enden muss, ist mir echt zu weit weg.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Als spanischer Mittelfeld-Dirigent kann ich mir zumindest vorstellen, was ihm vorschwebt.

    Wer weiß? Kann ja auch jemand sein, der es besser findet, mit schnellen langen Pässen den Ball in die Spitze zu bringen. Würde nicht davon ausgehen, aber erstmal abwarten.


    Ich hoffe natürlich, dass er irgendwann zu einem Trainer geworden sein wird, der für uns in Frage kommt. Mega Typ :)

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich möchte mich aber auch noch mit den handelnden Personen identifizieren können und das kann ich mit einem der unsympathischsten Menschen im deutschen Fußball sicher nicht.

    Versteh ich, Andy. Die Frage ist, ob man aus folkloristischen Gründen in Kauf nehmen mag, nicht das Allerbeste aus den Möglichkeiten des Vereins machen zu wollen - und stattdessen lieber die Stallgeruchsburschen wurschteln lässt. Zumal angesichts der wachsenden Übermacht der aus diversen Schurkenstaaten finanziell gepamperten Clubs. Das zu befürworten, finde ich in Ordnung. Meine Vorstellung eines Weltvereins ist es nicht.

  • Nicht jeder der erfolgreich ist passt auch zum FCB. Es wäre besser wenn man mal ne vereinsinterne Philosophie vorgibt und dann den Trainer und die Spieler dazu auswählt. Das wäre die eigentliche Aufgabe eines Sportvorstands.

    Danger is my business

  • Nicht jeder der erfolgreich ist passt auch zum FCB. Es wäre besser wenn man mal ne vereinsinterne Philosophie vorgibt und dann den Trainer und die Spieler dazu auswählt. Das wäre die eigentliche Aufgabe eines Sportvorstands.

    Nicht Dein Ernst??!!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • die würden Klopp mit Handkuss nehmen. Den finde ich noch viel unerträglicher als Rangnick ob seiner Zeit in Dortmund. Klar war Rangnick ein Gegner der Bayern. Das war Teil seines Jobs.

    Single-Nick-User.....

  • Rangnick passt perfekt zu diesen "Projekt"-Vereinen wie Hoffenheim oder Leipzig, wo er mit jungen Spielern etwas aufbaut. Ob er der richtige für ein Staresemble wie bei uns ist, kann man nicht sagen.


    Alonso fände ich sehr mutig, den könnte ich mir aber sehr gut vorstellen. Trotz des Alters eine große Respektsperson, wie schon auf dem Platz.


    Tuchel sehe ich auch nicht unrealistisch. Lasst PSG wieder vor dem Halbfinale ausscheiden, dann verlieren die Scheichs auch die Geduld.


    Ansonsten wäre ich wie die meisten hier klar für ten Hag

    Man fasst es nicht!

  • Nicht jeder der erfolgreich ist passt auch zum FCB. Es wäre besser wenn man mal ne vereinsinterne Philosophie vorgibt und dann den Trainer und die Spieler dazu auswählt. Das wäre die eigentliche Aufgabe eines Sportvorstands.

    Da wirst du bei uns lange drauf warten. Wenn wir eine Philosophie hätten, wäre Kovac nie passiert. Bei Barca haben sie Kriterien, bei uns zählt eher die Stromlinienförmigkeit, warum Trainer wie Tuchel und Rangnick bei uns auch nicht passen. Wenn man dann an Sali als jetzigen Sportdirektor und späteren Sportvorstand denkt, dann braucht man sich über ein klares Spielkonzept gar nicht mehr unterhalten.

    0

  • Da wirst du bei uns lange drauf warten. Wenn wir eine Philosophie hätten, wäre Kovac nie passiert. Bei Barca haben sie Kriterien, bei uns zählt eher die Stromlinienförmigkeit, warum Trainer wie Tuchel und Rangnick bei uns auch nicht passen. Wenn man dann an Sali als jetzigen Sportdirektor und späteren Sportvorstand denkt, dann braucht man sich über ein klares Spielkonzept gar nicht mehr unterhalten.

    Das traurige ist ja: Wir hatten diese Philosophie ja jahrelang erfolgreich gehabt. Doch leider endete sie mit dem Weggang von Sammer und der Verpflichtung von Brazzo

    Man fasst es nicht!

  • Das liegt an UH der hat immer ohne Sinn und Verstand einfach die erfolgreichsten Trainer installiert. Kann gut gehen wie bei Hitzfeld und Jupp. Ist aber auch oft genug schief gegangen, Rehagel, Trappatoni, Kovac.

    Danger is my business

  • Gute Trainer sind nun mal wenige während einer Saison verfügbar. Wenn jetzt schon Fachleute wie Rangnik von euch verteufelt werden, dann könnt ihr euch auch gleich auf den nächsten netten Herrn Kovac 2.0 freuen.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Gute Trainer sind nun mal wenige während einer Saison verfügbar. Wenn jetzt schon Fachleute wie Rangnik von euch verteufelt werden, dann könnt ihr euch auch gleich auf den nächsten netten Herrn Kovac 2.0 freuen.

    Ragnicks Fussball passt 0,0 nach München.

    Danger is my business

  • Klose soll Flicks zweiter Assistent werden


    Erfahrung als Cheftrainer hat Flick allerdings kaum - nur bei der TSG Hoffenheim, wo er aber nicht über die 3. Liga hinauskam und 2005 schon wieder gehen musste. Einmal vertrat er Löw bei der EM 2008: Im Viertelfinale gegen Portugal war Löw gesperrt, Flick führte die deutsche Elf zu einem 3:2. Zwar heißt es, dass sich Flick zumeist in der Rolle des Schattenmanns im Hintergrund wohl fühle, doch beim DFB hatten sie seinerzeit durchaus den Eindruck, dass Flick irgendwann als Cheftrainer würde arbeiten wollen.


    Bei den Bayern bekommt Flick jetzt viel Erfahrung an die Seite gestellt: Hermann Gerland, seit 2001 im Dienste des FC Bayern, Co-Trainer von Jupp Heynckes, Louis van Gaal, Pep Guardiola sowie Carlo Ancelotti und zuletzt Leiter der Akademie, wird eine der zwei frei gewordenen Co-Trainer-Stellen übernehmen. Außer Niko Kovac musste ja auch dessen Bruder Robert gehen (und Flick rückte auf). Der zweite Assistent soll nach Informationen des SPIEGEL Miroslav Klose werden.


    Der 137-fache Nationalstürmer und WM-Rekordtorschütze arbeitet derzeit noch als U17-Trainer beim FC Bayern und besitzt noch nicht die Fußballlehrer-Lizenz. Eine Beförderung zur U19 hatte Klose im Sommer abgelehnt, weil er nach einem Jahr bei der U17 noch nicht bereit dafür war. Nun könnte der 41-Jährige eine neue Aufgabe bekommen. Perspektivisch gilt Klose aber durchaus als Mann für die erste Reihe.


    https://www.spiegel.de/sport/f…n-muenchen-a-1294790.html


    Wobei der Spiegel mir noch nie als gute Quelle aufgefallen ist. Daher: Keine Ahnung, was da dran sein kann. Sollte man aber dieses Dreigespann zusammenbauen, dann glaube ich, das man mit denen durch die Saison geht, sowas macht man nicht für 2 Spiele. Was wiederum dafür spräche, dass man für den Sommer wen an der Angel hat. Auf wen das hindeutet, können wir uns denken :). Das wäre doch mal ein Plan.

  • Nochmal mein großer Wunsch Arsene Wenger.

    Rangnik wäre auch genial und könnte in doppelposition H. S. Ersetzen.

    Ab nächster Saison.

    Seit meinem 7ten Lebensjahr, nur meinen Fc Bayern München:!:

    Matthäus ist der beste Fussballspieler aller Zeiten, ein General

  • Bitte Hoffenheim nicht vergessen. auch da war er die treibende Kraft.

    Man mag von ihm halten was man will, aber er weiß was er tut.

    und ich will ihn nicht für den Vorstand, Trainer würde mir reichen

    Hier muss ich dir zum erstem mal etwas widersprechen.

    Der hat mit dem Geld von Hopp nur noch wild um sich geschmissen.

    Das war der Anfang der Hoffenheimer Krise, obwohl sie durch die Millionen natürlich aufgestiegen sind.

    Hätte aber auch wirklich JEDER hinbekommen.