Mögliche zukünftige Trainer - Der Diskussionsfred

  • Vielleicht will er das aber selbst nicht und hat klargemacht, er steht für die 2 Spiele als Chef zur Verfügung und geht dann wieder in die 2.Reihe zurück.

    #KovacOUT

  • Mir wäre am liebsten Flick gewinnt die nächsten 2 Spiele und dann lässt man ihn mal bis zum Winter weitermachen.

    Es war oft so, dass nach Trainerwechseln die Teams ein oder zwei Spiele gut gespielt haben und dann wieder in den alten Trott zurückgefallen sind.

    Ich wäre tatsächlich für eine "namhafte" (Zwischen)lösung in der Trainerfrage. Einen Wenger oder Rangnick nehmen die Spieler ernster als Flick.

    Single-Nick-User.....

  • Als Zwischenlösung ist mir eigentlich jeder recht wenn ab Sommer dann ein EtH oder Tuchel hier auf der Matte steht.

    Ich glaube nicht, dass RR als Zwischenlösung zu Verfügung stehen würde. Das würde all dem widerprechen, was bisher in seine Karriere war.

    Single-Nick-User.....

  • Vielleicht will er das aber selbst nicht und hat klargemacht, er steht für die 2 Spiele als Chef zur Verfügung und geht dann wieder in die 2.Reihe zurück.

    Flick wurde gestern bei der PK gefragt, ob er sich vorstellen könne, längerfristig wieder als Cheftrainer in die erste Reihe zu rücken. Eine klare Antwort hat er nicht gegeben, sagte aber, dass er merke, wie viel Spaß es ihm mache, auf dem Rasen zu stehen und mit den Spielern zu arbeiten. Klang für mich nicht danach, als könne er unmöglich für mehr als zwei Spiele an der Linie stehen.


    Zudem sagte Hoeneß ja, man wolle vor dem übernächsten Heimspiel Klarheit über die Situation mit dem künftigen Trainer haben; er sagte nicht, man wolle bereits einen neuen Trainer verpflichtet haben.

  • Ich glaube nicht, dass RR als Zwischenlösung zu Verfügung stehen würde. Das würde all dem widerprechen, was bisher in seine Karriere war

    Rangnick als Zwischenlösung wird es nicht geben.. der wird ja nicht für 9 Monate kommen und dann wieder bei RB anheuern.. am besten der kommt gar nicht.. bis Winter irgendwie durchwurschteln und dann oder ab Sommer einen Slam Dunk bei der Trainerentscheidung vermelden.. ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ein "namhafter" Trainer hier nur für die Zeit bis Ende Mai aufschlägt...

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Rangnick und seine Spielidee sind mit uns überhaupt nicht kompatibel. Wie soll das funktionieren? Es sei denn, Rangnick will sich nochmal umstellen. Kann ich mir bei ihm -der ein Verfechter den Umschaltfussballs ist- aber kaum vorstellen. Wenger bis Sommer und dann ETH. Das wäre meine favorisierte Lösung.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Flick wurde gestern bei der PK gefragt, ob er sich vorstellen könne, längerfristig wieder als Cheftrainer in die erste Reihe zu rücken. Eine klare Antwort hat er nicht gegeben, sagte aber, dass er merke, wie viel Spaß es ihm mache, auf dem Rasen zu stehen und mit den Spielern zu arbeiten. Klang für mich nicht danach, als könne er unmöglich für mehr als zwei Spiele an der Linie stehen.


    Zudem sagte Hoeneß ja, man wolle vor dem übernächsten Heimspiel Klarheit über die Situation mit dem künftigen Trainer haben; er sagte nicht, man wolle bereits einen neuen Trainer verpflichtet haben.

    Das mit dem Spaß bezog er auf seine Arbeit grundsätzlich bei uns, ob nun als Co oder Chef. War von ihm unglücklich dorthin geleitet.


    Aber trotzdem: Er schloss nichts aus. Das war sm deutlichsten, als er darauf angesprochen wurde, dass er ja in seiner Vita zuletzt immer Co-Jobs hatte, er dann aber darauf hinwies, dass er ja auch schon Cheftrainer war, also das gehört seiner Ansicht nach eben auch zu ihm.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Mir wäre am liebsten Flick gewinnt die nächsten 2 Spiele und dann lässt man ihn mal bis zum Winter weitermachen.

    Oder gleich bis Saisonende. Ich schätze das wird auch der Plan sein, alleine schon deshalb weil's billiger ist... mal sehen ob unter Flick eine Entwicklung erkennbar ist, und ihn weitermachen lassen falls das funktioniert.


    Wäre mir auch am liebsten, weil es die Gefahr reduziert dass man jetzt in einem Schnellschuss irgendeiner zweiten Wahl einen langfristigen Vertrag anbietet.


    Ohne die gestrige PK überbewerten zu wollen hab ich schon den Eindruck gewonnen, dass die Spieler mit Flick gut klarkommen. Wenn er taktisch auch was drauf hat könnte das schon klappen. Wenn nicht, kann man immer noch irgendeinen freien Trainer anheuern, die laufen ja nicht weg mitten in der Saison.

    0

  • Rangnick und seine Spielidee sind mit uns überhaupt nicht kompatibel. Wie soll das funktionieren? Es sei denn, Rangnick will sich nochmal umstellen. Kann ich mir bei ihm -der ein Verfechter den Umschaltfussballs ist- aber kaum vorstellen. Wenger bis Sommer und dann ETH. Das wäre meine favorisierte Lösung.

    Der größte Fehler bei Kovac war mE dass wir einen Trainer verpflichtet haben, der für einen bestimmten Spielstil steht und dann etwas völlig anderes von ihm verlangten.

    Den Fehler sollte man bei rr nicht wiederholen.

    Also WENN (Gott bewahre) man ihn holt, dann muss klar sein, dass das Rennball wird und dann muss man ihm auch die Spieler dafür verpflichten

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Der größte Fehler bei Kovac war mE dass wir einen Trainer verpflichtet haben, der für einen bestimmten Spielstil steht und dann etwas völlig anderes von ihm verlangten.

    Den Fehler sollte man bei rr nicht wiederholen.

    Also WENN (Gott bewahre) man ihn holt, dann muss klar sein, dass das Rennball wird und dann muss man ihm auch die Spieler dafür verpflichten

    Ja, genau das habe ich auch schon mehrfach geschrieben. Es ist in dem Punkt Kovac gegenüber unfair gewesen, ihn in eine Art Fußball zu drängen, für den er überhaupt nicht steht und von dem er selbst wohl auch nicht vollkommen überzeugt ist. Da war eigentlich vorprogrammiert, dass das nicht funktionieren kann.


    Aber mal eine andere Frage: Du bist ja auch für die Verpflichtung von ten Hag zur neuen Saison, hast aber an anderer Stelle schon mal geschrieben, dass du den Fußball von Guardiola "verachtest". Wie passt das zusammen? Ten Hag ist zwar keine billige Guardiola Kopie, aber er sagt ja selbst, dass er sich an dessen Spielstil orientiert, was man ja auch bei Ajax sofort erkennt. Wenn ten Hag hier anheuert, werden wir ja zumindest einen ganz ähnlich Fußball zu sehen bekommen wie damals unter Pep. Nimmst du einen Fußball, der dir überhaupt nicht gefällt in Kauf, weil du glaubst, das wir damit sehr erfolgreich sein werden?

    Ich will dich mit der Frage auch nicht blöd anmachen, nicht das du das in den falschen Hals bekommst, aber mich würde das wirklich interessieren, weil es für mich nicht zusammen passt, Guradiolas Fußball zu verachten und sich auf der anderen Seite ten Hag als Trainer zu wünschen.

  • Wenn Rangnick wirklich in der Verlosung ist, dann sicher nicht als Interimslösung. Der geht doch nicht für 6 Monate Bayern von RBL weg und steht danach ohne Job da. Wenn Rangnick kommt, dann weil Brazzo Vorstand Sport wird und Rangnick dann vielleicht zunächst Trainer/SpoDi und dann wie bei RBL auf die SpoDi-Position rückt und einen Hasenhüttl verpflichtet der bei uns dann Erik ten Hag heisst.


    Das wäre schon ein Move mit ordentlich Eiern, deutlich weitreichender als der Versuch mit Klinsmann damals und der Ritterschlag für Rangnicks Arbeit in Leipzig, denn das wäre dann wohl der Auftrag, hier ein ähnlich konsistentes System zu errichten wie bei den Kühen und den Campus endlich optimal in den Verein zu integrieren. Es würde auch zeigen das man gewillt ist den eingeschlagenen Weg hin zur Eigenentwicklung von Spielern statt teuren Zukäufen wirklich zu gehen und dafür gibt es in Deutschland dann wirklich kaum einen besseren als Rangnick. Mit Sauer und Hoeneß junior sind dann ja auch schon zwei alte Bekannte auf wichtigen Positionen aktiv.


    Ganz nebenbei würde man RBL den Spiritus Rector nehmen bevor die wirklich lästig werden.

  • Rangnick fände ich spannend.


    Der ist ja nun niemand, der großartig Kompromisse machen würde.


    An diesen ominösen Rennball bei uns glaube ich nicht.

    Aber du hast doch schon mehrfach geschrieben, dass ein Trainer beim FCB damit leben muss, Ratschläge von seinen Vorgesetzten zu bekommen und das er, wie Kovac, die Stärke haben muss diese auch anzunehmen. Das einzige spannende am kompromisslosen Ralle wäre doch dann nur, wann es so richtig knallt. Vorausgesetzt, deine zu Kovac-Zeiten aufgestellten Thesen gelten noch.

  • Wer glaubt, dass Rangnick einfach mal anderen Fußball spielen lässt, sollte sich seine Interviews geben zum Thema Ballbesitz und Umschaltspiel.

    Rangnick ist so extrem, dass er in der Jugendabteilung Talente abgibt, die sich eher Richtung Ballbesitz entwickeln.

    0

  • Rangnick passt mMn nicht in einen Verein wie den unseren.



    Der will die volle Kontrolle, so wie er es bei Leipzig und Hoffenheim hatte. Dort musste er nur jeweils den Mäzen überzeugen und hatte sonst freie Hand.


    Das wird er bei uns nie haben.


    KHR, Hainer, Kahn, (Brazzo?) und auch Uli aus dem Hintergrund werden immer mitreden wollen.



    Wenger bis Sommer und dann EtH wäre die Ideallösung.

    0

  • Ich zweifle an der Zurechnungsfähigkeit des Forums, so oft wie hier der Name Rangnick fällt. Never ever! Bevor der hier 9 Monate "flotten" Fussball spielen lässt, lassen wir lieber den Hans-Dieter mit dem Hermann die Saison machen. Ich traue es denen allemal zu.

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • Aber du hast doch schon mehrfach geschrieben, dass ein Trainer beim FCB damit leben muss, Ratschläge von seinen Vorgesetzten zu bekommen und das er, wie Kovac, die Stärke haben muss diese auch anzunehmen. Das einzige spannende am kompromisslosen Ralle wäre doch dann nur, wann es so richtig knallt. Vorausgesetzt, deine zu Kovac-Zeiten aufgestellten Thesen gelten noch.


    Das ist ja gerade einer der vielen Drahtseilakte. Bei Bayern gibt es einige, die dir reinreden. ABER: Das sind eben auch Leute, die etwas von Fußball verstehen. Die Kunst ist, Ratschläge als Ratschläge zu begreifen. Also einerseits nichts selbstherrlich wie etwa vG zu sein, der sie als Majestätsbeleidigung versteht, andererseits sich davon nicht leiten zu lassen, wenn er selbst anderer Auffassung ist.


    Diesen Spagat traue ich Rangnick zu. Nach den vielen Vorschusslorbeeren hier, wäre ten Hag wohl meine erste Wahl. Aber gleich gefolgt eben von Rangnick.

  • Rangnick fände ich spannend.


    Der ist ja nun niemand, der großartig Kompromisse machen würde.


    An diesen ominösen Rennball bei uns glaube ich nicht.

    Ich auch nicht. Rangnick mag kein Menschenfänger sein, aber so dumm/dogmatisch ist der nicht das er sich die eh schon schwierige Aufgabe noch selber künstlich damit erschwert dem FC Bayern eine gänzlich neue Fußball-DNA zu verpassen statt seine eigenen Vorstellungen entsprechend anzupassen und zukünftig Ballbesitz-Zauberer und Passmaschinen statt Hürdenläufer zu entwickeln.